Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Frau ist erschlagen vom Angebot ;)) Brauche Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
tjhooker
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Nov 2004, 19:18
Liebe Hifi- und Technik-Fans...

ich habe ein Problem!
Ich brauche bis Weihnachten eine Sourround Anlage, das ist noch was hin - aber wenn man früh anfängt ist das bestimmt gut. Sie soll für meinen Freund und mich sein - eine Überraschung. Hatte bis jetzt an max. 500Euro gedacht...wahrscheinlich muss ich mehr investieren ???:((

Einen DvD Player (Pioneer DV-350) haben wir und auch einen guten Fernseher (Phillips).
Nun brauche ich wohl einen Reciever und Boxen... oder?
Ein Freund hat mir folgenden Reciever empfohlen:

Pioneer VSX-D814 für 300Euro
- wurde hier im Forum auch oft empfohlen oder?

Bei Saturn hat man mir den empfohlen:
Denon AVR 1604 ??? K.a. wie der ist...

Und dazu hat man mir für 200Euro zu den Quadral-Surround-1275 Boxen-Set geraten. Was haltet ihr davon?

Habe im Forum oft über die von Teufel (E-Magnum oder so) für 199Euro gelesen - sind die besser?

Oder JBL SCS 146?? Gibts mit dem Pioneer für 500 bei Mediamarkt.

Oder was ganz anderes? Sollte ich lieber noch mal 100 Euro drauf hauen uns was anderes?
Bin als Frau auch sooo überfragt. Bitte Hilfe...
Danke im Voraus...
Bibi
Leon-x
Inventar
#2 erstellt: 02. Nov 2004, 19:36
Hallo und willkommen im Forum.

Ich kann auch nur wiederholen was ich im anderen Thread bereitz geschrieben hab:


Empfehlen würde ich wohl eher einen H/K 130, Marantz Sr-4400 oder Denon 1604/1804.

Zwei von diesen LS:

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=1

Dann nach und nach weitere LS dazukaufen.

Sonst Canton oder KEF (z.B. Q-Serie)

Oder du stellst dir wirklich ordentliches Stereo hin. Für um die 250-300,- EUR gibt es schon sehr gute Stereoamps. Bringt meistens mehr als "kleines" Surround.

Deine Entscheidung.


Der Pioneer ist sicherlich auch nicht schlecht.

Nur sollte der Großteil des Budget in die Lautsprecher fließen. Diese sind für den Klang sehr wichtig.

Leon


[Beitrag von Leon-x am 02. Nov 2004, 19:38 bearbeitet]
botika77
Inventar
#3 erstellt: 02. Nov 2004, 19:58
da gebe ich leon-x ebenfalls recht - ok er ist moderator hier

nö mal im ernst - ich habe bis dato nur 2 front lautsprecher und über dem fernseher einen center

mir fehlt eben das geld für ein 5.1 system und möchte lieber länger sparen dafür aber gute ls kaufen. da dein budget doch recht beschränkt ist, könntest du wirklich leon´s rat annehmen und die ls stück für stück kaufen

als anfang wären natürlich zwei fronts und auf jeden fall ein center zu empfehlen, dann wären 2 backsurrounds und danach der subwoofer zu empfehlen...
tjhooker
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Nov 2004, 23:22
Hmmm, jetzt weiss ich gar nicht mehr was ich machen soll. Vielleicht habt ihr recht das man das nach und nach kaufen sollte. Wieviel kosten denn "gute" Stereo Lautsprecher? Und ein "guter" Center? Kann man denn dann wenn ich später noch welche dazu kaufe auch andere Marken nehmen? Könntet ihr dann mal ein Set zum nach und nach zusammenkaufen zusammenstellen? Danke für die Hilfe.

Was meinen die anderen dazu?

Thnx
Bibi
Roland04
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Nov 2004, 05:18

tjhooker schrieb:
Hmmm, jetzt weiss ich gar nicht mehr was ich machen soll. Vielleicht habt ihr recht das man das nach und nach kaufen sollte. Wieviel kosten denn "gute" Stereo Lautsprecher? Und ein "guter" Center? Kann man denn dann wenn ich später noch welche dazu kaufe auch andere Marken nehmen? Könntet ihr dann mal ein Set zum nach und nach zusammenkaufen zusammenstellen? Danke für die Hilfe.

Was meinen die anderen dazu?

