Kaufberatung 5.1.2

+A -A
Autor
Beitrag
Atmos92
Neuling
#1 erstellt: 08. Dez 2017, 02:45
Hallo alle zusammen,

unzwar bin ich auf der suche, nach einer guten heimkinoanlage im format 5.1.2 denn ich finde dolby atmos einfach nur klasse (oder doch lieber direkt ein 5.1.4 ?). Da ich mich nicht auskenne wollte ich mich beraten lassen.

Preislich wäre meine grenze so 1800€ mit Receiver
und optisch sollte die anlage auch was her machen soll immerhin gut aussehen im zimmer.

was ich rein optisch und preislich schön finde ist das system von teufel
Teufel 40 Surround mit Onkyo Receiver NR-676E und 2 Atmos lautsprechern
https://www.teufel.d....1.2-set-p16687.html

was ich dazu sagen muss finde es klasse das beim AV Receiver ein Messmikrofon dabei und und somit es quasi alles selber abstimmt. Denn ich möchte selber ungerne viel rumfummeln.

benutzt wird das system zum größten teil für filme und auch etwas musik
4k Fernsehr kommt auch noch dazu würde alles gerne mit 4K HDR usw alles nutzen um das maximum zu bekommen.

freue mich über tipps und verbesserungsvorschläge

mfg


[Beitrag von Atmos92 am 08. Dez 2017, 04:08 bearbeitet]
danyo77
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2017, 11:28
Solange man nix über den Raum und seine Möglichkeiten weiß, wäre es unseriös, eine Lösung vorzuschlagen.

https://av-wiki.de/kaufberatung -> bitte lesen und den Fragebogen beantworten - merci!
Atmos92
Neuling
#3 erstellt: 08. Dez 2017, 16:50
ist ein komplet leerer raum wo quasi sowas wie ein heimkino entstehen soll . Länge 6m Breite 5mUnbenannt


[Beitrag von Atmos92 am 08. Dez 2017, 16:57 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2017, 16:59
Lies' dir bitte danyo's Link mal durch und beantworte die Fragen unten auf der Seite. Ansonsten kann man wirklich alles und nichts empfehlen. Die geplante Aufstellung scheint ja schonmal ganz gut.

Aber vielleicht vorab: Ich würde nicht auf das allererste Angebot reinfallen, was ich gerade finde, nur weil ich außer Teufel nichts kenne und es gerade mal wieder ein Superangebot ist (was es ständig bei Teufel gibt).


[Beitrag von JULOR am 08. Dez 2017, 17:01 bearbeitet]
Atmos92
Neuling
#5 erstellt: 08. Dez 2017, 17:18
-Was ist das Ziel, wie ist die angestrebte Nutzung (Film/TV, Musik, Spiele, …)? Welche Richtung für Musik und Film wird vorwiegend gehört oder geschaut?
- 60-70% Filme 30-40% Musik, Tv usw

- Wie sollen die Lautsprecher aufgestellt werden?
-Aufgestellt werden die lautsprecher ganz normal so das man die aus sehen kann

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden? Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat-System oder sonst was werden? Gibt es optische Anforderungen?
-Größe ist egal, platz ist genug vorhanden, optisch sollten die edel und modern aussehen, optisch wie die teufel anlage finde ich gut

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
-ca. 1800€ +/-

-Welche Geräte sind bereits vorhanden? (Verstärker / AV-Receiver, Lautsprecher, Subwoofer, Abspielgeräte, … (Bitte genaue Modellbezeichnungen, am besten mit Link zu einer Produktseite) Sollen sie ersetzt werden und warum?
-Noch muss alles gekauft werden, also nichts vorhanden

-Wie laut soll es werden?
-sollte genug leistung und reserven haben wenn man in einem größeren raum wechseln sollte

-Habt ihr besondere Vorlieben bezüglich des Klangs? Zum Beispiel bassbetont, warm, hell, analytisch, weich, …
-Kinofeeling mit sauberen klang, das alles klar und deutlich zu verstehen ist aber auch genug leistung hat das es einen in sitzt presst mit den tiefen

