Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Baubericht Heimkino "Black Leak"

+A -A
Autor
Beitrag
KT
Stammgast
#1 erstellt: 18. Apr 2013, 15:52
Hallo.

Ich habe schon einige Bauberichte hier gesehen und gelesen und dachte mir ich beteilige mich doch auch mal mit einem (Auf)Baubericht.

Gleich vorweg, ich komme ursprünglich aus dem PA Bereich, dort fühle ich mich jahrenlang zuhause und ein paar Teile werden in das Bauprojekt einfließen.

Mein Raum ist komplett offen, bis auf eine kleine Wand, da kein Flur existiert und noch weitere Räume angrenzend sind ist ein Teil als Flur zu bezeichnen. Der Raum wird quasi ab der Wand verlängert. Auf der anderen Seite ist noch Balkontür und in einer aufgesetzen Rundung der Essbereich. Trockenbau wollte ich von Anfang an vermeiden und so suchte ich nach einer einfachen Möglichkeit den "Raum" abzugrenzen. Direkt wurde mir klar das im Raum einige Kabel verlegt werden müssen, da der Raum komplett offen ist schied eine Wandverlegung mit Kabelkanal sofort aus. Ich wollte viel Umbauarbeit und beim Auszug tapezieren bzw. neu streichen als auch die Masse an Bohrlöchern vermeiden.

Und so stand ich dann erstmal da, was tun:
Kabelkanäle an die Decke? schied schnellstens aus
Kabel auf dem Boden verlegen? Stolperfallen legen, ebenfalls nein.

Lange Rede, kurzer Sinn: Im Veranstaltungsbereich sind sogenante Traversenkonstruktionen üblich, das wollte ich ins Wohnzimmer übertragen. So fiel die Wahl auf die Firma Decotruss ( http://www.deco-truss.de )

Schnell wurde ein Teststück bestellt und dann folgte die Überlegungsphase des Heimkinos.


Die vorhandenen Komponenten:
Lautsprecher:
2x Nubert Standboxen Nuline 460 (Nubox 460)
1x Nubert Center Nuline CS-300 (Nubox CS-300)
2x Nubert Rearspeaker Nuline RS-3
1x Nubert Subwoofer Nuline AW-850 (Nubox AW-850)

Hardware:
Yamaha AVR RX-V467
Grundig DVD Player GDP-1750
Microsoft XBox 360
Sony Playstation 1
Digitalbox Sat-Receiver DB1
Samsung Fernseher
Trekstor Multimediafestplatte MovieStation maxi t.uch - 1TB
Synology Server DS411j - 4x 2TB
Ipad 2, Iphone 4s, 2x Iphone 3g

To be Continue....


[Beitrag von KT am 18. Apr 2013, 15:55 bearbeitet]
KT
Stammgast
#2 erstellt: 19. Apr 2013, 12:49
Raummaße: (+ Flur und Essbereich)
Länge 710
Breite 480
Höhe 245

Beim Traversensystem dachte ich an folgenden Aufbau:
Länge 650
Breite 410
Höhe 230

Auf die längere Strecke eine Quertraverse sowie 2 weitere Füße. Dort sollen Lampen und der Beamer plaziert werden. Folgende Traversen sind für diesen Aufbau nötig:
4x 3 Wege Ecke
2x T-Stück Abgang unten
2x T-Stück Abgang seitlich
4x 25cm
5x 50cm
6x 150cm
10x 200cm
10x Trusshaken

Die Seiten als auch die Oberseite wird mit schwerem 300g/m2 schwarzem Molton Vorhang verkleidet.
Dazu wurde geordert:
4x Backdrop Molton schwarz einseitig geöst 600cm x 300cm
1x Backdrop Molton schwarz allseitig geöst 600cm x 400cm
100x Spannfix 20cm
10x Holdon Molton Clip
KT
Stammgast
#3 erstellt: 22. Apr 2013, 10:56
Die Tage waren wir im Ikea um zu schauen was sich als TV und Geräte Board eignen könnte, als auch das Älvros 3er-Sofa mit 2 Ruhefunktionen anzuschauen.

Als TV Board stach uns das Modell Mosjö 90x40x38cm in schwarzbraun ins Auge. Und als Geräteboard das Modell Besta 180x40x32cm in schwarzbraun.

Die Couch Älvros hatten sie leider nur ohne Ruhefunktion so das man sich nur schlecht von derren Funktion überzeugen konnte. Sie hatten die Couch ohne Ruhefunktion als auch den Sessel mit zusätzlicher Schaukelfunktion zum Testen bereitstehen. Ganz überzeugen konnte beides nicht, wobei ich sagen muss das die Couch sehr bequem ist, könnte mir also sehr gut vorstellen das diese mit Ruhefunktion und ohne Schaukelfunktion gut geeignet wäre.

