Neukauf Quadral M5 / Heco Celan GT 902 oder M4/702 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Wintermond
Stammgast
#1 erstellt: 12. Feb 2012, 18:57
Hallo und einen schönen Sonntag

ich stelle mir gerade mein neues Stereo/Heimkino-System zusammen. Als AVR habe ich kürzlich einen
Yamaha RX-V 3067 und als BD Player den Yamaha BD-A1010 recht preisgünstig erworben.
LS Kabel kommt Kimber 8PR im Einsatz.

Jetzt sollen neue Lautsprecher folgen.

Starten möchte ich vorerst mit Front LS und dem Center, aber dafür hochwertiger. Später sollen die passenden Rear und Sub folgen. Budget für ein paar Front LS und Center: bis 3000 Euro.

Die Kombination von AVR + LS soll sowohl für Musik als auch Heimkino gut geeignet sein.
Mein Wohnzimmer ist rund 25qm2 groß. Verwendung: 60% Filme, 40% Music.
Plus Anweisung meiner "Regierung": Hochglanz Weiß oder es kommt nichts neues in die Wohnung...


Bei einem Besuch einer bekannten Elektronik-Kette konnte ich die Heco GT Celan 702 und Quadral
Platinum M4 hören. Beide LS haben mir in einem ersten Hörtest gut gefallen.
Leider waren keine Heco GT Celan 902 und Quadral Platinum M5 zum Probehören respektive Vergleich
vorhanden.

Hat die Kombination ( Heco GT 902 und Quadral M5) einer von euch bereits im Vergleich gehört oder
weiß wo ich diese im Raum Leipzig/Halle Probehören kann ?

Ich danke euch im Voraus.

Gruß

Winter


[Beitrag von Wintermond am 12. Feb 2012, 19:15 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 12. Feb 2012, 19:01
Moinsen!

Auch wenn sie dir beide gefallen haben, sind es doch zwei sehr unterschiedlich spielende Lautsprecher. Generell solltest du auch prüfen, ob deine Aufstellmöglichkeiten so große Lautsprecher zulassen, weder eine M5 noch eine GT 902 sollte man igendwo in die Ecke, an die Wand oder zwischen die Möbel quetschen.

Beide Lautsprecher könntest du in einem der Mediamärkte in Magdeburg hören. Allerdings würde ich vorher anrufen und fragen, ob sie dir die zum Hören vorbereiten, da die GT 902 derzeit außerhalb des Hörraumes steht.
Kuckucks
Inventar
#3 erstellt: 12. Feb 2012, 20:10
Ich hatte zwar keine 902 aber hatte eine 301 vorerst als Front jetzt hab ich quadral platinum m baugleich zur m5 nur der HT anders abgestimmt etwas

Ich muss sagen sie ist genau richtifg für mich... Sehr spritzig und dynamisch angestimmt feinauflösend
Die celan xt waren mir etwas zu warm abgestimmt viellleicht liegt es auch nur auf meinem Hörraum

Aber die 902 soll etwas heller sein, würde mich auch mal interessieren was da bei Rauskommt


elac gibts auch in weiß hochglanz falls interessant für dich
Anpera
Inventar
#4 erstellt: 12. Feb 2012, 22:36
Canton Vento 890.2 dürfte auch ins Budget passen und passt auch farblich. Klingt nochmal anders als die Heco und Quadral
Kuckucks
Inventar
#5 erstellt: 12. Feb 2012, 23:31
IDali ikon 7 mk2 gibts jetzt auch in weißem finish
Wintermond
Stammgast
#6 erstellt: 13. Feb 2012, 12:26
Guten Morgen zusammen.

Vielen Dank für die Infos und weiteren Vorschläge

Die neue Canton Vento 890.2 verspricht nach studieren der Daten und Tests auch einiges.
Nur würde ich in Kombinatiom mit dem Center das Buget um rund 1000 Euro überschreiten - hierzu muss ich meine "Regierung" zu Rate ziehen

Magnat Quantum 807 würde auch noch in mein Portfolio passen. Aber die habe ich auch noch nirgens gesehen sowie einen Praxis Test von Besitzern gelesen

Heute werde ich Termine mit MM Magdeburg prüfen und wenn alles klappt für Samstag einen Termin vereinbaren.

Gehört werden sollen:
* Quadral Platinum M5
* Heco GT Celan 902
* Magnat Quantum 807
* Canton Vento 890.2 wenn ich einen Händler finde welcher diese LS in Portfolio hat und meine "Regierung" zustimmen sollte

Update mit ersten Eindrücken kommt sobald ich die Probanden gehört habe.

Nochmals tausend Dank euch .

Gruß
Winter


[Beitrag von Wintermond am 13. Feb 2012, 12:28 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 13. Feb 2012, 12:34
Die GT und die Quadral haben sie im MM Pfahlberg auf jeden Fall.

Bei den anderen fragst du besser mal. GGf. sagst mir mal die Uhrzeit, wann du da bist, dann komm ich vorbei
Wintermond
Stammgast
#8 erstellt: 13. Feb 2012, 12:58
So , update.


Ich habe gerade im MM Phalsberg angerufen.

* Quadral Platinum M5
* Heco GT Celan 902
* Magnat Quantum 807

sind zwecks Hörtest verfügbar.

Jetzt noch prüfen ob mein Weibchen kommendes WE etwas geplant hat oder ich fahren kann.

@ Eminenz : Vielen Dank für Deine angebotene Hilfe und Unterstützung -really appreciated

Ich gebe Dir Nachricht ob es an diesem WE klappt.

Grüße

Winter


[Beitrag von Wintermond am 13. Feb 2012, 13:04 bearbeitet]
Kuckucks
Inventar
#9 erstellt: 13. Feb 2012, 13:19
Also wenn du dich schon in diesem Preissegment befindest dann solltest du auch mal die quadral aurum orkan anhöeren der gerringe mehr preis von der m5 zur orkan lohnt sich
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 13. Feb 2012, 14:05
Die haben sie auch da stehen.

Wobei, wenn dann wieder die Orkan im Spiel ist, dann könnte man auch mal ne Elac FS 248 hören (die da auch rumsteht)

@Winter: ja, sag Bescheid, ich komm dann rum.
Eminenz
Inventar
#11 erstellt: 14. Feb 2012, 12:14
Wir waren gestern nochmal da. Du hast derzeit in der Preislage eine ganz gute Auswahl.

Stehen tun da aktuell die Platinum M4 + M5, Quadral Orkan VIII, Heco Celan GT 902, 702, Statement, Elac FS 248 und FS 189 sowie die Magnat Quantum 1009.

Also gute Vergleichsmöglichkeiten. Ich denke, wenn du lieb fragst, stellen sie dir die auch mal alle in den Hörraum.
Kuckucks
Inventar
#12 erstellt: 14. Feb 2012, 13:37
Vergiss nicht zu falschen bei uns bekommt manndie m4 für 1000 euro bei verhandlungsgeschick
Anpera
Inventar
#13 erstellt: 14. Feb 2012, 18:41
Zur Info: Im Saturn in Köln hab ich im Sommer (zur Zeit der GamesCom) ne M5 für 1000,-/Stk gesehen ;-)
Kuckucks
Inventar
#14 erstellt: 14. Feb 2012, 18:54

Phlipp schrieb:
Zur Info: Im Saturn in Köln hab ich im Sommer (zur Zeit der GamesCom) ne M5 für 1000,-/Stk gesehen ;-)



Kriegt man bei uns auch glaube ich (Hannover)
Wintermond
Stammgast
#15 erstellt: 17. Feb 2012, 14:33
Hallo zusammen

und vielen Dank für die vielen Anregungen und Tips

Hmm. M4 Pärchen für 1000 Euro wäre auch eine Ansage .... nee, erst abwarten und Probehören :-)
Das Problem wird wohl sein einen guten Allrounder zu finden. Ich höre zum Part Video/BR von Pop bis Metal über Klassik und Techno einfach alles....

