Logitech Z906 + Klipsch R-15M

+A -A
Autor
Beitrag
*MPunkt*
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Apr 2018, 16:32
Hallo liebe Forengemeinde,

ich habe bereits ein Surroundsystem von Logitech (Z906).
Leider ist das System im mittleren Tonbereich nicht wirklich gut.
Jetzt habe ich mir überlegt ob ich nicht statt den beiden vorderen Satelitenlautsprechern andere (bessere) Boxen einsetzen könnte. Gedacht habe ich an zB. die Klipsch R-15M (eventuell auch gebraucht)
Ich hätte zB. auch noch zwei Boxen einer alten Stereoanlage (vor 1999 gekauft) zuhause, die eigentlich einwandfrei funktionieren.

Was meint ihr, ist das möglich (Impedanz sollte ja passen) oder habt ihr besere Vorschläge.
Ich bin in diesem bereich leider ziemlicher Laie und weiß nicht welche Probleme da auf mich zukommen können.

mfg Markus
JULOR
Inventar
#2 erstellt: 17. Apr 2018, 17:38
An dein Komplettsystem bekommst du keine anderen Lautsprecher. Die Elektronik samt Entzerrung sitzt im Zentralmodul, das klingt mit anderen LS ebenso grottig. Ob die Impedanz passt, ist fraglich, aber das ist den kleinstes Problem. Wenn du den Center behältst, ist es ohnehin kein echter Gewinn, der Center ist mit der wichtigste LS im Heimkino. Bei der Z906 geht nur Hopp oder Topp. Also weg damit und neu anfangen.

Lies dich mal hier ein, wenn du ein Heimkino planst und eine Beratung möchtest: www.av-wiki.de/kaufberatung


[Beitrag von JULOR am 17. Apr 2018, 17:40 bearbeitet]
*MPunkt*
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Apr 2018, 14:01
Danke für die rasche Antwort.
Auch wenns nicht das war was ich hören wollte. ;-)

Ich werde mich da einmal einlesen und über eine Neuanschaffung nachdenken.
Ich will aber wirklich nicht allzu viel ausgeben.

Gibts denn im Preisbereich 400,- (500,-) nichts vernünftiges/brauchbares?
Wie wärs denn mit so etwas? Sony BDVE4100 CEL
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 18. Apr 2018, 17:18
Für solche Billig-Komplettsets wirst du hier keine Empfehlung bekommen. Die fallen unter "Elektroschrott".
Als Ansatz ist da ein günstiger AVR mit zwei Kompakt-Lautsprechern und ggf. Subwoofer ein Anfang. Das sind aber auch schnell 600€. Einstiegs-Surround gibt es schon für unter 900€. Ist gebraucht eine Option?

Schau noch mal hier zum Budget: http://av-wiki.de/budget
Zur Planung und warum ein Komplettset oft nicht die beste Wahl ist: http://av-wiki.de/heimkino
Zu Kleinstlautsprechern: http://av-wiki.de/kleinstlautsprecher
Ansonsten ist auch die Aufstellung wichtig: http://av-wiki.de/aufstellung

Hast du mal eine Skizze und Bilder von deiner Situation? Evtl. ist das Vorhaben ohnehin schon schwierig.


[Beitrag von JULOR am 18. Apr 2018, 17:24 bearbeitet]
*MPunkt*
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 19. Apr 2018, 11:34

JULOR (Beitrag #4) schrieb:
Als Ansatz ist da ein günstiger AVR mit zwei Kompakt-Lautsprechern und ggf. Subwoofer ein Anfang. Das sind aber auch schnell 600€. Einstiegs-Surround gibt es schon für unter 900€. Ist gebraucht eine Option?

Das habe ich mir auch schon gedacht. Zwei Frontlautsprecher und AVR gebraucht kaufen. Wenn die genug Bass haben (es ist ja eine Wohnung also geht sowieso nicht volle Power) dann könnte ich mir auch vorerst den Subwoofer sparen und auf einen günstigen warten.


JULOR (Beitrag #4) schrieb:
Schau noch mal hier zum Budget: .....

Danke, habe ich mir schon zu gemüte geführt. Für einen Laien gut und verständlich geschrieben. Es kommen dann aber doch noch einige Fragen mehr auf.

Grundriss: Es ist ein Wohn-Esszimmer ohne Trennwände.
Grundriss


[Beitrag von *MPunkt* am 19. Apr 2018, 11:36 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#6 erstellt: 19. Apr 2018, 12:34

Es kommen dann aber doch noch einige Fragen mehr auf.

Welche sind das?

Bezüglich deiner Skizze:
Sofa an der Rückwand und Sitzabstand von über 5m halte ich für suboptimal. Mit beidem handelst du dir viele Reflexionen an, so dass am Hörplatz nur noch Hallsoße ankommt. Außerdem wird das Stereodreieck zu schmal und du bekommst keine richtig breite Bühne oder rechts-links-Unterscheidungen mehr hin. Sofa ruhig ein bis eineinhalb Meter vorziehen macht sich besser und sieht oft auch kuschelig aus. Es gibt - auch optisch - keinen Grund, alle Möbel an der Wand aufzureihen.
*MPunkt*
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Apr 2018, 15:28
Naja das mit dem StereoDreieck zum Beispiel. Oder wenn ich erstmal nur zwei Boxen kaufe, welchen AVR ich dann brauche (Leistungsmäßig). 5.1 soll ja auch nicht unbedingt optimal zum Musikhören sein. Und ich will auf jeden Fall gut Musik hören können damit. (Keine Techno oder Voll-Bass Musik). Ich dachte immer wenn die Musik von mehreren Seiten kommt ist das immer besser.

Wir werden die Couch (noch nicht da) vermutlich sowieso weiter ins Wohnzimmer innere stellen. Das würde dann schon passen.

Was haltest du von diesem System Teufel LT 3 Power. (Auch Musikhören) Die gibts gebraucht schon relativ günstig (380,-)
Oder doch erstmal zwei gute gebrauchte Stereolautsprecher und dann nach und nach dazukaufen. (In welcher Reihenfolge sollte man dann kaufen?)


[Beitrag von *MPunkt* am 20. Apr 2018, 15:33 bearbeitet]
Brodka
Inventar
#8 erstellt: 20. Apr 2018, 19:28
dann ist zwei "gute" Gebrauchte die bessere Wahl!
JULOR
Inventar
#9 erstellt: 20. Apr 2018, 19:33
Alles ist besser als das Logitech. Aber Musikhören kann man damit nicht auf Hifiniveau.
Dass man mit 5.1 nicht Musikhören kann, stimmt aber nicht. Das hängt ganz von der Wahl der Lautsprecher und der richtigen Aufstellung ab.
Und ja, dann lieber 2 Gebrauchte. Besser gutes Stereo als schlechtes Surround.


[Beitrag von JULOR am 20. Apr 2018, 19:34 bearbeitet]
*MPunkt*
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 24. Apr 2018, 10:43
Hallo,
nun hab ich schon einiges durchgelesen.
Ich hab gedacht ich fang mal mit einem AVR an und kauf mir dann "günstige" gebrauchte Boxen dazu.
Bei Amazon ist der gerade etwas günstiger.
https://smile.amazon.de/gp/product/B071VCKPYR?psc=1
Meiner Meinung nach müsste der (fast egal welche Boxen ich kaufen werde; ich will ja auch keine Disco betreiben) für mich ausreichen. Was meint ihr?
Auf jeden Fall fehlt mir hier der Überblick ob es nicht andere (bessere/günstigere) AVR-Alternativen gibt.
Oder Pioneer VSX-330-K 5.1 ???

Bezüglich Boxen habe ich mir einmal folgendes Bild zusammengereimt:
Ich möchte eher sauberen, knackigen Bass anstatt völlig übertriebenen dafür aber gute Mitteltöne. Deshalb verzichte ich auch erstmal komplett auf einen Subwoofer und bleibe bei Stereo mit (halbwegs) guten Standlautsprechern. (zB. Klipsch R-28F; R-26F)
Andere Vorschläge? Oder liege ich völlig falsch?

Insgesamt (mit AVR) möchte ich nicht mehr als 600,- ausgeben.


[Beitrag von *MPunkt* am 24. Apr 2018, 10:50 bearbeitet]
crazyvolcano
Stammgast
#11 erstellt: 24. Apr 2018, 20:49
Also der AVR ist nicht so toll aber vielleicht ist das eine Alternative:

https://www.md-sound...aha-MusicCast-WX-010

Ob es klanglich und wohnraumtechnisch passt ?
bluebery
Stammgast
#12 erstellt: 24. Apr 2018, 20:59
Den Denon X1300 oder X1400 kann man auch Gebraucht oder Günstig bekommen. Es ist P/L Top und Unschlagbar. Ansonsten wirst Du später noch einmal kaufen müssen. Dazu noch Klipsch boxen falls die Dir gefallen. Die Audyssey bügelt hier im Hochtonbereich sehr effektiv und macht Klipsch Ls mehr angenehmer. Jemand aus dem Forum
ps. Alles andere Murks.
Gruß Blue


[Beitrag von bluebery am 24. Apr 2018, 21:07 bearbeitet]
*MPunkt*
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 25. Apr 2018, 13:55
Der X1300 wird ja auch wirklich oft empfohlen.
Ist natürlich auch teurer. Ich frage mich nur gerade welche Dinge, die der besser kann als der X540BT, ich (als HiFi Laie und Anfänger) wirklich brauche. Wäre nett wenn du mir die großen Gründe grob erklären könntest.