Thnx
Bibi

Hallo,
stimme den Vorrednern zu, wobei der Pioneer keine schlechte Wahl ist, vielleicht sogar noch ne Nummer kleiner den 514 von Pio, bekommst Du schon für ca. 185 EUR ( sollte auch für den Anfang reichen)!
Bei den Lautsprechern sind die Nubert sicherlich ein guter Tipp, kommt jedoch auch in 1. Hinsicht auf Euren persönlichen Hörgeschmack an!!!Dann könntest Du für Euch wie angesprochen 2 gute Lautsprecher dazu nehmen und beispielsweise erst einmal den TV als Center nutzen, sicher nicht die beste Lösung ( geht aber auch erst mal!), die wichtigste Frage ist doch aber nur: WAS BRAUCHT IHR, mit was gebt Ihr Euch zufrieden gestellt???
DIESEN PUNKT SOLLTEST DU ZU BEGINN KLÄREN!!!
Ansonsten werden Dich wieder alle Tipps und Meinungen in deinem Thread erschlagen und unsicher machen!
bothfelder
Inventar
#6 erstellt: 03. Nov 2004, 07:42
Hi!

Hast Du o. Habt Ihr EUCH schon Gedanken zur LS-Aufstellung gemacht? Welche Größe würde denn evtl. passen o. EUCH gefallen...
LS sollen nicht in die Ecke geklemmt werden, alles in Hörhöhe etc. ...

Ich würde grundsätzlich keine LS aus Plastik o. Blech nehmen... Für nur Kino reichen aber sicher einige aus.

Andre
S_Key
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Nov 2004, 08:04
Hallo Bibi,

Also ich denke, dass die Idee vorerst den etwas kleineren Pioneer Receiver zu kaufen sinnvoll ist! (Es sei denn ihr habt abartig laute Hörgewohnheiten! )
Als LS würd ich mal welche von Nubert empfehlen. Da gibt es sehr gute Einsteiger LS für relativ wenig Geld. Man kann aber später auch wirklich fantastische LS nachkaufen!

Meine Idee wäre:

Pioneer VSX-D 514 + 2 mal Nubert NuBox 380.
Das wären dann rund 3 mal 180€!

Den Receicer gibt es hier sehr günstig:
http://www.hirschill..._27&products_id=2637 ...ist auch ein guter Laden, hab da selbst schon bestellt!

Da kannst du dir alle Nubert LS mal ansehen...
http://www.nubert.de/shop/index.htm

und hier die 380 speziell!
http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=1

Mit der nuBox 380 hättet ihr dann auch eine hervoragende Box zum Musikhören! Bedenke aber, das die Boxen einen mindest Abstand zum TV brauchen...wie weit das bei der 380 ist weiß ich nicht, aber ich kann mal etwas forschen...
Die Lautsprecher von Nubert kannst du auch 4 Wochen zu Hause anhören und wenn sie dir/euch nicht gefallen einfach ohne Probleme zurücksenden!

Ich hoffe das hat dir ein wenig geholfen.

Viele Grüße
S_KEY

EDIT:

Die 380er sollten so ca.30cm vom TV entfernt stehen. Etwas mehr Abstand schadet aber wohl nicht!


[Beitrag von S_Key am 03. Nov 2004, 09:01 bearbeitet]
tjhooker
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Nov 2004, 11:30
Also da ihr mir ja jetzt her zum 514 ratet, hab ich die beiden mal verglichen:
Der 514 hat kein
DTS ES, DTS ES Discrete was heisst das schon mal??
und er hat keine SVideoeingänge - verstehe ich sowieso nicht warum man die da braucht ist doch ein Bildsignal was da übermittelt wird? Z.B. Fernseher/DVD anstelle Scart? Was hat das am Reciever zu suchen?

Und er unterstützt nur 80 Watt...anstelle 100.
Ihr ratet mir zu Boxen von Nubert die 140Watt Nennbelastbarkeit haben...das wäre doch dann viel zu viel für den Reciever???

So ne nuBos310 hat auch 100Watt Nenn - reicht das nicht - ist da ein großer Klanglicher unterschied?

Danke
Bibi
Mas_Teringo
Inventar
#9 erstellt: 03. Nov 2004, 11:47
DTS ES ist nur wichtig, wenn Du 7.1 nutzen willst (also 7 statt der eher noch üblichen 5 Lautsprecher).

Die Video-Anschlüsse braucht man eigentlich nur, wenn der TV nicht genug Eingänge hat.

Die Watt-Leistung sollte ausreichen.

