Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

7.1 Aufstellung

+A -A
Autor
Beitrag
hamburger76
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mai 2010, 17:23
Hallo,

ich werde demnächst umziehen. In der Anlage habe ich mal den Grundriss versucht dazustellen. Das Sofa wird ca. 20 cm von der Wand abstehen und ungefähr mittig an der Wand.

Mach da eine 7.1 Anlage sinn? denn will eigentlich wenn ich mir ne neue Anlage hole schon 7.1 nehmen wer weiß was die zukunft bringt rein räumlich gesehen...

Vielen Dank für Anregungen auch wenn es hier schon mehrfach diskutiert wurde...

Ach die Raumhöhe beträt 3,40 m...

erddees
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2010, 09:50

Mach da eine 7.1 Anlage sinn?
Meiner Ansicht nach nicht. Besser ein gutes 5.1 als ein halbgares 7.1.

denn will eigentlich wenn ich mir ne neue Anlage hole schon 7.1 nehmen wer weiß was die zukunft bringt rein räumlich gesehen...
Kannst du auch ruhig machen. Denn einen 7.1 benötigt man nicht nur ausschließlich für eine 7.1-Mehrkanalwiedergabe. Alle 7.1-AVR bieten auch die Möglichkeit eine zweite Hörzone einzurichten. Vielleicht ist das für dich interessant.


[Beitrag von erddees am 11. Mai 2010, 09:51 bearbeitet]
hamburger76
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Mai 2010, 09:53
Hmmm und unter die decke hängen bringt auch nichts?

ich mein im kino ist ja nun auch in der letzten reihe ein hörgenuss da...
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 11. Mai 2010, 21:55
7.1 macht in dieser Anordnung keinen Sinn! Und das "auf Vorrat" zu kaufen meiner Meinung nach auch nicht!

für 7.1 musst du die Surround neben (etwas hinter) den Sitzplatz platzieren können und die Back-Surr. nochmals deutlich dahinter, passt das nicht -> 5.1!

Vor 10 Jahren gab es nur 5.1, dann kamen Systeme mit automatischer Einmessung auf den Markt, dann kam HDMI, 7.1, jetzt HDMI 1.4 (3D). Was ich sagen will, dein 7.1 AVR ist in 5 Jahren komplett veraltet! Wenn du in diesem Zeitraum nicht fest vorhast umzuziehen, dann richte dich auf 5.1 ein und gib jeden lockeren Cent für die Lautsprecher aus (+ evtl. Raumakustik).
Thurni
Inventar
#5 erstellt: 11. Mai 2010, 22:07
des einzige was du machen könntest, wäre umstellen, damit eben dahinter platz ist

und seit wann is kino in der letzten reihe am besten?
bongstar1988
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 12. Mai 2010, 13:35
da 7.1 ja doch nur von videospielen unterstüzt wird bleibt die frage: wofür?
gut ich hbae zur zeit 7 lautsprecher und mein nächster verstärker wird 7 endstufen haben. netterweise gibts neuerdings das pro logic IIz. das sorgt dafür, dass hinten nihct noch 2 weitere lautsprecher sind sondern unter der decke über den beiden front die beiden nr 6 und 7 plaziert werden.
wie sich das anhört kann ich dir aber erst nächsten monat sagen
hamburger76
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Mai 2010, 13:45
also soll für die pläsie 3 spiele sein und auch wenn soweit da is blauray ;-)
also echt nix zu machen uaßer stell das sofa quer und dann fernseher anders... hmmm und die 6 + 7 rear unter die decke bringt auch nix?
Thurni
Inventar
#8 erstellt: 12. Mai 2010, 14:36
dolby true hd und dts hd

also die hd ton formate^^ können bis zu 7.1
ballerkopp
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Mai 2010, 00:30

hamburger76 schrieb:
also soll für die pläsie 3 spiele sein und auch wenn soweit da is blauray ;-)
also echt nix zu machen uaßer stell das sofa quer und dann fernseher anders... hmmm und die 6 + 7 rear unter die decke bringt auch nix?


doch besorg dir bei ebay die quadral magique , die sind für wandmontage geeignet am besten gleich 4 stück . kosten ca 100-150 euro (4stk) . haben eigentlich einen anderen zweck aber für dein vorhaben perfekt .
hamburger76
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Mai 2010, 11:26
ich dachte unter die decke hängen bringt nichts?!?!
Iceman36
Stammgast
#11 erstellt: 17. Mai 2010, 16:16
Ich seh es wie Erddees. Hatte jetzt ein Jahr eine 7.1 Konfigurtion mit den neuen HD Tonformaten. Nur unterstützen nur wenige Blurays bisher 7.1 Sound und der Zugewinn an Qualität ist dermaßen gering, dass ich jetzt wieder auf 5.1 downgrade und das auch so bleiben wird.

