Raumgröße - Boxenwahl

+A -A
Autor
Beitrag
Timezone
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Nov 2007, 12:09
Hallo,

ich hab´s gestern schon mal versucht, aber mein Thread war wohl - typisch für Neulinge - ein Gedankenwirrwarr. *g*

Ich möchte mir eine neue Anlage aufbauen und bin mir bei der Wahl der Boxen nicht ganz schlüssig, weil ich mittlerweile zuviele unterschiedliche Eindrücke und Infos bekommen habe.

Situation ist folgende:

Ich bin von Geburt an mittelgradig hörgeschädigt, des betrifft vor allem den Hochtonbereich.

Mein Wohnzimmer ist 16 qm groß, aufgrund der Türlage und der Eckcouch muss ich die LS wohl in die Ecken unter der Decke anbringen, um einigermaßen das Dreieck einzuhalten.

Nun zu meinen Überlegungen und bisher eingeholten Infos. Ich hatte in einigen Studios zuerst Komplett-LS probiert, wovon mir die Wharfedales Diamond 9.1 sehr gut gefallen hatten. Nun befürchte ich aber, dass aufgrund der LS-Größe der Raum überladen wird, wenn ich diese unter der Decke anbringen muss. Dann habe ich Sat-LS von Quadral ausprobiert, die ich nicht unbedingt schlecht fand. Nun bin ich auf die Wharfedale 9 HCP gestoßen, wo die Fronts und Rears ja nicht ganz so groß sind.

Nun die Frage, sind diese auch sog. Sat-LS oder zählen diese noch zu den normalen LS?

Wären sie aufgrund der räuml. Gegebenheiten ein Kompromiss? Welche Lösung wäre ansonsten noch gegeben?

Ich möchte einfach im Vorfeld versch. Infos, ehe ich wieder ins Studio gehe.

Für eure Infos bin ich dankbar. Also mal los. :-)
funnystuff
Inventar
#2 erstellt: 26. Nov 2007, 13:37
Wenn du die LS unter die Decke schraubst ist es fast egal WELCHE es sind - katastrophale Akustik!

Hol dir für 16qm ein paar ordentliche Regalboxen und evtl. noch nen Sub, die meisten Standboxen dürften nicht nur wegen tatsächlichem Platzmangel weniger gut für den Raum geeignet sein. Die Regal-LS kannst du wesentlich flexibler unterbringen , zum Beispiel in einem REGAL oder mit Halterungen an die Wand.

Und: Regalboxen sind NICHT diese kleinen faustgroßen Dinger ("Satelliten") die ohne Subwoofer mies klingen, sondern echte Vollbereichs-LS, die das gesamte Frequenzspektrum so gut wie möglich abdecken
Netzferatu
Stammgast
#3 erstellt: 26. Nov 2007, 14:13
Moin,

halte die Idee mit Kompaklten auch für gut. Achte nur darauf, dass das Bassreflexrohr nicht nach hinten rausgeht, wenn du sie an die Wand hängen willst. Stand-LS an die Wand hängen -


Gruß,

Daniel


[Beitrag von Netzferatu am 26. Nov 2007, 14:16 bearbeitet]
funnystuff
Inventar
#4 erstellt: 26. Nov 2007, 15:17
Das BR-Rohr sollte mindestens 5cm Luft nach hinten haben, dann kannst du die LS auch an die Wand hängen.
Timezone
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Nov 2007, 18:02
Danke für eure Infos und Tipps spzeill zur Aufhängung. Und danke auch für die Bestätigung, das die Regalboxen keine Satelliten sind. Denn die möchte ich eigentlich vermeiden. :-)

Dann fällt mir die Wahl schon wesentlich leichter! *freu*

Hm, jetzt muss ich mir nur nochmal über die Anbringung Gedanken machen. Gibt es für die Wandanbringung noch - außer dem Abstand zur Wand - Dinge, die unbedingt zu beachten sind? Ich weiß, dass Ohrhöhe sinvoll wäre, wird aber wg. der Anbringung an der Wand hinter der Couch ein Problem, die muss ich wohl nach unten strahlen lassen.

Ich glaub, ich mach mal ne Raumskizze von den beiden Wänden, wo ich glaube, dass die Anbringung evtl. ein Problem werden könnte. Momentchen. :-)

Wohnzimmer-Frontseite

http://www.totah.musin.de/images/wohnzimmer_front.jpg

Wohnzimmer-Rearseite: (liegt der Tür gegenüber)
http://www.totah.musin.de/images/wohnzimmer_rear.jpg


[Beitrag von Timezone am 26. Nov 2007, 18:45 bearbeitet]
funnystuff
Inventar
#6 erstellt: 26. Nov 2007, 18:07
Aufstellung/Aufhängung möglichst gleichschenklig auf den Hörplatz gewinkelt, zuimndest die Hochtöner(!) sollten auf Ohrhöhe sein.

Und: es sollten für beide LS möglichst gleiche akustische Bedingungen herrschen, sprich: nicht einer an der Wand, der andere völlig frei, einer vor nem Sofa und der andere zwischen Wand und Schrank etc...
Timezone
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Nov 2007, 18:48
Hm, mal sehen, über der Couch in Ohrhöhe .... *grübel*

Ich hab meinem vorherigen Post mal eben die Bilder angehängt. Skizzen der beiden Wandseiten, in denen auch die Platzierung der Boxen eingezeichnet ist. Allerdings wohl nicht ganz optimal?!
funnystuff
Inventar
#8 erstellt: 26. Nov 2007, 18:57
Oh, das sieht nicht besonders gut aus. Hinten gehts ja noch, aber vorne...