Momentan haben wir das Big Sofa + passenden Hocker in anthrazit von Poco im Wohnzimmer, welches leider nur liegend einigermaßen bequem ist. Sitzend ist das Modell durch die sehr kurze Rückenlehne nicht sonderlich Kinotauglich.

Die Modelle von Stressless und Milanetti(besonders Modell Koblenz hat es uns angetan) sehen prinzipiell auch sehr interesant aus, nur leider ist der Preis unseres Erachtens etwas überzogen. Auch wenn man bei Milanetti dagegen halten muss eine ganze Couchgarnitur zu bekommen (3er, 2er und Sessel, was prinzipiell nicht alles zwingend benötigt wird) Vom Sitzkomfort konnten wir uns bisher nicht überzeugen. Milanetti habe ich bisher nur über den Internetvertrieb mit sehr langer Lieferzeit gefunden und die Katze im Sack wollte ich eigentlich nur ungerne kaufen müssen.
KT
Stammgast
#4 erstellt: 24. Apr 2013, 09:27
Der Nächste Tag bagann mit dem Aufbau des Gerüstes für das Kinos und dem einziehen der benötigen Kabel.

Im Laufe des Tages sind einige Kabel in der Traverse verschwunden:
1x 20m Cinch Kabel für den Subwoofer hinten
1x 20m S-Video Kabel um erstmal den vorhandenen DVD Player betreiben zu können
1x 20m Scart RGB YUV Cinch Kabel um zu merken das keins der Geräte damit klar kommt
1x 20m HDMI 1.4 Kabel mehrfach geschirmt letzendlich für alle Geräte (Apple TV, Blu Ray Player, Sat-Receiver)
1x 20m Cat 6 Gigabit Netzwerkkabel für Apple TV und Blu Ray Player
100m Lautsprecherkabel 2x 2,5mm2 für die Lautsprecher im Heimkino
1x 20m Schuko für den Subwoofer hinten
1x 10m Schuko für den Beamer
20m 3G1,5mm2 für die geplanten Lampen

Momentaner Stand: Rückseite/Couchseite, man sieht das wunderbare Poco Sofa....
Back


Leider muss immer wieder auf und abgebaut werden weil die Frau nach dem Arbeitstag auch noch etwas fernschauen will....Dementsprechend chaotisch sieht zwischenzeitlich auch immer die andere Seite mit den Geräten aus....

Hatte leider nicht dran gedacht paar Bilder vom leeren Raum zu machen....also erstmal so


[Beitrag von KT am 25. Apr 2013, 16:11 bearbeitet]
KT
Stammgast
#5 erstellt: 25. Apr 2013, 16:09
Heut kamen die Vorhänge an....


Lieferung von Stoff Kontor
KT
Stammgast
#6 erstellt: 26. Apr 2013, 22:54
Sorry für die längere Wartezeit auf Bilder, aber jetzt sollte man es sich deutlich besser vorstellen können....

Ikea Board Besta
Ikea Board Besta

Ikea TV-Bank Mosjö
Ikea TV Board Mosjö

Einer der Vorhänge:
Molton Vorhang 600x400

Essbereich in der aufgesetzten Rundung:
Essbereich in der aufgesetzten Rundung

Die andere Seite (Flurbereich)
Flurbereich

Frontbereich Heimkino:
Frontbereich Heimkino

Backbereich Heimkino:
Rückseite Heimkino

Kabelsalat links:
Kabelsalat links

Kabelsalat rechts:
Kabelsalat rechts
KT
Stammgast
#7 erstellt: 27. Apr 2013, 14:37
Die nächsten Schritte:

Bereits existierende Stromzuleitung:
Bereits existierende Strom Steckerleiste

Mitteltraverse mit Lampenfassungen und den Kabeln für den Beamer:
Mitteltraverse

Traversenstempel hinten rechts - mit Subwooferzuleitung und Rear:
Traverse hinten rechts

Traversenstempel hinten links - mit Stromzuleitung Subwoofer und Rear:
Traverse hinten links

Deckenvorhang am Anbringen:
Einzug des Deckenvorhangs

Fast fertige Decke:
Deckenvorhang

Am Aufhängen der Seitenteile:
Beim Aufhängen der Seitenteile

Soweit der aktuelle Stand....

