Denon X2000 plus Dali Zensor? Bitte um Meinung

+A -A
Autor
Beitrag
Mayahi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Sep 2013, 21:35
Liebe Community,
hatten uns zunächst für den AVR Denon X2000 grob entschieden. Konnten heute mal einige Boxen Probe hören.
Uns gefielen sehr gut die Dali Zensor 7.

Nutzung wäre ca. 60%Heimkino (Bluray, 3D und Konsolen), 40% Musik (Querbeet).

Das Set was wir uns jetzt vorstellen könnten wäre folgendes: 5.0

Denon X2000
2 Standlautsprecher Dali Zensor 7
1 Dali Zensor Center
2 Dali Zensor 1

Leider konnten wir die Boxen nicht am Denon Probe hören. Deshalb fragen wir uns jetzt ob das gut passen und gut harmonieren würde.
interessant wäre auch ob es sinnvoll wäre statt der 1-er Boxen die neuen Dali Zensor 3 als Rear Boxen zu nutzen. Die Befürchtung war das die 1-er vielleicht zu stark gegen die 7-er abfallen könnten.

Danke euch schon mal für eure Einschätzung!
Viele Grüße
Jens1066
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2013, 21:49
Ob nun Denon oder ein vergleichbarer AVR der anderen üblichen Verdächtigen ist m.M.n. völlig egal. Klanglich werden die sich nicht viel, bis gar nicht unterscheiden. Das einzige was hier den Unterschied macht ist das Einmeßsystem und natürlich die Ausstattung.

Ich konnte die Dali LS noch nicht hören, aber Deine Bedenken bezüglich der Rears ist denke ich unbegründet. Diese werden ja als Set zusammen zumindest mal getestet. Kannst ja hier mal lesen.
Die Rears sollten vom Klangbild dazupassen und das tun sie ja....
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Sep 2013, 08:19
Moin

Da Du danach fragst wie das Setup harmoniert, kann ich Dir folgendes dazu sagen:

Wenn es bei 5 Lsp. bleibt und 4 HDMI Eingänge reichen, wäre der Denon X1000 mMn die bessere Wahl, das spart Geld und könnte an anderer Stelle investiert werden.

Zu den Lsp., auch wenn Du dich für die größere Zensor 7 entschieden hast, ohne Subwoofer macht Film nur halb so viel Spaß, außerdem harmoniert der Vokal besser
mit der 5er, die obwohl sie kleiner ist auf dem Niveau der 7er spielt und den Vorteil hat, das man sie etwas flexibler aufstellen kann und Du kannst wieder Geld sparen.
Die Zensor 3 machen mMn als Rear wenig Sinn, weil sie nicht direkt an der Wand spielen sollten, zu dem deutlich größer sind und daher erheblich mehr Platz brauchen,
daher sehe ich keinerlei Vorteile auf die größere Zensor 3 im Rearbereich umzusteigen, das Potenzial für Verbesserungen liegt mMn ganz woanders, dazu jetzt mehr.

Das gesparte Geld kannst Du dann in einen ordentlichen Subwoofer investieren, der das System deutlich mehr aufwertet als die Zensor 3 und 7, vor allem im Bassbereich
steckt diese Variante eine 7er und 3er locker in die Tasche steckt und das wird gerade bei Film ein unschätzbarer Gewinn sein, den wirklich tief kann weder die 7 noch die 5!

Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung und da ich weder deinen Raum noch die Aufstellungsmöglichkeiten kenne, die eine große Rolle dabei spielen, ist meine
Alternative nur ein Tipp, wie man es vielleicht besser machen könnte ohne Abstriche machen zu müssen, im Gegenteil, also eventuell macht es Sinn mal darüber nachzudenken!

Saludos
Glenn
crivit
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Sep 2013, 09:10
Glenn,

welchen Sub kannste für die Dali Zensor Reihe empfehlen?
Mayahi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Sep 2013, 09:47
Danke Jens und Glenn.
Sehr interessante Meinungen und Denkanstöße!
Also beim X2000 soll es bleiben da wir uns die Option offen lassen wollen ein 7.1 irgendwann draus zu machen und wir die HDMI auch gut brauchen können.
Interessant wäre jedoch wie du Glenn sagst über die 5-er nachzudenken.
Leider konnten wir diese nicht Probe hören. Inwiefern meinst du harmonisiert die 5-er besser mit dem Vokal?

Unsere Wohnsituation ist derzeit DG Mietwohnung und drunter die Vermieter. Die sind zwar nett aber seeeeehr ruhig und bisher auch von uns relativ viel Ruhe gewohnt Deshalb hatte wir überlegt den Sub zu holen wenn wir in 1-2 Jahren hoffentlich in ein Eigenheim ziehen sollten.
Das ist auch der Grund wieso wir das System nicht nur auf den jetzigen Wohnraum ausrichten wollen da wir bereits an die Zukunft denken.

anbei eine Skizze unserer derzeitigen Entertainment Ecke. Würde mich über Einschätzungen dazu freuen.

nullIMG_20130914_111441
Alfo84
Inventar
#6 erstellt: 17. Sep 2013, 09:55
Bei der Aufstellung wird es schwierig mit vernünftigem 5.1. Bei der beengten Situation würd ich die Zensor 5 nehmen.