Kannst du das ganze Zeug vorne irgenwie umräumen oder so platzieren, dass die Front-LS tiefer hängen können? Wieviel Platz hast du denn auf der Breitseite überhaupt zur Verfügung?

Wenn du umräumen kannst machs einfach wie ich: Richte den Raum nach der Anlage ein, nicht umgekehrt
Timezone
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Nov 2007, 19:30
Die Breitseite hat 4,50 m Länge. An der schmalen Seite, die 4 m hat, ist auf der einen Seite komplett Fenster und Balkontür, gegenüberliegend (also von der Tür hereinkommend die linke Wand) ist der eine Teil der Couch. Die Tür kann ich schlecht verräumen.^^ Die Couch auf der gegenüberliegenden Seite auch nicht, ist ne Eckcouch.

Ich kann zwar die Fronts tiefer hängen, davon den rechten direkt neben der Tür, aber dann würde das Dreieck zur Hörposition nicht mehr ganz gleichseitig sein.

Tja, somit wird ein Umräumen nach der Anlage ein wenig schwierig. :-)

Wie weit sollten Boxen denn generell mind. auseinander sein? (Klar, das Dreieck einhalten.)

*seufz+ Irgendwie ist das mit der Position nicht ganz einfach.

Ich mach mal eine Skizze von oben betrachtet.


[Beitrag von Timezone am 26. Nov 2007, 19:37 bearbeitet]
Timezone
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Nov 2007, 19:47
So, ich hab mal eben eine im Verhältnis stimmige Draufsicht meines Wohnzimmers gemacht. Dabei wäre der TV-Schrank z. T. noch verschiebbar.

Momentan bilden praktisch die Fläche Couch - TV-Schrnak eine rechtechikge Fläche mehr oder weniger.

Somit könnte ich also z. B. links und rechts neben dem Schrank die Boxen anbringen auf Ohrhöhe. An der Couchseite an der Wand im Prinzip wohl auch. Würde halt dann alles ein steileres Dreieck ergeben.

Öhm, Link vergessen zum Bild:



[Beitrag von Timezone am 26. Nov 2007, 19:48 bearbeitet]
funnystuff
Inventar
#11 erstellt: 26. Nov 2007, 19:53
Wäre schon eine Verbesserung, wenn du die Boxen einfach weiter nach links verschiebst, dann kannst du sie auch tiefer hängen. Immer noch besser als wenn sie so hoch hängen!

Außerdem kannst du sie dann auf einer Höhe mit dem Center unterbringen, was für ein ordentliches Surround-Setup sowieso ein MUSS ist. Stell dir mal vor ein FLugzeug fliegt von links nach rechts und macht in der Mitte nen Abstecher nach unten...

Falls die Zeichnung korrekt ist und die Rears fast auf Ohrhöhe sind kannst die auch direkt mal was höher hängen, ferner soll der Sound soll möglichst indirekt sein und nicht zielgenau auf die Ohren gehen, dementsprechend solltest du deren Winkel einrichten.

Denn mal frohes Schaffen
Timezone
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Nov 2007, 20:55
Ja, so ist das mit den Fronts machbar.

Super, vielen Dank, das hat mir sehr viel geholfen. Denn dann kann ich doch zu den normalen Boxen greifen. Denn die getesteten Quadral-Sets waren zwar nicht schlecht, aber ich war auch nicht wirklich zufrieden mit dieser Not-Lösung.

Ich hatte einfach die Befürchtung, dass normale Boxen überladen könnten. Aber Regalboxen für die Rears ist eine gute Lösung.

Danke nochmal.
Timezone
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Nov 2007, 00:52
Mir fällt da grad noch was ein, was mir schon länger unter den Nägeln brent.

Bei den Kabeln gibt es ja auch noch soviele Unterschiede, die wohl einiges ausmachen.

Was ist dran an der Aussage, dass alle Lautsprecherkabel die gleiche Länge haben sollten, auch wenn einige kürzere Wege haben? Rein physikalisch gesehen, würde ich selbst ja sagen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Die Qual der Boxenwahl! 5.1 (5.0) (Bild)
tyr43l_ am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  5 Beiträge
Brauche Hilfe bei Boxenwahl!
Nullvier am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  21 Beiträge
Hilfe für Boxenwahl
Florett-rs am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 18.04.2006  –  8 Beiträge
Aufstellung und Boxenwahl
Buddelbaby am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  8 Beiträge
Qual der Wahl bei den Boxen
Rivendel am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  6 Beiträge
Unterschiedliche Magnat Boxen bei Surround?
roumtheprof am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  3 Beiträge
boxenwahl center oder so?
thymajestic am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  6 Beiträge
Quadral PHASE 16 für mein Wohnzimmer sinnvoll?
tokyo2ooo am 03.04.2017  –  Letzte Antwort am 05.04.2017  –  3 Beiträge
Dipolaufstellung bei Eckcouch direkt an der Wand
mpchen am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  8 Beiträge
Ein Anfänger braucht hilfe bei der Boxen wahl
Beginner80 am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.358 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedThe7thwonder
  • Gesamtzahl an Themen1.379.659
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.279.027

Hersteller in diesem Thread Widget schließen