Heimkino-Sound um 1000€ Meinung zur Zusammenstellung

+A -A
Autor
Beitrag
crimson87
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Mai 2012, 12:21
Hallo Leute

Ich habe mir nach einigem Informieren mal folgendes System für mein Wohnzimmer zusammengestellt bzw zusammenstellen lassen. Meine Frage ist jetzt natürlich erstmal:
Was haltet ihr davon und 2tens würdet ihr eventuell Alternativen vorschlagen? Ich dachte mir es gibt bestimmt unbekanntere Marken die eventuell ein besseres Preis Leistungs Verhältnis haben. Dazum muss man sagen dass der Händler vor Ort "um die ecke" sehr gute Preise macht, Preisrahmen sind um die 1000€ +- 150€
Für das Geld will ich eben das beste rausholen und da sind mir Marken und Design erstmal nicht so wichtig.
Und hier das Set:

Front: Canton GLE 470.2 http://www.canton.de/de/hifi/gleserie/produkt/gle470.2.htm
Center: Canton GLE 455.2 http://www.canton.de/de/hifi/gleserie/produkt/gle455.2center.htm
Rears: Canton GLE 420.2 http://www.canton.de/de/hifi/gleserie/produkt/gle420.2.htm

AVR: Onkyo TX-NR414 http://www.de.onkyo.com/de/produkte/tx-nr414-75912.html

Subwoofer wird erstmal weggelassen und eventuell später nachgekauft

Schon vorhanden:

Fernseher ist der Phillips 42PFL7606h, Playstation 3 hängt auch noch dran

Meine Gewohnheiten sind so ca (teilweise aber sehr wechselhaft):

Filme (HD): 35%
Spiele (PS3): 20%
Musik: 30% (Elektronisches, Rock, Klassik ua)
TV(kabel) 15%

Das Wohnzimmer ist klassisches Reihenhaus also lang und schmal, ich werd die genauen Maße und eine Skizze noch nachliefern.

Vielen Dank und Grüße
--Torben--
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2012, 12:36
Und was hast du bis jetzt schon probe gehört?
--Torben--
Inventar
#3 erstellt: 06. Mai 2012, 12:48
Und bevor die Diskussion wegen dem AVR kommt, der etwas zu schwach bzw. grenzwertig ist von der Leistung für Standlautsprecher, gibts hier was zu lesen für dich.
crimson87
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Mai 2012, 14:51
ja sowas in der art hatte ich schon befürchtet, wie "hoch" müsste man denn jetzt beispielsweise bei der Onkyo Reihe gehen um ein gutes Resultat zu bekommen?
--Torben--
Inventar
#5 erstellt: 06. Mai 2012, 15:16
Kannst in dem Link finden
Also mind. 6xx meiner Meinung nach.
Muss ja nicht das allerneuste Modell sein. Der 609 ist ja von 2011 bzw. bis Angang 2012 das aktuelle Modell gewesen.
Niskala
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Mai 2012, 18:11
Stehe vor der selben Entscheidung. Was ich bis jetzt gefunden gelesen habe, deutet alles auf GLE's hin. Jetzt muss ich nur eine Möglichkeit zum Probehören finden (wird hier in der Gegend schwer), aber bezüglich des 1912ers, der örtliche MM hatte ihn kürzlich für 375 €, werde morgen mal vor Ort schauen ob es die GLE's und den Denon noch gibt, evtl. haben die ja auch noch den 609er...
crimson87
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Mai 2012, 08:22
was mich irgendwie stört, oder sagen wir mal uneffizient vorkommt ist ein 7.1 kanal avr zu kaufen und nur 5 bzw 6 kanäle zu benutzten... oder sehe ich das falsch?
--Torben--
Inventar
#8 erstellt: 07. Mai 2012, 08:28
Siehst du mehr oder weniger falsch
Denn 5.1 haben wirklich nur noch die Einsteigergeräte die dann eher kleinen/günstigen Lautsprechern "gewachsen" sind.
crimson87
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Mai 2012, 08:13
alles klar, das erklährt einiges...
um eventuell die option zu haben auf die gle 490.2 zu wechseln, welche avr klasse müsste man dann so anpeilen? die avr von denon finde ich auch noch äußerst interessant...
gibt es denn eventuell bei den boxen auch in die günstigere richtung noch sinnvolle lösungen?
gruß
aM-dan
Inventar
#10 erstellt: 09. Mai 2012, 12:44
ICH würde bei den Cantonen definitiv den 2312 nehmen, nicht darunter, besonders wenn du die 490 nehmen solltest. Trotzdem kommst du an einem probehören nicht wirklich vorbei. Das in der Nähe nichts passendes ist kann ich fast nicht glauben. Ich welchem Umkreis suchst du ? Für eine gescheite Beratung bzw probehören sollte man auch mal ein paar km mehr in Kauf nehmen. Ich selbst bin 80km hin und zurück gefahren und fand das jetzt noch nicht wirklich viel. Wenns gar nicht anders geht würde ich mich für einen AVR entscheiden und mich dann auf 2 oder 3 Lautsprechermodelle festlegen und davon dann die Rears bestellen und bei dir Zuhause probehören. Die besten dann behalten und den passenden Rest bestellen, die anderen dann zurück schicken. Alternativen zu den GLE's ?