Folgende Komponenten werden noch hinzukommen:
Philips Blu Ray Player BDP7700 (Grundig DVD Player GDP-1750 wird ersetzt oder bleibt als CD Player)
Xoro Digitaler Sat Receiver HRS 8525 (Digitalbox Sat-Receiver DB1 wird ersetzt)

BenQ Beamer W1070 silber
Leinwand 16:9 300cm x 169cm
Apple TV 3. Generation


Aktuell:
1. Traversencarree wurde nocheinmal auseinander genommen und die Mitteltraverse weiter nach vorne gesetzt. (siehe erstes Bild und dann einige Bilder weiter unten)
2. Die aktuellen Ständer der Rears sind auszutauschen, bisher habe ich aber noch keine gescheite Lösung gefunden. Entweder man setzt diese auch auf Traversenstempel 100cm, oder man befestigt diese mit Haken an der hinteren Traverse (sind dann jedoch direkt an der Rückwand was ich vermeiden wollte)
3. Gelieferter Hdmi Splitter funktioniert nicht. Am Out vom AVR angeschlossen kommt nur rieseln auf den Wiedergabegeräten. Wahrscheinlich defekt, also heisst es momentan noch umstöpseln zwischen Beamer und TV.
4. Diverse Kabel sind noch nicht angekommen, vorallem Ethernet und Hdmi


[Beitrag von KT am 27. Apr 2013, 14:39 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#8 erstellt: 27. Apr 2013, 16:00
Also der Einsatz mit den Traversen ist selbst mir in dem Bereich neu, aber die Idee ist schon sehr geil.

Was kostet der Spass inkl. Vorhänge und verkleidest Du die Traversen auch von innen?
KT
Stammgast
#9 erstellt: 27. Apr 2013, 21:58
hallo. vielen dank für die blumen

preise wie folgt:
Traversensystem: 960,00€
Vorhänge + Zubehör: 660,00€

bei den traversenstempeln bin ich am überlegen, ob ich diese mit andersfarbigem molton, z.b. in royal blau ( https://www.stoffkon...olton-Royal-Blau.jpg ) verkleide. dürfte auch aus akustischer sicht nochmal etwas bringen. der obere aufbau wird auf jedenfall "roh" bleiben.
JokerofDarkness
Inventar
#10 erstellt: 27. Apr 2013, 22:23
Oha billig ist anders, aber meinen Respekt hast Du und ich bin gespannt auf die weitere Umsetzung. Habe das Gefühl, dass ich mir da noch einiges abgucken kann.
KT
Stammgast
#11 erstellt: 28. Apr 2013, 08:30
je nachdem wie man es sieht....wenn man den kompletten raum erstmal mit trockenbauwänden, verputz, farbe, kabelkanälen, etc. herrichten muss, wird man auch nicht günstiger davon kommen und meine lösung lässt sich bei einem umzug/raumwechsel o.ä. einfach abbauen und mitnehmen. das war mir das wichtigste. ich weiss wie schnell paar 100er für einen innenausbau einfach verpufft sind....
SinSilla
Stammgast
#12 erstellt: 28. Apr 2013, 13:46
Du hast ja einen spektakulären Raum zur verfügung! Ich bin sehr gespannt wie sich das ganze entwickelt.
Um ehrlich zu sein erinnert mich das Konzept/die Optik noch ein wenig an Dorfdisco. So ein massives Konstrukt zwischen Kamin und Essecke ist schon arg...konsequent. Ich hoffe der Aufbau wird flexibel genug um den Raum auch noch "Raum sein zu lassen". In jedem Fall wünsche ich viel Spass und Erfolg bei der Umsetzung.
KT
Stammgast
#13 erstellt: 28. Apr 2013, 17:30
mir wäre ein extra raum auch lieber gewesen, grad weil man doch gerne mal etwas austauscht oder bastelt, aber gut, sollte jetzt wohl nicht sein.

wenn man den raum offen haben möchte hat man ja immernoch die möglichkeit 2 seitenvorhänge zu öffnen oder auf halbmast zu hängen.
dkf
Stammgast
#14 erstellt: 28. Apr 2013, 23:02
@KT

Wie gross ist eigentlich dein Raum?

Optisch wirkt er für mich riesig.
KT
Stammgast
#15 erstellt: 28. Apr 2013, 23:27
Raummaße: (+ Flur und Essbereich)
Länge 710
Breite 480
Höhe 245
Hoschi74
Stammgast
#16 erstellt: 29. Apr 2013, 12:46
Verfolge auch sehr interessiert deinen Bericht. Die Ideen sind ja doch recht innovativ. Bin mal gespannt wie es weitergeht. Viel Erfolg.
slayer666
Inventar
#17 erstellt: 30. Apr 2013, 09:14
Ein interessantes Projekt, werde es weiterhin verfolgen!

Gruss slayer666
Nasty_Boy
Inventar
#18 erstellt: 30. Apr 2013, 09:35
Ich würde mir nie wieder Molton ins Haus holen.
Der fusselt wie blöd. Zumindest, wenn man ihn bewegt.
Hast du da keine Probleme ???
GeraldA
Stammgast
#19 erstellt: 30. Apr 2013, 11:43

Nasty_Boy (Beitrag #18) schrieb:
Ich würde mir nie wieder Molton ins Haus holen.
Der fusselt wie blöd. Zumindest, wenn man ihn bewegt.
Hast du da keine Probleme ???