Zu den Nuberts muss sich jmd anderes äußern, da keine Erfahrungen.
vicecity666
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 03. Nov 2004, 12:24
Hallo,

bei Teufel.de gibt es das Theater 1 set für ca. 615 €. Das hat auch von der Zeitschrift Hifi Test eine gute wertung bekommen, ne 1,1 Note.
Das Set soll auch nicht so schlecht sein bei der wiedergabe von Musik weiß ja nicht für was ihr das mehr braucht ob Musik oder Heimkino.
S_Key
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Nov 2004, 12:33
Hallo Bibi,

der kleiner Verstärker sollte was die Wattzahlen angehen reichen! Das du DTS ES nicht brauchst wurde ja schon gesagt.
Das die Boxen mehr Watt vertragen ist erstmal egal!
Der Unterschied zwischen der nuBox 310 und der 380 ist im Bass zu finden. Die kleinen 310 haben ohne Subwoofer für ein Heimkino ZU WENIG Bass! Die 380 ist da sehr viel potenter und sollte genug Spaß machen!
Zu Teufel kann ich nicht so viel sagen, hab mal ein Set gehört aber weiß nicht mal welches... das war im Heimkinoeinsatz ganz gut bei Musik hören eher nicht.

Gruß S_Key
tjhooker
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Nov 2004, 12:37
Wow, die infos hier sind echt klaasse!
Hmm über 600 für ein Set ist auf einmal zu viel...leider.
Ich denke unsere Priorität liegt auf dem Sound für Dvds und Fernsehfilme...danach eher Musik.

Hatten bis jetzt eine Denon-stereo-anlage mit 2x40W Ausgang (ein personal component system (UDRA-F07 Receiver, UCD-F07 CdPlayer) da kann die neue Anlage in sachen Musik aber mithalten oder??

Übrigens, das Zimmer ist ca 27 qm groß, aber länglich und hat an der Fenster seit eine Schräge(Dachwohnung). Der Fernseher (hab ich jetzt mal nachgeguckt: Phillips 29-8606) steht in einer Ecke, Platz für Boxen wäre da...


[Beitrag von tjhooker am 03. Nov 2004, 12:42 bearbeitet]
S_Key
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Nov 2004, 12:42
Wo würden denn die Boxen stehen?
Sowol die Nubert als auch die Teufel sind ja kleine LS die nicht auf dem Boden stehen sollten!

Hab mir grad das teufel Theater 1 angesehen...ist bestimmt für nur Heimkino eine gute und günstige "Komplettlösung"
Wenn du mit den Surround Boxen noch etwas warten kannst, denke ich das du mit den Nubert LS noch etwas besser bedient bist. (sind ja aber auch teurer! )

Gruß
S_Key

edit:

da kann die neue Anlage in sachen Musik aber mithalten oder??


Das sollte sich eigentlich sogar besser anhören. Wie gesagt mit Teufel wenig Erfahrung, die Nubert LS + Pioneer Rec. kannst du mit der Anlage nicht mehr vergleichen, die sollten klar besser sein!


[Beitrag von S_Key am 03. Nov 2004, 12:46 bearbeitet]
tjhooker
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Nov 2004, 12:45
Achso nicht auf dem Boden - hmmm wie hoch sollten die denn stehen? Haben keine offenen Regal hier - müsste man sich Ständer besorgen was? Der Fernsher steht ca.40cm über dem Boden..
S_Key
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Nov 2004, 12:47
Also die Boxen sollten ca auf Ohrenhöhe stehen. D.h. es kommt etwas darauf an wie ihr vor dem Fernseher sitzt...
Wenn Ständer nötig sind gibt es aber recht günstige im Schwedischen Möbelhaus, ich glaub für 15€ das Stück!

Gruß S_key


[Beitrag von S_Key am 03. Nov 2004, 12:49 bearbeitet]
vicecity666
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 03. Nov 2004, 12:49
Das ist ganz schön groß ich würde vielleicht sogar Standboxen empfehlen wegen der größe des Zimmers.
Bei Quadral gibt es ne menge auswahl. Weiß aber nicht wie die vom Klang her sind.
Ja die Teufel sollen nicht so gut sein bei Musik.
Aber dafür haben die Teufel Subwoofer bei Heimkino ordentliche Tiefen. Ich hab so ein set schon gehört (aber nicht in der Preisklasse).
S_Key
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Nov 2004, 12:51
Es kommt ja nicht darauf an das ganze Zimmer zu beschallen sondern nur den Bereich der beim DVD gucken relevant ist!
Ich hab 2 kleine Regal LS die ohne Probleme ein 25m² Zimmer komplett beschallen!

Gruß S_Key
tjhooker
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Nov 2004, 12:53
Ahaaa kommt ja immer mehr schwieriges hinzu :-(

Dann müsste ich wohl noch Ständer oder sowas ähnliches besorgen kann ja mal mein Zimmer aufmalen wenn das hilft...habe ich eben im Forum auch be jemand andren gesehen...

