Multiroom-Receiver mit USB hinten

+A -A
Autor
Beitrag
sr4003
Stammgast
#1 erstellt: 09. Aug 2012, 20:11
Kann mir wer einen Multiroom-Receiver empfehlen, der einen USB-Anschluss hinten hat, ein 2. USB vorne, wäre natürlich ok. Der Pioneer SC-2022-K http://www.pioneer.eu/eur/products/42/98/405/SC-2022-K/index.html übersteigt mit ca. 1000€ meine Preisvorstellungen, der VSX-1122-K ist mir eigentlich mit ca. 600€ auch schon zu teuer, da er meinen Vorstellungen nur teilweise entspricht, sonst wären 600€ schon ok. Ich will von einem DLNA-Server via Ethernet und manchmal von einer direkt angeschlossenen USB-HD mp3s in 2 Räumen gleichzeitig abspielen können.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Aug 2012, 07:48
Moin

Mit den meisten AVR´s, insbesondere den günstigen, kann man nur analoge Signale in den Multiroom Zonen umsetzen.
Ob das bei Geräten die per USB und LAN angeschlossen sind, müsste man im Einzelfall also genau recherchieren.

Ein weiterer Punkt, wenn Du ohne einen zusätzlichen Verstärker zwei weitere Zonen betreiben willst, muss der AVR einige Voraussetzungen erfüllen.
Zum Beispiel hat ein solcher AVR dann meist 9 integrierte Endstufen und das bieten nur die neuen Modelle der 1000€ + Klasse wenn ich mich nicht irre.
Die günstigen AVR´s müssen hier passen , sie können meist nur eine zweite Zone ansteuern, für die Dritte benötigt man einen zusätzlichen Verstärker.

Hier gilt es sich vor dem Kauf genau zu informieren und die BDA´s der jeweiligen AVR´s zu wälzen.
Ich gehe aber mal davon aus, das Du bei deinen Budgetvorstellungen Abstriche in Kauf nehmen musst.

Saludos
Glenn
sr4003
Stammgast
#3 erstellt: 10. Aug 2012, 11:06
Stimmt schon, man muss sich genau informieren und es vermutlich ausprobieren. Es gibt da schon Lösungen deutlich unter 1000€. Vgl. auch http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=53212

Digitale Quellen können in der Regel nicht in Zone 2 ausgegeben werden, ich kenne kein einziges Gerät dazu, aber Ethernet-Quellen bzw. USB lassen sich öfters in Zone 2 ausgeben, wenn man die Bedienungsanleitung studiert.

Geanu genommen brauche ich all das nicht, dass ein AV-Receiver bzgl. Heimkino bietet, aber bei den Features komme ich an AV-Receivern nicht vorbei.

Die 1. Einschränkung ist USB hinten, da habe ich bis jetzt nur Onkyo gefunden.

Onkyo TX-NR515
http://www.de.onkyo....084.html?tab=Details

Onkyo TX-NR616
http://www.de.onkyo....092.html?tab=Details

Onkyo TX-NR717
http://www.de.onkyo....256.html?tab=Details


Leider hat der Onkyo TX-8050 kein USB hinten
http://www.de.onkyo....157.html?tab=Details
Der USB-Anschluss ist auf der Seite, da müsste ich das Kabel zur HD nach hinten führen, das ich mit den anderen Features abwägen müsste.

Der TX-NR717 würde mir am besten gefallen, ich bin mir aber nicht klar, ob es mir den Preisunterschied wert ist. Der TX-NR717 hat Phono und für Zone 2 "ordentliche" Lautsprecheranschlüsse.

Wo ist der Unterschied zwischen TX-NR515 und TX-NR616 in der Praxis?

http://www.de.onkyo....31,20674,20676,21716

THX
Audyssey DSX
Analoge Audioeingänge hat der 616 einen mehr (5/6)
Zone 3 Vorverstärker-Ausgang beim 616

Ich denke der 515 ist für mp3-Musik hören genau so geeignet wie der 616. Der 616 braucht aber deutlich mehr Strom. Ob 130W oder 160W oder 170W bei 6 Ohm dürfte völlig egal sein.

Wichtig ist mir, dass ich über die Android-App das Gerät steuern kann. Ich will das Gerät per Ethernetkabel an einen WLAN-Router anstecken. Brauche ich dann trotzdem einen WLAN-Dongle direkt am Onkyo?
sr4003
Stammgast
#4 erstellt: 10. Aug 2012, 11:47
Aus dem Manual des TX-NR515:

Diesen Satz auf Seite 40 verstehe ich nicht:

Pure Audio kann nicht ausgewählt werden, wenn Zone 2 aktiv ist.
Darüber hinaus, wenn Sie Zone 2 aktivieren, während Pure Audio ausgewählt ist, wird der
Wiedergabemodus automatisch auf Direct geschaltet.


