Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fingerabdrücke auf meinen Geräten? Wie Putzen?

+A -A
Autor
Beitrag
Burzum
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 25. Apr 2007, 14:10
Hallo liebe Leute!

Wie beseitige ich lästige Fingerabdrücke auf meinen Geräten?
Es ist ja oft der fall damit man die Fingerabdrücke nicht mehr so gut beseitigen kann!
Die Oberfläche leidet dann und ist schlimmer als mit dem Fingerabdruck!
Wie putzt man da am besten?

LG Burzum!
Holzöhrchen
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Apr 2007, 14:28
Mikrofasertuch (evtl. leicht feucht)
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 25. Apr 2007, 14:56

Mikrofastertuch


Achtung !


Wenn das Tuch ( zu ) trocken ist, können auf glänzenden Kunststoffflächen feinste Kratzer entstehen.

Ursache ist bei einigen Tüchern, daß an den winzigen Fasern zu hohe Reibungswärme entsteht.

Ich nehme ganz einfach ein ( neues / reines ) Spültuch, welches mittels Spüliwasser leicht feucht ist.

Anschließend mit trockenem Leinentuch Restfeuchte wegwischen.

Gruß
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 25. Apr 2007, 16:53
Brillenputztücher!
wastelqastel
Inventar
#5 erstellt: 25. Apr 2007, 17:07
Hallo
Brillenputztücher sind wirklich gut
Bei Verwendung von Microfaser auf eine gute Qualität achten!!!
Ich verwende Alkoholfreienglasreiniger mit etwas Destilliertem Wasser verdünnt( 1/3) und einem Spritzer Isoprop
Bitte nicht mit purem Glasreiniger drangehen es kann sonst sein das die Beschiftung leidet
Und bitte keine ZEWAS Oder ähnliches (zuviel Fremdmaterial)
Grüsse Peter


[Beitrag von wastelqastel am 25. Apr 2007, 17:16 bearbeitet]
adsf
Stammgast
#6 erstellt: 25. Apr 2007, 21:36
Glitzi-Schwamm


Ist auch gut für Porsches!!



Natürlich nicht....

Baumwolltuch, würd ich sagen? Microfaser ist immer kratzig, das zeug ist schlimm.
sparkman
Inventar
#7 erstellt: 25. Apr 2007, 21:52
ich nehme eigentlich immer recht gerne eine auto politur.
natürlich eins ohne Schleifpartikeln.

1. man bekommt damit die Fingerabdrücke weg.
2. es glänzt wieder richtig schön.
3. neue finger abdrücke entstehen nicht so leicht.
tiger007
Stammgast
#8 erstellt: 25. Apr 2007, 23:15
Hi!
Ich hab da auch die besseren Erfahrungen mit feuchtem Microfasertuch gemacht.Die qualitativen und somit reinigungswirkenden Unterschiede bei diesen Tüchern sind aber recht deutlich.

Auch sehr gut gehts mit nem altem weissem Baumwoll T-Shirt als Putzlappen.
Ist auch das einzige Material mit dem ich die Brille schlierenfrei bekomm!


[Beitrag von tiger007 am 26. Apr 2007, 11:57 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#9 erstellt: 26. Apr 2007, 05:08

tiger007 schrieb:
...Auch sehr gut gehts mit nem altem weissem Baumwoll T-Shirt als Putzlappen.
Ist auch das einzige Material mit dem ich die Brille schlierenfrei bekomm!

Wenn das Mittel für die Brille das Beste ist, oute ich meine Brillenputzerqualitäten mal :

Ein Stück der Küchenrolle oder Klopapier ganz leicht anfeuchten und mit einem winzigen Tropfen Spüli.
Anschließend mit einem trockenen Stück entfeuchten.

Funktioniert an den Brillengläsern optimal . . .

Gruß
mamü
Inventar
#10 erstellt: 26. Apr 2007, 05:35
Damals zu meinem ASR in Acrylglas hatte ich gleich ein Microfasertuch und eine Art Glasreiniger mitbekommen. Hat eigentlich immer gut gefunzt.

Auch heute nehme ich noch ein leicht angefeuchtetes Microfasertuch und bei größeren Fettflecken (Kinderfinger) einen Spritzer Glasreiniger. Damit kann ich dann auch gleich über den TV Bildschirm wischen.

Gruß
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 26. Apr 2007, 05:38

altem weissem Baumwoll T-Shirt als Putzlappen



es muss natürlich Ariel-weiss sein!

bonnie_prince
Stammgast
#12 erstellt: 26. Apr 2007, 09:33
@Burzum


Wie beseitige ich lästige Fingerabdrücke auf meinen Geräten?


Am besten mit Spitzenhäubchen und Tutu .

Grüße bonnie_prince.
Curd
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 26. Apr 2007, 09:39

Maräntzchen schrieb:
Brillenputztücher!


Mit denen habe ich auch die beste Erfahrung gemacht!
cr
Moderator
#14 erstellt: 26. Apr 2007, 12:28
Fensterputzmittel und weiche Küchenrolle
hal-9.000
Inventar
#15 erstellt: 26. Apr 2007, 20:22
WD 40 ... alles wech, hat man so schon kaum gesehen, aber Fotos mit Blitz waren immer ein Greul - das hat sich damit auch erledigt, glänzt wie 'ne eins und sieht aus wie neu ...
armindercherusker
Inventar
#16 erstellt: 27. Apr 2007, 06:44
Ist WD40 nicht etwas zu aggressiv für eloxierte Metalle ?

Gruß
freezejbc
Stammgast
#17 erstellt: 27. Apr 2007, 09:49

hal-9.000 schrieb:
WD 40 ...


... dann kratzt auch der Lautstärkepoti nicht mehr

Im Ernst: kann man das mit nem Kriechöl machen???