Danke
Bibi
S_Key
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Nov 2004, 12:57
Das würde schon ne menge helfen, wenn du ne Skizze malen würdest!
Denke trotzdem das kompakte LS reichen würden.
Alles andere wird ja auch noch teurer! (bei gleicher Qualität)

Schau später noch mal rein, bis dann...
S_Key
vicecity666
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 03. Nov 2004, 13:08
Ja ist klar das sind dann halt andere Preise.
Ich habe es zum Bsp. so gemacht ich habe ungefähr 17m² Zimmer. 2 Standboxen von Mangnat und ein 5.1 System von Quadral dazu. Ich weiß das Quadral nicht unbedingt das allerbeste ist aber für meine zwecke reicht es.
Warte allerdings jetzt auf mein Teufel System und dann kommt das Quadral raus.
Ich würde an deiner Stelle mal selber Probehören im Fachgeschäft die ham ja auch ne super Beratung.
tjhooker
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 03. Nov 2004, 13:30
Das Zimmer:
http://www.tjhooker.mynetcologne.de/Zimmer.jpg
Thnx an alle die mir helfen...

Bibi
vicecity666
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 03. Nov 2004, 14:44
Da würde ich erstmal den Fernsehwagen gerade an die Wand stellen und links und rechts die Frontspeaker aufstellen.

Wenn ihr kompakte holt würde ich event. noch ständer dazu kaufen. Den sub würde ich zwischen den Fernsehwagen und Frontspeaker positionieren. Muß man halt auch ausprobieren wo der sub besser klingt.
S_Key
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 03. Nov 2004, 15:40
Also den Fernsehwagen würd ich auch gerade stellen. Wenn TV im Bett erwünscht ist, kann man ja drehen...

Zwischen Computer und Sessel ist keine Wand oder? Wenn nicht müssten Ständer für Front und wenn auch noch Rearspeaker dazu kommen auch Ständer für die.

Also Kompakt/Regal LS reichen definitiv aus, denn so groß ist die zu "versorgende Fläche nicht.
Optimal wäre es, wenn du die Front LS mit den Fernsehsesseln ein Gleichseitiges Dreieck bilden.

Ob und wo ein Sub stehen könnte ist im Moment wohl eher nebensächlich!


Gruß S_Key

So in etwa könnte es aussehen...
http://img98.exs.cx/img98/2435/unbenannt9.jpg

wo ggf der Sub steht muss ausprobiert werden. Auch könnten evtl die Sessel noch weiter vor /Front LS weiter auseinander, so das das "Stereodreick" gebildet wird.


[Beitrag von S_Key am 03. Nov 2004, 15:53 bearbeitet]
tjhooker
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 03. Nov 2004, 15:53
Ja, den Fernseher gerade an die Wand werde ich wahrscheinlich machen - und das Regal muss weg damit da Platz ist für Boxen...

Sollte ich jetzt Regal-LS nehmen (und zwar die nuberts) bräuchte ich Ständer für Boxen die 10Kg wiegen...bei Ikea hört das da bei 4kg auf

Ist es da nicht wirklich günstiger StandLS zu nehmen??
Wie sind denn die Quadral QLX 165, wurden mir auch empfohlen - sind die schlechter als die nubert 380 regal LS?

Super, danke S_Key für deinen Entwurf...
Bibi


[Beitrag von tjhooker am 03. Nov 2004, 15:56 bearbeitet]
S_Key
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 03. Nov 2004, 16:04
Wie breit ist denn der Tv Wagen??? Haben die Boxen darauf noch Platz (je 30 cm vom TV weg)?
Sonst kann man auch Wandhalterungen nehmen (wenn TV direkt an der Wand steht) dass ist zwar nicht die optimalste Aufstellung geht aber auch.
Guck dir die mal an...

http://www.nubert.de/shop/pd-1711448771.htm?categoryId=21

oder etwas schicker...

http://www.nubert.de/shop/pd432287456.htm?categoryId=21

Zu den Stand LS kann ich nix sagen, aber meißt ist es so, dass bei gleichem Preis die kleineren LS besser sind, ist ja auch logisch. Man hat weniger, dafür aber höherwertiges Material.

Was ist eigentlich mit der "alten" Stereoanlage? Bleibt die bestehen?
Wenn nein könnte man vorerst auch die Boxen z.B. als Rearspeaker verwenden wenn 600€ auf einmal zu viel ist!


