Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher brummen bei PC-Musik

+A -A
Autor
Beitrag
MartySmith
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Jul 2005, 20:04
Tach allerseits!

Habe folgendes Problem:
Ich höre vorzugsweise über meinen PC Musik, also MP3-Dateien. Habe mir nun vor wenigen Tagen den Cambridge 340A geholt und diesen mit dem PC verkabelt. Wenn jetzt der PC an und der Cambridge auf AUX gestellt ist hört man ein ziemlich lautes, nerviges Brummen. Wenn ich den PC ausschalte wird dieses Brummen etwas leiser, ist aber immernoch sehr störend. Lasse ich dagegen Musik über meinen DVD-Player laufen, hört man das Brummen so gut wie gar nicht (nur wenn man extremst laut dreht).
Übrigens ist es so, dass ich den Lautstärkeregler bei PC-Gebrauch sehr laut drehen muss, bei Musik über DVD-Player reicht gerade mal die Hälfte um die Wände zum Wackeln zu bringen.
Woran kann das liegen? Am Verstärker ja wohl kaum, sonst würde er immer brummen. Am Clinch-Kabel, am der Soundkarte (onBoard), oder am PC (ist allgemein relativ laut)???

Hoffe, jemand kann mir weiterhelfen...


Gruß M.S.
Meister_Propper
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Jul 2005, 20:39
Moin, ich würde aus eigener Erfahrung sagen, dass das Kabel zum Rechner Schuld ist.

Mfg. Meister Propper
MartySmith
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Jul 2005, 11:40
Genau genommen ist es nicht nur ein Kabel sondern zwei ineinander gesteckte weil es sonst zu kurz wäre. Ich versuch mal ein Kabel rauszunehmen und schau obs dann geht.
Naumax
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jul 2005, 13:55
guckst du hier:
http://cgi.ebay.de/w...item=7529407416&rd=1
das behebt dein problem, aber neulich hat jemand nen moster text darüber geschrieben was ursachen sind un wie man sie(kostenlos) behebn kann, ich schau mal nach
Naumax
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jul 2005, 13:56
andisharp
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Jul 2005, 14:09
Nimm, wenn möglich ein optisches Kabel zur Verbindung von PC und AVR und die Sache ist erledigt.
Dipak
Inventar
#7 erstellt: 16. Jul 2005, 14:18
hallo marty

ob der pc an der selben dose wie die anlage hängt kann shcon einiges ausmachen.


@andi:

er hat den
Cambridge 340A

das ist kein avr...

gruss viktor
MartySmith
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 16. Jul 2005, 16:32
Hi!

@Naumax: Danke für den Ebay-Link. Wenn ich bis morgen keine andere Lösung gefunden hab werd ich mir das Teil wohl bestellen.

Übrigens ist es so, dass wenn ich den Stecker aus dem PC rausziehe und stattdessen meinen MP3-Player anschließe, kein Brummen zu hören ist (obwohl er dann ans gleiche Kabel gestöpselt ist). Müsste es dann nicht eigentlich auch brummen?

M.S.
Naumax
Stammgast
#9 erstellt: 16. Jul 2005, 16:40
dann kauf dir ein mehrfachstecker und mach die anlage an die selbe steckdose wie den PC, n versuch ists wert, wenn nicht kannstde ja bestellen
MartySmith
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 16. Jul 2005, 17:14

Naumax schrieb:
dann kauf dir ein mehrfachstecker und mach die anlage an die selbe steckdose wie den PC


Nee, bringt auch nix.

Seid ihr sicher, dass das Problem mit diesem Brummfilter-Masse-Entkoppler gelöst ist? Alles andere ist ausgeschlossen?
Den Entkoppler müsste ich dann ja noch mit dem Cinch-Kabel verlängern da es sonst nicht in den PC passt...
Naumax
Stammgast
#11 erstellt: 16. Jul 2005, 19:27
ich bin mir nicht sicher!

das teil behebt normal nur das problem des erdungsbrummens, wenn ich das richig verstanden hab...
Uwe_Mettmann
Inventar
#12 erstellt: 17. Jul 2005, 00:10
Hallo Marty,

wenn an irgend ein Gerät Antennenleitungen angeschlossen sind, siehe diese mal ab. Wenn dann das Brummen weg ist (und es keine Antennenleitung einer Sat-Anlage ist), hilft ein Mantelstromfilter.

Hier ein paar Links zum Thema Brummen und PC:


Link 1, Link 2, Link 3, Link 4 und Link 5


Zum Thema Mantelstromfilter:

Link 1 und Link 2

Wenn diese Infos nicht reichen, zeichne mal die Verkabelung aller Deiner Geräte auf und stelle die Zeichnung hier rein. Gib dabei auch an, welche Geräte einen Schutzleiteranschluss haben oder irgendwie anders mit Erde verbunden sind (z.B. über Antenne).


Viele Grüße

Uwe
MartySmith
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 17. Jul 2005, 09:06
Hab die Ursache gefunden! Yippie!!!
Wenn ich das Scartkabel aus meinem DVD-Player (der auch am Verstärker hängt) ziehe hört das Brummen auf! (Zwischen DVD-Player und Fernseher ist übrigens noch eine Premiere-Digital-Box, falls das was zu sagen hat...)
Was nun? Da gibt es doch bestimmt auch ein spezielles Kabel, oder?