Benny
Peter_H
Inventar
#12 erstellt: 17. Mai 2010, 16:24
So lange der Hörplatz so nahe an der Rückwand ist, würde ich auch bei 5.1 bleiben. Gerade bei so einer Ausgangslage ist meist weniger (Lautsprecher) mehr (Klang).

Immer wieder als Aufstellhilfe, an die man sich halten sollte, gerne empfohlen:

http://www.heimkino-technik.de/heimkino_dvd_info_id-17-1.html

Die dort aufgezeigten Mindest-Abstände der Lautsprecher untereinander UND zum Hörplatz ergeben das beste Klangbild, um so mehr man davon abweicht, um so schlechter das Ergebnis - man kann da auch gut sehen AB WANN ein MEHR an Lautsprechern Sinn macht.

Das "Mehr" Lautsprecher automatisch ein besseres Surrounderlebnis bringen, ist so ziemlich der teuerste Irrtum. Eine sauber aufgestellte, ausgerichtete und eingepegelte 5.1-Anlage bringt definitv ein besseres Klangerlebnis, als ein mutwilliges Reinpressen einer höheren Lautsprecheranzahl in einen zu kleinen oder ungeeignet eingerichteten Raum.

Von der Höhe her gehören die hinteren Lautsprecher etwa auf 50cm über Ohrhöhe (ausgehend vom Hochtöner).


[Beitrag von Peter_H am 17. Mai 2010, 16:31 bearbeitet]
ballerkopp
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Mai 2010, 19:24

hamburger76 schrieb:
ich dachte unter die decke hängen bringt nichts?!?!


doch das bringt was .aber nur wenn du unter dem sofa sitzt.

http://s3.directupload.net/file/d/2162/7vuqpgy5_jpg.htm


[Beitrag von ballerkopp am 17. Mai 2010, 19:26 bearbeitet]
hamburger76
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Mai 2010, 10:10

ballerkopp schrieb:

hamburger76 schrieb:
ich dachte unter die decke hängen bringt nichts?!?!


doch das bringt was .aber nur wenn du unter dem sofa sitzt.

http://s3.directupload.net/file/d/2162/7vuqpgy5_jpg.htm


du meinst wenn die boxen über dem sofa sind... und die dann als box 6+7 oder wie?
ballerkopp
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Mai 2010, 18:32
die magique können nach unten abstrahlen , ich benutze sie als back unterstützung für 7.1 ab auch noch 2 links und rechts (thx).
Thurni
Inventar
#16 erstellt: 18. Mai 2010, 20:04
alle lautsprecher können nach nten abstrahlen wenn man sie dreht

und was hat 7.1 mit thx zutun?
des is die normale 7.1 ausfstellung rechts und links
ballerkopp
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Mai 2010, 22:59
du bist ja nen ganz schlauer wa?
klar kann jeder nach unten abstrahlen
der magique für nen paar euro wurde aber so konzipiert!

und mit thx meine ich ne thx aufstellung . 7.1 kannste aufstellen wie de willst , meinetwegen kannste du sie bei dir alle richtung decke drehen !


. . .
. . . .

----------------------------
. . .
. .
. .


-----------------------------
. . .
. .
. . . .


[Beitrag von ballerkopp am 18. Mai 2010, 23:02 bearbeitet]
Peter_H
Inventar
#18 erstellt: 19. Mai 2010, 01:15
Naja, eine "THX-Aufstellung" erfordert aber auch etwas Abstand zum Hörplatz und ist somit auch nicht einfacher zu realisieren.