[Beitrag von S_Key am 03. Nov 2004, 16:15 bearbeitet]
tjhooker
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 03. Nov 2004, 16:23
Nein, auf dem Wagen ist kein Platz mehr - und das mit der Wand ist auch ein Problem - ist kiene Betonwand da muss ich erst nachfragen ob das klappt mit 10 KIlo - denke nicht. Müssen wohl wirklich Ständer her - bin am suchen...

Die alte bleibt bestehen und wird verkauft - da ist nichts mehr raus zu schlachten...

Gibt es von anderen Usern hier noch andere Vorschläge für Boxen - oder sind die nubertLS wirkl am sinnvollsten wenn man aufstocken will?

Bibi
S_Key
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 03. Nov 2004, 16:32
Also wenn du nach und nach kaufen wills ist Nubert schon gut, klar gibt es auch noch andere aber die sind auch nicht billiger.
Du könntest nochmal nach Wharfedale gucken...aber so wird sich das dann bis Heiligabend hinziehen.


Der Receiver ist jetzt fix oder?
Wenn ja kauf ihn doch und bestell noch die Nuberts
=> ausprobieren und wenn es dir gefällt behalten!
kannst es ja evtl auch mal mit 4 mal 310 versuchen, aber ich denke da fehlt dann der Bass!

Bei eB*** sind grad 2 310er drin, evtl bekommst du die sonst noch günstig (ca 200€) als rear LS zu den 380ern?

Gruß S_Key
tjhooker
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 03. Nov 2004, 20:10
Nein irgendwie bin ich immer noch etwas unschlüssig - hab jetzt in einem anderen Forum gelesen, dass der Yamaha RX-V450 auch nicht schlecht sei (Kostet um die 230) liegt also preislich zwischen den beiden Pioneers - aber ihr sagt der 514er ist im vergleich zum 814er vollkommen ausreichend für die zuküftig zusammengekaufte Anlage (Nubert)?

Wegen den Ständern werde ich mienem Freund einfach mal die aufgabe geben selber welche zu zimmern! Kann doch nicht so schwer sein und 150€ will ich nicht ausgeben...

Bibi
Mas_Teringo
Inventar
#29 erstellt: 03. Nov 2004, 23:39
Wegen den Ständern kann ich Dir (Deinem Freund) gute Tipps geben. Ist mit etwas Geschick wirklich sehr einfach. Habe selbst, sogar nur als Übergangslösung, folgende Ständer gebaut:

Die stehen auf selbstgebauten Holzspikes, sind sehr standfest und in der Höhe halt genau angepasst.
Kann das also nur empfehlen.
tjhooker
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 03. Nov 2004, 23:43
Wow das sieht echt nicht schlecht aus...wäre super wenn du dazu mal was schreiben könntest, wie du die gemacht hast...und wieviel das denn an Materialkosten sind?
Klasse Sache!

Bibi
Mas_Teringo
Inventar
#31 erstellt: 03. Nov 2004, 23:54
Wie gemacht?
Naja, man nehme sich 2 Bretter, nehme die Masse der Box und schneide das obere Brett zu.
großes Kantholz aus dem Bauhaus auf die richtige Länge sägen und auf das 2. Brett stellen. Oberes Brett drauf, Box drauf, Kippeltest.
Wenn noch Spiel, kann unteres Brett noch verkleinert werden (bei mir aber größer, als das obere).
Fräse genommen und die Kanten schräg/rund gemacht und zum Schluss mit 2x Fichte und 1x Klarlack lackiert (passend zum Rest der Einrichtung).
Zum Verschrauben einfach das große Kantholz per Messung genau in die Mitte der Unterseite stellen und die Ecken anzeichnen. So kann man leicht die Markierungen/Löcher für die Schrauben machen/bohren. Bei mir 3 Stück, damit sich auch bei hohen Verwindungsbelastungen nichts lösen, oder schief werden kann.
Spikes sind aus einem 3-Kantholz entstanden. Man nehme eine lange Leiste und eine Gehrungssäge, suche 45° und staune, wie schöne, kleine Spikes entstehen...

Kosten?
Püh, schwer zu sagen. Die Bretter und die 3-Kantleiste lagen noch rum, das große Kantholz kostete ca 10€, die Farbe war ebenso vorhanden.
Arbeitsaufwand war nicht sehr hoch.