@ Eminenz :

Termin ist für kommendes Wochenende geplant. Dieses WE schaffe ich es nicht mehr - zzgl. ist ein Denon BDP-1611 Test vs. Yamaha BD-A 1010 angesagt

Am 25sten gehts auf dem Weg nach MM Magdeburg. Wenn alles klappt werde ich so gegen 13Uhr Vor-Ort sein.

Ich sende dir meine Mobile Phone Nummer per PN.

D & G

Winter


[Beitrag von Wintermond am 17. Feb 2012, 16:43 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 17. Feb 2012, 20:06
Ok
Eminenz
Inventar
#17 erstellt: 20. Feb 2012, 18:41
Ich war Samstag nochmal oben und hab dein evtls Kommen erwähnt. Er (Andy von Yamaha/Quadral) meinte, dass es besser wäre, wenn du unter der Woche kommen würdest, da Samstags für sinnvolles Probehören zu viel los ist (kann ich auch bestätigen).
Wintermond
Stammgast
#18 erstellt: 23. Feb 2012, 18:05
Hallo Eminenz ,

ok - danke für die Info. Dann schaue ich ob ich kommende Woche einen Tag urlaub eingetütet bekomme.

Rest via PN.

Grüße

Winter
Eminenz
Inventar
#19 erstellt: 23. Feb 2012, 18:52
Ok.
Wintermond
Stammgast
#20 erstellt: 13. Jul 2012, 12:45
Hallo zusammen,

sorry für die sehr, sehr späte Rückmeldung. Ich hab leider kaum Zeit. gefunden Job etc ...
Nun denn, da ich beruflich in NRW zu tun hatte, bin ich auf einen Sprung bei Händlern in NRW gewesen und habe mir einige Laustsprecher angehört. Es kamen u.a welche dazu die in bekannten Fachzeitschriften positiv abgeschnitten haben, jedoch bei mir nicht auf der Liste standen.
Hiermit wollte ich prüfen inwiefern das Ergebnis der Tester mit meinem Ansprüchen und Klang Empfinden übereinstimmt.
Ich beschreibe die eindrücke mit meinen eigenen Worten in kurzform ( bin halt kein Experte)

Gehört habe ich folgende Lautsprecher:

* B & W : CM8/ CM9 - > War mir eindeutig zu schwammig und weich klingend. Sehr Mittenbetont.
* Canton Reference 5/7 - > Sehr direkt, neutal und präzise. Leicht metalisch klingende höhen. Bässe kamen trocken herüber.
* Canton Vento 890.2 - > Sehr direkt,neutral und präzise klingend, die Höhen und Mitten empfand ich deutlich angenehmer als bei den Canton Reference. Bässe kamen trocken herüber.
* Quadral M5 - > Sehr lebendig klingend, toller Live Faktor und raumfüllende Höhen und Mitten.Bässe kamen trocken herüber. - > wow Faktor war da :-)
* Kef R700 - > Schwammig klingend, keine höhen und mitten. Keine Ahnung woran es lag, aber Von den Kef war ich wirklich enttäuscht.
* Heco GT 902/Statement:M itten und Höhen wurden durch einen wummerigen Bass übertönt. Aufstellungs Anderung durch mehr Abstand zur Wand nach hinten ( 60-70cm) brachte kaum Linderung.
* Magnat 805: Sehr Warm klingender Lautsprecher mit tollen Mitten.

