Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bose-Bass - wie geht das?

+A -A
Autor
Beitrag
xlupex
Inventar
#1 erstellt: 05. Sep 2005, 18:00
Hallo!
Ich bin gestern in den Genuß des Klangs einer Boseanlage gekommen.
Auf die Terrasse des Cafes stellten die Leutchen eine Bose-Komplett-Kompakt-Was-weiss-ich-Anlage. Das Ding war weiss und sah eigentlich aus, wie ein Aktenshredder.

Die Musik die das rauskam war irgendwie lustig - ein mächstig aufgeblasener Bass.

Wie geht das?
Und damit meine ich nicht nur technisch (Sound-Guide-System??) sonder vielmehr: Welcher Frequenzbereich wird denn da um wieviel dB angehoben?

Grüsse
Ralf
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 05. Sep 2005, 18:11
Unter 80Hz wird vermutlich abgesenkt und bis 150Hz etwas angehoben mit der Spitze bei rund 110Hz (Kickbass).

MfG Christoph
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Sep 2005, 15:13
das geheimniss nennt sich "bandpass". magnat baut im car hifi sektor (mit besseren chassis) ähnliches.
Jack-Lee
Inventar
#4 erstellt: 06. Sep 2005, 15:15
Und magnat is scho in Carhifi net soooo der Kracher ^^
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Sep 2005, 15:21
ein kracher - doch, das ist es. wenn du auf die klangqualiät anspielst...
audiohobbit
Inventar
#6 erstellt: 06. Sep 2005, 15:27
nicht nur magnat baut im car-hifi-sektor bandpässe. viele andere hersteller auch. die meisten bandpässe sind schlecht abgestimmt, weil das recht schwierig ist. aber gut abgestimmte können auch klingen und mächtig druck machen.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Sep 2005, 15:33
sollte das ne anspielung auf bose sein?
Jack-Lee
Inventar
#8 erstellt: 06. Sep 2005, 15:42
z.b. n 15" Sirings (wird dad so geschrieben?) das Symbol is gelb mit som Vogel oder so ^^

Naja... bei vorführung in nem raum (sah von außen aus wie ne übergröße Coladose) kahm : Bitte alle Personen mit Herzbeschwerden oder Kreislaufschwäche bitte ich diesen Raum zu verlassen. ...

Dann legt das ding los ^^
Ich schätz mal wenn man das hat brauch man keine drogen ^^ LOL
windellig.. die tritte im sand wurden sofort wieder zugeschüttelt... und das ding wurde dann auf leise gefahren und n film gezeigt... GEIL
einfach GEIL
ChiefThunder
Inventar
#9 erstellt: 06. Sep 2005, 15:44
Durch die etwas eigenartige/eigensinnige Anordnung der 13cm-Chassis nach dem Bandpass-Prinzip wird der Bereich zwischen 125 und 200Hz angehoben. Für ungeübte Ohren scheint das ein guter Bass zu sein, bis sie mal einen echten Subwoofer gehört haben.
xlupex
Inventar
#10 erstellt: 06. Sep 2005, 18:27
Ich habe gesehen, dass der neue Behringer-Sub, der als Ergänzung zu den Truth Monitoren zu sehen ist, ebenfalss nach dem Bandpass-Prinzip arbeitet.
Gibt es also Außnahmen?
audiohobbit
Inventar
#11 erstellt: 06. Sep 2005, 23:16
ja die gibt es. wie ich oben schon versucht habe anzudeuten. das war kein witz und keine anspielung auf bose.
fakt ist aber, dass die meisten brüllwürfelsysteme einen kleinen bandpass dabei haben, weil man so aus der kleinen membranfläche noch was holen kann und sich ausserdem auch eine weiche sparen kann. dass natürlich aus der kleinen membran auch mit allen tricks kein echter Sub-Bass geholt werden kann, dürfte klar sein.

die firma syrincs (so schreibt man das...) kommt ursprünglich aus dem PA-Bereich und baut Bandpässe die nicht abgrundtief abgestimmt sind, dafür aber enormen druck machen.
Jack-Lee
Inventar
#12 erstellt: 07. Sep 2005, 11:05
^^
sry (ich merk mir den namen nie..)

Naja, leida sch****teuer.. und einzelne Chassis bekommste auch net.. (wolln ja net das andere was kopieren)

Aber der mörderdruck stimmt ^^
Caisa
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 07. Sep 2005, 17:49
Es gibt auch Ausnahmen, wo ein Bandpass richtig gut klingt, Isophon baut z.B. Lautsprecher nach dem Bandpass Prinzip und die klingen IMHO sehr gut!

Gruß Caisa
Herbert
Inventar
#14 erstellt: 07. Sep 2005, 19:41

xlupex schrieb:
Hallo!
Ich bin gestern in den Genuß des Klangs einer Boseanlage gekommen.
Auf die Terrasse des Cafes stellten die Leutchen eine Bose-Komplett-Kompakt-Was-weiss-ich-Anlage. Das Ding war weiss und sah eigentlich aus, wie ein Aktenshredder.

Die Musik die das rauskam war irgendwie lustig - ein mächstig aufgeblasener Bass.

Wie geht das?
Und damit meine ich nicht nur technisch (Sound-Guide-System??) sonder vielmehr: Welcher Frequenzbereich wird denn da um wieviel dB angehoben?

Grüsse
Ralf


Hallo Ralf,

immer wieder nett: http://www.intellexual.net/bose.html. Wobei der Frequenzgang nicht alles aussagt - auch Resonanzen sind Schallenergie.

Gruss
Herbert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose soundtouch
Haseli_ am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 29.04.2016  –  3 Beiträge
Bose schlecht ????
22.09.2002  –  Letzte Antwort am 23.09.2002  –  4 Beiträge
Rückgabe eines BOSE GSX Systems
vjm am 10.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  3 Beiträge
Bass Kurzschluss ?
Loxey am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  5 Beiträge
Komfort wie im Flugzeug. Wie geht das?
Volker777* am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  7 Beiträge
Wo geht der Bass verloren?!?
smartysmart34 am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  6 Beiträge
Bose Maßlos Überteuert
LangklotzSoundtechnikPA am 21.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  5 Beiträge
Bose - Eine Theorie
HinzKunz am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  107 Beiträge
Bass wie im Kino ?
Soulwarrior am 23.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  12 Beiträge
Car- Hifi zu Hause? Wie geht das?
Bass-Frek am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2016  –  307 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.679
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.863