Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 10 . 20 . 30 . 40 . 50 Letzte |nächste|

Bilder von fertigen mobilen Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
almgaudi
Stammgast
#201 erstellt: 21. Mrz 2011, 20:24
Mache dafür bitte mal einen eigenen Thread auf, hier sollen eigentlich nur Fotos und Diskussionen von und über fertige Modelle drin sein.
falseawake
Stammgast
#202 erstellt: 25. Mrz 2011, 03:12
Nach längerer Planung und Bauzeit ist die Boombox one.zero nahezu fertiggestellt.

Durch einige Stunden lesens gut gemachter Projekte bekam ich viele wertvolle Anregungen. Wegen meinem Anspruch an die Klangqualität begann ich mit der Auswahl und Abstimmung eines eigenen Projekts. Hier das Ergebnis:

Boombox one.zero

Boombox one.zero

Boombox one.zero

Die one.zero hat einen weiten und ausgeglichenen Übertragungsbereich. Drum&Bass spielt genauso überzeugend wie Solostimmen oder rockiges Material. Selbst im größeren Wohnzimmer ist der Bass dank passender Bassreflexabstimmung tief und spürbar druckvoll. Volle Lautstärke geht im Raum nur unter Ohrenschmerzen, trotzdem bleibt der Klang klar und sauber. Wohlgemerkt bei max. 15W Verstärkerleistung.

Als Gimmicks gibts einen Zigarettenanzünder mit 5V USB Adapter, Sound-to-light Steuerung des RGB LED Lichts, Tiefentladeschutz. Es besteht die Möglichkeit, den Akku bequem im Gerät zu laden oder auf Netzbetrieb umzuschalten. Auf der Front sieht man immer die aktuelle Spannung der Stromversorgung. Nach 3h Betrieb gab der Akku nach wie vor volle Leistung im Bereich von ca 12,6V ab.

Wenn Interesse an mehr Details besteht, stelle ich gerne den Bauplan und Tipps zur Verfügung.


[Beitrag von falseawake am 25. Mrz 2011, 03:27 bearbeitet]
Smiley2693
Stammgast
#203 erstellt: 25. Mrz 2011, 14:24
Sehr schön

post das am besten mit einer groben anleitung oder Plan in den Thear mit fertigen Kisten.

http://www.hifi-foru...m_id=118&thread=1591


Gruß

Smiley


edit: hm bedenklich


[Beitrag von Smiley2693 am 25. Mrz 2011, 16:10 bearbeitet]
falseawake
Stammgast
#204 erstellt: 25. Mrz 2011, 15:27
Hy,

danke fürs Feedback. BTW: in dem Thread sind wir schon
almgaudi
Stammgast
#205 erstellt: 25. Mrz 2011, 15:58
Poste am besten mal, was du so Verbaut hast (Chassis Bezeichnung, Verstärkerbezeichnung usw...)

Aber eins schon vorweg: Richtig tolles Teil!


[Beitrag von almgaudi am 25. Mrz 2011, 15:58 bearbeitet]
audiophobus-o-philius
Ist häufiger hier
#206 erstellt: 25. Mrz 2011, 17:48

falseawake schrieb:
Hy,

danke fürs Feedback. BTW: in dem Thread sind wir schon :D



!!!! !!!!
falseawake
Stammgast
#207 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:15
Hallo zusammen,

ein paar Details:

Das Gehäuse wurde zuerst in 15mm Multiplex (wasserfest verleimt) geplant. Da bereits der Zuschnitt aber viel zu schwer war, kamen doch 12mm Platten mit Korkdämmung zum Einsatz. Die Schallwand ist in 15mm realisiert. Größe ist ist 27,5cm x 61 cm x 24,5cm.

Die Speaker sind Canton RS 2.130 (13cm 2-Weg System). Nach längerer Suche die einzigen, bei denen die TSP Parameter bekannt sind UND passen. An dieser Stelle ein Dankeschön an den Canton Kundensupport.