Viele Grüsse
freezejbc
hal-9.000
Inventar
#18 erstellt: 27. Apr 2007, 16:01
Also ich habe das immer ganz vorsichtig auf glatte Flächen gesprüht (Gehäusedeckel) und dann verrieben oder in den Lappen, wenn ich die Front bearbeitet habe. Ihr seht meine Komponenten im Profil - alle wurden damit behandelt (Ausnahme Plattenspieler, der hatte das nicht nötig).
Es gab keinerlei Probleme und es sah hinterher genau so aus, wie ich es mir vorgestellt habe.
Alternativ ginge noch caramba Kontakt Spray. Hat genau den gleichen Effekt.

Man sollte es wg. des recht intensiven Geruchs möglichst an einem gut belüfteten Platz (optimalerweise bei dem Wetter draußen) machen. Keine Angst, mit weichem Lappen nachgewischt, hat sich der Geruch ruck zuck verzogen. Selbst die Seitenteile aus Plastik meines CDP und der Vorstufe habe ich damit wieder wie neu hinbekommen. Ich kann beides nur empfehlen ... kein anderes Mittel hatte bei mir den gleichen Effekt (habe ua. schon Viss, Chrompaste und alles mögliche probiert). Wichtig ist - schön nachwischen, soll ja nicht kleben, schlieren - ausserdem würden die Teile danach den Staub wie eine "1" anziehen. Aber das bekommt man ganz fix heraus, wann es langt

An Acryl/Plexi und sonstigem Glas würde ich das natürlich nicht anwenden, da das sicherlich verschmiert. Den Anzeigen am Gerät hat es allerdings nicht geschadet, sehen auch aus wie neu.


[Beitrag von hal-9.000 am 27. Apr 2007, 16:10 bearbeitet]
Curd
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 28. Apr 2007, 10:20
Hallo,

WD 40 u.a. ===>>>mit Kanonen auf Spatzen schiessen

Brillenputztuch oder ein normales Microfasertuch reicht für Fingerpatscher vollkommen aus.
hal-9.000
Inventar
#20 erstellt: 28. Apr 2007, 13:57
"Normal" waren die auch nicht zu sehen, aber wehe wenn man sie mal mit Blitz fotografiert hat - oh je . Solche Fotos sieht man auch regelmäßig in der Bucht.

Ausserdem ists auch noch in der Garage einsetzbar und kostete nicht mal 5€.
Hildegad_Knef
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 05. Mai 2007, 10:53
hallo meine herren,
habe noch ein tip es gibt microfaser tücher die haben keine schlinge,sondern sehen aus wie kunst wildleder das wird unter heißem wasser mir haarschampo ausgewaschen,
danach so feucht wie groß die fläche ist, selbst accuphase mit dem gold nichts,kein abdruck ,crom, plasma, kein kratzer,
alles sauber. selbst der kopf der b&w 800 alles kratzerfrei sauber

mfg
ps.durch das schampoo scheint das noch weicher zu werden
rudirednose
Stammgast
#22 erstellt: 05. Mai 2007, 16:51
Hi,

also mit brillenputztüchern Habe ich sehr gute erfahrungen gemacht - keine Rückstände 111

oder gleich weiße Handschuhe anziehen
Sound__Ozzy
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 09. Mai 2007, 19:42
Hallo Also ich habe Gute Erfahrungen mit Reifenpfleger gemacht.REINIGT
SCHÜTZ
GLÄNZT


Man sollte aber Reichlich Nachpolieren.


MFG Ozzy
rudirednose
Stammgast
#24 erstellt: 10. Mai 2007, 12:25

Sound__Ozzy schrieb:
Hallo Also ich habe Gute Erfahrungen mit Reifenpfleger gemacht.REINIGT
SCHÜTZ
GLÄNZT


Man sollte aber Reichlich Nachpolieren.


MFG Ozzy


Schwarz - Breit - Stark was ???
The_Writer
Stammgast
#25 erstellt: 15. Mai 2007, 16:03
vielleicht wist ihr ja wo ich ein sehr sehr feines Mircofasertuch her bekomme.
mein vater hat eins bei seinem reciver von panasonic sa-xr 10
dabei bekommen das ist so fein das jab ich noch nirgentwo gesehen. ich bin mit dem tuch im fachhandel gegangen und die konnten mir sowas nicht einmal besorgen. hab panasonic angeschrieben aber keine antwort erhalten. wist ihr o ich sowas her bekomme??

ansonten putze ich mit einem feuchtentuch.
wenns nicht weg geht mit ein ganz wenig glausreiniger.

hatte auch mal so ein metalzeug für so etwas hat mir aber nicht zu gesagt da zu teuer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
richtiges Einlagern von HiFi-Geräten
tsz63 am 29.05.2016  –  Letzte Antwort am 29.05.2016  –  3 Beiträge
5.1 Sound auf allen Geräten
HungBung am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  5 Beiträge
Wie reinigt ihr eure LS ?
RonaldRheinMain am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  9 Beiträge
Alterung von Hifi-Geräten
shyguy am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  20 Beiträge
WMA lossless auf welchen Hifi-Geräten abspielbar?
wendigo2002 am 25.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.08.2012  –  18 Beiträge
"Richtige" Behandlung von HiFi-Geräten?
Django8 am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  15 Beiträge
Stereo Zeitschrift Anwort auf meinen Kommentar
Augustus am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  98 Beiträge
Schönes Design bei HiFi-Geräten
buayadarat am 20.10.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  53 Beiträge
Schadet das Ausschalten den Geräten?
mschuldes am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  24 Beiträge
CINCH-Stecker Anschluss von Geräten
Overijse2014 am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedpikohne7
  • Gesamtzahl an Themen1.346.070
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.289