Der Center hat eine identische Chassisbestückung wie die Zensor 5. Die Zensor 7 haben größere Tiefmitteltöner.
Ich hab hier die Kombi zwischen Zensor 7 und Center und es klingt super.
Mayahi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Sep 2013, 10:26
Danke Alfo.
versteh ich dich richtig, du hast die 7-er gemeinsam mit dem Center?
Aufgrund der räumlichen Situation und der Nachbarn wollten wir auch erstmal nur 5.0
In 2 Jahren wäre das Wohnzimmer dann deutlich größer. Deshalb auch die Überlegung jetzt schon in 7-er zu investieren.
Vielleicht bekommen wir ja noch die Chance die 5-er Probe zu hören.
Alfo84
Inventar
#8 erstellt: 17. Sep 2013, 10:59
Ja genau ich hab die 7er gemeinsam mit den Center. Ich hab die 7er aber auch nur aus 2 Gründen genommen: 1. bin zu einem super Preis rangekommen und 2. Optik (sind einfach Männlicher als die kleinen 5er).

Bei mir hätten es auch die 5er getan, da der Subwoofer die meiste Arbeit im Bass übernimmt, aber die 2 Gründe oben haben für mich für die 7er gesprochen.

Aber wenn du ohne Sub auskommen willst, würde ich die 7er nehmen. Die sind im Bass einfach nochmal krätiger als die 5er.


[Beitrag von Alfo84 am 17. Sep 2013, 11:02 bearbeitet]
Mayahi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Sep 2013, 14:11
Danke nochmal vielmals.
Konnten vorhin die 5-er mit Center, 1-er Rear und dem Dali Sub Probe hören. Angeschlossen an den Pioneer 923
Getestet wurde Avatar, eine Live Musik Bluray und schließlich auch Stereo Musik mit und ohne Sub.

kam wirklich gut rüber und ist wohl doch für unsere Nutzung momentan bessere Wahl. In 2 Jahren könnten wir ja dann immer noch ein 7.1 draus bauen und uns die 7-er holen.
Einziger Wermutstropfen kommen so nochmal 350 Euro teurer Unser Budget hat sich mittlerweile mehr als verdoppelt.
Jens1066
Inventar
#10 erstellt: 17. Sep 2013, 14:31

Unser Budget hat sich mittlerweile mehr als verdoppelt.

Das kenne ich zu genüge
Wir sind mit einem Budget von 1500 € für ein 5.1 System losgezogen und mit 2 Fronts und einem Center für 1800 € nach Hause gekommen.

Aber selbst nach 1 1/2 Jahren sind wir glücklich mit unserer Entscheidung und absolut zufrieden.
Natürlich hat jeder eine Summe zur Verfügung, die nicht überschritten werden darf, aber wir sind auf dem Standpunkt..... "lieber nach und nach wenn es nicht auf einmal geht, aber auf jeden Fall das Richtige".
Wir wollen doch alle langen Spaß an unserem Hobby
Alfo84
Inventar
#11 erstellt: 17. Sep 2013, 14:35
Freut mich das es euch gefallen hat. Ich bin auch lieber dafür in Ettappen zu kaufen, aber dafür auch richtig. Auf das man viele Jahre Spass daran hat.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 17. Sep 2013, 18:54
Natürlich spielt die 7er auch sehr gut mit dem Vokal, das tut auch die 1er, aber die 5er harmoniert halt am besten, aber das ist nur meine Meinung.
Im übrigen ist bei der Aufstellung die 7er sowieso völlig Fehl am Platze, Du solltest Dir sogar überlegen anstatt der 5er die 1er zu nehmen, aber da
die allermeisten auf überdimensionierte Lsp. stehen, weis ich schon das dies keine Option für Dich sein wird, wieso Du schon jetzt mit dem Gedanken
spielt später eine 7er zu holen und dafür 350€ mehr zu zahlen, kann ich daher nicht so ganz nachvollziehen, der Mehrwert ist wenn überhaupt gering.

Die 7er mag zwar mehr Bass liefern als die 5er, wie sich das aber letztendlich auswirkt ist aber auch von dem Raum und der Aufstellung abhängig.
Zu dem ist auch die 7er mMn ohne Subwoofer auf Dauer nicht das Gelbe vom Ei und für den Nachbarn spielt es keine Rolle von wem der Bass
letztendlich kommt, beim Subwoofer hat man sogar noch den Vorteil das man ihn besser dosieren kann und man ist flexibler in den Einstellungen.