Ich hab mir damals schwarzen Anzugstoff vom Schneider geholt. Scheiße, war der teuer.
Hab damit die Vorhänge links und rechts von der Leinwand und die Maskierung gemacht.
KT
Stammgast
#20 erstellt: 30. Apr 2013, 12:13

Nasty_Boy (Beitrag #18) schrieb:
Ich würde mir nie wieder Molton ins Haus holen.
Der fusselt wie blöd. Zumindest, wenn man ihn bewegt.
Hast du da keine Probleme ???


das molton fusselt ist mir ehrlichgesagt neu. arbeite damit bereits seit jahren. sauge aber auch regelmässig, vielleicht ist es uns deshalb auch noch nicht aufgefallen

Aktuell:
1. Hdmi und Ethernetkabel sind angekommen
2. Hdmi Splitter ist auf dem Weg zurück zum Händler, mal sehen was er berichtet
3. 2 Sainsonic 3D Brillen sind auf dem Weg zu uns, werden wohl die Gästebrillen, aber die Original Benq sind momentan nirgends lieferbar


[Beitrag von KT am 30. Apr 2013, 12:14 bearbeitet]
Nasty_Boy
Inventar
#21 erstellt: 30. Apr 2013, 13:12
Fusseln ist vielleicht der falsche Ausdruck.

Ich hab bei mir im Wohnzimmer einen dunkelblauen Deko-Molton (160g/m²) an der Seite und an der Decke.
Wird dann bei Bearf immer zugezogen.
Danach ist der schwarze Glastisch voll "Moltonstaub"

Mittlererweile nach knapp 3 Jahren ist es weg, aber im ersten Jahr war es doch sehr extrem.
KT
Stammgast
#22 erstellt: 01. Mai 2013, 10:18
Kabelchaos beseitigt und die Kabel mit Klettbändern ordentlich gebündelt verlegt:
IMG_1091

IMG_1083

IMG_1079

Vorhang auf Halbmast (Befestigt mit 3x Spannfix 20cm + 3x Holdon Molton Clip, man sieht das er zwischen den Clips noch durchhängt, müsste man 2 weitere Clips und Spannfixe anbringen)
IMG_1092

Beamerhalterung, eine Lochblechplatte vom Praktiker, mit der Flex Ausschnitte für die Beamerfüße gemacht, Bohrungen für die Traversenhaken und den Beamer drauf verschraubt und in die Traverse gehängt:
IMG_1052

IMG_1088

IMG_1093

IMG_1094

Erster Test - Die Toten Hosen Live in Düsseldorf (noch mit nur einem Vorhang in der Traverse, XBox 360 als Zuspieler):
IMG_1053


[Beitrag von KT am 01. Mai 2013, 10:19 bearbeitet]
XN04113
Inventar
#23 erstellt: 01. Mai 2013, 13:04
das mit dem Blech am Beamer machen wir aber noch einmal...
KT
Stammgast
#24 erstellt: 02. Mai 2013, 08:38

XN04113 (Beitrag #23) schrieb:
das mit dem Blech am Beamer machen wir aber noch einmal...


form follows function
Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

und die oberseite sieht man ja sowieso nicht



JokerofDarkness (Beitrag #8) schrieb:
Was kostet der Spass inkl. Vorhänge und verkleidest Du die Traversen auch von innen?



KT (Beitrag #9) schrieb:
bei den traversenstempeln bin ich am überlegen, ob ich diese mit andersfarbigem molton, z.b. in royal blau ( https://www.stoffkon...olton-Royal-Blau.jpg ) verkleide. der obere aufbau wird auf jedenfall "roh" bleiben.


musterkarte (für die eventuellen seitenschals ist heute angekommen):
musterkarte (für die eventuellen seitenschals ist heute angekommen):

ich überlege immernoch ob ich diese verkleiden soll....

preislich bewegt man sich bei ca. 250€-270€ für die 6 stoffstreifen mit 300x150cm, fertig genäht und geöst.


[Beitrag von KT am 02. Mai 2013, 12:05 bearbeitet]
cardoso81
Stammgast
#25 erstellt: 02. Mai 2013, 20:09
Hallo,

also die Geschmäcker sind ja nunmal verschieden und ich möchte dich auch ganz sicher nicht beleidigen ... Aber findest du das wirklich schön?
Sicher, es ist praktisch und anscheinend wohl auch gut durchdacht aber für einen Wohnraum finde ich das eher unpassend. In einem Kellerraum der nur fürs Heimkino genutzt wird würde ich mir sowas ja eventuell noch gefallen lassen, aber im Wohnraum möchte ich nicht unbedingt auf irgendwelche Metallverstrebungen blicken.
Das ist so ein schöner großer Raum mit tollen Bogenfenstern, dort könnte man mit nur wenig Geschick eine schönes Ambiente gestalten mit Möbeln, Pflanzen, der Essecke und dem Kompromiss eines Wohnzimmerkinos. Die bisherige Installation wertet die ganze Sache in meinen Augen aber eher ab.