Das sollte erstmal reichen. Wenn noch Fragen offen sind, dann einfach ne Mail schreiben.
Roland04
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 04. Nov 2004, 05:48

Mas_Teringo schrieb:
Wegen den Ständern kann ich Dir (Deinem Freund) gute Tipps geben. Ist mit etwas Geschick wirklich sehr einfach. Habe selbst, sogar nur als Übergangslösung, folgende Ständer gebaut:

Die stehen auf selbstgebauten Holzspikes, sind sehr standfest und in der Höhe halt genau angepasst.
Kann das also nur empfehlen.

Hallo Mas_Teringo,

jetzt muss ich Dir aber mal ein Kompliment ausprechen zu Deinen LS-Ständern!!! SUPER ECHT !!! Und das mein ich Ernst!
Da scheinen wir die gleiche Meinung zu vertreten,habe meine 4 LS-Ständer auch selber gebaut,einfach und günstig, nur ein wenig zeitintensiv, habe Ytongsteine,spezielle Holzverbundplatten,Akustikputz und selbst hergestellte Spikes genutzt!
Ich meine das ist eine sinnvolle Idee, da die angebotenen Ständer, jedenfalls die die gut ausehen wahnsinnig teuer sind.
Also nochmal Respekt !!!
Ihr könnt Ihr sie sehen,zwar schlecht aber es geht.
http://img16.exs.cx/img16/7679/P1010335.jpg

Also Mas_Teringo
vicecity666
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 04. Nov 2004, 06:55
Hallo,

ich habe den Receiver von Yamaha. Also ich bin sehr zufrieden mit dem also klar es gibt bessere.
Habt ihr schon mal bei Denon geschaut vielleicht gibt es da was gutes.
Könnt ihr ja auch mal in nem Fachgeschäft Probehören.
tjhooker
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 04. Nov 2004, 11:45
Also ich denke ich habe mich so gut wie entschlossen erst mal 2x die nuBox 380 zu nehmen um erst mal mit 2 guten Fronts zu beginnen.

Noch einmal die Frage, ihr meint solche Boxen mit so hoher Ausgangsleitung sind nicht zu hoch für einen Pioneer 814 oder sogar 514??? - überlege noch welchen ich nehme-kommt drauf an wieviel Geld ich dann bereit habe!

Und die Ständer baue "ich" mir ala Mas_Teringo zusammen. Hast du die die Schrauben von unten durchs Brett ins Kantholz gebohrt? Dann steht der LS ja auf den Schrauben oder? - ich glaube davon hat ne Frau wirklich 0000 Ahnung :-)

Und wie würdet ihr dann weiter vorgehen - erst Center (CS-330) oder erst Bass oder die Rears?? Sollte ich denn bei nubert bleiben?

Vielen vielen Dank an alle hier!
Bibi
S_Key
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 04. Nov 2004, 11:50
Hallo!
Für Surround bzw. Kino Einsatz würd ich als erstes die hinteren Rearspeaker kaufen. Dann kommt schon mal ein guter Anflug von Kino ins Wohnzimmer. Danach würd ich nen Center und zum Schluss den Sub kaufen.
Wäre sicher am besten wenn man in einer LS Serie bleibt.

Laß dich von den Wattzahlen nicht beeindrucken! Das auf den Boxen mehr Watt steht ist erstmal egal! D.h. nur, dass sie noch mehr Leistung abkönnen, als der Amp evtl bietet. Aber wie gesagt wenn ihr nicht abartig laut hören wollt ist das so schon OK!

Als Alternative zum großen Pio. würd ich sonst den
Onkyo TX-SR 501 E empfehlen, der ist für sein Geld wirklich gut und sollte für 280-300€ zu bekommen sein!



Gruß S_Key


[Beitrag von S_Key am 04. Nov 2004, 12:00 bearbeitet]
Mas_Teringo
Inventar
#36 erstellt: 05. Nov 2004, 08:16
Bei Nubert bleiben, ja.

Ob erst Rear, oder Center ist Raumabhängig. Bei manchen klingt es zu dünn ohne Center (bei mir zum Beispiel). Auf jeden Fall Sub zum Schluss.

Schrauben sind 3 von unten und 3 von oben. Wieso aber die LS auf den schrauben stehen sollten, verstehe ich nicht ganz. Werde die Ständer (inkl. Boxen) bald verkaufen, dann mache ich Dir nochmal mehr Bilder.
jaywalker
Stammgast
#37 erstellt: 05. Nov 2004, 08:40

tjhooker schrieb:

Und die Ständer baue "ich" mir ala Mas_Teringo zusammen. Hast du die die Schrauben von unten durchs Brett ins Kantholz gebohrt? Dann steht der LS ja auf den Schrauben oder? - ich glaube davon hat ne Frau wirklich 0000 Ahnung :-)


Die Schrauben kann man doch "versenken", d.h. die Schraubenköpfe landen in der Holzplatte und stehen dann nicht hervor.
Dazu bohrt man mit einem Bohrer, der so groß ist wie der Kopf der Schraube, ca. 2mm tief in die Platte und setzt da dann die Schraube rein... Ist nicht wirklich schwierig. Wenn man will, kann man das dann hinterher noch zuspachteln und bekommt so eine durchgängige glatte Oberfläche.