Siehe hier: http://www.thx.com/c...ound-speaker-set-up/

Also besser nochmal hier lesen:

http://www.heimkino-technik.de/heimkino_dvd_info_id-17-1.html

Wenn, wie bei THX im Schaubild des Links angegeben, die Rears hinten so nahe aneinander sind, dann hat man effektiv nichts besseres als 6.1 - und sebst da würde ich (habe ich auch schon ausprobiert) bei einem Rückwand-nahen Hörplatz auf den/die Backlautsprecher eher verzichten, als sie mir über den Kopf zu hängen. Da klingt vernünftig aufgestelltes und ausgerichtetes 5.1 besser - die LAutsprecher wurden ja auch korrekter Weise als "-Surround-(Rears)" bzw. "Surround-Backs" bezeichnet und nicht als "Surround-TOPs" oder "Surround-Upper-Speakers" . Das wird erst dann relevant, wenn 10.1 und mehr Standard werden sollte und auch jemals entsprechende Tonspuren auf den Medien da sind, die dann akustisch auch was von "oben nach unten" darstellen können. Allerdings wird die korrekte Aufstellung eines solchen Systems dan DEFINITIV nicht einfacher...


[Beitrag von Peter_H am 19. Mai 2010, 01:17 bearbeitet]
ballerkopp
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Mai 2010, 05:22
ob 5.1 oder 10.1 das ist ja wurst hauptsache man ist zufrieden . und wenn es dem räumlichen klangbild entspricht warum nicht? soll er es doch ausprobieren .
Thurni
Inventar
#20 erstellt: 19. Mai 2010, 13:34

ballerkopp schrieb:
du bist ja nen ganz schlauer wa?

jaa

ballerkopp schrieb:
und mit thx meine ich ne thx aufstellung . 7.1 kannste aufstellen wie de willst , meinetwegen kannste du sie bei dir alle richtung decke drehen !


naja aber die normale 7.1 aufstellung ist eben die, die du "thx-aufstellung" nennst

aber des wichtigeste hast du ja schon gesagt

ballerkopp schrieb:
ob 5.1 oder 10.1 das ist ja wurst hauptsache man ist zufrieden .


JTR1969
Inventar
#21 erstellt: 19. Mai 2010, 14:04

Peter_H schrieb:
So lange der Hörplatz so nahe an der Rückwand ist, würde ich auch bei 5.1 bleiben. Gerade bei so einer Ausgangslage ist meist weniger (Lautsprecher) mehr (Klang).

Immer wieder als Aufstellhilfe, an die man sich halten sollte, gerne empfohlen:

http://www.heimkino-technik.de/heimkino_dvd_info_id-17-1.html

Die dort aufgezeigten Mindest-Abstände der Lautsprecher untereinander UND zum Hörplatz ergeben das beste Klangbild, um so mehr man davon abweicht, um so schlechter das Ergebnis - man kann da auch gut sehen AB WANN ein MEHR an Lautsprechern Sinn macht.

Das "Mehr" Lautsprecher automatisch ein besseres Surrounderlebnis bringen, ist so ziemlich der teuerste Irrtum. Eine sauber aufgestellte, ausgerichtete und eingepegelte 5.1-Anlage bringt definitv ein besseres Klangerlebnis, als ein mutwilliges Reinpressen einer höheren Lautsprecheranzahl in einen zu kleinen oder ungeeignet eingerichteten Raum.

Von der Höhe her gehören die hinteren Lautsprecher etwa auf 50cm über Ohrhöhe (ausgehend vom Hochtöner).


Prinzipiell hast du Recht, der Abstand der Backs vom Hörplatz sollte sinnvollerweise > 1m betragen. Obwohl einige im Forum schon mit nach unten zum Hörplatz gerichteten Backs für ihr Empfinden erfolglreich experimentiert haben. Ich sehe das aber trotzdem eher so, dass ein schlecht aufgestelltes 7.1 einer sehr gut aufgestellten 5.1 Anlage unterlegen ist. ABER wenn 7.1 gut aufstellbar ist, dann ist der Vorteil der Richtungsgenauigkeit in jedem Fall 5.1 überlegen (seit dem es PLIIx als Dekodierer gibt).

Die Informationsquelle, die du empfielst ist übrigens von 2004 und berücksichtigt nicht mal PLIIx oder LOGIC 7 und hat mit echtem 7.1 gar nix zu tun - sorry aber dkie beschriebenen THX Ultra 2 "High End Dekoder" von 2004 sind 2010 mehr als veraltet!
Die Aufstellungsanleitung für die Surrounds ist auch völliger Käse. Die Sides sollten bei 7.1 Anno 2010 (also dekodiert mit PLIIx) auf etwa 90-95 ° also direkt auf Ohrachse stehen und die Backs auf etwa 135-145 ° zur Höhrachse.
Heute ist Audyssey DSX 11.1 oder PLIIz 9.1 im Kommen --> http://www.hifi-foru...m_id=46&thread=31973

Über wenn und ob bei 7.1 zu diskutieren ist heutzutage einfach nur lächerlich - das war mal eine Diskussion von 2004-6 und hat sich längst durchgesetzt.