Dann sind die TSP auch noch so ausgelegt, dass man mit 9-12 l pro Seite gute Ergebnisse in der BR Abstimmung erzielen kann. Haben zwar nur 86dB Wirkungsgrad, entschädigen aber mit 4 Ohm, geringem Systemgewicht, feuchtigkeitsresistenter Alu-Membran und fertiger Frequenzweiche. Für ca 60 Euronen auch ein fairer Preis.

Als Verstärker kommt das audiophile Modul "Dayton Audio DTA-2 Class T Digital Audio Amplifier" mit Tripath Chip zum Einsatz. Sehr hoher Wirkungsgrad (ca 88% mit 4Ohm), also super "Lärmdauer-pro-Amperestunde" Quotient. Schlug mit ca 30 Euronen zu Buche, da Intertechnik den netterweise organisieren konnte. Hier wird kein Gramm Gewicht verschwendet, da kein Verstärkergehäuse oder Kühlkörper vorhanden ist.

Hier noch ein paar Bilder mit Größenvergleich und Rückseite:

Boombox one.zero

Boombox one.zero

Boombox one.zero

Oben sieht man noch ein Fach passend für Ipods, dort werden noch Anschlüsse für Ladegerät und Netzteil Anschluss eingebaut. Evtl noch Chich-Buchsen, das 3,5mm Klinke Kabel erfüllt aber momentan seine Aufgabe ebenfalls.

Als Batterie wurde ein 4kg schwerer Blei-Gel Akku mit 12v/12Ah verbaut. Garantiert eine lange Laufzeit für Festivals, Grillabende etc. Drückt aber leider enorm auf das sonst aufwendig optimierte Gewicht. Ohne Akku wiegt die Boombox 10,5kg, mit Akku 14,5kg.

Hat jemand Erfahrungen mit anderen Akkus? Lipo sind scheinbar zu teuer+gefährlich. Nimh Babyzellen gibts so mit ca 2,2Ah. Aber bringts das wirklich 30-40 Stück davon zu verbauen um 12V und 7-9 Ah zu erreichen?


[Beitrag von falseawake am 26. Mrz 2011, 17:20 bearbeitet]
Hansinator
Inventar
#208 erstellt: 25. Mrz 2011, 21:44

Hat jemand Erfahrungen mit anderen Akkus? Lipo sind scheinbar zu teuer+gefährlich. Nimh Babyzellen gibts so mit ca 2,2Ah. Aber bringts das wirklich 30-40 Stück davon zu verbauen um 12V und 7-9 Ah zu erreichen?


Moin!
Habe gute Erfahrungen mit Mignon-NiMH's gemacht. Da sind 2,2Ah unter 15€ drin, Aufladen ist auch nicht unmöglich und gewichtstechnisch ist das auch eine ganz ganz ganz andere Liga. Also sehr empfehlenswert.

LG Hans
Pug-cruiser
Ist häufiger hier
#209 erstellt: 28. Mrz 2011, 20:50
Hi Leute,

als ich den thread gefunden habe, musst ich mich gleich an alten Zeiten und diesen Kollos erinnern...
büld-0186

Verbaut war eine Autobatterie...
2 HTs und der Woofer. Aus Klanggründen habe ich später die Koaxe noch dran gehängt und die HTs abgeklemmt. Klang alles in allem ok, aber mit ca. 40-50kilo übel schwer...

edit: nicht zu vergessen das verbaute Pioneer-Radio ;-)


[Beitrag von Pug-cruiser am 28. Mrz 2011, 20:51 bearbeitet]
Smiley2693
Stammgast
#210 erstellt: 28. Mrz 2011, 21:16
krass, das Holz allein ist ja schon übelst dick xD
DjDump
Inventar
#211 erstellt: 28. Mrz 2011, 21:50
Hallo an alle,
Ich gestalte diesen Beitrag einfach mal nach dem motto "ein blid sagt mehr als 1000 worte"