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
-kaum die gelegenheit gehabt viele probe zu hören, und die atmos anlagen wusste ich nicht von wem die waren, aber atmos fand ich gut

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn… usw.)
-Atmos

- Kommt auch Gebrauchtkauf oder Selbstbau in Frage?
-Nein
JULOR
Inventar
#6 erstellt: 08. Dez 2017, 20:14
Ich würde mal bei Klipsch schauen, gerade auch wegen des Subs und des Drucks, den du wünschst. Oder bei XTZ die Spirit-Serie. Das Budget ist etwas knapp für 5.1.2. Da ist weniger oft mehr. Lieber weniger gute LS als 7x Mist.
Atmos92
Neuling
#7 erstellt: 09. Dez 2017, 04:48
ok was könnt ihr mir dann empfehlen von Klipsch oder anderen herstellen ( klipsch ist auch das was mich optisch gut anspricht, denn optik sollte auch gut passen ) so bis 2000 max 2500 € ( was ich später natürlich auf atmos dann aufrüsten kann ) würde dann zuerst mit normalen 5.1 anfangen.

Was mir wichtig ist das die anlage einen sehr sauberen ton hat was ich ganz wichtig finde für filme! aber dazu noch ordendlich dampf machen bei gewissen film stellen und bei musik erst recht.

wie gesagt es wird zum grösten teil für filme genutzt, aber das system sollte auch schaffen musik gut abzuspielen. will ja keine anlage nur für filme auch wenn es meistens dafür genutzt wird, sollte also eine gute kombination aus filme/musik sein.

geplant ist wie oben beschreiben heimkino einzurichten mit 4K und allem durm und drann also versuchen für das vorgesehne geld das maximum rauszuholen.


[Beitrag von Atmos92 am 09. Dez 2017, 04:53 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#8 erstellt: 09. Dez 2017, 10:19
Bei Klipsch würde ich mir die RP-Serie anschauen. Dazu den R-12SW als Sub. Stand-LS sind bei überwiegend Film und Einsatz eines Subwoofers nicht nötig.
Im Grunde kann aber jeder Hifi-LS Musik und Film wiedergeben, der Klang ist dann eine Frage des Geschmacks. Daher wird immer gerne Probehören verschiedener Modelle empfohlen. denn die LS müssen DIR gefallen und nicht mir oder sonst jemandem. Wenn du die Eindrücke hier beschreibst, kann man auch gezielt Tipps geben, was dir gefallen könnte.

Subwoofer müssen nicht zum Rest des Systems passen, da ist man frei in der Wahl.

Beim AVR werden gerne Denon oder Yamaha genannt, das neue hauseigene Einmesssystem von Onkyo und Pioneer gilt als weniger ausgereift. Aber letztlich bauen auch die anständige Geräte. Da kannst du ganz nach gewünschter Ausstattung gehen. http://www.av-wiki.de/av-receiver

wichtig für guten Klang ist
die richtige Auswahl der Lautsprecher: http://www.av-wiki.de/ls-auswahl
Händler zum Probehören: http://www.av-wiki.de/probehoeren
die richtige Aufstellung: http://www.av-wiki.de/aufstellung
und die Raumakustik. Da solltest du in dem leeren Raum Teppichboden legen, die Wände bedämpfen mit offenen Regalen oder Bildern, Vorhängen usw.
Brodka
Inventar
#9 erstellt: 09. Dez 2017, 10:25
meine Empfehlung wäre Klipsch RP-260F + RP-450C + R-15M + bei 30m² R-112SW


[Beitrag von Brodka am 09. Dez 2017, 10:29 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#10 erstellt: 09. Dez 2017, 14:38
Oder Klipsch 4x RP-160M, 1x 250C, und für das gesparte Geld lieber zwei Subs R-12 oder R-112. Das bringt eine gleichmäßigere Raumanregung im Bassbereich und die Rears sind identisch zu den Fronts.