Fazit: Wenns vom Budget und Optik ins Zimmer passt dann einfach gesagt JA, wenn nicht dann NEIN.

Grüße
Stefan
JTR1969
Inventar
#22 erstellt: 19. Mai 2010, 14:09

Iceman36 schrieb:
Ich seh es wie Erddees. Hatte jetzt ein Jahr eine 7.1 Konfigurtion mit den neuen HD Tonformaten. Nur unterstützen nur wenige Blurays bisher 7.1 Sound und der Zugewinn an Qualität ist dermaßen gering, dass ich jetzt wieder auf 5.1 downgrade und das auch so bleiben wird.

Benny

Ich kanns kaum glauben. Aber wenn du das ernst meinst, was du da schreibst muss in deiner 7.1 Aufstellung etwas ganz schön schief gelaufen sein! Schön, dass es diskretes 7.1 gibt leider selten, aber selbst eine 5.1 Abmischung wird seit Markteinführung von PLIIx (2004) glaubhaft und ohne Nachteile zu 7.1 dekodiert. Wichtig ist da nur die 7.1 Aufstellung an sich - die muss natürlich passen. Wenn ja, dann hat nicht nur ein Zuhörerer im Dolbykreis-Sweetpot ein optimales Hörerlebnis sondern auch alle anderen auf dem Sofa. Bei 5.1 langt es schon wenn du zwar im Sweetspot sitzt, aber nur leicht den Kopf drehst, dass das Klangfeld hinter dir zusammenbricht und die Ortung hinten flöten geht. Bei 7.1 wird dir das nicht passieren...

Grüße
Stefan.
Peter_H
Inventar
#23 erstellt: 19. Mai 2010, 15:13

JTR1969 schrieb:
[
Die Informationsquelle, die du empfielst ist übrigens von 2004 und berücksichtigt nicht mal PLIIx oder LOGIC 7 und hat mit echtem 7.1 gar nix zu tun - sorry aber dkie beschriebenen THX Ultra 2 "High End Dekoder" von 2004 sind 2010 mehr als veraltet!
Die Aufstellungsanleitung für die Surrounds ist auch völliger Käse...


Auch in aktuelleren Aufstellungsempfehlungen hat sich nicht so viel geändert, siehe z.B. hier.

http://home-entertai...boxen-richtig.3.html

Fakt ist, wer sich mühe gibt, viel mit der Aufstellung und somit dem Klang rumexperimentiert UND die entsprechenden räumlichen Grundvoraussetzungen hat, kann sicherlich mit 7.1 und Co. entsprechend gute Ergebnisse erzielen, auch wenn man in GEWISSEN GRENZEN von den Vorgaben abweicht. Aber wenn man sich einige Beiräge derer anschaut, die häufig auf 7.1 umsteigen und vielleicht sogar eine Zeichnung ihrer Räumlichkeiten einbringen, dann stellt man halt immer wieder fest, dass es da häufig an entsprechender Vorraussetzung fehlt (gerade mit Hörplatz an der Wand) und hier gerne nur um der Meinung willen, dass 7.1 oder mehr AUTOMATISCH besser klingen muss als kleinere Setups, ohne dass hier die höheren Ansprüche an die Aufstellung und die Raumvorgaben überhaupt erst mal in Betracht gezogen werden. Extremes Beispiel dafür ist ein Bekannter von mir, der zwar immer protzt, dass er ja 7.1 daheim hat und es bei ihm besser klänge als im Kino. Allerdings hat er ALLE Lautsprecher schön an der Front drapiert und ist, wenn man mit ihm über vernünftige Aufstellung reden will, völlig beratungsresistent .


[Beitrag von Peter_H am 19. Mai 2010, 15:24 bearbeitet]
ballerkopp
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 19. Mai 2010, 15:22
bei mir läuft ein 9.2 bzw 7.1 system und meiner meinung nach klingt es ganz gut . hinten 4, seiten 2 und vorne 3 + 2 subs. habe die magique aber in reihe geschaltet, aus einer mach drei ,es war ein versuch der gut klang. so kann man sitzen wo man will und der Hubschrauber schwebt mitten im raum .


im kino klingt es immer schei... und das bild ist zum ko... sorry.


[Beitrag von ballerkopp am 19. Mai 2010, 15:27 bearbeitet]
Peter_H
Inventar
#25 erstellt: 19. Mai 2010, 15:31
Aber zurückzukommen auf den Threadersteller:

Beim Sofa an der Rückwand macht 7.1 wenig Sinn, außer das Sofa wandert mindestens so einen Meter nach vorn.

"Kaufen" kannst Du Dir 7.1 dennoch (aktuelle Receiver sind eh alle darauf ausgelegt - es ist nur die Frage wieviele LS man tatsächlich anschließt)). Bleibst Du bei einer 5.1 Aufstellung kann man das entsprechend am Receiver einstellen und Du sparst Dir damit die Ausgabe für die beiden Surround-Back-LS. Sollte sich was an den Einrichtungsgegebenheiten mal ändern, holst Du Dir halt die 2 LS später dazu (darauf achten, dass die LS Serie nicht gerade ein Auslaufmodell ist und Du später dafür keine LS mehr bekommst!)
hamburger76
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 19. Mai 2010, 15:35
ok... danka schon mal für die antworten...

weiß einer wieviel platz ich hinterm sofa benötige wenn ich die zwei zusätzlichen boxen also so unter die decke in der front hänge? irgendwas gabs doch da auch oder
Peter_H
Inventar
#27 erstellt: 19. Mai 2010, 15:46

hamburger76 schrieb:

weiß einer wieviel platz ich hinterm sofa benötige wenn ich die zwei zusätzlichen boxen also so unter die decke in der front hänge?


Wie jetzt; welche Boxen sollen unter die Decke? Die Fronts?!?


[Beitrag von Peter_H am 19. Mai 2010, 15:47 bearbeitet]
hamburger76
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 19. Mai 2010, 16:03

Peter_H schrieb:

hamburger76 schrieb:

weiß einer wieviel platz ich hinterm sofa benötige wenn ich die zwei zusätzlichen boxen also so unter die decke in der front hänge?


Wie jetzt; welche Boxen sollen unter die Decke? Die Fronts?!?

na so wie auf dem bild

Thurni
Inventar
#29 erstellt: 19. Mai 2010, 16:26
auf dem bild sind aber front high lautsprecher
die eben mit pro logic iiz dazugerechnet werden können
hamburger76
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 19. Mai 2010, 16:28
und das bringt dann was im verhältniss zum klassischen 7.1
ballerkopp
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 19. Mai 2010, 16:37
also ich würde das loch hinten stopfen anstatt den ganzen kram nach vorne zu verlagern.
JTR1969
Inventar
#32 erstellt: 19. Mai 2010, 21:44
Achtung, nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.
Das klassische 7.1 also mit Back LS ist nicht vergleichbar mit PLIIx - 7.1. Wenn du das Sofa an der Wand hast, dann sind die Back LS nicht stellbar. Du brauchst min. 1 m und die Backs sollten auch nicht zu nah beieinander stehen, sonst hast du mit PLIIx eine suboptimale hinten links bzw. rechts ORtung. Wenn du wirklich noch Platz hast für zusätzliche LS, dann kannst du die Front mit Front Wide und Front Highs ergänzen. Wie die zu stellen sind kannst du hier nachlesen: http://www.hifi-foru...m_id=46&thread=31973 oder hier: http://www.audyssey.com/technology/dsx.html
Allerdings solltest du dich erstmal informieren, ob PLIIz oder Audyssey DSX etwas für dich ist. Nach meinen Tests ist DSX dem PLIIz vorzuziehen. Das Frontsoundfeld erweitert sich in die Breite und in die Höhe, die Effekte kommen so noch besser rüber. Allerdings sind schon Spiele und so weit ich weiß auch Filmsoundtracks in Vorbereitung, die mit PLIIz und wahrscheinlich auch DSX die Höhenkankäle im Surroundmix als Matrix abgemischt haben. Erste Testsamples wurden von Amerikanischen Tests bereits bejubelt.
hamburger76
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 25. Mai 2010, 16:51
hallo,

danke schon mal für die ganzen tips..

