Lautstärke mit Drahtpoti regeln

+A -A
Autor
Beitrag
gartenfrieder
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2013, 17:35
Hallo
Ein Bekannter bat mich , einen Lautstärkeregler für eine UP Dose( Lichtschalterdosen) zu besorgen, da er im Bad und Küche Deckenlautsprecher( Auto-LS) einbauen will. Receiver und Amp will er nur einen aufstellen - und eben diese LS dran anschliessen. Jeweils im Bad und Küche aber die Lautstärke separat mit den Potis einstellen.
So. Nun gibt es ja Drahtpotis bei Conrad mit 10, 30,60 W oder auch mehr .
Ich dachte so an 30 Watt mit 220 Ohm - diese dann als Längswiderstand ( in reihe zu den LS) einschleifen.
Frage : Genügen auch 10 Watt oder und 100 Ohm-oder sollen es 30 Watt und 220 Ohm sein. Die LS haben selbst 4 Ohm. Nicht, dass es aus der Dose raucht
Er will keine Stadionbeschallung machen - nur sachte Hintergrundmusik.
Ich weiss - Klangverfärbungen usw - das ist hier aber nebensächlich. Mir geht es nur um die Werte.
Hat jemand nen Tip ??
bui
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2013, 11:50
Hi,
die genannten sind ungeeignet, für diesen Zweck gibt es diese: http://www.conrad.de/ce/de/product/329150/
gartenfrieder
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jan 2013, 19:30
Die habe ich bereits verwendet und funktionieren so nicht. Nach dem Schaltbild des L-reglers bedeutet minus - weniger Dämpfung -- also für meine Zwecke gerade seitenverkehrt. Linksanschlag = grösste Lautstärke.
Ausserdem sind die Teile sehr schlecht gebaut bzw gewickelt - haben teilweise Unterbrechungen.


[Beitrag von gartenfrieder am 07. Jan 2013, 19:31 bearbeitet]
bui
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2013, 12:21
Hi,

Nach dem Schaltbild des L-reglers bedeutet minus - weniger Dämpfung -- also für meine Zwecke gerade seitenverkehrt. Linksanschlag = grösste Lautstärke.


Die beiden äußeren Anschlüsse tauschen.


Ausserdem sind die Teile sehr schlecht gebaut bzw gewickelt - haben teilweise Unterbrechungen.


Umtauschen!
oder
L-Regler wo anders kaufen, Beispiel: http://www.amazon.de/Monacor-Lautsprecher-L-Regler/dp/B002HD4N9W oder http://www.reichelt....1&START=0&OFFSET=16&
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Crossover- und LFE-Lautstärke getrennt regeln?
hyrocoaster am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  5 Beiträge
Logitech Harmony , Tv Lautstärke automatisch regeln
webbid am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  10 Beiträge
AVR und Stereoendstufe für Fronts. aber wie die Lautstärke regeln!
Jesaja am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  7 Beiträge
Sound über Digital Output am TV regeln?
PCServe am 23.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  7 Beiträge
Kanäle einzeln regeln - trotz DD oder dts
Emperle am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  14 Beiträge
Fernseher steuert Lautstärke
higginsa1 am 18.03.2019  –  Letzte Antwort am 17.04.2019  –  54 Beiträge
Lautstärke
esotec am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  40 Beiträge
Lautstärke
michi26 am 04.03.2021  –  Letzte Antwort am 07.03.2021  –  13 Beiträge
Filme in 5.1 auf 2.1 System - ständig am Lautstärke am Regeln
skyzup am 05.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  4 Beiträge
Lautstärke-Einstellung: Verhältnis Oppo zu Genelec
uweloe am 20.02.2019  –  Letzte Antwort am 22.02.2019  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.431 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedGladi0n
  • Gesamtzahl an Themen1.513.038
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.782.995

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen