Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kabel zum hundertsten

+A -A
Autor
Beitrag
richi44
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 22. Okt 2003, 11:37
Hallo allerseits,
Wer kann mir erklären, wie der Sauerstoff in ein Kupferkabel kommt und was er dort böses anstellt?

Und noch eine Frage: Ist es technisch, wissenschaftlich oedr allenfalls klang- und glaubensmässig relevant, in welcher Reihenfolge Widerstände in einer Reihenschaltung angeordnet sind oder ob man das Zeug einfach zusammen zählen kann?

Danke, dass Ihr mich nicht dumm sterben lasst..
Wiesonik
Inventar
#2 erstellt: 22. Okt 2003, 12:30
Hallo Richi,

vorab, ich bin kein Chemiker.

Deshalb kann ich zu 1. nichts sagen.

Zu 2. kann ich Dir aber sagen, das es völlig egal ist, in welcher Reihenfolge Widerstände in einer Reihenschaltung zusammengeschaltet werden.

Nun sind noch die Chemiker dran !
Reinhard_K
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Okt 2003, 12:36
Hallo Richi,

mit deinem Hintergrund kommt mir das wie eine Test- oder auch Fangfrage vor...

Gruss,

Reinhard
hallo
Stammgast
#4 erstellt: 22. Okt 2003, 12:46
@Wiesonik:

wieso bist du bei den Widerstaenden so sicher? Nach allem was ich hier, oder noch viel viel schlimmer in der Lachpresse las,
gibts bestimmt auch jemand, der hoert in welcher Reihenfolge
die Widerstaende in einer Reihenschaltung angeordnet sind.

Ich denke Hifi ist keine Wissenschaft, die Wirksamkeit der Naturgesetze ist hier zumindest umstritten. ;).

@Richi,

Wenn du mal meine Polemik ueberliest, Wiesonik hat natuerlich recht und jetzt waere ich mal neugierig, was der Sauerstoff so boeses Macht :D.

Gruss Hallo


[Beitrag von hallo am 22. Okt 2003, 14:10 bearbeitet]
Helmut
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Okt 2003, 12:58
Servus Richi

Ist doch ganz klar, wenn da Sauerstoff Atome in der schönen regelmäßigen Kupferstruktur sind müssen die Elektronen immer ausweichen und sind bis sie am Lautsprecher ankommen so verwirrt, dass sie keine vernünftige Musik mehr machen können.
Ist doch logisch.
Oder?

LG
Helmut
Wiesonik
Inventar
#6 erstellt: 22. Okt 2003, 13:17
@ Hallo

Sicherlich gibt es Menschen, die verschiedene Reihenfolgen von Widerständen hören können.

Am ohmschen Gesetz ändert das jedoch nichts !

Alles klar ?
richi44
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Okt 2003, 13:20
Danke allerseits für die tatkräftige Unterstützung.
Ich kann dem ganzen also entnehmen, dass es möglicherweise vom Komponisten abhängt, wie sich der Sauerstoff auswirkt.

Und zweitens scheint es so, dass die Reihenfolge an der Wirkung keinen Einfluss hat. Darum meine konkrete Frage an Euch:
Wenn ein Lautsprecher 6 Ohm Schwingspulenwiderstand hat und die vorgeschaltete Weiche 1 Ohm und der Innenwiderstand des Verstärkers 0,1 Ohm ist, welchen Einfluss hat dann das Kabel, wenn es jetzt 0,15 Ohm statt nur 0,1 Ohm hat.
Bitte jetzt keine Berechnungen, das kann ich selbst, sondern eine Erklärung für die ach so deutlich hörbarenUnterschiede.
Und noch eins: Bei mir klingt Musik und ich höre weder Lautsprecher noch Kabel, ich brauch sie einfach für die Musik...
Oliver
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Okt 2003, 13:31
Jetzt aber mal ernsthaft:
was bewirkt der Sauerstoff im Kupfer, bzw. wie kommt er dort rein oder wie macht man sauerstoffarmes Kupfer???
Ist eine rein technische Frage, die mich interessiert. Klangliche Auswirkungen sollen jetzt mal uninteressant sein.
Oliver67
Inventar
#9 erstellt: 22. Okt 2003, 13:50
Hallo,

der Sauerstoffgehalt beträgt typischerweise 0,04 Prozent. das ist einfach der Restsauerstoffgehalt nach dem Herstellen vom Kupfer.

Dieser Sauerstoffgehalt beeinträchtigt in keiner Weise die Leitfähigkeit (im Gegenteil, der Widerstand von sauerstofffreien Kupfer kann höher sein) sondern bewirkt nur eine mechanische Versprödung beim Schweißen, etc. ab 500° Celsius, wenn Wasserstoff dazukommt.

Wen es interessiert, ich habe ein PDF vom Kupferinstitut hier (44 informative Seiten). Bitte Nachricht mit email-Adresse dann geht es rüber. Ich kann es gerne auch jemand senden, der es dann auf eine Website stellt zum Runterladen.

OLiver
richi44
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Okt 2003, 14:28
Danke für Deine Antwort, das habe ich nicht gewusst. Aber es beruhigt schon etwas, dass das sicherlich teurere Kabel für uns normale Hifi-Menschen keine sonderliche Bedeutung hat. Wer will schon irgendwelche Kunstwerke aus Kupferkabel zusammenschweissen? oder so...
Es könnte natürlich sein, dass der Sauerstoff im Kabel klingt, aber wer lauscht schon am Kabel...
Oliver
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Okt 2003, 15:51
Hallo Oliver,
danke für die Aufklärung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wer kann mir dieses Phänomen erklären?
BASSINVADER am 18.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.05.2014  –  25 Beiträge
Volksmund dumm?
Naumax am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  65 Beiträge
Klang/ was ist das Ziel?
frankhd am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  98 Beiträge
Frage zu Cinch-Kabel: Signal eventuell in falsche Richtung
Jemand222 am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  5 Beiträge
Deckenmontierung Kabel Frage?
Andycolin am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  9 Beiträge
frage zum probehören
sebhofer am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  3 Beiträge
Wer kann mir was über dieses Tapedeck sagen?
Wan am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  6 Beiträge
Wer kann helfen?
sa1401 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.09.2013  –  11 Beiträge
Es rasselt in der Kiste...
rafel am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  3 Beiträge
Kinder und Musikanlage - Wie wichtig ist der Klang?
Dragonsage am 20.03.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedPAINaciousD
  • Gesamtzahl an Themen1.345.183
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.586