Technisch finde ich es ok, der Wohlfühlfaktor kommt da aber nicht auf ...


mfg
KT
Stammgast
#26 erstellt: 03. Mai 2013, 08:55
hallo, warum sollte ich dir böse sein....geschmäcker sind verschieden und die ansicht von gemütlichkeit auch.

ich komme wie schon angesprochen aus der veranstaltungsbranche, metallstreben wie du sie nennst bin ich also gewöhnt und ich muss ehrlich sagen, ich finde traversen schön.

es ist kein heimkino das vielen zusagen würde, aber das war mir vornherein klar. der rest des haushalts findet die konstruktion auch gut, freunde beneiden einen, nagative kritik bisher nur über foren.

ein klassisches wohnzimmer würde uns überhaupt nicht zu sagen, pflanzen dürfen im garten bleiben

ich sehe eher die essecke als den kompromiss an, aber damit können wir leben....
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 03. Mai 2013, 19:04
Moin

Ich beobachte den Thread schon seit seiner Entstehung und habe mich gewundert,
das die erste negative Post so lange auf sich hat warten lassen und die positiven
Statements bisher klar überwiegen.


KT (Beitrag #26) schrieb:

der rest des haushalts findet die konstruktion auch gut...


Na ja, wenn deine bessere Hälfte nicht mit deinen Ansichten und Geschmäcker
klar kommen würde, hätte Sie dich vermutlich nicht als Partner akzeptiert, aber
es sollte klar sein, das 99,9% der weiblichen lebenspartner solche "Auswüchse"
im heimischen Wohn-Esszimmer nicht akzeptieren würde.
Selbst für viele männliche Hobby Kollegen dürfte deine Installation eher in den
Bereich "Gewöhnungsbedürftig" fallen, daher solltest du dich über negative
Kritiken in den Foren nicht wundern, das ist mEn völlig normal.

Aber so lange Du bzw. ihr das so okay findet und euch wohl fühlt, ist doch alles in Butter!


KT (Beitrag #26) schrieb:

freunde beneiden einen


Entweder kommen deine Freunde auch aus dem Veranstaltungsbereich oder sie beneiden
Dich weil deine bessere Hälfte Dir so viel Akzeptanz bei deinem Hobby entgegen bringt,
vielleicht wollen Sie aber auch nur freundlich sein, das kann man nie wissen, geht mir ja ähnlich!

Da Du aber aus dem Veranstaltungsbereich kommst, wundere ich mich aber ein wenig über
dein Equipment, da hätte ich entsprechend der Installation doch etwas "rustikaleres" erwartet!

Saludos
Glenn
Merzener
Inventar
#28 erstellt: 04. Mai 2013, 20:19
Ziemlich schwere Kost, wie ICH finde ...weder ich, noch meine Frau würden damit optisch klarkommen!
Mir sagt das ganze so überhaupt nicht zu, dass sieht wie ein Notbehelf aus, zumindest auf Fotos!!
Für mich käme sowas nur in Frage, wenn ich dafür einen extra Raum opfern würde, ansonsten nicht - aber derzeit ist das Interesse an einem reinen Kino nicht so ausgeprägt...noch.

Aber nun, wenn es euch gefällt, ist doch alles tutti!!


[Beitrag von Merzener am 04. Mai 2013, 20:20 bearbeitet]
KT
Stammgast
#29 erstellt: 15. Mai 2013, 09:12
habe mom probleme mit dem internet, der weitergang des berichtes wird sich deshalb etwas verzögern...(1&1 sei dank...)
Rillenrodeo
Stammgast
#30 erstellt: 15. Mai 2013, 09:51
Moin,

also erstmal RESPEKT für Dein konsequentes Set! Sich einen Ground-Support
in die Wohnung zu stellen ist real die einzige Möglichkeit einen Raum im
Raum zu gestalten und die ganze Verkabelung vom Boden zu bekommen.

Statt Molton hätte ich aber den ganz klassischen Bühnensamt empfohlen,
der ist zum einen dicker, fusselt nicht ein Leben lang und sieht einfach
schöner aus (gibt es auch in GOLD ). Mit etwas Recherche findet man
bestimmt auch Samt ohne die ätzende B1- Ausrüstung (schwer entflammbar).
Mit einer Plisseefalte sieht das dann einfach göttlich aus! Nachteil ist natürlich
daß Samt nur eine "schöne" Seite hat, da muss man mit Fallschirmseide
kaschieren wenn es auch von aussen gut aussehen soll. Vielleicht wären auch
Vorhangschienen aus dem Theaterbereich zumindest für den Durchgangsbereich
keine schlechte Idee.

Übrigens: für die Traversensteher kannst Du Dir auch Überzüge aus Stretch-Material
anfertigen lassen oder einen Stoffstreifen Deiner Wahl mit Klett und Flausch versehen.

Ansonsten: Weiter so!

Gruß-
Sven.


