Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage aufrüsten bzw. Neukauf

+A -A
Autor
Beitrag
jo777
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Dez 2003, 21:28
Hallo..

Ich kenne mich bis jetzt auf dem Gebiet überhaupt nicht aus und habe ein paar allgemeine Fragen. Ich habe momentan eine (ziemlich) alte Anlage und vier Boxen (aber keine spezielle surround Anlage). Ich weiß, dass vier Boxen in dem Fall nicht viel mehr bringen als zwei, aber zwei davon wurden mir mal geschenkt.

Meine momentane Ausrüstung sieht folgendermaßen aus:

- Verstärker/Receiver: Kenwood KR-A4080
- CD-Spieler: Kenwood DPF 3010
- 2x Boxen Quadral SX-1550 ("80 / 160 Watt" steht drauf)
- 2x Boxen Quadral (genaue Bezeichnung weiß ich leider nicht, schätze auf 60 oder 80 Watt)

Ich höre hauptsächlich Rock, Pop und ab und zu Raggae.

Wäre es zu empfehlen, ein komplett neues System zu kaufen oder auszurüsten?? Mit dem Klang bin ich nicht ganz zufrieden, so wie er im Moment ist.
Ich bin dankbar für jede Hilfe und jeden Tipp!!!

Liebe Grüße,
Jo.
magga2000
Stammgast
#2 erstellt: 09. Dez 2003, 22:42
vielleicht sagst du uns dann auch, warum du mit dem klang nicht ganz zufrieden bist ? evt. liegt es auch an deinem hörraum.

quadral ist an sich eine gute marke. ich kenne die von dir genannten boxen jetzt jedoch nicht. ich nehme aber mal an, dass es sich hierbei nicht um die höher- bzw. hochwertigen modelle der marke handelt.

wichtiger als ein kompletter neukauf einer anlage könnte hier zunächst mal das testen/probehören anderer boxen sein.

wenn du uns dein budget für die boxen nennst, können wir dir hier sicherlich ein paar sinnvolle ratschläge geben. entscheiden und probehören musst aber natürlich du.

btw: ein equilizer kann auch schon viel bringen. von den meisten hier im forum verschmäht, kann ich so etwas aus meiner persönlichen erfahrung nur wärmstens empfehlen. meine quadrals klangen vorher schon gut. mit equilizer aber gleich noch um einiges potenter und dydnamischer.

gruß
stephan
_axel_
Inventar
#3 erstellt: 10. Dez 2003, 17:26
Lieber Jo,
tja ... das hängt etwas davon ab was Du willst und wieviel Geld Du bereit bist, (auf ein mal) herzugeben.

Prinzipiell ist es keine schlechte Idee, nach und nach Komponente für Komponente aufzurüsten. Lieber nur eine Komponente kaufen, dafür eine besonders gute, und eine Zeit lang mit dem alten Rest leben, um dann diesen mit frisch aufgefülltem Konto zu ersetzen.
Je nach Anspruch kann man das bis ins Rentenalter so machen :-)
Bei den Boxen anzufangen, ist meist nicht falsch. Oder mit dem Teil, dass Dich aktuell am meisten nervt.

Das macht alles Sinn, wenn Du Dir vorstellen kannst, in z.B. einem Jahr wieder Geld auszugeben. Hast Du jetzt aber einen (für Deine Verhältnisse relativ hohen) Betrag zur Verfügung und magst das Thema für ein paar Jahre abschließen, kann auch ein Komplett-Neukauf ok sein.

Oder irgendwass dazwischen, also z.B. Amp + LS neu, CDP behalten.

Gruß
Axel

Nachtrag @magga: Du meinst einen Soundprozessor und keinen einfachen Eq, oder?


[Beitrag von _axel_ am 10. Dez 2003, 17:28 bearbeitet]
jo777
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 10. Dez 2003, 17:33
Hallo

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Da ich, wie gesagt, auf dem gebiet Neuling bin, weiß ich nicht, wie viel ich ausgeben sollte. aber zunäst dachte ich an nicht mehr als 600-700 ?. Bekommt man dafür schon vernünftige Boxen / nen guten receiver oder sollte ich lieber noch warten?

Inwiefern ich mit meinem Sound nicht zufrieden bin.. Das lässt sich schwer berschreiben. ich sag mal so: Zu wenig Bass und der Klang ist zu viel "Brei", d.h. die einzelnen Instrumente und verschiedenen Tonhören kann man nicht deutlich genug unterscheiden.

Ich hoffe mit diesen genaueren Angaben könnt ihr was anfangen... Danke nochmal für die Hilfe!
_axel_
Inventar
#5 erstellt: 10. Dez 2003, 17:44
Jo,
für 900,- bekommt man tendeziell natürlich bessere Boxen als für 700,-. logo. und für 1200,- noch bessere usw.usf.

Aber 700,- ist schon nicht wenig. dafür gibt es hier sicher noch passende Empfehlungen.

Bereite Dich schon mal auf Fragen wie "wie sieht denn dein Raum aus (Größe, 'Einrichtungsdichte')?" vor.

gruß
a.
Nachtrag: Du solltest die letzten Wochen der Foren "Kaufberatung" und "Lautsprecher" überfliegen. Andere suchen nämlich auch in dieser Preisklasse. Und auch sonst kann man vielleicht aus 'alten' Threads noch was mitnehmen.


[Beitrag von _axel_ am 10. Dez 2003, 17:47 bearbeitet]
magga2000
Stammgast
#6 erstellt: 10. Dez 2003, 23:22
@ axel: ja, klar meinte natürlich (m)einen dsp - soundprozessor
jo777
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 11. Dez 2003, 18:13
also nach enigen überlegungen bin ich jetzt dazu übergegangen, zunächst einmal NUR einen neuen verstärker oder receiver zu kaufen. allerdings sollte das eher ein mittelklasse-modell sein, für den "normalen" heimgebrauch eben.

Kann mir da jemand was empfehlen? ich hab vier (passive) boxen) will aber nur einen stereo, wenn das geht...

Danke schonmal für antworten..
jo777
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 11. Dez 2003, 18:14
Weil weiter oben die Frage aufkam: Mein Raum ist ca. 4x5 meter groß. Mit teppich etc. stehen ziemlich viele möbel und andere gegenstände darin herum.
magga2000
Stammgast
#9 erstellt: 12. Dez 2003, 09:54
ähem, ein neuer verstärker/receiver wird dir klanglich aber wahrscheinlich nicht sonderlich viel bringen. fang doch sinnvollerweise mit anständigen boxen an.

ich kenn jetzt deinen kenwood nicht, aber ich bin der meinung, dass vernünftige boxen dir eindeutig mehr bringen als ein neuer verstärker/receiver.

gruß
stephan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage aufrüsten (Anfänger)
matze007 am 16.09.2003  –  Letzte Antwort am 19.09.2003  –  11 Beiträge
Anlage aufrüsten, aber womit?
bäkz am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  8 Beiträge
Neukauf eines Verstaerkers
Wan am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2004  –  3 Beiträge
Weiter aufrüsten
<Chris> am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2006  –  52 Beiträge
Wie alte Anlage kostengünstig mit USB aufrüsten?
lordofazeroth am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 26.03.2015  –  15 Beiträge
Anlage beurteilen bzw verbessern
Tritan am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  16 Beiträge
WOW-Anlage bzw. der "High-End-Wegputzer"
Tyler_d1 am 01.09.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  42 Beiträge
sinnvoll aufrüsten....
fourstring am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  8 Beiträge
Neue Anlage!
noodlehair am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  5 Beiträge
Anlage "bauen"
Simon96 am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  48 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.978