Hier meine allerersten Lsp.
IMG_8614~2
Die die ich aktuell verwende mit 2 ausgängen wo ich entweder..
IMG_9474~1IMG_9471~1
..diehier..
IMG_9453
..,oder den hier anschließen kann(wobei grad nur n prototyp zu sehen ist, und ich au nochmal einen ne nummer größer)
IMG_9460~1IMG_9462~1

Und hier meine kleinen.
IMG_9468~1IMG_9464~1

Und zum schluss was ganz exotisches, von mir erfundenes(was aber leider kläglich gescheitert ist). Kopflautsprecher. im prinzip ne röhre die man sich um die schultern legt und wo im nacken zwei und auf der brust zwei 1,8Zöller sind. Hat aber richtig schlecht geklungen also sind se in den müll gewandert und ich hab aus den teilen die Lsp ne reihe obendrüber gebaut
IMG_8998~2

Mfg, Leo
almgaudi
Stammgast
#212 erstellt: 28. Mrz 2011, 21:53
xD Die Achselwurst ist ja mal der Lacher schlechthin. Ich hab grade hier ein richtig fettes Grinsen drauf, weil ich mir vorstellen muss, wie du mit dem Teil da sitzt und versuchst, Musik zu hören

Sagmal: Die Bilder in der zweiten Zeile, was sind das für Lautsprecher? FR8 oder so? Kann das sein?
DjDump
Inventar
#213 erstellt: 28. Mrz 2011, 22:05
Ja ich gebe zu es sah ziehmlich besch**** aus wenn ich sie aufhatte. und unbequem waren sie auch sich in einem sessel zurücklehen ist auch flachgefallen. War aber von anfang an eher als Vision als als richtiges projekt geplant.
Die Chassis in der zweiten reihe sind Tang band w3 316b, für unschlagbare 12 €. Super preis/leistung kann ich nur sehr weiterempfehlen
Smiley2693
Stammgast
#214 erstellt: 28. Mrz 2011, 22:10
Ich hatte so eine ähnliche Idee, allerdings mit einem PVC Rohr so das man das Rohr bequem an die Seite vom Rucksack klemmen konnte, sah allerdings auch recht unbeholfen aus, schon auf dem Papier
Boomboombox
Ist häufiger hier
#215 erstellt: 31. Mrz 2011, 14:13

DjDump schrieb:

Und zum schluss was ganz exotisches, von mir erfundenes(was aber leider kläglich gescheitert ist). Kopflautsprecher. im prinzip ne röhre die man sich um die schultern legt und wo im nacken zwei und auf der brust zwei 1,8Zöller sind. Hat aber richtig schlecht geklungen also sind se in den müll gewandert und ich hab aus den teilen die Lsp ne reihe obendrüber gebaut
IMG_8998~2

Mfg, Leo


nix von dir erfunden gab es schon von Sennheiser..unter dem namen surrounder..war ein totaler flopp vor 10 oder 11 jahren..

[thumb]http://i174.photobucket.com/albums/w120/smartie010/sennheiserheadgear_rszd.jpg[/thumb]
Flörchi
Inventar
#216 erstellt: 31. Mrz 2011, 17:18
Das Ding von Sennheiser sieht ja noch lustiger aus!
Wie so eine orthopädische Halskrause.
almgaudi
Stammgast
#217 erstellt: 31. Mrz 2011, 17:29
Ach du heilige Wie kommt man nur darauf, soetwas an den Markt zu bringen. Das kann ja nur ein Flopp werden ^^
DjDump
Inventar
#218 erstellt: 31. Mrz 2011, 17:34
Ich glaub, wenn man wirklich funktionierende(!) hat schlagen die viele 7.1 systeme beim filmschauen. Gut, der subwoofer wird viel tiefer kommen als eine halskrause, aber wenn sich im Film z.b. von hinten einer anschleicht ist das glaub ich mit ner halskrause gruseliger und realistischer. Und das mim aussehn ist für mich erstmal nebensächlich, wenn man filme schau oder musik hört. Man muss sich ja nicht in der öffentlichkeit damit zeigen.
aKeshaKe
Inventar
#219 erstellt: 31. Mrz 2011, 18:04
in 10 jahren laufen die leute mit soner halskrause und cyberbrillen rum und versinken in eine uns noch fremde welt

