Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pflege/Reinigung von Komponenten

+A -A
Autor
Beitrag
Michassammy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Sep 2002, 21:24
Hallo Forum,

mich Interessiert mal wie Ihr eure Geräte und LS Pflegt und Reinigt .
Habt Ihr "offene" oder "geschlossene" Racks, habe ein offenes und das Staubwischen nervt gewaltig .
Wie Reinigt Ihr die Kontakte an den Geräten und habt Ihr nach der Reinigung Unterschiede gehört?
Benutzt Ihr irgendwelche Tinkturen , Sprays oder mischt jemans sich etwas selbst?
Würde mich mal echt Intressieren was andere "Leidesgenossen" machen , denn ich bin gerade dabei mir etwas gegen diese Putzerei auszknobeln .

m.f.g.
Michassammy
ehemals_hj
Administrator
#2 erstellt: 10. Sep 2002, 06:48
Hallo Michassammy,

Geräte wie Amp,PreAmp, CDPlayer pflege ich ab und zu mit einem ganz normalen Staubtuch (wie heißt das nochmal richtig?) nur die LS staube ich mit einem Mikrofasertuch ab, da mir alles andere wahrscheinlich den Klavierlack verkratzen würde. Meine Geräte sind momentan noch nicht so alt, daß ich schon irgendwelche Kontaktprobleme hätte. Etwas (!) Staub an den Geräten stört mich auch nicht, so lange ich ihn nicht sehe.
Interpol
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Sep 2002, 11:38

...Etwas (!) Staub an den Geräten stört mich auch nicht, so lange ich ihn nicht sehe.


hehe, wir haben einen grossen vorteil:

maenner koennen keinen staub sehen! das ist wohl genetisch so veranlagt

ich reinige meine geraete mit einem nebelfeuchten wischtuch der aldi-klasse. aber auch nur ganz selten. zu viel putzen halte ich fuer eher schaedlich. trockenwischen ist aber auch nix, da man dann den staub nur in die lueftungsschlitze schiebt. lieber das tuch ein wenig feucht machen, damit der staub dran haengen bleibt, bevor er irgendwo rein faellt.

mfg
ehemals_hj
Administrator
#4 erstellt: 10. Sep 2002, 16:27
Hallo Interpol,

ich reinige meine Geräte auch äußerst selten - nur eben die Lautsprecher öfters, da in dem Fall der Staub eher schädlich für den Lack ist, bzw. schädlich wird, wenn man ihn entfernen muß. Mit Wasser läuft da nichts, das würde Kalkflecken geben - habe ich schon ausprobiert, nachdem ich einmal aus Versehen einen Fingerabdruck auf meinem LS hinterlassen habe.
KennyM2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Sep 2002, 19:43
Hi!

Also ich bevorzuge immer noch die Reinigung mittels eines ziemlich normalen feuchten Tuches :)) Was mich selbst interessieren würde: Wie reinigt Ihr eigentlich die Lautsprechermemran?? Die staubt schliesslich nicht schlecht ein, wenn der Lautsprecher ohne Frontabdeckung steht!
ehemals_hj
Administrator
#6 erstellt: 10. Sep 2002, 20:51
Hallo Kenny,

willkommen im Forum!

Die Lautsprechermembran entstaube ich, indem ich mal ordentlich laut Musik höre!

Aber mal im Ernst: Ich denke, die muß man nicht unbedingt abstauben/reinigen, meine Lautsprecher stehen seit 2 Jahren offen und viel Staub hat sich da nicht festgesetzt. Viel wichtiger dürfte der Schutz vor Licht sein, da sie sonst ausbleicht und spröde wird.
Michassammy
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Sep 2002, 21:38
Hi Leute ,

allso ist auch niemand von Euch gegen das Putzen gefeilt,hmm ?!?? , binn nämlich gerade am Knobeln ,wie man LS und Geräte schützen kann (vor Staub/Dreck , Kinderhände , Licht(sicken der LS), usw)
Hab da auch schon'ne Idee , werd mal ein Probeexemplar "Basteln" und Gucken ob's funktioniert.
Wenn's klappt werde ich Euch unterrichten .

Bis dann ,und mir frohes Schaffen

m.f.g.
Michassammy
ehemals_hj
Administrator
#8 erstellt: 19. Sep 2002, 06:55
Hallo Michassammy,


Staub und Dreck dürften das geringste Übel sein: Dreck kommt kaum vor und Staub kann man schnell und einfach entfernen. Das größte Problem und die größte Gefahr ist imho Licht. Derzeit halte ich mein "Musikzimmer" bis auf die Momente, in denen ich Musik höre, fast vollständig dunkel - scheint mir am sichersten zu sein.
Markus
Inventar
#9 erstellt: 19. Sep 2002, 08:04
Hallo Hendrik,

welche Gefahr geht Deiner Meinung nach vom Licht aus? Ich habe mal gelesen, dass Boxen im Inneren bis ca. 60° dimensioniert sind. Diese Temperatur wird durch Sonnenlicht wohl selten erreicht.

Was ich mir lediglich vorstellen könnte ist, dass das UV-Licht schädlich für die Sicken ist.

