Wie alte Anlage kostengünstig mit USB aufrüsten?

+A -A
Autor
Beitrag
lordofazeroth
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Mrz 2015, 13:14
Hallo.

Ich habe eine alte aber gute Anlage. Allerdings hat diese keinen USB Anschluss. Nun habe ich die kleine Stereo (mit USB) via Kopfhörerkabel an die alte Anlage angeschlossen, aber der Ton ist manchmal nicht so gut.
Konkret: Das Kabel (Klinke auf Cinch) hat nen Wackler, außerdem dürfte es durch das lange Kabel Störungen geben.

Die kleine Stereo hat Lautsprecher Ausgänge an der Rückeite und eben Kopfhörer.

Frage:
Wie könnte ich die alte Anlage am Besten und kostengünstig mit USB aufrüsten?
Gibt es Geräte, die nur USB Sticks abspielen und keinen Verstärker haben? (und dadurch kostengünstig sind)
Ich stelle mir da ein Gerät vor, hat einen USB Anschluss, keinen Verstärker und auch keine Lautsprecheranschlüsse, nur Klinkenanschlüsse die zum Verstärker führen.


Alternativ: Wie könnte ich die modernere kleine Stereo besser an die alte Anlage anschließen? (Wie geschrieben, hat nur Lautsprecherausgang und Kopfhörer)

Kompletter Neukauf der Anlage kommt nicht in Frage.
MacPhantom
Inventar
#2 erstellt: 25. Mrz 2015, 13:25
Kostengünstig und macht, was du willst: http://www.amazon.de...ischem/dp/B009346RSS
MichNix0815
Inventar
#3 erstellt: 25. Mrz 2015, 13:30
Kauf Dir nen Player nen Player mit USB-Eingang.

Gruß Reiner
Slatibartfass
Inventar
#4 erstellt: 25. Mrz 2015, 13:37
Das verlinkte Gerät hat keinen USB-Anschluss und kann natürlich auch keine USB-Sticks abspielen, sondern nur an einem vorhandenen Player mit optischen oder koaxialen Digital-Ausgang betrieben werden.
Ein Gerät, dass direkt von einem USB-Stick abspielen kann, nennt man Media-Player. Hierzu gibt es eine große Auswahl.

Slati
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 25. Mrz 2015, 14:09

Ich habe eine alte aber gute Anlage. Allerdings hat diese keinen USB Anschluss


Nun habe ich die kleine Stereo (mit USB) via Kopfhörerkabel an die alte Anlage angeschlossen, aber der Ton ist manchmal nicht so gut.


Dann nenn uns doch mal die beteiligten Anlagen. Marke und Typ bitte.
Dann kann man sinnvolle Tipps geben, wie das alles miteinander zu verkabeln ist und wo man sinnvoll einen Media Player anschließen kann.

Gruß
Georg
Slatibartfass
Inventar
#6 erstellt: 25. Mrz 2015, 14:12
Ich tippe mal ganz verwegen auf Stereo-Cinch-Eingänge an der Anlage ohne den Typ zu kennen.
Mehr muss man eigendlich nicht wissen.

Slati
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 25. Mrz 2015, 14:17

Ich tippe mal ganz verwegen auf Stereo-Cinch-Eingänge an der Anlage ohne den Typ zu kennen.

Ja, das ist sehr wahrscheinlich.

Die Kleine wäre interessant, da er auf dieser, soweit ich das verstehe, ja USB-Geräte abspielen kann.


Konkret: Das Kabel (Klinke auf Cinch) hat nen Wackler, außerdem dürfte es durch das lange Kabel Störungen geben.

Eventuell tut´s auch ein neues Kabel, da das alte scheinbar defekt ist.

Gruß
Georg
lordofazeroth
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Mrz 2015, 14:31
DUAL CV 5670 ist der Verstärker, dort soll angeschlossen werden.
Kleine Anlage ist eine sony hcd-cbx5


[Beitrag von lordofazeroth am 25. Mrz 2015, 14:33 bearbeitet]
Varadero17
Inventar
#9 erstellt: 25. Mrz 2015, 14:44
Hallo!
Wenn es Dir darum geht, ein Gerät mit USB-Ausgang mit dem Dual zu verbinden (z.B. PC oder Laptop), dann wäre DAS eine günstige Möglichkeit.
Vom USB-Stick Musik abspielen kann das Gerät nicht.
MichNix0815
Inventar
#10 erstellt: 25. Mrz 2015, 14:51
@lordofazeroth

Die Idee mit dem Player ist nix ?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 25. Mrz 2015, 15:13
was heisst günstig? 100,- oder 200,- euro oder noch mehr?

das wäre möglich
http://www.hifi-regl...300-100003514-si.php
lordofazeroth
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Mrz 2015, 15:31
Danke für die Antworten

Mit günstig meinte ich eigentlich ein gutes Preis Leistungsverhältnis und guter Klang. Daher meine Schlussfolgerung: ohne eigenen Verstärker gehts billiger und klanglich besser, da soll sich der DUAL drum kümmern. Nach der Überlegung fällt dann ein Player aus, weil der einen Verstärker hat.

Sagt mir, wenn diese Überlegung falsch ist.

Günstig? Weiß ich nicht genau.
100 Geldstücke vielleicht.

Ansonsten wollte ich ein Gerät, ähnlich der Sony Stereoanlage. USB Stick anschließen, DUAL Verstärker einschalten und aufdrehen, dann mit Fernbedienung ein Lied auswählen und spielen. Laptop oder ähnliches wollte ich nicht anschließen. Rein ein Teil das dort steht und bleibt.
MichNix0815
Inventar
#13 erstellt: 25. Mrz 2015, 15:47
Player mit Verstärker ???
Slatibartfass
Inventar
#14 erstellt: 25. Mrz 2015, 16:06
So ein Player hat den notwendigen Vorverstärker, der den Eingangspegel für den Cinch-Eingang eines Verstärkers (Vorstufe oder Vollverstärker) liefert, mehr nicht, und auch nicht weniger als benötigt wird um deinen Dual anzuschließen.

Slati
lordofazeroth
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Mrz 2015, 21:42
Ok, Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage aufrüsten bzw. Neukauf
jo777 am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 12.12.2003  –  9 Beiträge
USB-Stick an Anlage anschließen
imuvrini am 19.08.2015  –  Letzte Antwort am 11.09.2015  –  7 Beiträge
Wie Musik über USB an Stereoanlage hören?
xxpanosxxhyundai am 15.02.2017  –  Letzte Antwort am 15.02.2017  –  13 Beiträge
Anlage verbessern, aber wie?
kaiwei am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  2 Beiträge
Anlage aufrüsten (Anfänger)
matze007 am 16.09.2003  –  Letzte Antwort am 19.09.2003  –  11 Beiträge
Anlage aufrüsten, aber womit?
bäkz am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  8 Beiträge
Alte Hifi-Anlage weiter nutzen oder doch eine neue anschaffen?
sidvicious123 am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  10 Beiträge
Weiter aufrüsten
<Chris> am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2006  –  52 Beiträge
!?Anlage?!
Hifi-man10777 am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  8 Beiträge
sinnvoll aufrüsten....
fourstring am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Heco
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.258 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedAlien662
  • Gesamtzahl an Themen1.365.792
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.012.970