[Beitrag von Rillenrodeo am 16. Mai 2013, 10:39 bearbeitet]
-goldfield-
Inventar
#31 erstellt: 15. Mai 2013, 12:05
Bei den ersten Bildern hab ich gedacht, ....
"wie kann man sich seine Wohnung mit Traversen vollstellen".

Aber jetzt wird das ganze doch interessant.

Weiter so, und immer schön die Bilder hochladen.

KT
Stammgast
#32 erstellt: 19. Mai 2013, 18:06
Aktuell:
1. Der Molton fürs Dach ging nochmal an den Hersteller zurück, Ösen waren nicht ordentlich gesetzt und die Vorhänge passten nicht ordentlich übereinander
2. Die Katzen fanden das Dach wunderbar und lagen ständig drauf, da wir das gerne vermeiden wollen suchen wir noch eine Lösung diese von oben zu verbannen. Das Einfachste wäre wohl das Traversensystem so hoch zu setzen das zur Decke kein Raum mehr ist. Da es die Traversenstücke nur als kleinstes Maß in 25cm gibt und meine Schweisskünste zu wünschen übrig lassen, suche ich noch eine andere Lösung dazu. Entweder man nimmt die 25er Stücke und lässt sie von einem Schlosser kürzen und neu verschweissen, oder man müsste mit Holzplatten oder ähnlichem das ganze System erhöhen.
3. Der Preis des Hdmi Splitters wurde wortlos erstattet, eventuell liegt das Problem an der Kabellänge zum Beamer. Aktiver Hdmi Splitter ist auf dem Weg zu uns, hoffentlich funktioniert es damit
4. Internet geht wieder, werde die Tage neue Bilder machen und hoffentlich auch mal wieder die Zeit finden etwas zu schreiben
5. 3D funktioniert mit den Sainsonic Brillen ganz gut, leider kommen die Effekte nicht so gut wie im Kino rüber, die Bildtiefe ist aber deutlich besser als in den meisten Kinos. Die Brillen haben einen leichten grünstich, finde ich nicht so berauschend, hoffe die original Benq Brille macht das besser wenn ich Rückmeldungen zu den Modellen vom Hersteller bekomme.
6. Suche noch ein ordentliches Regal für Filme, steht dann im Nebenraum, würde mich im Kino stören
7. Überlege schon seit dem Anfang des Projektes ob ich die Geräte nicht nach außen verbannen soll. Beim Filmschauen sicherlich sehr gut, aber da es auch Wohnzimmer ist, etwas fraglich, eventuell verstecke ich etwas hinterm Vorhang, muss ich mir dann nochmal in Ruhe durch den Kopf gehen lassen ob und wie man das am besten löst
8. Zu den Halterungen der Rear LS fällt mir leider absolut nichts ordentliches ein, außer diese von hinten anzubohren, ein U-Profil anzuschrauben und dann mit Traversen Haken an der Traverse zu befestigen. Die Montagelösung vom Hersteller (2 Löcher die nach oben kleiner werden) sind an der falschen Stelle um es gut umsetzen zu können. Die Übergangslösung soll auf lange Sicht auf jeden Fall ausgetauscht werden.
KT
Stammgast
#33 erstellt: 21. Mai 2013, 08:52
Kletterwütige Katze:
Kletterwütige Katze

TV Modus:
TV Modus

Blick hinter das Geräteboard:
Blick hinter das Geräteboard

Kino Modus:
Kinomodus


(Handy Fotos, Warum auch immer, aber leider nicht die beste Qualität)
KT
Stammgast
#34 erstellt: 22. Mai 2013, 12:07
Der Hdmi Splitter ist heute angekommen, funktioniert einwandfrei, endlich kein lästiges Umstöpseln mehr zwischen Beamer und TV nötig.
1.4 Hdmi Splitter
guido-sn
Stammgast
#35 erstellt: 22. Mai 2013, 13:19
Hallo,

bin schon sehr gespannt auf das Endergebniss. Weniger, wie das Kino aussieht, sondern eher, wenn die Wohnstubenverhältnisse hergestellt sind. Irgendwie kann ich mir das so gar nicht vorstellen, wenn überall die Moltonvorhänge zurück gezogen sind und die Decke immer noch schwarz ist und trotzdem eine wohnliche Atmosphäre herrschen soll...

Aber ich lasse mich überrasche.. Zumindest eine sehr interessante Idee..
KT
Stammgast
#36 erstellt: 23. Mai 2013, 11:23
Punkt 8 ist nun auch abgehakt, die Lösung ist manchmal relativ einfach, Winkel genommen, zurecht gebogen, Loch fürn Traversenhaken gebohrt und am Lautsprecher befestigt.