Gruß,

Markus.
ehemals_hj
Administrator
#10 erstellt: 19. Sep 2002, 09:18
Hallo Markus,


sicher meinte ich ausschließlich UV-Licht: Ich kann gut und gerne darauf verzichten, daß irgendwann meine Membransicken löchrig werden und sich langsam aber sicher verabschieden. Leider bleichen ja Membranen auch nach einer gewissen Zeit aus! Ist zwar vom Klang her egal, aber sieht nicht schön aus.

LS mögen zwar im Inneren bis 60°C dimensioniert sein, aber wieso sollte diese Temperatur nicht erreicht werden können? Gerade dann, wenn die LS schwarz sind! Laufe doch mal im Hochsommer barfüßig über eine geteerte Straße - die ist auch deutlich wärmer als die Umgebungstemperatur! Oder wie sieht es im Auto aus? 60°C sind da gar nichts!
hifi-privat
Inventar
#11 erstellt: 19. Sep 2002, 09:42
Hallo Hendrik,

ganz kurz zu den Farben und Temperaturen. Die Farbe hat nur ganz unwesentlichen Einfluss, das mit dem schwarzen Auto ist eine Mähr

Es gab dazu mal einen Test, bei dem man mehrere bis auf die Farbe identische VW-Golf nebeneinander in die Sonne gestellt hat. Die max. gemessene Temp. war meine ich nur ca. 3° höher als die minimale (übrigens war der Schwarze nicht der heisseste!). Die Temperaturen im Auto werden in erster Linie durch die Sonneneinstrahlung auf die großen, schräg stehenden Fensterflächen beeinflusst. Und aus Plexi sind Deine Boxen ja wohl nicht

Übrigens aus ganz persönlicher Erfahrung: Auf weissem Sand verbrühe ich mir die Füße genauso wie auf Asphalt

Ansonsten, wer sich so schützen mag, bitte. Meine betagten ATL-Hans Deutsch wurden in keinster Weise geschützt und spielen immer noch einwandfrei
ehemals_hj
Administrator
#12 erstellt: 19. Sep 2002, 09:48
Hallo Andree,

beim Auto dachte ich auch weniger an die Farbe, sondern vielmehr daran, wie heiß es (unabhängig von der Farbe) im Innern werden kann! Ziehe Dir doch aber mal ein schwarzes T-Shirt im Sommer an und vergleiche dann mit einem weißen... da beträgt der Unterschied schon ein paar K mehr...
Markus
Inventar
#13 erstellt: 19. Sep 2002, 09:50
Hallo Hendrik,

noch eine Ergänzung: meine Lautsprecher habe ich derart auf meinen Hörplatz eingewinkelt, dass die Sonne kaum eine Chance hat, direkt auf die Sicken zu strahlen.

Weiterhin ist herstellerseitig ein Metallgitter montiert, dessen Sinn aber in erster Linie nicht der Schutz vor Sonnenstrahlen, sondern vielmehr vor den neugierigen zu Streichen aufgelegten Fingern meiner kleinen Tochter ist.

Gruß,

Markus.
wolle
Gast
#14 erstellt: 19. Sep 2002, 11:10
Na, ich wisch Oberflächlich mit feuchtem Tuch, habe auch schon den Verstärker aufgeschraubt und dann ganz vorsichtig mit Druckluft ausgeblasen, denn zu viel Staub/Flusen an kühlkörpern und Elektronik hindert die Wärmeabgabe des Gerätes.
Bei der gelegenheit habe ich an kratzende Poti´s und Schalter Kontaktspray aufgebracht, das geht aber auch mit fleißigem hin und her drehen.
Bei den LS ebenfalls mit feuchtem tuch, da habe ich festgestellt das die TT es nicht gerne zu feucht wollen da sie dann klebrig auf der Membran werden.
So unzufrieden wie ich eigenlich mit meinen Pilot ST303 8Jahre alt, ehemals 800DM/Stck., sie haben bisher alles mitgemacht.Keine sicke eingerissen auch wenn es schon mal vorkam das die TT angeschlagen sind oder die Sonne hat altern lassen usw.

M.f.G.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie reinigt ihr eure LS ?
RonaldRheinMain am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  9 Beiträge
Wie habt Ihr Eure Anlage/Komponenten gefunden?
NewNaimy am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2009  –  79 Beiträge
Wie habt ihr mal angefangen
Dj_Dan360 am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2015  –  528 Beiträge
Was habt ihr denn gegen Bose?!
oliverkorner am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  105 Beiträge
Habt Ihr schon einmal mit nagelneuen Geräten Probleme gehabt
Wiesonik am 17.09.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  23 Beiträge
Wieviel Geräte habt Ihr bis jetzt besessen?
highfreek am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2004  –  13 Beiträge
Was habt ihr gegen Bang und Olufsen?
TheRisingHope am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  95 Beiträge
Wie präsentiert ihr eure Anlage?
K-Schnitzer am 21.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  79 Beiträge
Was habt ihr für Geräte?
Flash am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  19 Beiträge
Bass-Chassis-Reinigung
rebel32 am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2002

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026