Bis zudem Zeitpunkt war die Quadral M5 mein Favorit - doch dann warf der Händler als weitere Alternative die Klipsch RF-7 MK2 in den Raum.
Was soll ich sagen. 0 WAF Faktor, aber der Klang war unglaublich. Ein trockener tiefer und schneller Bass , tolle Mitten und Höhen, gigantischer Live Faktor, präzise und sehr lebendig Klingend.Jedoch muss ich auch sagen dass die Klipsch schlechte aufnahmen Schonungslos aufdeckt und dass Musikhören i.d.F. zur Qual werden könnte. Die Box beschönigt nichts. Aber damit kann ich leben. Mein WOW Faktor war bei dieser Box ganz klar da. Unabhängig der eingelegten Musik ( Klassik, Pop, Rock, Dance)

Angeschlossene Elektronik: Yamaha AS-1000/Yamaha CD-S 1000 sowie Elektrocompaniet ECI 5 MK II/Elektrocompaniet ECC-1

Somit ist meine Entscheidung gefallen ,die RF-7 MK II soll es werden und dazu der Klipsch RC-64 II Center. Hier ist mein erstes angesetztes Budged zwar überschritten, aber ich denke es ist die richtige Entscheidung.
Hoffentlich ist mein Yamaha RX-V 3067 für die Boxen ausreichend.
Jetzt heißt es nur noch dass die Regierung mitspielt, denn die mag die Klipsch optisch nicht ansatzweise. Hierzu ist noch Verhandlung notwendig und dann wird bei positiver Entscheidung gekauft.


Lasst but not least kann ich nur den vielen Empfehlungen nochmals beipflichten und unterstützen. Probehören, Probehören und nochmals Probehören - bei einigen Ergebnissen der Fachzeitschriften konnte ich die Klangergebnisse nicht ansatzweise Nachvollziehen.

Nochmals allen vielen Dank für die Unterstützung. Sobald ich bestellt habe gibst es ein Update mit Bilder.

Grüße und ein schönes WE

Winter


[Beitrag von Wintermond am 13. Jul 2012, 14:08 bearbeitet]
Anpera
Inventar
#21 erstellt: 13. Jul 2012, 14:25
Der 3067reicht. Auch für Zimmerlautstärke beim Nachbarn
Ich fand die RF7 II auch genial!
Viel Spaß mit dem LS
Eminenz
Inventar
#22 erstellt: 13. Jul 2012, 14:53
Prima, dann hast du ja jetzt einen Lautsprecher

Der 3067 reicht aus, eine zusätzliche externe Endstufe schadet aber trotzdem nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Celan GT 902. Welcher AVR+Endstufe
Xslok3r am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  3 Beiträge
Heco Celan GT 902 - welcher AVR?
oneiro am 17.07.2014  –  Letzte Antwort am 22.07.2014  –  30 Beiträge
Aufrüstung auf 5.1 Heco Celan GT 702
tillcom am 11.06.2017  –  Letzte Antwort am 18.06.2017  –  45 Beiträge
Heco the Statement oder Heco Celan GT 902
7benson7 am 15.04.2015  –  Letzte Antwort am 19.04.2015  –  9 Beiträge
Heco Celan GT wo kaufen?
HifiReno am 18.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.07.2012  –  6 Beiträge
Welche Rear Lautsprecher zu Heco Celan GT 702 und Heco Celan GT 42 Center
Asha'man am 29.09.2014  –  Letzte Antwort am 01.10.2014  –  17 Beiträge
Heco Celan GT 902 oder Magnat Quantum 1009 Empfehlung.
nadeto am 02.03.2014  –  Letzte Antwort am 21.03.2014  –  7 Beiträge
Heco Celan vs GT 902 oder sogar vento
crimefight am 30.10.2015  –  Letzte Antwort am 31.10.2015  –  5 Beiträge
Heco Celan GT 902 an Denon AVR-X2000?
macestro am 22.03.2015  –  Letzte Antwort am 04.04.2015  –  32 Beiträge
welcher verstärker für heco celan gt serie?
Tech3 am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.01.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.135 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitglied-hifipro-
  • Gesamtzahl an Themen1.409.033
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.836.813