Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Quantisierung von HiFi und ISDN

+A -A
Autor
Beitrag
mani74_1
Neuling
#1 erstellt: 09. Nov 2004, 11:35
Hallo Leute

Heute tauchte hier die Frage auf, wie es denn mit der Quanrtisierung von ISDN- resp- HiFi-Signalen aussieht.Kann mir jemand sagen, mit wieviel bits da normalerweise quantisiert wird?

Danke & Gruss
Marco
lumi1
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Nov 2004, 11:52
Tach auch!

Lese das:

"Die Qualität von digitalisierten Analogsignalen ist abhängig von der Anzahl der Digitalisierungsstufen pro Zeitintervall (Quantisierung). Im Audiobereich wird üblicherweise eine 16-Bit-Quantisierung (= 65.536 Abtaststufen) verwendet, um CD-Qualität zu erreichen. Dadurch entstehen aber auch hohe Datenmengen, die in der Regel spezielle Übertragungswege erfordern. Zur Übertragung von Sprache in der Telekommunikation sind derartige Datenmengen jedoch nicht zu bewältigen. Man verwendet zur Digitalisierung deshalb eine 8-Bit-Quantisierung (= 256 Abtaststufen). Die damit erreichte Sprachqualität ist jedoch eingeschränkt und bietet noch keine angenehme Verständigung.
Eine spezielles Quantisierungsverfahren, die A-Law-Codierung, geht von der Überlegung aus, dass große Amplituden nicht mit der gleichen Auflösung abgetastet werden müssen wie kleine Amplituden. Diese Art der Quantisierung mit nichtlinearen Abtaststufen führt zu einer feineren Auflösung bei kleinen Amplituden, wodurch besonders die Qualität von "leisen Tönen" verbessert wird. Man erreicht dadurch z. B. mit einer 8-Bit-Quantisierung quasi 12-Bit-Qualität."

Quellenlink:

http://www.auerswald.de/de/support/isdnlexi/inhalt/text_a.htm
mani74_1
Neuling
#3 erstellt: 09. Nov 2004, 12:01
Genau sowas hab ich gesucht.

Besten Dank & Gruss
Marco
Cpt._Baseballbatboy
Inventar
#4 erstellt: 09. Nov 2004, 12:28
Bei ISDN wird die Sprache bei einer Abtastrate von 8kHz mit 12 Bit quantisiert, dann durch einen Kompressor mit A-Kennlinie geschickt und auf 8 Bit reduziert.

Das ist damit gemeint:
Man erreicht dadurch z. B. mit einer 8-Bit-Quantisierung quasi 12-Bit-Qualität.


Gruß
Cpt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aussprache von HiFi Markennamen
peter63 am 18.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  24 Beiträge
Relevanz von hochwertigem Hifi
FanHolger am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  48 Beiträge
Alterung von Hifi-Geräten
shyguy am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  20 Beiträge
Aufnahme von meiner hifi
ringbell am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  2 Beiträge
Gehäuseabmessungen von Hifi-Geräten
Purzello am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  14 Beiträge
Objektivität von HIFI-Zeitschriften
FritzeFoppel am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  45 Beiträge
Wert von Hifi Komponenten
Leviticus am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  4 Beiträge
HiFi ? Vorurteile und Fehleinschätzungen
karbes am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  20 Beiträge
Auflagenstärke von HiFi- und sonstigen Testzeitschriften
MANFREDM am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  26 Beiträge
Objektive Bewertung von Hifi-Komponenten und -Anlagen
DJ_Bummbumm am 21.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.04.2008  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedHIFI_Novize_Wien
  • Gesamtzahl an Themen1.345.952
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.348