Grüße
Heiner
tjhooker
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 05. Nov 2004, 09:09
Ok - das meinte ich mit die Lautsprecher stehen dann auf den Schrauben - sind ja versenkt *grins*

Da gucke ich heute in mein neues Saturnprospekt - und sehe Canton LE 100S Standlaursprecher 150€ das Stück - die stehen auf dem Boden, sind sogar 3-Wege und Canton ist doch gut oder?
Ich werde wahrscheinlich sowieso bei den nuberts bleiben aber kennt die jemand - kann da jemand was zu sagen?

Eure Bibi
S_Key
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 05. Nov 2004, 15:33
Noch nie was von den Canton gehört!
Hast du einen link o.Ä.?
Hab im I-Netz die LE 109 von Canton gefunden, auch für 179 aber zzgl. 60€ Versand.
Bei eBa** gibts die auch (Hirsch+Ille =>guter Shop)
da kann man sie auch in Buche bekommen! Ist urch weniger Versand genau so teuer!
Die kann ich auch empfehlen, eine sicher nicht ganz so ausgewogene Box wie die Nubert, dafür macht sie ordentlich Druck und ist für den Preis eine suuuper Standbox!
Da hättet ihr dann auch das Ständer Problem nicht!
Wobei die Box schon ziemlich mächtig und groß aussieht!
Der Link ist unten!!!


Würde an eurer Stelle zu erst die Rears kaufen, da ihr bei dem Abhörabstand wohl kaum verständniss Probleme bei Filmen bekommt. Das hinten etwas fehlt, merkt man da schon mehr!

Gruß S_Key

http://www.hificompo...versand.htm?50023917

http://cgi.ebay.de/w...item=3850470384&rd=1


[Beitrag von S_Key am 05. Nov 2004, 15:47 bearbeitet]
tjhooker
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 05. Nov 2004, 16:00
Also 60€ Versand ist mir zu happig. Das sind bei nubert nur 3% vom preis in dem falle 3% von 358 macht 11€ versand-kosten!

Ich denke ich bleibe bei den nuberts.

Könnte ich die 380 eventuell auch später als rears benutzen? Wenn ich mir später stand-fronts von nubert hole?

Bibi
Roland04
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 05. Nov 2004, 16:04

tjhooker schrieb:
Also 60€ Versand ist mir zu happig. Das sind bei nubert nur 3% vom preis in dem falle 3% von 358 macht 11€ versand-kosten!

Ich denke ich bleibe bei den nuberts.

Könnte ich die 380 eventuell auch später als rears benutzen? Wenn ich mir später stand-fronts von nubert hole?

Bibi

Hallo,
Dein Gedanke ist so schon nicht verkehrt!
Natürlich kannst Du die 380 zum späteren Zeitpunkt als Rears verwenden, das ist absolut kein Problem!
Übrigens gute Wahl!!!
S_Key
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 05. Nov 2004, 16:05
Hallo Bibi,

Ja, du kannst die 380er auch als Rears benutzen! Aber dann müssen sie mit ausreichend Abstand zu euren Sesseln aufgestellt werden. ca. 1 Meter dahinter. Sonst spricht absolut nix dagegen!
Ich würd auch vorschlagen, es mit den 380er erstmal zu versuchen!

Ach, noch was, achte auf eine gute Audioverbindung von DVD und Receiver.

Gruß S_Key

Da war einer SCHNELLER!


[Beitrag von S_Key am 05. Nov 2004, 16:07 bearbeitet]
eckse
Stammgast
#43 erstellt: 05. Nov 2004, 16:19
Hi Bibi!

Für "richtigen" Surroundklang bei Filmen ist die Sitzposition ziemlich schlecht, würde ich sagen - je frontaler zum TV, desto besser! Es ei denn, ihr verschiebt eure Fernsehsessel immer im Raum

Davon abgesehen wollte ich dir noch den Tipp geben: Für kleine LS musst du nicht unbedingt Ständer haben (die sind auf dem Boden eigentlich immer im Weg), sondern kannst sie auch mit entspechnenden Halterungen an der Wand aufhängen.