Genau genommen ist mir der Unterschied zwischn "Pure Audio" und Direct in Bezug auf die Klangqualität nicht klar.


Pure Audio*1

In diesem Modus werden das Display und die Videoschaltungen deaktiviert, wodurch mögliche Störquellen weitgehend eliminiert werden und eine ungetrübte HiFiWiedergabe möglich ist. A/V Sync hat keinen Einfluss auf das analoge Audio. (Da die Videoschaltungen deaktiviert sind, können nur durch HDMI IN eingespeiste Videosignale über einen HDMI-Ausgang (Ausgänge) ausgegeben werden.)



Direkt

In diesem Modus wird Audio von der Eingangsquelle ausgegeben, ohne dass Surroundsound produziert wird. Die Lautsprecherkonfiguration (Präsens der Lautsprecher), Übergangsfrequenzen, Abstände der Lautsprecher und A/V SyncEinstellungen und viele der Ablaufsteuerungen, die durch die AudioEinstellung eingestellt wurden, sind aktiv. Siehe „Einrichtung auf dem Bildschirm“ für weitere Einzelheiten (➔ Seite 44).


Seite DE-66


• Es werden nur analoge Eingangssignale von den ZONE 2 LINE
OUT-Buchse und ZONE 2 L/R-Anschlüssen ausgegeben.
Digitale Eingangsquellen werden nicht ausgegeben. Wenn von
der gewählten Eingangsquelle kein Ton wiedergegeben wird,
prüfen Sie, ob die Quelle an einen analogen Eingang
angeschlossen wurde.


Aber:

• Wenn Sie NET oder USB als Eingangsquelle ausgewählt haben,
wird der zuletzt gewählte Wähler für sowohl den Hauptraum als
auch Zone 2 eingestellt.


Demnach sollte man mp3 von USB oder Ethernet auch in Zone 2 spielen können, wenn das nicht sehr spitzfindig formuliert ist.
sr4003
Stammgast
#5 erstellt: 10. Aug 2012, 19:21
Ich habe mir heute den 515, 616 und 717 in Natur angesehen. Die Zone2-Klemmen beim 515 und 616 waren erschreckend filigran und wackelig, keine Chance bei 2,5mm Kabeln, vielleicht passt da 1 mm hinein.

Also bleibt nur der TX-NR717. Was kann man da falsch machen bzw. was sind die Schwachstellen beim 717? Der 818 ist mir definitiv zu teuer. Teuerer und besser ist ja immer möglich.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-35-52169.html und http://www.hifi-forum.de/viewthread-272-3298.html war lang zu lesen, aber letztlich geht es da in erster Linie um den 818.

Ich hoffe, ich kann den 717er im Laden teilweise testen, insbesondere bzgl. Zone 2.


[Beitrag von sr4003 am 10. Aug 2012, 19:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Multiroom oder Receiver?
InSchum am 27.08.2014  –  Letzte Antwort am 29.08.2014  –  9 Beiträge
Hilfe!! AV-Receiver Multiroom + Lautsprecher
killy72 am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  5 Beiträge
AV-Receiver mit USB-Anschluss hinten
BSE_Royal am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  9 Beiträge
Multiroom Entscheidungshilfe
laggusch am 30.07.2016  –  Letzte Antwort am 03.08.2016  –  16 Beiträge
Multiroom Lautsprecher
dirk-1082 am 13.06.2017  –  Letzte Antwort am 28.07.2017  –  13 Beiträge
Multiroom mit Heimkino/Musicserver
Schampusbasti am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 19.08.2007  –  5 Beiträge
Multiroom System mit Soundbar
letsid am 03.12.2019  –  Letzte Antwort am 04.12.2019  –  7 Beiträge
Newbie mit Fragen (AV-Receiver/Multiroom)
MCCH am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.07.2006  –  2 Beiträge
AV-Receiver mit 3-Zonen-Multiroom
M3Tommy am 19.02.2016  –  Letzte Antwort am 22.02.2016  –  7 Beiträge
Neuer Receiver mit 2 Zonen Multiroom
steff.brennt am 11.06.2020  –  Letzte Antwort am 12.06.2020  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.869 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedomat1976
  • Gesamtzahl an Themen1.496.316
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.448.645

Hersteller in diesem Thread Widget schließen