hahaha

dump, ist das kevlar bei dem "radio" ?
wenn ja, wie hast du es verarbeitet ?
DjDump
Inventar
#220 erstellt: 31. Mrz 2011, 19:03
@ aKeshaKe: Falls du die mit den runden Seitenteilen meinst, nicht ganz. Es ist carbon-look Folie. Gibts bei Conrad-elektronik, oder auf ebay. Des ist eine sehr dünne selbstklebende folie auf einem dünnen Papier geliefert. Im prinzip muss man die einfach zuschneiden, abziehn, aufkleben. Aber auf holz hält die folie richtig schlecht, besonders auf den mdf-schnittkanten. Ich hab ein youtube video gemacht hie der link:
http://www.youtube.com/watch?v=FZ0neHpAo64
Durch die Folie sieht man jede unebenheit, wobei ich auch nicht gespachtelt habe, ich denke mit viel abreit könnte das ganze nochviel besser aussehn.
Die folie ist an den kanten abgestanden, aber dass konnte ich mit pattex lösen. Und die folie ist auch teils ausgerissen und abgerissen (im video sieht man ein paar bilder davon). da bin ich nochmal nit schwarz drüber.
Richtig weiterempfehlen kann ich die folie nicht, zumindest nicht für gebogene fälchen. Auf geraden flächen könnte es gehn, aber ich werde es nicht nochmal machen.

Lg, Leo

Ps: die kanten habe ich mit nem feuerzeug zusammengeschmolzen
aKeshaKe
Inventar
#221 erstellt: 31. Mrz 2011, 19:57
ja die kenn ich ^^ hab ich beim ebay rumlungern gefunden.

man könnte sie halt verbauen wenn man die kanten nochmal mit ner leiste festschraubt, als beispiel. ok bei deinem runden teil sogut wie unmöglich.

ist aber gut gelungen, gefällt mir ^^


ich selbst bin am überlegen meine box kleiner zu machen, zurzeit misst sie 80x30x42cm für nur 2xbeyma.
dafür können sie dort bis unter 50hz bei -3db.

weil ich halt immer vermehrt kompakte boxen hier sehe, bin ich schon am grübeln ^^

achja mein projekt ist zum stillstand gekommen wegen geldmangels, was sich hoffentlich die nächsten tage ändern wird (mir fehlt das holz und noch 2, 3 kleinteile)
DjDump
Inventar
#222 erstellt: 31. Mrz 2011, 21:28
Was für treiber hast du denn verbaut wenn du bei 100L nur auf 50 hz kommst?
Vdub75
Stammgast
#223 erstellt: 31. Mrz 2011, 21:32
schiebt er doch, beyma a8gn
aKeshaKe
Inventar
#224 erstellt: 01. Apr 2011, 01:56
wie kommst du auf 100l ?
achso wenn man vllt nicht die dicke mit einberechnet ^^
15mm dicke.

beyma 8ag/n, pro seite kommen minimum 35l hin (+ ca 2l extra)
im winisd komm ich auf minimum 50hz, wenn was über bleibt sogar auf ca 46hz -3db

mache ich die kiste ein wenig kleiner springt es schon nach unten und ich komm grad mal auf 60-70hz


aber das ist hier wohl zu offtopic ^^


schick mir ne pn wenn dir was dazu einfällt, damit das hier übersichtlich bleibt
falseawake
Stammgast
#225 erstellt: 01. Apr 2011, 14:42
@aKeshaKe:

ich selbst bin am überlegen meine box kleiner zu machen, zurzeit misst sie 80x30x42cm für nur 2xbeyma.
dafür können sie dort bis unter 50hz bei -3db.


