Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mikrofon / Diktiergerät um Vorlesungen aufzuzeichnen

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 04. Feb 2006, 13:27
Hallo!

Seit längerem habe ich mir überlegt, ob man meine Uni-Vorlesungen nicht aufzeichnen könnte um sie dann öfters anzuhören, da man bei manchen Dozenten mit dem SChreiben nicht mehr hinterherkommt...

Habe mir bei Amazon ein digitales Diktiergerät von Olympus gekauft. Das Problem war nur, dass das Gerät auch die Umgebungsgeräusche meiner nicht geraden ruhigen Kommilitonen mitaufgezeichnet hat.

Gibt es eine Möglichkeit, gezielt auf eine Person / einen Lautsprecher zu zielen und nur Geräusche die von dieser Person bzw. diesem Lautsprecher gemacht werden, aufzuzeichnen?

Ich bin für alle Lösungsvorschläge dankbar. Egal, ob ihr mir ein Mikrofon, das ich an eine Aufnahmequelle anschließen kann empfehlen könnt, oder (was natürlich am besten ist) ein komplettes Gerät.

Habe mir das Olympus DW-90 angeschaut. Ich denke, das käme meinen Vorstellungen sehr nahe, nur würde die Aufnahmezeit mit 90 Minuten gerade einmal für eine Vorlesung reichen...Es sollten schon mindestens 3 Vorlesung aufgezeichnet werden können...

Vielen Dank schon Mal im Voraus!!!!
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Feb 2006, 11:57
Prinzipiell gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder verwendest Du ein Richtmikrofon (Rohrmikrofon) in der Art des folgenden Teils:
http://www.sennheiser.com/sennheiser/icm.nsf/root/01511
oder Du stellst ein Mikrofon (bei Lautsprecherübertragung) in der Nähe des Lautsprechers auf.
Auf welches Medium Du die Aufzeichnung machst, ist dabei von sekundärer Bedeutung.

Rohrmikrofone wie auch normale Elektretmikrofone findest Du bei verschiedenen Anbietern auch in preislich vernünftigen Bereichen.
darkphan
Inventar
#3 erstellt: 06. Feb 2006, 00:00
Wobei ich dich als Ex-Student aber vorwarnen sollte: Ein Richtmikro im Hörsaal könnte auf Kommilitonen und Dozenten äußerst belustigend wirken...

Ich empfehle dir, wenn du mitschneiden willst, dann setz dich doch einfach in die Nähe eines Lautsprechers bzw. des Dozenten, sofern die Plätze noch zu haben sind.
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 06. Feb 2006, 09:12
Hallo!

DAnke erst Mal für die Antworten!

An Richtmikrofone habe ich auch schon gedacht...aber auch aus dem Grund der Auffälligkeit verzichtet...

Habe mir bei Amazon folgendes Diktiergerät mit eingebautem Richtmikrofon gekauft: Sony M-200MC

Link:

http://www.amazon.de.../302-7170583-1488823

Das Problem ist, dass die Lautsprecher meistens an der Decke sind...mit nah hinsitzen wird das nichts :-)

Bin Mal gespannt, welche ERfahrungen ich damit machen kann...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Diktiergerät Mikrofon
black_night am 11.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  5 Beiträge
mikrofon frage
embrace am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  14 Beiträge
Kopfhörer-Ausgang zu Mikrofon-Eingang
drtm am 20.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  5 Beiträge
mikrofon
techniklaie@rock am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 31.05.2004  –  4 Beiträge
Mikrofon
daphil87 am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  2 Beiträge
Dynamisches Mikrofon an PC - wieso schlechte Qualität?
iCryptix am 13.11.2015  –  Letzte Antwort am 14.11.2015  –  6 Beiträge
behringer mikrofon :-/
Supermuh2000 am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  4 Beiträge
welches mikrofon!!
fjmi am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  12 Beiträge
Mikrofon anschließen
Supermuh2000 am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  2 Beiträge
Bestes Mikrofon
Ridvan am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedk4540
  • Gesamtzahl an Themen1.345.844
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.153