Die Klipsch gefallen mir wirklich (auch optisch), vor allem habe ich die 28er bei einem Freund gehört und war wirklich begeistert. Aber Klipsch ist jetzt kein Muss. Mir fehlt hier halt einfach der Überblick und in das Thema kann man sich denke ich wochenlang einlesen und noch immer nichts passendes finden.
Was haltet ihr von denen "Teufel Ultima 40 Mk2"

Und ist das Jamo Komplettsystem wirklich günstig? Wenn ich den "MusicCast WX-010" weg lasse (wofür braucht man den eigentlich in dem System), bekomme ich das ganze günstiger. Ist Jamo generell zu empfehlen? Habe ich noch nie gehört diese Marke.


[Beitrag von *MPunkt* am 25. Apr 2018, 13:58 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#14 erstellt: 25. Apr 2018, 14:02
Der X540 hat z.B. keine Netzwerkfunktionen, also keineAppsteuerung, Streaming mit Spotify usw.
Wichtiger ist, dass er kein vernünftiges Einmesssystem hat. Das ist beim X1300 schon sehr gut für das Geld.
Ob man darauf verzichten kann oder will, muss man selbst entscheiden. Ich würde bei dem knappen Budget lieber einen gebrauchten AVR holen, der dafür aber die Mindeststandards erfüllt. Das kann sonst auch ein Yamaha RX-V481 oder Pio irgendwas.


Was haltet ihr von denen "Teufel Ultima 40 Mk2"

Ich persönlich mag sie nicht, aber viel Auswahl hat man ja nicht, wenn es unbedingt neue Stand-LS sein sollen. Canton GLE, Klipsch R-Serie, irgendwas davon.
*MPunkt*
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 25. Apr 2018, 14:16
Danke, dann weiß ich zwecks dem AVR mal bescheid und werde einen besseren gebrauchten kaufen.

Neu müssen die LS ja überhaupt nicht sein (ich schau auch hauptsächlich wegen gebrauchte), sie sollen nur nicht alt (Design von vor 20 Jahren) aussehen. Gefallen dir die Teufel vom Klang oder optisch nicht?

Vielleicht findest du ja Zeit mir ein paar Empfehlungen zu nennen die man gebraucht für das Geld bekommen könnte. Ich sehe nämlich immer ein Angebot gebrauchter LS und hab dann keine Ahnung ob die Lautsprecher gut sind oder nicht. Da fängt es schon bei den Marken an. Ich dachte immer Teufel ist recht gut.
JULOR
Inventar
#16 erstellt: 25. Apr 2018, 14:59
Ich meinte klanglich, nicht optisch. Aber Klang und Optik sind beides Geschmackssache. Die Teufel Ultima haben auch ihre Anhänger und sind insgesamt nicht schlechter als andere LS in dieser Preisklasse.

Den Gebrauchtmarkt abklappern mache ich eigentlich nicht, dafür kenne ich den zu wenig. Aber da findet sich hier sicherlich jemand. Ansonsten suchst du selber mal bei Kleinanzeigen, idealerweise in deiner Nähe und postest hier deine Ideen.
Mich persönlich würden die Elac FS77 ansprechen: https://www.ebay-kle...r/857004375-172-1916


[Beitrag von JULOR am 26. Apr 2018, 10:53 bearbeitet]
*MPunkt*
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 26. Apr 2018, 08:42
Ich habe ein paar gebraucht Angebote gefunden, die meiner Meinung nach passen könnten. Was haltet ihr davon?

1) https://www.willhabe...89/?folderId=3945010

2) https://www.willhabe...0-schwarz-250330524/

3) https://www.willhabe...1000-euro-250833819/
JULOR
Inventar
#18 erstellt: 26. Apr 2018, 16:12
Auf jeden Fall nicht die Monitor Supreme, das sind ziemliche Gurken, die du auch neu günstig bekommst.
Die Infinity sind gute LS, einfach mal anhören. Bei Gebrauchtkauf würde ich darauf achten, ob auch passende Center aus der Serie zu bekommen sind. Bei den Infinitys scheint das aber kein Problem.
Bei den Kappas würde ich mir unbedingt die Basschassis unten in den LS zeigen lassen, davon gibt es nämlich kein Foto. und natürlich immer anhören.