Aus dem Grund habe ich lange nach geeigneten Systemen recherchiert und bin bei dem Canton RS 2.130 fündig geworden. Laut Bascad Simulation komme ich auf ca 50Hz bei -3dB ohne Überhöhung oder Absenkung des LS-Frequenzgangs. Aber mit 10 l Volumen pro Seite. Da muss man allein durch die Einsparung von Holz viel weniger Gewicht schleppen!

Als Schmankerln kann man an der Canton Weiche noch den Hochtöner (spielt ab 2 kHz) um -/0/+ 3dB justieren.

Die Boombox one.zero erzeugt ordentlich Lautstärke. Wenn man mehr braucht, muss man über PA Boxen nachdenken.

Was haltet Ihr von einem Usertreffen (gerne im Raum Köln), damit man die Konzepte / schönen Projekte "in freier Wildbahn" vergleichen kann?

@DjDump:

http://www.youtube.com/watch?v=FZ0neHpAo64


Ein richtig tolles Konzept, gut gemacht. Downsizing in reinkultur Wie bist Du mit dem Klang zufrieden?
DjDump
Inventar
#226 erstellt: 01. Apr 2011, 22:57
Falseawake:
Klanglich ganz ok, mitten und höhen sind echt gut. aber im bass ist halt gar nix los. ich hab aber auch einige lieder die ich auf denen ganz gerne höre, vorzugsweise langsamen rock ohne großen bass. Hiphop oder so (was ich normal höre) geht grad so, der bass sind strömungsgeräusche bei den buchsen. Elektro geht gar nicht, komischerweise ist das bei allen meinen selbergebauten tragbaren boxen so (muss an an der Basslastigkeit liegen). Aber was will man erwarten, aus so nem klienen gehäuse. und wenn ich mit freunden unterwegs bin brauch ich keinen Bass, auch weil sie besonders im freien spielen werden. Aber wie schon im video gesagt ich hab ausgänge eingebaut, vllt schließ ich für räume einen zusätzlichen dipol an, aber mal schauen.

Lg, Leo
falseawake
Stammgast
#227 erstellt: 07. Apr 2011, 14:02
Hy DjDump,

mit mehr Volumen und einem Breitbandlautsprecher-Konzept a la

CT 247 (http://www.lautsprechershop.de/hifi/ct247.htm) oder CT 237 (http://www.lautsprechershop.de/hifi/ct237.htm)

sollte sich Basswiedergabe bis 60Hz realisieren lassen. Letzterer leider mit bescheidenem Wirkungsgrad.

Jaja, ich schliesse mich an bei der ewigen Suche nach richtig kompakten Basslautsprechern Ein Test in HH zeigte, das Miniatur-Subwooferchassis automatisch (sau)mässig kleinen Wirkungsgrad haben...
Hansinator
Inventar
#228 erstellt: 07. Apr 2011, 14:38
Kennt ihr das, dass eure Boxen mit zunehmendem Sommer immer mehr nach Rauch, Bier und Grill stinken?
Smiley2693
Stammgast
#229 erstellt: 07. Apr 2011, 16:19
bei meinen Lautsprecher merke ich da eher selten, aber bei mir ists um so schlimmer
almgaudi
Stammgast
#230 erstellt: 07. Apr 2011, 16:56

Smiley2693 schrieb:
bei meinen Lautsprecher merke ich da eher selten, aber bei mir ists um so schlimmer :prost