Rear Lautsprecher an seinem Platz:
Rearlautsprecher angebracht


[Beitrag von KT am 23. Mai 2013, 13:11 bearbeitet]
Rillenrodeo
Stammgast
#37 erstellt: 23. Mai 2013, 12:04
Besonders materialschonend im Umgang mit der Traverse bist Du mit den Klemmschrauben aber nicht gerade, es gibt doch die Manfrotto Superclamp... Decotruss hat i.d.R. nur 1- 1,5mm Wandung, das ist prinzipiell nicht viel Widerstand für eine reine Klemmschraube und der Metallwinkel kerbt zusätzlich noch einseitig dank Gravitation.
KT
Stammgast
#38 erstellt: 23. Mai 2013, 13:14

Rillenrodeo (Beitrag #37) schrieb:
Besonders materialschonend im Umgang mit der Traverse bist Du mit den Klemmschrauben aber nicht gerade, es gibt doch die Manfrotto Superclamp... Decotruss hat i.d.R. nur 1- 1,5mm Wandung, das ist prinzipiell nicht viel Widerstand für eine reine Klemmschraube und der Metallwinkel kerbt zusätzlich noch einseitig dank Gravitation.


Danke für den Tipp.....hatte ich sowieso vor, die Stellschrauben sind nicht ideal zu dieser Befestigung, rutscht immer rum....also wurdens Superclamps....

Detail der Befestigung, riesen Haken
Lautsprecher Detailbefestigung Manfrotto Superclamp

Detail der Befestigung an der Traverse:
Detail Lautsprecherhalterung
Nasty_Boy
Inventar
#39 erstellt: 23. Mai 2013, 15:10
Eigentlich gehört da eine PA-Anlage aufgebaut.
Das würde viel besser zu den Traversen passen.
KT
Stammgast
#40 erstellt: 24. Mai 2013, 19:01

KT (Beitrag #24) schrieb:
musterkarte (für die eventuellen seitenschals ist heute angekommen):
musterkarte (für die eventuellen seitenschals ist heute angekommen):

ich überlege immernoch ob ich diese verkleiden soll....

preislich bewegt man sich bei ca. 250€-270€ für die 6 stoffstreifen mit 300x150cm, fertig genäht und geöst.


Da es Probleme bei der Ösung des Dachsegels gab ging dieses ja zurück, heute mit dem Hersteller gesprochen und er wird mir im Austausch 6 Seitenschals 150x300 in Blue Screen zuschicken, das Dachsegel kommt unverändert zurück, ist aber kein Problem, habe dafür schon eine Lösung parat, auf den Deal ging ich natürlich ein und freue mich auf die Ankunft

Habe mir überlegt den Traversenaufbau nochmal 25cm zu verbreitern, also nochmal 3 Stücke Traverse bestellt. Leider habe ich noch keinen Schweisser gefunden der mir die Stücke für die Ständertraverse kürzt und neuverschweisst.

Noch bestellt:
25x Spannfix 20cm
3x Traverse 25cm


[Beitrag von KT am 25. Mai 2013, 10:55 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#41 erstellt: 26. Mai 2013, 08:36
Hast Du jetzt etwa in die Nuberts einfach ein paar Holzschrauben reingedreht, um den Winkel zu befestigen?
KT
Stammgast
#42 erstellt: 26. Mai 2013, 14:32
hallo. da mir bei der befestigung nichts anderes eingefallen ist haben die boxen jetz 3 kleine löcher hinten. finde ich aber nicht wirklich schlimm. der hersteller hätte ruhig eine bessere befestigung ab werk realisieren können als 2 langlöcher auf der seite....
JokerofDarkness
Inventar
#43 erstellt: 26. Mai 2013, 14:53
Die Langlöcher sind doch perfekt, um eine gebogene Aluplatte daran zu installieren.
KT
Stammgast
#44 erstellt: 26. Mai 2013, 15:16
wäre sicher auch eine möglichkeit gewesen, aber meine lösung ist da deutlich massiver, ich weiss wie schnell die haustiere die boxen bei langlöchern runter holen und hinten sieht man die löcher selbst wenn man die kisten nochmal anders installieren möchte sicher nicht.
Puuhbaer68
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 27. Mai 2013, 18:45

Kabelchaos beseitigt und die Kabel mit Klettbändern ordentlich gebündelt verlegt:


Hm,

das sehe ich als Elektriker aber anders ... .

Nix für ungut, aber meine Sache wäre solch ein Aufbau im Wohnzimmer auch nicht. Obwohl ich alleine wohne.
Aber wie hier ja schon richitgerweise geschrieben wurde: dir/euch muss es gefallen.

Also: weitermachen und Bilder posten
KT
Stammgast
#46 erstellt: 29. Mai 2013, 09:09

Puuhbaer68 (Beitrag #45) schrieb:

Kabelchaos beseitigt und die Kabel mit Klettbändern ordentlich gebündelt verlegt:


Hm,

das sehe ich als Elektriker aber anders ... .


ordentlich im Vergleich zu vorher....