Magnat Quantum
Heco Victa/Metas
Wharfedale
JBL Northridge / ES
JAMO

Schonmal an soeine Kombi gedacht:

http://www.redcoon.d..._7-Kanal-AV-Receiver

oder

http://www.redcoon.d..._7-Kanal-AV-Receiver

?? Besonders bei ca. 1000 EUR ziemlich gut.
crimson87
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Mai 2012, 16:26
hatte garnicht gesagt dass ich nicht probehören kann... der Fachhändler ist sogar um die Ecke, er ist halt Canton Vertragshändler, deshalb auch mal das Forum zwecks Objektivität befragen, ne

Das Jamo Set von Redcoon hatte ich auch schonmal ins Auge gefasst, wie schlägt sich das so im Vergleich zur GLE Serie? Hatte schon gelesen dass die Jamos viel Freiraum brauchen beim Aufstellen, vorallem zu den Seiten hin (wegen den seitlichen Tieftönern)

Bei der Frage des AVR für 470.2 jetzt (ich sag jetzt einfach mal das reicht mir): Onkyo 616 bzw 609, oder Denon dementsprechend?

Grüße
aM-dan
Inventar
#12 erstellt: 09. Mai 2012, 17:01
Ja die 6xx Onkyos würden da auf jedenfall reichen.
Bei Denon absolutes minimum der 1912, ich würde wirklich eher den 2312 nehmen und ich habe selbst Cantons.

http://www.cyberport.de/?DEEP=B701-24G&APID=6


im Angebot bekommt man den auch schonmal knapp unter 500 EUR und da ist das wirklich ein super Teil.


[Beitrag von aM-dan am 09. Mai 2012, 17:03 bearbeitet]
crimson87
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Mai 2012, 17:09
lohnt es sich eventuell erst einmal zwei Standboxen und ein guten AVR zu kaufen und die Satelieten Center und Sub später zu kaufen?
--Torben--
Inventar
#14 erstellt: 09. Mai 2012, 18:56
Das ist auf jeden Fall der vernünftigste Weg.
Eine solide Grundlage schaffen ohne daran knausrig sein zu müssen wegen dem Budget und deswegen irgendwo Kompromisse einzugehen bzw. an der falschen Stelle zu sparen.
Und dann Stück für Stück aufrüsten.

Also minimum bei AVR, wie aM-dan schon gesagt hat...
Denon 1912
Onkyo 609
Yamaha 671

Aber das ist wirklich das absolute Minimum und wenn du eine Klasse höher gehst, bei den jeweiligen Modellen tust du dir auf jeden Fall einen Gefallen!
crimson87
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Mai 2012, 19:31
Habe ich beim wechsel von 609 /616 auf 709 /717 außer dem Leistungspuffer noch weitere Vorteile die es zu beachten gilt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitte um Meinung zur Zusammenstellung!
bubblesgallore am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  36 Beiträge
Eure Meinung zur zusammenstellung
domdommr2 am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  5 Beiträge
Meinungen zur Heimkino Zusammenstellung
Paddyka am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  7 Beiträge
Suche Meinung zur Zusammenstellung (AVR145+?)
supersnowman am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 15.06.2007  –  11 Beiträge
Zusammenstellung Heimkino ! Bitte um Hilfe!
metall1989 am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  7 Beiträge
Heimkino Zusammenstellung
lerschi am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  30 Beiträge
Bräuchte Kaufberatung/ Meinung Zusammenstellung
jope1990 am 05.07.2013  –  Letzte Antwort am 06.07.2013  –  6 Beiträge
Zusammenstellung Heimkino System
julesC am 11.05.2013  –  Letzte Antwort am 15.05.2013  –  14 Beiträge
Heimkino zusammenstellung gut?
Neuking1985 am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  14 Beiträge
Eure Meinung zur zusammenstellung der Anlage
turbomoor am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.259 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedThomasef
  • Gesamtzahl an Themen1.452.256
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.631.728

Hersteller in diesem Thread Widget schließen