Boxen Aufstellung

+A -A
Autor
Beitrag
DMchen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Sep 2004, 14:11
Tach!

Mal ne kleine frage, nach welcher Methode würdet ihr eure Boxen aufstellen?
Ich wollte ja entweder nach der Wilson-Methode oder nach der Herstellerangabe(B&W) vorgehen.
Also lasst mal was hören
Orion58
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Sep 2004, 15:35
mmh, am besten nach der Methode "Try and Error", also ausprobieren wo in deinem Hörraum die Boxen am besten stehen und wie sie dann für DEIN Gehör am besten klingen.

btw: was ist eine Wilson-Methode ?? und wie kann b&w deinen Raum kennen ?
DMchen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Sep 2004, 16:36
Also die Wilson-Methode:1. Einen Helfer einladen
Schieben Sie Ihre Boxen erst einmal zur
Seite, am besten weit entfernt von der
gewohnten Platzierung. Sie hingegen
setzen sich an Ihren favorisierten Hörplatz.
Jetzt kommt Ihr Helfer, ein Familienmitglied
oder Freund, ins Spiel. Er sollte mit einer
stets gleich lauten und kräftigen Stimme
einen x-beliebigen Text vorlesen.
2. Von vorne nach hinten
Der Helfer steht zunächst unmittelbar an
der Wand – ungefähr dort, wo beispielsweise
der linke Lautsprecher später stehen
soll – und bewegt sich, immer noch lesend,
langsam in Richtung Raummitte. Die Stelle,
an der sich seine Stimme nicht mehr sonor,
sondern klar und deutlich anhört, markieren
Sie mit einem Klebeband. Lassen Sie
Ihren Partner weitermarschieren bis zu dem
Punkt, an dem sich die Stimme abermals
verändert – weil sie von der gegenüberliegenden
Wand reflektiert wird. Auch diese
Stelle markieren Sie. Dann wiederholen
Sie das Ganze für die zweite Box.
2. Von links nach rechts
Das gleiche Verfahren, nun von links nach
rechts und von rechts nach links, wenden
Sie mit Blick auf die Seitenwände an.
Schließlich haben Sie ein Rechteck mit
Klebestreifen markiert. Es umschließt eine
Fläche, auf der Ihre Boxen stehen sollten.
David Wilson nennt sie „neutrale Zone“.
DMchen
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Sep 2004, 16:48
Positionierung nach B&W:
Es lohnt sich auf jeden Fall, die Position der
Lautsprecher solange zu verändern, bis sie
im jeweiligen Hörraum optimal klingen.
Grundsätzlich gilt:
• Bringen Sie die Spikes erst an, wenn Sie
die beste Position für Ihre Lautsprecher
gefunden haben. blanker
Drähte geeignet. Stellen Sie sicher, daß die
Kappen der Anschlußklemmen
festgeschraubt sind, da diese ansonsten
klappern können.
Lassen Sie sich bei der Auswahl der Kabel
von Ihrem autorisierten Fachhändler
beraten. Die Gesamtimpedanz sollte
unterhalb der in den Technischen Daten
angegebenen maximalen Kabelimpedanz
liegen. Insbesondere sollte das zum
Hochtöner führende Kabel eine geringe
Induktivität besitzen, da sehr hohe Töne
sonst gedämpft werden.
• Die Lautsprecher und der Hörbereich
sollten ein gleichseitiges Dreieck bilden.
• Der Abstand zwischen den
Lautsprechern sollte zur Gewährleistung
einer exakten Stereokanaltrennung
mindestens 1,5 m betragen.
• Stellen Sie sicher, daß der Abstand
zwischen Wand und Frontblenden der
Lautsprecher mindestens 0,5 m beträgt.
Stehen die Lautsprecher zu nahe an den
Wänden, so führt dies zu einer relativen
Erhöhung des Basses gegenüber dem
Mitteltonbereich und möglicherweise zu
einem Dröhnen.
Orion58
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Sep 2004, 17:32
die Wilson Methode find ich witzig :-)

b&w bringt ja nichts wirklich neues.

