Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Richtige / Sicheres verstarker

+A -A
Autor
Beitrag
jeroen_2004
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Aug 2004, 15:58
Hallo menschen,

gerne will ich ein verstarker kaufen fur meinen stereo lautsprecher, aber habe ein vielleicht etwas paranoide frage:

kan man ein verstarker so wahlen, das es nicht moglich ist der maximale konus-hub zu erreichen? Ich meine damit, das es nicht moglich ist der lautsprecher kaput zu machen.

Kan man sowas kalkulieren? (Impendanz, Maximales hub, etc.)

Jeroen.
Grzmblfxx
Stammgast
#2 erstellt: 19. Aug 2004, 16:05

kan man ein verstarker so wahlen, das es nicht moglich ist der maximale konus-hub zu erreichen? Ich meine damit, das es nicht moglich ist der lautsprecher kaput zu machen


Ja,mit einer Markierung an Lautstärkeregler

Ansonsten: Den Amp stärker dimensionieren!

Aber:
Amp zu stark: Leistungsgrenze der LS kann überschritten werden und die Spule im Lautsprecher die Wärme nicht mehr abführen.
Amp zu schwach: Kann ins clipping kommen--> Hochtöner kaputt.

Andreas
micha_D.
Inventar
#3 erstellt: 19. Aug 2004, 16:12
Hi

Digitales Aktivsystem mit "Sense"Funktion zum Amp...

Gruß,Micha
MH
Inventar
#4 erstellt: 19. Aug 2004, 16:17
oder ein laststabiler 20 bzw 50 Watt Verstärker. Accuphase A50 oder ähnliches..

Billiger geht natürlich auch

Gruß
MH
DB
Inventar
#5 erstellt: 19. Aug 2004, 17:11
Hallo,

das geht mit jedem x-beliebigen Verstärker, so sich denn jeder Eingang einzeln einpegeln läßt.
Verstärker an Lautsprechern zerstörungsfrei laufen zu lassen funktioniert seit kurz nach der Erfindung von Verstärker und Lautsprecher, dazu braucht man keinen Controller oder ähnlichen Kram.

MfG

DB
DynAudio
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 19. Aug 2004, 18:20
Neue Verstärker, wie z.B. mein Nakamichi IA-3, hat einen Chip drin, der vor diesem Effekt schützt.
Nennt man glaub ich Überspannungsschutz oder so...
Der schaltet dann auf jeden Fall die 2 Kanäle ab ( mehr habe und wollte ich nicht, je weniger desto besser sag ich mal, sonst immer mehr Widerstand ), so dass kein Signal mehr an die Lautsprecher gegeben werden kann.
Nette Sache...
DB
Inventar
#7 erstellt: 19. Aug 2004, 18:32

mein Nakamichi IA-3, hat einen Chip drin, der vor diesem Effekt schützt.


Woher weiß denn der Verstärker, wann der maximale Membranhub erreicht ist?

MfG

DB
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 19. Aug 2004, 18:36
Hallo,

im Prinzip sollte es auch für Laien zu erkennen sein. Ab einem bestimmten Pegel wird ungemütlich bzw. klingt verzerrt oder "scheppernd".
Dann spätestels solltest Du schon ein bischen runterdrehen.

Gruss Thomas
DynAudio
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Aug 2004, 19:49
@Kampf-Keks: Das ist natürlich immer noch eine der Sichersten Lösungen...Und man mekt es auch...Nur diesen Moment hab ich noch nicht gespürt..obwohl, wenn ich in meinem Mini Mini Raum mal so auf 10 uhr drehe und n Lied habe, wo n bischen mehr Bass ist, geht das Power Lämpchen bei der Endstufe schon immer n bischen an die "an und aus" Grenze
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tapeausgänge Verstarker
iorr am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  15 Beiträge
Was für ein Verstarker für meine Kappas ???
fcandre am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  46 Beiträge
Richtige Phase!?
KoenigZucker am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 03.05.2006  –  4 Beiträge
richtige Boxenaufstellung
B.kupfer am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  6 Beiträge
Bassauslöschung! Richtige Aufstellung?
fer0x- am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  2 Beiträge
Was is das richtige???
sebiM am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 25.11.2003  –  16 Beiträge
Richtige Verkabelung (Wandterminals)
Jerri1988 am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  4 Beiträge
"Richtige" Behandlung von HiFi-Geräten?
Django8 am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  15 Beiträge
Testton / Titel für richtige Stereozuordnung
spinke am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  9 Beiträge
für stereo junkie
bekr am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedgordlikler
  • Gesamtzahl an Themen1.346.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.312