[Beitrag von JULOR am 09. Dez 2017, 14:39 bearbeitet]
Atmos92
Neuling
#11 erstellt: 10. Dez 2017, 02:33
ok das klingt schonmal super vielen dank euch.
nun habe ich durch zufall dieses system endeckt was könnt ihr dazu sagen im vergleich zu klipsch ?
https://www.winnings...umber=Dali-Z-3-7-5.1
JULOR
Inventar
#12 erstellt: 10. Dez 2017, 10:57
Das ist letztlich Geschmacksache. Mir gefallen die Dalis. Aber ob sie für dich richtig sind, weiß ich nicht. Da hilft nur ausprobieren. Ich wäre aber eher bei diesem Set, da dort identische Chassis der Hauptlautsprecher und des Center vorliegen:
https://www.auditori...t-esche-schwarz.html
JULOR
Inventar
#13 erstellt: 10. Dez 2017, 15:08
Wenn du für viel Aufwand einen eigenen Heimkinoraum einrichtest, solltest du dir ruhig die Mühe machen, mal verschiedene Systeme im Vergleich zu hören. Auch beim Händler mal querhören, was es so gibt, damit du deinen Geschmack findest. Dann deine Eindrücke hier posten. Tests und Rezensionen sind wenig hilfreich, die sind alle super Hammer, Highlight, Kauftipp usw.
Atmos92
Neuling
#14 erstellt: 10. Dez 2017, 19:33
das mit dem probehören werde ich mal machen aber, wollte allgmein wissien wie die qualität ist ob die vergleichbar ist zu klipsch und was die technich so können.

und wieso empfiehlst du mir den set mit dem dali zensor 5 statt 7 und dali zensor 1 statt 3?
würde es gerne etwas verstehen wollen die meinungen und erfahrungen von euch.


[Beitrag von Atmos92 am 10. Dez 2017, 19:53 bearbeitet]
danyo77
Inventar
#15 erstellt: 11. Dez 2017, 10:21
Die objektive Qualität von passiven Lautsprechern einer Preisklasse nimmt sich in der Regel nicht viel. Die Materialien und Lackeierungen sind oft ne Geschmacksfrage.

Die Zensor 5 und 1 haben die gleiche Membrangröße zum Center, zudem hat ne 7er nahezu keinen Vorteil zu ner 5 mit Sub, kostet aber natürlich mehr. Gleiche Membrangröße -> gleicher Hub, bei gleicher Frequenz -> weniger Verfärbungen im Klang (ob Du das hörst, ist ne andere Frage...)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Dolby Atmos Receiver 5.1.2 bzw. 5.1.4
markus_u am 14.11.2015  –  Letzte Antwort am 20.11.2015  –  4 Beiträge
5.1.4 oder 5.1.2 mit Dolby Atmos
binuu am 20.07.2017  –  Letzte Antwort am 16.08.2017  –  18 Beiträge
Kaufberatung Atmos System 5.1.2 incl aller Komponenten
Hellhammer* am 07.05.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2018  –  47 Beiträge
Kaufberatung Dolby Atmos Anlage
Audiohendrik am 31.08.2018  –  Letzte Antwort am 01.09.2018  –  6 Beiträge
Kaufberatung - Atmos Set
DonJohnson am 13.12.2016  –  Letzte Antwort am 21.12.2017  –  25 Beiträge
5.1.2 DOLBY ATMOS HEIMKINOPAKET für Neuling geeignet ?
boogie_man am 24.03.2015  –  Letzte Antwort am 25.03.2015  –  13 Beiträge
Ich bin auf der Suche nach einem kompletten 5.1.2 Dolby Atmos System
Philippneistat am 14.11.2016  –  Letzte Antwort am 16.11.2016  –  5 Beiträge
Dolby Atmos 5.1.2 - Canton AR-400
calabrese am 16.04.2017  –  Letzte Antwort am 21.06.2018  –  9 Beiträge
Kaufberatung AVR & Surround Lautsprecher, 5.1.2
luc2k am 02.08.2016  –  Letzte Antwort am 02.08.2016  –  9 Beiträge
Dolby Atmos - Teufel Ultima 40 - Galeri Haus
Olli86 am 08.01.2018  –  Letzte Antwort am 13.07.2018  –  66 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.100 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitgliedjackermann
  • Gesamtzahl an Themen1.418.115
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.000.469

Hersteller in diesem Thread Widget schließen