Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alte Lautsprecher reapieren (Technics SB-3050)

+A -A
Autor
Beitrag
.GhostShot.
Neuling
#1 erstellt: 16. Sep 2006, 23:12
Hallo zusammen,
an meinen schon etwas älteren Lautsprechern(wie schong esagt es handelt sich um Technics SB-3050) ist der "Ring"(weiss jemand wie sich das nennt?) der die membran mit dem Gehäuse verbindet kaputt.

Nun überlege ich mir das zu repieren (lassen).
Lohnt sich sowas überhaupt, oder den Lautsprecher austauschen(3-Wege System)?
Wie teuer ist denn sowas?(Schweiz)
Hoffe auf eine Antwort.
Cu, .GhostShot.
Magister_Ludi
Neuling
#2 erstellt: 17. Sep 2006, 01:49
Lautsprecher mit Schaumstoff-Sicke gehen leider nach einer gewissen Zeit kaputt weil der Schaumstoff zerbröselt. In der Regel betrifft dies die Tieftöner. Ich nehme an das ist auch bei dem Technics der Fall.
Reparieren kann das allenfalls der Hersteller. Die meisten Hersteller und dazu zählt sicher auch Technics, ziehen es jedoch vor neue Systeme zu verkaufen.
Es ist auch keineswegs sicher ob Original-Ersatzteile verfügbar sind. Der Ersatz durch andere Lautsprecher ist, u.a. aus klanglichen Gründen, nur in Ausnahmefällen zu empfehlen.
mfg Jo
zuglufttier
Inventar
#3 erstellt: 17. Sep 2006, 03:44
Das kannst du auch reparieren lassen. www.klangmeister.de ist da eine Adresse. Preislich wird das bei 50 Euro pro Chassis liegen. Da muss man sich das natürlich gut überlegen und ich kenn deine Lautsprecher aber auch nicht, um das irgendwie einschätzen zu können.
Magister_Ludi
Neuling
#4 erstellt: 17. Sep 2006, 23:02
Ja, diese Möglichkeit besteht, allerdings wird bei dieser Reperatur die Schaumstoffsicke gegen eine Gummisicke ausgetauscht. Nicht ohne Grund jedoch hat der Original-Hersteller Schaumstoff verwendet, denn vergleichbare Gummisicken sind deutlich schwerer. Auswirkungen auf den Klang sind hier, insbesondere bei sehr leichten Membranen, unausweichlich, auch wenn die Firma Klangmeister etwas anderes behauptet.
Ausserdem habe ich erhebliche Zweifel ob bei solchen Universalreparaturen eine ausreichende Zentriergenauigkeit erreicht wird.
Auch muss der Sinn einer solchen Reparatur generell in Frage gestellt werden:
1.) weil die Lautsprecher schon schätzungsweise 15 Jahre alt sind und auch die Membranen altern ("weich" werden) und
2.) ein recht hohes Risiko besteht, dass auch die Schwingspule beim Durchknallen beschädigt wurde.
zuglufttier
Inventar
#5 erstellt: 18. Sep 2006, 06:45

Magister_Ludi schrieb:
Ja, diese Möglichkeit besteht, allerdings wird bei dieser Reperatur die Schaumstoffsicke gegen eine Gummisicke ausgetauscht. Nicht ohne Grund jedoch hat der Original-Hersteller Schaumstoff verwendet, denn vergleichbare Gummisicken sind deutlich schwerer. Auswirkungen auf den Klang sind hier, insbesondere bei sehr leichten Membranen, unausweichlich, auch wenn die Firma Klangmeister etwas anderes behauptet.
Ausserdem habe ich erhebliche Zweifel ob bei solchen Universalreparaturen eine ausreichende Zentriergenauigkeit erreicht wird.
Auch muss der Sinn einer solchen Reparatur generell in Frage gestellt werden:
1.) weil die Lautsprecher schon schätzungsweise 15 Jahre alt sind und auch die Membranen altern ("weich" werden) und
2.) ein recht hohes Risiko besteht, dass auch die Schwingspule beim Durchknallen beschädigt wurde.


Die ersetzen die Sicke aber auch nur mit Gummi, weil es damals einfach nicht möglich war eine ähnlich leichte Gummisicke zu produzieren, heutzutage kein Problem mehr. Die verstehen ihr Geschäft schon, denke ich. Hier sind auch mehrere Leute im Forum, die den Service da schon genutzt haben. Außerdem verändern sich die Werte des Lautsprechers sowieso mit den Jahren ein klein wenig
.GhostShot.
Neuling
#6 erstellt: 26. Sep 2006, 09:29
Danke für die Antworten,
kennt jemand zufälligerweise so ein Angebot in der Schweiz?

cu, .GhostShot.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics Receiver und SB-EH 600 Lautsprecher
TheTom1980 am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.05.2014  –  14 Beiträge
Zusammenstellung von Yamaha AX-396 und Technics SB-CH7
nero4001 am 29.08.2013  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  5 Beiträge
Technics Anlage
DeTune am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  12 Beiträge
Alte visaton lautsprecher und weichen
Tak69 am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  3 Beiträge
Was haltet ihr von Technics?
rossi97rs am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.05.2011  –  22 Beiträge
Technics ?
thorsten11 am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  6 Beiträge
Möglichkeiten um alte Lautsprecher wieder zu verwenden
hansvader am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 22.11.2014  –  4 Beiträge
Suche Bedienungsanleitung für Technics Kompaktanlage
yfdekock am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  2 Beiträge
Technics SU-V 670 kaputt?
Berakestor* am 27.06.2014  –  Letzte Antwort am 28.06.2014  –  2 Beiträge
Passen Verstärker und Lautsprecher zusammen?
Fiona89 am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 09.02.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 79 )
  • Neuestes MitgliedKillerBee🤘&#...
  • Gesamtzahl an Themen1.345.985
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.049