Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kabellänge

+A -A
Autor
Beitrag
BjörnK
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mai 2004, 18:25
Hi,

wie lang sollte die Verbindung der Kabel von der Quelle zu den Boxen maximal sein?

Bei mir ist es so:

CD--75cm--PreAmp--80cm--Endstufen--100cm--Umschaltbox--400cm--Boxen

Die ersten 2 Cinch(klar)- die letzten beiden LS-Kabel(4mm).

Ist das Eurer Meinung zu viel Kabel im Signalweg, oder ist das o.k.? Bei mir ist es wohntechnisch leider nicht möglich, die Amps näher an die Boxen zu stellen.


Björn
zucker
Moderator
#2 erstellt: 12. Mai 2004, 19:18
Hallo,

für meinen Teil sehe ich darin keine Probleme.
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Mai 2004, 21:01
Hallo Björn,

mache dir keine Sorgen, in den Spulen deiner Boxen sind wahrscheinlich 50 Meter Klingeldraht.

Lautsprecherkabel kann ruhig 10 Meter und mehr lang sein, wenns geschirmt ist.

Signalkabel Chinch bis 3 Meter kein Problem, Balanced ist die Länge schnuppe. Habe da viel rumexperimentiert.

Liebe Grüße
Werner
schlusenbach
Inventar
#4 erstellt: 12. Mai 2004, 21:07
warum sollte LS kabel geschirmt sein?
BjörnK
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Mai 2004, 21:11
Hallo Ihr Beiden,

danke für die Antwort/Info- nun muss ich nicht weiter über eine komplette Wohnungsumräumung nachdenken.

Es sei denn, es gibt noch fundierte Gegenstimmen


Björn
micha_D.
Inventar
#6 erstellt: 13. Mai 2004, 09:45
Hallo

Im Prinzip sollte man eigentlich immer so kurze Verbindungen wie möglich anstreben!Das mit dem "Klingeldraht"in der Passivweiche ist schon richtig,dadurch wird z.B. der Dämpfungsfaktor schon drastisch reduziert.Andererseits könnte man sagen,da halt ich wenigstens die LS-Strippen kurz um nicht noch mehr zu
Verschenken....Egal,den Raum der Anlage unterzuordnen ist wohl nur Sinn der Sache wenn man eigens ein "Musikzimmer"plant...und wenns anders nicht geht dann würd ich mir auch keine Gedanken drum machen.

Micha
Dragonsage
Inventar
#7 erstellt: 13. Mai 2004, 09:54
Meine Erfahrung ist:
besser kurze Cinchkabel und lange LS Kabel als umgekehrt - gute Kabel vorausgesetzt.

Denke, das ist bei Dir so!

Warum brauchst Du eine Umschaltbox??? Die würde mit mehr Sorgen machen.

Ansonsten habe ich mal gelesen, daß ein vielfaches von 70cm aus irgendeinem Grund empfehlenswert ist. Was leider nicht mehr, warum...

Gruß DS
BjörnK
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Mai 2004, 10:39
Die Umschaltbox ist die Ause 1 K von Schluderbacher.

Die wird halt zwecks Umschalten Stereo/Surround benötigt.
Aber die sollte doch eigentlich (fast) verlustfrei arbeiten.


Gruss Björn
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 13. Mai 2004, 10:57

warum sollte LS kabel geschirmt sein?


Weil dann von außen keine Radiowellen mehr rein können, sonst empfängst de mit der Spule lauter Schrott. Abhandlung von Dr. Paul Mills gibts irgendwo auf der Tannoy webside.

Schau mal bei den Dimension speakern und bei den Tannoy Kabeln, daher erden die auch noch mal zusätzlich die speaker und die Kabel sind 2 oder 3 fach geschirmt, hmpf.

Für mich alles Gesülze - daher Praxistest gemacht:
Billigstrippe gekauft ausm Media Markt, dann habe ich Boxen drangehängt und gehört, klang schlecht.

Dann Strippe abgehängt, in Alu eingewickelt.
Welten Unterschiede!
Jetzt kam erst so was wien Bass.

Dann die ganze schoße in ein Schaumstoffdämmrohr ausm Heizungsisolierungsbereich - boah - da ging die Sonne auf.

Trotzdem dachte ich, muß was an der Waffel haben.

Also nochmal gleiche Strippe gekauft und ruckzuck umgestöpselt, argh, welche Unterschiede - keine Einbildung.

However, Kniefall vor den Wissenschcaftlern, die es rausgekriegt haben, stimmt tatsächlich.

Liebe Grüße
Werner
micha_D.
Inventar
#10 erstellt: 13. Mai 2004, 11:17
Na.....bei Tannoy wird auch das Basschassis geerdet,weils angeblich besser klingt...

Sorry,das konnt ich mir nicht verkneifen!
Micha


[Beitrag von micha_D. am 13. Mai 2004, 11:18 bearbeitet]
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Mai 2004, 11:18
Was fürn Basschassis? Die haben Koaxialtreiber!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ist Kabel nicht gleich Kabel?
Spike_19 am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  10 Beiträge
cinch kabel konfektionieren
toschi am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  7 Beiträge
Wie verbinde ich die Cinch-Kabel?
Obi am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 25.10.2003  –  2 Beiträge
Können LS-Kabel altern ?
befra am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  12 Beiträge
Verluste mit Cinch-Y-Kabel
Hoschi72 am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  12 Beiträge
Kabel verlegen / wie ?
El_Diablo am 23.04.2003  –  Letzte Antwort am 27.04.2003  –  7 Beiträge
Ist die Kabellänge ausschlaggebend?
floydian am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  2 Beiträge
Sollten die Boxenkabel gleich lang sein oder isses wurscht?
ta am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  25 Beiträge
Ansteuerung von Subwoofer---Cinch oder LS-Kabel
frido_ am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2006  –  11 Beiträge
abgeschirmte Cinch-Kabel an Stecker
robertn am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedplatyp
  • Gesamtzahl an Themen1.345.231
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.656