Gruß,

eckse
eckse
Stammgast
#44 erstellt: 05. Nov 2004, 16:21
OUPS! Da hab ich wohl nicht zu Ende gelesen - der Thread ist ja schon unglaublich lang!!!
Nix für ungut - werde beim nächsten Mal erst gründlicher lesen!
tjhooker
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 05. Nov 2004, 16:32
Also der DVD Player hat einen koaxialen Digitalausgang - damit könnte ich das doch dann gut verbinden oder? Was kosten ein digitales Kabel dafür? Bis jetzt hab ich nur chinch - merkt man da den Unterschied?

Bibi
S_Key
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 05. Nov 2004, 16:42
Für Surround brauchst du Koaxial-digital oder Optisch Digitalkabel, sonst bekommst du kein 5.1 bzw Digitalton aus dem DVD Player.
Hat der DVDP auch einen Optichen Ausgang? Das wäre vom Kabel sicher billiger!
Da gibts bei Nubert unter Zubehör ein günstiges.
Koax würde sicher das hier reichen.

http://cgi.ebay.de/w...item=3849863504&rd=1

Für 2 Boxen würden die Cinch auch reichen, aber ich denke du wirst den Unterschied zu Digital hören. Ich behaupte mal der Receiver hat die besseren D/A Wandler!

Gruß
S_Key


[Beitrag von S_Key am 05. Nov 2004, 16:44 bearbeitet]
tjhooker
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 05. Nov 2004, 17:07
Nein der DvDP hat keinen optischen Ausgang - ist optisch denn auch besser oder nur billiger beim Kabelkauf?

Also sollte man beim Kabelkauf auch drauf achen dass man nicht jedes billige Kabel nimmt?

Wie ist das denn bei den LS-Kabeln? Sollte ich mir da noch neue holen oder reichen die die nubert mitliefert? Habe gesehen es gibt dickere Kabel mehr qmm - ist das dann besser?

Bibi
Mas_Teringo
Inventar
#48 erstellt: 05. Nov 2004, 17:27
Optisch ist nicht besser. Die Meinungen gehen zwar auseinander, aber dadurch lässt sich sagen, dass beide sich sehr nahe sein müssen.
S_Key
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 05. Nov 2004, 17:39
Ob optisch oder koaxial ist m.M. egal!
Du solltest dir noch etwas dickeres Kabel für die Boxen kaufen, steht selbst auch im Datenblatt der 380 drin. Herr Nubert ist nun wahrhaftig kein Freund von Kabelklang und Tuning, aber hier geht es einfach um die Leitfähigkeit bzw um den Widerstand der durch das Kabel entsteht.
Bis 10 Meter reicht 2,5qmm darüber ist 4qmm sinnvoll.
Bei 2,5mm² (wird es wohl bei dir sein) kannst du auch das billigste LS-Kabel nehmen was du findest! Hab mir das von Nubert damals mitbestellt, ist schön flexibel und reicht dicke! (Evtl mal im Baumarkt nach LS Kabel fragen?!)

Gruß S_Key


[Beitrag von S_Key am 05. Nov 2004, 17:40 bearbeitet]
muke
Stammgast
#50 erstellt: 05. Nov 2004, 23:24
Wenn es auch ne Preissache ist wundert es mich eigentlich das hier keiner was von Monitor Audio Bronze, Wharfedale Diamond 9, und Gale erwähnt.

Mark
S_Key
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 05. Nov 2004, 23:26
Wharfedale wurde doch z.B. genannt! ?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe ich bin erschlagen
dirk7 am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 24.05.2009  –  7 Beiträge
Von der Vielfältigkeit des Blurayangebotes erschlagen. HILFE!
imoney91 am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  3 Beiträge
Neu und brauche Hilfe
Pit_Possum am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  2 Beiträge
falsche Lieferung - Angebot vom Verläufer
Fredi_we am 25.10.2018  –  Letzte Antwort am 25.10.2018  –  3 Beiträge
Kauf Surroundsystem Frau braucht Hilfe
Dani123 am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  16 Beiträge
Help, quasi erschlagen *g*
Archaon am 25.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  51 Beiträge
Brauche Hilfe bei Lautsprecherkauf!
pollini am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  8 Beiträge
Frau bittet um Hilfe zwecks Neuanschaffung
Nette70 am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe
*derelch* am 14.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  2 Beiträge
Hilfe - meine Frau will das Wohnzimmer umstellen!
hoelschermicha am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 27.10.2016  –  58 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.306 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedAdrian.j99
  • Gesamtzahl an Themen1.461.457
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.792.282