Was b&w mit den 50cm Abstand von der Wand ausdrückt wird bei Wilson ein bisscher feiner herausgearbeitet. Wenn du allerdings direkt bei 50cm Wandabstand anfängst kannst du dir Wilson sparen und mit dem aufstellen der Boxen beginnen.
Interessant wirds bei der Frage: Front der LS zum Hörplatz anwinkeln oder lieber doch grade aufstellen. Da ist auch viel Potential drin..

M.E. ist darf der Abstand des Hörers zu den LS nicht zu groß sein, ca 1,50-2,50m.
Der hintere Wandabstand darf auch ruhig 1,50m sein.. ist halt alles flexibel. Kommt nur auf den Raum, dessen Bedämpfung und Grundriss an..

Viel Spass beim schieben.., hab ich auch erst letzte Woche gemacht
DMchen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Sep 2004, 17:52
und wie hast du deine 803 aufgestellt?
ich muss schon sagen herforragende Anlage. Leider hab ich als 17 jähriger nicht so viel kohle um mir so was zu leisten. Aber ich glaub das ich ne relativ Gute einsteiger Anlage hab.
Orion58
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Sep 2004, 18:53
das will ich wohl meinen, die Anlage in deinem Profil gehört ja schon in den gehoberen Hifi-Bereich. In deinem Alter hatte ich so was schon lange nicht. Glaube das ich zu dieser Zeit noch nen Grundig-Radiorecorder (Stereo allerdings schon :-)) hatte.
Will sagen das du ja noch das ganze Leben vor dir hast deinem "schönen" Hobby zu frönen.
Da mein Hörraum unter Dach ist, Drempelhöhe so um die 1,20m, und dann auch noch vom Grundriss her einem "L" gleicht, war die Aufgabe nicht leicht.
Habe dreimal umgeräumt um erstmal die Wand auszumachen vor der die Anlage zu stehen hat. Die Aufstellung der Boxen war dann relativ einfach. Abstand von ca. 50cm von den Seitenwänden, dann Abstand zur hinteren Wand variieren, dabei die Extrempositionen zuerst probieren um die dann grossen Unterschiede zu hören. Also nah an die hintere Wand und dann 2. Position :Abstand von ca. 1,50m.
Mir hat das letztere am besten gefallen, dann Ausprobieren ob Anwinklung zum Hörplatz oder gerade Ausrichtung der Boxen. Gerade Ausrichtung gefiel mir hier am besten.
Ein bisschen Feintuning wird noch nötig sein. Der Raum ist ja noch nicht ganz eingerichtet.
Wichtig finde ich auch, dass man die Boxen so aufstellen sollte dass sie aus der schallharten Raumecke in die schallweiche strahlen. Also, da wo die Boxen stehen sollen sollte sich der Schall ungehindert ausbreiten können, nicht verschluckt werden von Gardinen Bücherregal etc. Die sollten dann auf der Seite des Hörers stehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufstellung von Boxen
DaDude am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  10 Beiträge
Boxen vibrieren nach Verstärkerwechsel
schwarzgold_74 am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 07.09.2013  –  5 Beiträge
Was würdet ihr tun ?
FAB1337 am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  14 Beiträge
Nach Gerätedefekt, was würdet ihr euch als nächstes Kaufen?
goofy1969 am 02.04.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2011  –  25 Beiträge
Aufstellung der Boxen
rTvdU am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  10 Beiträge
Chinch Umschaltung - Beste Methode gesucht
king_nomis am 24.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  5 Beiträge
Würdet ihr eure Anlagen wieder so zusammenstellen?
philosophenfeind am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  43 Beiträge
Aufstellung Receiver
ayreon am 11.05.2003  –  Letzte Antwort am 11.05.2003  –  3 Beiträge
B&W Zeppelin Air aufstellen
Zender am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  3 Beiträge
Verstärker nach 2 tagen in Gartenhütte kaputt?
Gorden_2 am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Heco
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.012 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedFlamingobar
  • Gesamtzahl an Themen1.371.304
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.118.990