Duschen soll helfen muhaha
Smiley2693
Stammgast
#231 erstellt: 10. Apr 2011, 13:14
ich hab nur an Weihnachten warmes Wasser
im See baden geht da schon eher

so eben aus Überresten zweier Kisten und Restholz für nen Kumpel fix waszusammen gebastelt.
sind leider nur Handybilder
Foto 0300
Dose dient als Gröénvergleich
Foto 0301
Schalter auf der Rückseite befestigt, geladen wird über 2 Gewindeschrauben.
Foto 0302
das Innenlebe, nix besonderes


so und jetzt wieder ab an den Grill

Smiley
Hansinator
Inventar
#232 erstellt: 10. Apr 2011, 13:27
Typische Grill-Sommer-Box die für nichts zu schade ist, genau mein Ding

Und immer dat jute 5.0!
almgaudi
Stammgast
#233 erstellt: 10. Apr 2011, 13:34
Einfach aber Musik kommt raus; Was will man mehr
DjDump
Inventar
#234 erstellt: 10. Apr 2011, 13:48
Jetzt fehlt nurnoch ordentliches Bier
Flörchi
Inventar
#235 erstellt: 11. Apr 2011, 15:30
Ich finde bei den Ansprüche, die die Betrachter dieses Threads, an musikalischem HiFi-Genuss an den Tag legen, passt das Bier schon ganz gut:


[Beitrag von Flörchi am 11. Apr 2011, 15:30 bearbeitet]
Xer0
Stammgast
#236 erstellt: 13. Apr 2011, 13:36

falseawake schrieb:
Nach längerer Planung und Bauzeit ist die Boombox one.zero nahezu fertiggestellt.


Alter... die solltest du mal in Serie produzieren oO Hammer!
DjDump
Inventar
#237 erstellt: 13. Apr 2011, 17:26
Hallo an alle
Hab wieder was neues am Start
CIMG8774 CIMG8777

CIMG8775

Ich hatte noch so einen alten "goobay soundball" mit wackelkontackt rumliegen, da hab ich mir gedacht, "den zerlegste und baust was lusitgs draus". Und das ist draus geworden. Klanglich natürlich unterste schublade, aber von der lautsärke doch recht gut. Jetzt fehlt nurnoch n halter fürn Mp3-player

lg, Leo
falseawake
Stammgast
#238 erstellt: 13. Apr 2011, 18:04
@Xer0: Danke für das Lob. Sie klingt übrigens jeden Tag besser, die Chassis spielen sich hervorragend ein.

Das Canton System ist viel besser als ich es erwartet habe. In dem definierten Gehäusevolumen auch für sehr sehr günstige Kompaktboxen zu gebrauchen. Kenne keinen anderen Bausatz mit EUR 30 pro Seite der da bisher rankommt (lasse mich aber natürlich gerne vom Gegenteil überzeugen).

Nachbauen kostet nur etwas Zeit. Detailierte Anleitung mit Fotos, Schaltplan und Stückliste gibts hier:
http: www.falseawake.com/one.zero/index.html

@DjDump: Sowas kenn ich bisher nur als Versteck für Schnaps
Flörchi
Inventar
#239 erstellt: 14. Apr 2011, 10:00
@ DjDump:

Geile Idee

@falseawake:

Danke für den Link
Pug-cruiser
Ist häufiger hier
#240 erstellt: 14. Apr 2011, 13:52
@ DJ Dump:

absolut geile Idee :-)
Das wäre genau mein Ding fürs Büro. Schön Musik und keiner sieht auf die ersten Blicke wo es herkommt, echt geil :-)

Kannst du noch verraten was für Komponenten du in dem "Verstärkerkasten" hast?
DjDump
Inventar
#241 erstellt: 14. Apr 2011, 17:18

Kannst du noch verraten was für Komponenten du in dem "Verstärkerkasten" hast?


Ich habe 1:1 die komponenten aus dem goobay soundball benutzt:
Amazon-link
Das war ein Lithium Ionen Akku mit 3,7V und ich glaube 200mAh.
Die elektronik ist einfach eine runde platine aus dem Soundball miit Status Led. Geladen wird über mini-usb. Ein-ausschalter ( 2 stufig zur Lautstärkeregelung) ist auf der Rückseite von verstärker kästchen.