[Beitrag von JULOR am 26. Apr 2018, 16:16 bearbeitet]
*MPunkt*
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 27. Apr 2018, 10:01
Ich kenne eigentlich die Antwort auf die Frage schon, aber was haltet ihr von sowas hier:
https://www.amazon.d...y+lautsprecher&psc=1

Sind eigentlich die Beta 40 oder die Kappa 80 die besseren LS? Und wieviel ist da um? Man findet da irgendwie wenig dazu? Rein von der Bezeichnung und größe hätte ich ja gesagt die Kappa 80.
Für meinen Raum (30m²) werden wahrscheinlich auch die kleineren reichen, oder?
Und ist der Preis eigentlich gut bei denen?
bluebery
Stammgast
#20 erstellt: 27. Apr 2018, 18:08
Was sollen wir von den Lsn halten die wir nicht mal gehört haben??? Der Vorgehensweise ist absolut schlecht und wird dir Mehr Zeit kosten als erhofft.

An deiner Stelle würde ich noch mehr sparen und erstmal klein aber richtig anfangen. Kauf dir die Lautsprechern nicht nach der Preis oder Aussehen ein. Das ist leider nicht produktiv und deswegen bekommst Du hier kaum Antworten.

Gruß´Blue
*MPunkt*
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 03. Mai 2018, 16:14
Es war ja das Angebot da, dass ich hier etwas reinstellen kann und dann eure Meinungen dazu bekomme. Deshalb habe ich das auch gemacht.
Aber ich werde einmal zu einem Hifi-Geschäft fahren und ein paar Anlagen probehören, damit ich einmal ein paar Referenzen habe.
Und leider kann ich auch nicht zu jedem Privatangebot hinfahren, das ist dann auch extrem Zeitaufwendig. Vor allem da ihr (weil ihr euch auskennt ) von vorn herein bestimmte LS ausschließen könnt.... und ich eben nicht.

Aber auf jeden Fall einen riesen Dank an euch für die Meinungen und Tipps.
Ich melde mich sonst wieder wenn ich konkrete Hilfe benötige.
*MPunkt*
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 12. Jun 2018, 12:14
Hallo zusammen,

ich habe nun mehrere Lautsprecher gehört und weiß schon etwas besser bescheid. Zumindest was ich will. ;-)

Konkret habe ich gerade ein Angebot gefunden bei dem die ELAC Debut F6 300,- /Stk kosten.
Die F5 habe ich gehört und die haben mir auch gefallen. Hat jemand Erfahrung mit den F6? Wie findet Ihr den Preis?

Wie würdet Ihr den Vergleich zwischen Klipsch R28 F (habe ich auch schon gehört) und den Elac F6 sehen?

Und was haltet Ihr von einem Stereoverstärker dazu? Der wäre vorerst einmal etwas günstiger als ein AVR. Empfehlungen?

mfg Markus


[Beitrag von *MPunkt* am 12. Jun 2018, 12:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Logitech Z906 oder Z5500
gstar61 am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  24 Beiträge
Logitech Speaker System Z906 Empfehlenswert?
3rik am 09.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  4 Beiträge
Samsung m450 oder logitech z906
Nülz2511 am 01.01.2018  –  Letzte Antwort am 01.01.2018  –  6 Beiträge
16qm - Teufel Ultima 40 oder Klipsch R-15M.
Plamsane am 22.10.2016  –  Letzte Antwort am 31.10.2016  –  43 Beiträge
Shaker in Verbindung mit Logitech Z906?
anthrax33 am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  6 Beiträge
Kaufberatung: Logitech z906 oder Yamaha YHT 196
Area am 04.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  54 Beiträge
Logitech Z906 oder Teufel E450 oder?
ApfelAtze am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  5 Beiträge
Suche neuen Sub für Logitech z906?
Marco5006 am 21.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.02.2015  –  2 Beiträge
Logitech Z906 3D Stereo Lautsprecher THX Anschließen !
dominikev am 20.11.2017  –  Letzte Antwort am 29.05.2018  –  8 Beiträge
Z906 Ersatz gesucht
heititei am 05.01.2018  –  Letzte Antwort am 19.01.2018  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.771 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedKortuz_
  • Gesamtzahl an Themen1.412.509
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.890.820