@crivit

Wenn das Design und die Farbe keine Rolle spielt, empfehle ich folgende Modelle Probe zu hören:

Klipsch SW110/112/115
Jamo Sub 660
SVS PB/SB 1000
XTZ 99W12.16
Magnat Omega 250 LTD

Den "passenden" Subwoofer von Dali finde ich recht teuer für das was er zu bieten hat, aber letztendlich ist das eine Frage des Raumes, der Aufstellung,
den Hörgewohnheiten und natürlich dem persönlichen Geschmack!

Saludos
Glenn
Mayahi
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Sep 2013, 19:40
@ Jens: Hahaha na da sind wir nicht allein aber haben auch die Erfahrung über die Jahre gemacht lieber einmal bessere Qualität kaufen und dafür länger drauf hin sparen.

@ Glenn: Danke dir nochmal für deine Einschätzung! Du hast uns schon mit deinem ersten post interessante Denkanstöße gegeben. Wir sind jetzt auch der Meinung das ein Sub für Cineasten unabdingbar ist.

wie es das Schicksal manchmal so will hat mein Vater mir heute erzählt das er zwei recht neue Elac Standlautsprecher hat die er nicht nutzen kann
So sind wir jetzt erstmal mit dem Pioneer Receiver, den Dali 1-ern, dem Center und dem Dali Sub heim.
werden die Elac nun erstmal nutzen und dann in 1-3 Monaten wohl die 5-er noch dazu kaufen

danke euch allen für die hilfreichen Antworten, die uns wirklich bei der Kaufentscheidung super geholfen haben.

Liebe Grüße
Nadine
Jens1066
Inventar
#14 erstellt: 17. Sep 2013, 20:25
Na dann paßt mal auf, dass die Elac nicht besser sind als die Dali

Auf jeden Fall bitte noch Bilder und einen Hörbericht
Von meiner Seite auf jeden Fall viel Spaß mit der neuen Gerätschaft.
Mayahi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Sep 2013, 21:22

Jens1066 (Beitrag #14) schrieb:
Na dann paßt mal auf, dass die Elac nicht besser sind als die Dali

Auf jeden Fall bitte noch Bilder und einen Hörbericht
Von meiner Seite auf jeden Fall viel Spaß mit der neuen Gerätschaft.


das könnte natürlich auch passieren wäre auch OK, da mein Vater sie nicht mehr braucht hehe.

Vielen Dank. Morgen fangen wir an, sobald der Halter für den TV da ist.

Grüße
Nadine
crivit
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Sep 2013, 12:15
@Glenn

Danke Dir.
Mayahi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Okt 2013, 14:44
Es stellte sich heraus das mein Vater Regalboxen als große Boxen definiert aber geht dennoch fürs erste.
Bilder gibts wenn das neue TV Board steht.
Grüße
Jens1066
Inventar
#18 erstellt: 15. Okt 2013, 15:44

Es stellte sich heraus das mein Vater Regalboxen als große Boxen definiert

Wobei das nicht von Nachteil sein muß. Lieber gute Regallautsprecher als ein schlechter/mittelmäßiger Stand. Beim guten Regal kann man den Bass durch einen Sub unterstützen, schlecht bleibt dagegen schlecht....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Upgrade 5.1.2 Dali Zensor
Thenew22 am 02.01.2021  –  Letzte Antwort am 02.01.2021  –  4 Beiträge
Subwoofer zu Dali Zensor 3
Jyk am 24.05.2016  –  Letzte Antwort am 25.05.2016  –  4 Beiträge
Dali Zensor 1 Vs. Dali Zensor 3
-Bourne- am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2015  –  17 Beiträge
Dali zensor oder zensor pico
Virt am 22.12.2016  –  Letzte Antwort am 23.12.2016  –  5 Beiträge
Dali Zensor Standboxen
unterbux am 12.02.2017  –  Letzte Antwort am 12.02.2017  –  20 Beiträge
Dali Oberon + Dali Zensor kombinieren!
Asphalt1994 am 06.01.2020  –  Letzte Antwort am 15.01.2020  –  10 Beiträge
Dali Zensor vs Heco Celan
Rebel87 am 22.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2013  –  15 Beiträge
Optimierungsbedarf bei aktuellem Dali Zensor Setup
bukado am 01.02.2021  –  Letzte Antwort am 03.02.2021  –  9 Beiträge
Denon, Dali Zensor, Jamo SUB (kompatibel?)
otti2307 am 22.10.2013  –  Letzte Antwort am 29.10.2013  –  16 Beiträge
Kaufberatung Denon AVR - Klipsch/Dali Zensor
Marcof87 am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.120 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedJochen.H
  • Gesamtzahl an Themen1.504.194
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.612.526

Hersteller in diesem Thread Widget schließen