Aktuell:
Heute angekommen:
3x Traversenstücke 25cm für die Verbreiterung
6x Traversenstücke 25cm für die Erhöhung
25x Spannfix 20cm

Hoffentlich hat am Wochenende ein guter Bekannter Zeit die Traversenstücke für die Erhöhung zu kürzen und neuzuverschweissen, zieht natürlich genau das Wochenende um wenn ich sowieso in der Nähe bin....Wünscht mir Glück....

Die Verbreiterung werden wir dann zusammen mit den Vorhängen anbringen, leider muss man dazu nochmal einige Schrauben lösen um das ganze dann neu zu verschrauben. Durch die 2 verschiedenen Nähereien innerhalb eines Verkäufers hatten die Vorhänge ja nicht übereinander gepasst. Um Das Deckensegel auf Spannung zu bringen muss das ganze System 25cm verbreitert werden um ein Durchhängen der Decke zu verhindern.
Die Seitenteile werden dann etwas über das Deckensegel gezogen, sieht man nach dessen Anbringung nicht mehr.
KT
Stammgast
#47 erstellt: 02. Jun 2013, 16:08
Die nächsten Tage sind gekommen und alles hat soweit funktioniert:

1. Die Traversenstücke für die Erhöhung wurden gekürzt und eingesetzt, jetz sind wir auf Deckenhöhe
2. Die Traversenstücke für die Verbreiterung sind angekommen und sind montiert
3. Deckensegel und Seitenschals sind angekommen und wurden bereits in das System gehängt, etwas ausrichten fehlt noch
4. Die weißen Licht Ballons wurden aus dem System verbannt, war eine Idee zur Lösung, aber letzendlich konnte es sich einfach nicht durchsetzen, jetz suchen wir nach einer besseren Lösung dazu, man darf gespannt sein....
5. Überflüssige Kabel aus dem System gezogen, wirkts hinter dem Rack gleich etwas aufgeräumter
6. Der gelieferte Splitter funktioniert, bis auf 3D, obwohl explizit ausgewiesen, Fehlerursache unbekannt
HinterMailand
Inventar
#48 erstellt: 02. Jun 2013, 18:34
ein paar neue Bilder wären mal wieder schön ... damit man es sich auch vorstellen kann...
KT
Stammgast
#49 erstellt: 03. Jun 2013, 13:48
Abstand zur Decke:
Abstand zur Decke

Blick auf die Front:
Blick auf die Front

TV Modus:
TV Modus

Einer der Seitenschals:
Ein Seitenschal

Blick hinter das Geräteboard:
Blick hinter die Geräte

Das Center muss noch passend eingesetzt werden, dazu suche ich noch eine Lösung, ansonsten gehts langsam in die Endphase.
GeraldA
Stammgast
#50 erstellt: 11. Jun 2013, 14:46
Sorry, aber die Leinwand verursacht Augenkrebs.
binap
Inventar
#51 erstellt: 12. Jun 2013, 07:41

GeraldA (Beitrag #50) schrieb:
Sorry, aber die Leinwand verursacht Augenkrebs. :L

Und was hast Du bei Dir im Einsatz? Du kannst gerne einen Thread aufmachen und dann bewerte ich auch Deine Ausstattung. Meine Augen werden es wahrscheinlich aushalten und nicht davon krank werden.
Das ist eine Rollo-Leinwand, hab ich übrigens auch im Einsatz, mit all ihren Nachteilen und auch Vorteilen.


@KT aka Kangterrorist
Aktiviere mal Deine Heimkinobewertungsfunktion drüben bei bluraydisc.de


[Beitrag von binap am 12. Jun 2013, 07:48 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Baubericht Multifunktionsraum "Black Leak"
KT am 02.08.2014  –  Letzte Antwort am 11.09.2014  –  24 Beiträge
[Baubericht] Kino-Bau "Black Magic"
JaxXx am 13.10.2012  –  Letzte Antwort am 28.03.2018  –  255 Beiträge
Heimkino mit Baubericht
Zydraxx am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  74 Beiträge
***007-Mein Heimkino-Baubericht***
007-James_Bass am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  141 Beiträge
[Baubericht] Keller-Heimkino
Al-Exx am 12.02.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  131 Beiträge
baubericht wohn-heimkino
dark_reserved am 19.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2018  –  17 Beiträge
[Baubericht] Heimkino "Filmriss"
Saarforce am 25.09.2014  –  Letzte Antwort am 28.04.2016  –  231 Beiträge
[Baubericht] Heimkino Beladrom
Crazy_X am 30.04.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2017  –  19 Beiträge
Baubericht Heimkino "Cinemusicpalace"
Gregorianfan am 30.04.2016  –  Letzte Antwort am 02.05.2016  –  3 Beiträge
[Baubericht] Heimkino "Lichtspiele"
Karl_Keule am 31.01.2017  –  Letzte Antwort am 05.11.2019  –  132 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.785 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedJosefK9500
  • Gesamtzahl an Themen1.526.823
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.050.831