Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Über Voodoo, Klang und Blindtests

+A -A
Autor
Beitrag
Interpol
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 29. Sep 2002, 16:27
huhu,

aufgrund der teilweise sehr emotionalen diskussionen hier, habe ich mal einen link rausgesucht, der die ganze sache ziemlich gut untersucht.

meine bitte:

es sind 6 seiten zu lesen. das ist etwas fleissarbeit.
aber bitte ERST vollstaendig lesen, dann kommentieren:

Hörräume, Boxen-Aufstellung, Klangregler, DSP-Systeme und Anschlusskabel.Allgemeine Betrachtungen – und ein bisschen Philosophie.

mfg
Udo
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Sep 2002, 05:43
Scheint mir ausgesprochen ehrlich und geradeaus zu sein. Ohne Färberei. Spricht für Nubert. Deckt sich außerdem größtenteils mit meinen Erfahrungen.
Markus
Inventar
#3 erstellt: 30. Sep 2002, 07:58
Ja, gerade die messtechnische Untermauerung der Größenordnungen und die daraus folgende Unmöglichkeit eines "Kabelklangs" wird hier meiner Meinung nach recht anschaulich dargestellt. Ungewöhnlich und mutig für einen Lautsprecher-Bauer, wie ich finde. Diese Ansicht vertritt Nubert übrigens auch gegenüber allen Esoteriken, wie ich jüngst bei einer Radiosendung mitverfolgen konnte. Glücklicherweise tut er dies in einer ruhigen und pragmatischen Art, die völlig entgegen der sonst vorherrschenden "Hitze des Gefechts" steht, die bei dieser Art der "Geschmacksdiskussion" üblich ist.

Gruß,

Markus.
Interpol
Gast
#4 erstellt: 30. Sep 2002, 08:43
sehr gut fand ich auch die beschreibung zum korrekten aufbau eines BLINDTESTS.

gerade hier im forum meinen einige leute ja, sie haetten schon an blindtests teilgenommen, was ich zu bezweifeln wage, gerade in anbetracht der erzielten testergebnisse.;)

mfg
Tantris
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Sep 2002, 09:24
Hallo,

auch ich finde es mutig und erstaunlich, daß ein Hersteller wie Nubert, der als Direktvertriebler auf Gedei und Verderb auf die Hifi-Presse und ihre "Tests" angewiesen ist, so offen die Wahrheit über Kabelklang etc. sagt, was bei besagten Zeitschriften kaum Zustimmung finden dürfte.

Nuberts Absatz zu DSP-Raumkorrektur ist übrigens besonders für Fans von solchen Systemen (hallo Udo!) lesenswert!

Ein paar kleine Schnitzer sind allerdings in dem Text: z.B. klingt eine gute Stereoanlage im "schalltoten" Raum ganz hervorragend, weshalb die Wiedergabe im RAR bei Messungen und Hörtests bzgl. Raumqualität sogar als REFERENZ benutzt wird (s. Untersuchung des IRT diesbezüglich).

Gruß,

M.
Udo
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Sep 2002, 14:38
@Markus
Nubert behauptet nicht das unterschiedliche Kabel nicht unterschiedlich klingen. Er ist da sehr vorsichtig in seinen Angaben.

@Tantris
Nubert ist nicht gegen DSP-DIGITALES im Lautsprecher. Im Gegenteil. Er entwickelt selbst. Da er damit sehr spät dran ist könnte es sein das andere, die sich seit 10 Jahren in der PRAXIS damit beschäftigen, zu anderen (im Grundsatz aber ähnlichen) Ergebnissen gekommen sind. Schließlich ist er nicht allein seligmachend. Es gibt immer mehrere Wege und Seitenpfade die nach Rom führen. Wer meint das eine digitale Raumkorrektur Blödsinn ist, sollte sich das was augenblicklich exististiert mal ANHÖREN. Auch da ist nicht alles gleich. Aber zu Haus. Oder bei einem Bekannten. Nicht im HiFi-Laden. Gut gemacht und in Maßen eingesetzt klingt`s hervorragend. Ich habe jetzt das 2. System dieser Art in Betrieb (gewechselt nicht gleichzeitig). Ich schalte schnell wieder zurück wenn ich mal linear geschaltet hatte. Nubert schreibt was von metallischenm Klang?!!? Kenn ich nicht. Warm, trocken, angenehm, wenn`s hart sein muß dann hart, mit unübertroffener Auflösung und Ortbarkeit. Der Weg den Nubert den Nubert aufzeichnet wurde ja schon lange von anderen beschritten. Gewandelt in 3 Frequenzbereiche von 3 getrennten Wandlern. Direkt im Lautsprecher. Mit allem was Nubert beschreibt. Aber vielleicht in einigen Punkten doch ein anderer Seitenpfad. Außerdem kann/könnte man die Korrektur ja abschalten und hat immer noch eine Frequenzweiche die allen anderen, hörbar, weit überlegen ist. Schieben - Möbel und Boxen - sollte man natürlich trotzdem. Aber dann.........!
Im Augenblick bin ich Fan davon. Es hat viele Probs gelöst. Das heißt nat. nicht das es nichts besseres gibt. Aber mit Dämpfung des Zimmers geh ich nur in Maßen mit (und habs auch durchgeführt), aber ich muß drin WOHNEN und meine Frau auch. Wir wohnen beide gern mit Möbeln, und nicht mit Bassfallen und Dämpfern.

Tip: Apropo Bass, hier sind doch einige die, wie ich, Bass lieben. Hört Euch mal die tolle, knorrige Bassgitarre in Mark Knopflers (PlingPlang) The Ragpieker`s Dream, 9tes Stück an. Da kann man die Seite flattern sehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie aussagekräftig sind Blindtests?
ALUFOLIE am 30.11.2016  –  Letzte Antwort am 03.12.2016  –  155 Beiträge
Hi-Fi, wunsch und realitaet und blindtests
niesfisch am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  33 Beiträge
STEREO...eine Fachzeitschrift oder die Anleitung zum kleinen Voodoo-Priester?
frankbsb am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  273 Beiträge
Fachfrage: Welche bestandenen AB-X Blindtests sind bekannt?
Sieveking_Sound am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2010  –  134 Beiträge
Wikipedia: Voodoo und schlechte Qualität beseitigen
TEKNOne am 24.10.2014  –  Letzte Antwort am 31.10.2015  –  39 Beiträge
Cinch-Kabeltipp - aber bitte kein voodoo
Dr._Weißnich am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  7 Beiträge
Gibt es nur noch Voodoo-Händler?
Quo am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  20 Beiträge
Klang bei Vinyl über KH anders als über LS
Q500 am 11.09.2015  –  Letzte Antwort am 11.09.2015  –  6 Beiträge
All about HiFi (Anspruch, Klassen, Forum, Beratung, Voodoo, Leitfaden)
skully am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  50 Beiträge
Voodoo enttarnt.
Windsinger am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  997 Beiträge
Foren Archiv
2002

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedGr4nfa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.863
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.280