Merkwürdige Cassetten aus der DDR

+A -A
Autor
Beitrag
DOSORDIE
Inventar
#1 erstellt: 03. Mai 2013, 22:14
Hallo

ich habe vor einigen Jahren mal einen Karton mit ORWO Cassetten bei ebay ersteigert, dabei waren ein paar Cassetten, die anscheinend irgendwie kirchlich produziert wurden.

Da steht hinten drauf "Für den innerkirchlichen Gebrauch bestimt. Eigenmächtige Verfielfältigung verboten"

Ich habe keine Ahnung wo die herkommen. Die Aufnahmen sind allesamt aus großen Kirchen und die Inlays sind Alle mit einem Kreuz gekennzeichnet, die Labels auf den Cassetten sehen teilweise selbst geklebt aus und auch die Inlays machen einen eher amateurhaften Eindruck.

Die Aufnahmen sind in Stereo und Alle hervorragend. Ich höre das manchmal zum Einschlafen im Walkman. Teilweise hört es sich an, als säße man tatsächlich in einer Kirche. Die Cassettengehäuse sehen aus wie ORWO und AMIGA Cassetten aus der gleichen Zeit. Es handelt sich aber um Chromdioxid Band, wahrscheinlich ORWO CR-E, der Pegel ist ziemlich niedrig und Klirr ist in lauteren Passagen deutlich hörbar, im Tapedeck sieht man aber, dass vorsichtig ausgesteuert wurde.

Eigentlich bin ich kein Fan von Chorarrangements und Barockmusik, aber das ist so schön gemacht, dass es mich richtig berührt. Ich bin ziemlich froh, an diese Bänder geraten zu sein. Wenn man das bei google eingibt findet sich kein Hinweis auf die Existenz dieser Cassetten. Es scheint fast so, als seien es Unikate, wenn dem so ist, müsste man sie eigentlich unbedingt retten, bevor sie zu Staub zerfallen ^^.

Ich wäre dankbar, wenn mir Jemand was dazu sagen könnte. Ist ja schon sehr speziell. Ich kann auch gerne mal auflisten, wie die Cassetten heißen.

Gerade höre ich "Festliches Singen am 4.6.1988 - Lasset den Lobgesang hören" Darüber steht noch Neuapostolische Kirche Sachsen-Anhalt. Zwischendurch redet auch mal ein Pfarrer, er spricht vom Himmelreich und von Schafen, der Akzent klingt fast schweizerisch, hört sich fast an, wie wenn so ein verstaubter Pfarrer in einer Comedysendung veralbert wird.

Wäre jedenfalls interessant mal zu erfahren wo die genau herkommen und wer die gemacht hat.

LG, Tobi
MfG_123
Stammgast
#2 erstellt: 20. Jun 2014, 19:26
Hi Tobi,

ist ja interessant, ich hab hier einige Maxell mit dem selbe Genre. Bei meinen steht noch sogar GEMA drauf.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Qualität von DDR-Aufnahmen
hackingmad am 05.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  8 Beiträge
Cassetten-Cover-Reproduktion
RetroAndMore am 05.06.2017  –  Letzte Antwort am 19.02.2018  –  3 Beiträge
großer Test alter Cassetten
JonasH am 24.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2018  –  249 Beiträge
Alterungserscheinungen von Cassetten
JonasH am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  5 Beiträge
Bandsalat neuer Cassetten
DietrichSt am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2006  –  4 Beiträge
wie stark altern Audio-Cassetten?
maruli am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  12 Beiträge
AGFA Cassetten und ihr weißer Staub.
DOSORDIE am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2013  –  7 Beiträge
DDR-Vinyl mit CD als Master?
mellmi am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  7 Beiträge
Der MC Cassetten - Neuzugänge, Bestand und Bilder Thread
PRW am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2018  –  4099 Beiträge
Cassettenliebhaber
Pioneer_Freak am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  10 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Sonstige Medien, MC, MD, ... Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.105 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedlouis55
  • Gesamtzahl an Themen1.423.217
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.094.850

Top Hersteller in Sonstige Medien, MC, MD, ... Widget schließen