M.S.
Uwe_Mettmann
Inventar
#14 erstellt: 17. Jul 2005, 09:44
Hallo Marty,

wahrscheinlich ist der DVD-Player wohl über das Scart-Kabel mit einem Fernseher verbunden, an den ein Antennenkabel angeschlossen ist (oder wiederum ein Gerät mit Antennenkabel).

Den Rest habe ich schon in meinem obigen Posting geschrieben.

Ziehe mal alle Antennenkabel von den Geräten ab.

Viele Grüße

Uwe
MartySmith
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 17. Jul 2005, 10:17
Ja, hast recht.
Ich Trottel hab gestern das Antennenkabel nur aus dem Fernseher rausgezogen, dabei geht es ja zuerst in den Premiere-Receiver...
Also wenn ich das Kabel aus der Antennenbuchse in der Wand ziehe, hört das Brummen auch auf.
Jetzt brauch ich wohl so einen Mantelstromfilter. Gibt's da was zu beachten oder soll ich einfach irgendeinen kaufen?
Uwe_Mettmann
Inventar
#16 erstellt: 17. Jul 2005, 11:06
Hallo Marty,

nun, auch da muss ich Dich wieder auf mein vorletztes Posting hinweisen, denn dort habe ich zwei Links zum Thema Mantelstromfilter angegeben. Ich bin halt zu faul das Ganze noch mal zu schreiben (und Du wohl zu faul die Links zu lesen).

Viele Grüße

Uwe
MartySmith
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 17. Jul 2005, 12:11
Stimmt, würd ich auch nicht machen an deiner Stelle.

Dann les ich mir halt mal die Links durch.

Danke für die Hilfe!

MfG M.S.
MartySmith
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 18. Jul 2005, 22:09
Hi Leute!

Muss mich jetzt leider doch nochmal melden.

Folgendes: Ich hab mir heute nach Beschreibung so ein Kabel selbst gebastelt, mit 2 Kondensatoren. Jetzt brummen meine Boxen nicht mehr, insofern also ein Erfolg.

Allerdings funzt jetzt Premiere nicht mehr. Total gestörtes Bild. Das kuriose dabei: Wenn ich mit meiner Hand den Premiere-Receiver oder das bearbeitete Kabel berühre, geht es.

Was ist da los? Filtern die Kondensatoren mein Premiere-Signal raus oder was? Und warum geht's wenn meine Hand im Spiel ist?

Bitte um Aufklärung.

Grüße, M.S.
Uwe_Mettmann
Inventar
#19 erstellt: 19. Jul 2005, 00:44
Hallo Marty,

bei der Kondensatorlösung ist die Schirmung absolut mies. Wenn jetzt ein Fernsehortssender oder ein Funksender auf der gleichen Frequenz liegt, wie der Sender im Kabel, wird dieser gestört.

Es kann aber auch sein, dass Du die Kondensatoren nicht optimal angebracht hast (z.B. mit zu langen Beinchen oder falsche Kondensatoren).

Die Kondensator-Selbstbaulösung ist auch noch aus einem weiteren Grund nicht zu empfehlen. Um die Kondensatoren zwischen zu löten muss ja der Schirm aufgetrennt werden. Dies führt dazu, dass das Signal auf dem Innenleiter nicht mehr ausreichend geschirmt und somit abgestrahlt wird. Das so abgestrahlte Signal kann so den Radio- und Fernsehempfang des Nachbarn stören, wenn dieser seine Programme noch per Antenne empfängt. Außerdem können auch Funkdienste gestört werden. Wenn dies Sicherheitsfunkdienste sind, reagiert die zuständige Behörde, die RegTP sehr empfindlich. Egal, ob die RegTP nun einschreitet, weil Sicherheitsfunkdienste gestört werden oder sie von einem gestörten Nachbarn eingeschaltet wird, so muss doch der Verursacher die Kosten tragen. Dies kann sehr teuer werden.

Also besorge Dir einen vernünftigen Mantelstromfilter und gut ist.

Viele Grüße

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummen bei PC + Anlage
tuxix am 18.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  5 Beiträge
Brummen alle aktiven PC-Lautsprecher?
pforzheimer am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecher (für PC) brummen...
tomsan am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  5 Beiträge
PC-Lautsprecher brummen
baui123 am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  5 Beiträge
Summen/Brummen bei ausgeschaltetem Lautsprecher-System am PC
loonyxp am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  2 Beiträge
Ständiges Brummen
Quartz234 am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  7 Beiträge
Lautsprecher brummen mit neuem PC
FABiAN- am 14.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  3 Beiträge
Brummen bei Überspielen auf iBook
ram21 am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  3 Beiträge
Brummen bei PC->preamp->pa
kick_the_beat am 09.07.2003  –  Letzte Antwort am 10.07.2003  –  3 Beiträge
Störendes Brummen bei PC+Anlage
tmy am 05.06.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Lenco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedFlintbeker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.092
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.491