Was ist schlecht für die Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
Toppers
Stammgast
#1 erstellt: 23. Jan 2005, 14:04
Moin!
Was müsste ich mit meiner Anlage anstellen um sie ganz sicher zu ruinieren?
Oder zu deutsch, was sollte man beachten um möglichst viel und lange Freude an seinen Geräten zu haben?

Als Anhaltspunkte folgendes:
- direkte Sonneneinstrahlung ist erwiesenermaßen schlecht für die Sicken der LS und die Lackierungen
- Rauchen im Hörzimmer? Die optischen Laufwerke freuen sich, wie siehts aus mit den Tonträgern(auch analog), und dem Rest der Kette?
- besser warm(im Sommer unterm Dach wirds lecker warm), oder kalt(im Keller mit Klima-Anlage)?
- Luftfeuchtigkeit besser >50% oder <50% RLF?
- Transport? Möglichts nie bewegen, nur beim Kauf/Verkauf?

und noch vieles mehr, wie z.B. Pflegetips etc

Im vorraus schon mal vielen Dank!

MfG

Tobias
breitband
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jan 2005, 15:04

Oder zu deutsch, was sollte man beachten um möglichst viel und lange Freude an seinen Geräten zu haben?


Was solides kaufen!

MfG
Toppers
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jan 2005, 15:06
Ja dass sowieso, aber ich denke gerade bei High-End könnte man solche Einflüsse raushören....
Und man bekommt durch Ungeschick sicher auch das solideste Bauteil kaputt...

MfG

Tobias


[Beitrag von Toppers am 23. Jan 2005, 15:07 bearbeitet]
breitband
Stammgast
#4 erstellt: 23. Jan 2005, 15:19
Schon klar!

Aber was soll eigentlich passieren?
Die Laserlinsen der CDPs mögen Rauch nicht so sehr, lassen sich aber reinigen.
Lautsprechermembranen mögen Katzen nicht so sehr ...
Ansonsten sind sämtliche Geräte für den Einsatz unter Wohnraumbedingungen gebaut - und den machen sie auch lange mit.

Beim Einsatz im Bad oder in der Werkstatt oder "open air" sieht das natürlich anders aus.

Der häufigste Defekt sind wohl durchgeschossene Hochtöner, weil der stolze Hifi-Boxen-Besitzer der Meinung ist, die Lieblinge würden seine Geburtstagsparty locker beschallen können

MfG
larry55
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Jan 2005, 15:40
Wenn Katzen oft zu Problemen bei Lautsprechern führen , warum hat dann der Hifi-Fan überhaupt Katzen ?

Und wenn der Hifi-Fan auch mal seine Party beschallen möchte , warum hat er dann Speaker , die so etwas noch nicht mal vertragen können ?

Maybe the wrong speakers ????????

greetz
ugoria
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Jan 2005, 15:44
Hi,

ich würde auf jeden Fall auf die Luftfeuchtigkeit achten. Da kann so manches korridieren. Wenn der Reif dicke und fett am Fenster bappt und die Suppe runterläuft, würde ich mir ein paar Gedanken machen und vor allen Dingen gut lüften.
Besonders im Winter.

Rauch ist generell nichts für die Lautsprecher. Wenn man sich einmal in einem Lokal die Patina ansieht, die da so im Laufe der Zeit entsteht, wird es der eine oder andere Schallwandler echt schwer in der Bewegung haben.

Katzen, Ehefrauen und Kinder haben generell nichts im Hörzimmer zu suchen. Die einen verkratzen alles, die anderen kapieren sowieso nichts und letztere sabbern alles zu und müssen alles angrabschen.

Viele Grüße
Andi
HiFi_Addicted
Inventar
#7 erstellt: 23. Jan 2005, 15:50
Also gegen Katzen hilft eine breitbandige Anlage mit einer CD4 Platte und Quadrotauglichen schliff also kliner als 6µm da nehmen sie Reiss aus. gegen Ehefrauen hälfen starke Verstärker und Venom und Co Na ja mit Kindern hab ich noch keine Probleme


MfG Christoph
ThirdEye
Stammgast
#8 erstellt: 23. Jan 2005, 17:02
Je nach Standort ist es auch mal nützlich, die Geräte im Abstand von ein paar Jahren zu entstauben.
frusch
Stammgast
#9 erstellt: 23. Jan 2005, 21:41
Also was ihr alle gegen Katzen und Hifi habt? Katzen und Hifigeräte, das passt gut zusammen!
Man muss es halt, wie immer im Leben, richtig machen!!!
Dicke Lederhandschuhe angezogen, der Katze sanft über den Rücken streichen, bis sie schnurrt, dann die Katze schnell auf den Rücken gedreht die Beine schön festhalten und mit der sich jetzt wild bewegenden Katze ist in nullkommanix die ganze Anlage aufpoliert und abgestaubt, funzt prima!

Allerdings loslassen sollte man das Tierchen möglichst erst wieder im Freien.
Viele Grüße, Frusch


[Beitrag von frusch am 23. Jan 2005, 21:42 bearbeitet]
larry55
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Jan 2005, 21:51
wenn man dass so sieht..............


greetz
frusch
Stammgast
#11 erstellt: 23. Jan 2005, 21:56
@larry55

gerade auf dem Gebiet der Bioreiniger tut sich sehr viel...

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bin Neuling ist die Anlage gut oder schlecht?
jason2306 am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  19 Beiträge
Die teuerste Anlage für Normalbürger
DJ_Bummbumm am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  9 Beiträge
Verstärker zu schlecht für Dali 5?
rewetuete am 18.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.12.2015  –  12 Beiträge
Beamer für Anlage...
front am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  9 Beiträge
Was bekomme ich noch für meine Anlage?
Danzig am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  10 Beiträge
Was ist meine NAD-Anlage noch wert?
imebro am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  23 Beiträge
Anlage
moddaa am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  41 Beiträge
Entstufe für PA Anlage
Luis am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  11 Beiträge
Kompaktanlagen gar nicht so schlecht.
corza am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  16 Beiträge
Ist die Anlage gut ???
slycrane am 27.10.2003  –  Letzte Antwort am 29.10.2003  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.149 ( Heute: 58 )
  • Neuestes MitgliedKlausKowalski
  • Gesamtzahl an Themen1.365.673
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.011.001