Ich seh grad dass der jetzt nur noch 11,49€ kostet ich hab damals 25€ gezahlt. Vllt bestell ich nochmal einen und bau nen Ordner V 1.1, dann vllt mit geschlossenem gehäuse an der rückseite.

Aber mehr als eine "geile Idee" ist da leider nicht, für mehr reicht die Chassisgröße und Qualitat nicht aus.
lennox2005
Inventar
#242 erstellt: 01. Mai 2011, 21:00
Es muß nicht immer BG17, Beyma 8AGN oder BG20 sein

2 10" Sica BB, ein Autoradio und ein 5A Schaltnetzteil von Pollin machen auch Radau

Beide Chassis + Schaltnetzteil ca 90 Eus mit Versand, der Rest lag rum.
Der Rest war Resteverwertung was der Keller von den letzten Projekten noch beherbergte

Dank Autoradio sehr universell da MP3 CD, Aux in (Laptop, Mp3 Player...) und USB in, EQs hat ein Autoradio auch und soviel Power wie ein Lepai oder Mc Fun kommt auch. Hab ich auf die Schnelle vor 14 Tagen für meinen Bruder gebaut, seitdem ist sein Hof um einiges lauter geworden
Die 5A vom SNT sind genug um sich mit den Nachbarn anzulegen

P1050134
MC_LVN
Ist häufiger hier
#243 erstellt: 19. Mai 2011, 20:17
so meine box ist auch mal fertig

4x VISATON BG 17
Autobatterie MIDAC Celeris 88Ah 720A
Autoradio 4 x 15W



IMAG0085

IMAG0086

IMAG0087

IMAG0091
Smiley2693
Stammgast
#244 erstellt: 19. Mai 2011, 20:52
Hast du das Volumen irgendwie berechnet oder einfach frei nach Schauze drauf los gebaut?

und wie schwer ist das Ding? geht das gut mit den Griffen? ansonnsten schau mal nach Schalengriffen, aber die große Ausführung.

Gruß

Smiley
MC_LVN
Ist häufiger hier
#245 erstellt: 19. Mai 2011, 22:39
nee habe nix berechnet einfach so^^
is leider bisschen schwer geworden, 42kg....
aber brauchten halt leistung um ca. 4 tage damit auszukommen, allein die batterie wiegt schon 25kg...
naja aber dafür was das teil bringt kann ich damit gut leben:)

schön auf ne sackkare gebunden geht das auch...

mit den griffen geht super! sind angenehm in der hand und drücken sich nich allzu sehr in die hand rein...
Smiley2693
Stammgast
#246 erstellt: 19. Mai 2011, 22:59
Na denn, auf welches Festival geht es?

denk beim Transport dran das die Autobatterie wargerecht steht
MC_LVN
Ist häufiger hier
#247 erstellt: 19. Mai 2011, 23:06
im juni Ruhrpott Rodeo in Hünxe;)
und im august Area4

jaa stimmt aber denke ein paar meter auf der sackkare halbschräg wird nichts ausmachen oder?? weil sons müsst ich die ja doch tragen:D
Smiley2693
Stammgast
#248 erstellt: 19. Mai 2011, 23:12
jawoll, Area4 bin ich vll auch am Start

allerdings spielen da dieses Jahr größtenteil die Bands die letztes Jahr aufm Hurricane waren

zur Battiere: die kann halt auslaufen...wobei meine auch schon mal umgekippt ist und auf Sackkarren transportiert wurde aber gesund ist das sicherlich nicht
Boxen_Bauer
Stammgast
#249 erstellt: 20. Mai 2011, 21:37
Oh,der Thread kommt ja genau richtig
Habe mir auch heute schnell was zusammen gebastelt:
20052011408
Was da rauskommt ist beachtlich! wenn der regler nicht über 2/3 geht hört sich das ganz gut an! es gibt auch sowas wie bass und der Verstärker kostete 5 euro!


[Beitrag von Boxen_Bauer am 20. Mai 2011, 21:40 bearbeitet]
Smiley2693
Stammgast
#250 erstellt: 21. Mai 2011, 01:30
ich raffs gerade nicht also das Bild und was du nun verbaut hast,

erzähl doch mal mehr zu diesem 5Euro Verstärker!
Boxen_Bauer
Stammgast
#251 erstellt: 21. Mai 2011, 02:37
Älsö...
Ich hatte voher schon eine kleine Box gebaut,klang aber sch*isse,da zu wenig Volumen.Im keller fand ich dann diese alte Ikea-kiste.diese Versteifte ich,und testete mit mehreren Chassis.Am ende wurden es die Monacor Koaxial Ls.(genaue bezeichnung weiss ich nicht mehr)Diese lagen noch im Schrank rum.sie eigneten sich perfekt,das Koaxial,Gitter und ausserdem hatte ich noch 2 davon.und unbenutzt waren sie noch dazu.(d.h. sind nicht mal eingespielt)
Verstärker:
Ursprünglich sah der mal genau so aus
205878788
Gekauft im euroladen (TEDI) für 5 €.Angeschlossen;GROTTENSCHLECHT!
Ls rausgerissen,neue Kabel angelötet,Gehäuse gebaut,eingebaut ,angeschlosen.Es ist unglaublich was Lautsprecher alleine ausmachen!

Kiste ist innen bedämpft,und mit griff versehen.Damit es praktisch wird,habe ich noch eine halterung für Psp angebracht.So wird aus einer Kiste,ein Mediencenter

Strom bekommt das teil durch 4 AAA Batterien.Es wird sich morgen herausstellen,wie lange die Batterien durchhalten.Angeschlossen werden kann alles,was einen 3.5 mm Klintenausgang hat.
20052011409


[Beitrag von Boxen_Bauer am 21. Mai 2011, 02:43 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 10 . 20 . 30 . 40 . 50 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Zuspieler für die mobilen Boxen?/Vorverstärker
kpax.hk am 28.02.2018  –  Letzte Antwort am 16.03.2018  –  3 Beiträge
Chassis für mobilen Lautsprecher
Musterman_Max am 16.10.2017  –  Letzte Antwort am 18.10.2017  –  5 Beiträge
Erster Bau einer mobilen Box!
Joens am 30.04.2018  –  Letzte Antwort am 04.05.2018  –  4 Beiträge
Hilfe und Baubericht einer Mobilen Box
Exil am 01.07.2018  –  Letzte Antwort am 07.07.2018  –  8 Beiträge
BILDER EURER BOLLER-Wagen
Soundy73 am 04.07.2017  –  Letzte Antwort am 25.05.2018  –  14 Beiträge
(Technische) Hilfe gesucht beim Bau einer mobilen Musikanlage
Animadrius am 22.07.2018  –  Letzte Antwort am 24.07.2018  –  3 Beiträge
Suche Hilfe bei der Verkabelung einer Mobilen Box (Für Amateure)
LonnyTe am 12.06.2018  –  Letzte Antwort am 12.06.2018  –  4 Beiträge
Stromversorgung Netz u. eher NiMh o. LiPo für mobilen Lautsprecher inkl. Raspberry und Amp-Hat
superlenni am 05.03.2018  –  Letzte Antwort am 20.05.2018  –  27 Beiträge
wo liegt der Fehler bei meinem mobilen Subwoofer?! (2x The Box 10/250)
Schm0815 am 01.02.2018  –  Letzte Antwort am 02.02.2018  –  11 Beiträge
Mobile Verstärker - Testthread
zykooo am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.09.2018  –  1074 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDany6260
  • Gesamtzahl an Themen1.417.922
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.778