seh ich das richtig, dass ich bei dem onkyo TX-SR608 ein klassisches 7.1 aufstellen kann und dazu dann auch die front-high anschliessen kann und auch alle gleichzeitig benutzen kann?
Thurni
Inventar
#34 erstellt: 25. Mai 2010, 20:28
nein, der hat nur 7 endstufen, surround back und front high zusammen bräuchten 9

im menü musst du sagen was von beiden du hast
hamburger76
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 26. Mai 2010, 10:01
hmm ok... und was wäre bei meinem zimmer besser schon die front high oder?
ich mein kann ja beides installieren und dann schauen was besser rüber kommt oder ;-) denn anschließen kann man ja alle 9 boxen wenn ich das richtig gesehen hab oder
Thurni
Inventar
#36 erstellt: 26. Mai 2010, 12:13
genau, anschließen kannst du alle 9 (wenn du 9 hast^^)
zum probieren könntest du auch einfach wechseln

was du auch machen kannst, alle 9 hin und dann eben so entscheiden wie du grade möchtest
hamburger76
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 26. Mai 2010, 13:45
genau das wollt ich hören ;-)
cine_fanat
Inventar
#38 erstellt: 27. Mai 2010, 15:35
Sofa an der Wand bzw. 20cm davor ist auch für 5.1 suboptimal.
hamburger76
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 27. Mai 2010, 15:39

cine_fanat schrieb:
Sofa an der Wand bzw. 20cm davor ist auch für 5.1 suboptimal.


wie würdest du es denn stellen?
cine_fanat
Inventar
#40 erstellt: 27. Mai 2010, 16:04
Wenn zulässig, dann Sofa mindestens einen Meter von der Wand weg und die Rears hinterm Sofa..
Denn sonst sind es keine Rears sondern "Sides" ....stelle dir eine Szene vor: Ein Flugzeug kommt von hinten nach vorne gefolgen.
Bei der Konstellation "Sofa an der Wand" würde dann der Sound seitlich eintreffen und nach vorne...wie du siehst bzw. hörst entspricht das nicht dem Bild.
Ich habe mein Sofa 1,5m von der Wand und fahre mit 7.1.
Der Unterschied zu 5.1 ist nicht die Welt, aber auf jeden Fall ein Mehrgewinn im Reabereich den ich nicht mehr missen möchte.
Habe auch kürzlich beim Hauskauf exrta drauf geachtet, ob ich im Wohnzimmer wieder das Sofa von der Wand wegstellen kann. So damit ich wieder 7.1 habe.
Jetzt fragt sich sicherlich der ein oder andere, was das für ein Mehrgewinn im Rearbereich ist bei 7.1 gegenüber 5.1.
Die Frage ist berechtigt.
Die Antwort einfach. Kommen wir wieder zu der Flugzeugszene.
Bei 5.1 ist der Übergang von Rear zu Front sehr direkt.
Anders ausgedrückt der Sound kommt von hinten und endet natürlich vorne. Ein recht harter Übergang.
Bei 7.1 ist der Übergang etwas "weicher" durch die beiden zusätzlichen Rears.
Auch ist der Gesamteindruck einfach "fülliger".

hamburger76
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 27. Mai 2010, 16:18


und was sagst zu dem system?
Wulfman160479
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 27. Mai 2010, 16:36
Ich würde auf alle Fälle die LS höher positionieren
hamburger76
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 27. Mai 2010, 16:45
also hab 3m hohe decken des sollte passen....
hmm aber wie weit ist dieses IIz vom 7.1 entfernt
Thurni
Inventar
#44 erstellt: 27. Mai 2010, 17:08
es ist auch 7.1
nur eben statt 2 surround kanälen sind es eben 2 front höhen
macht insgesamgt auch 7.1
hamburger76
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 27. Mai 2010, 17:19

Thurni schrieb:
es ist auch 7.1
nur eben statt 2 surround kanälen sind es eben 2 front höhen
macht insgesamgt auch 7.1


meinte ob es vom klang her ähnlich ist..
Thurni
Inventar
#46 erstellt: 27. Mai 2010, 17:25
naja probiert hab ichs noch nicht, aber ich denke nicht das es ähnlich ist

einmal sind die 2 ja vorne, einmal hinten
Peter_H
Inventar
#47 erstellt: 28. Mai 2010, 02:17
Ich denke, so lange die Receiver hier nur die Betriebs-Wahl lassen zwischen Standard-5.1/7.1 mit Front, Sub und 2 bzw. 4 hinteren Surrounds ODER einer 5.1/7.1-Variante mit Front-High und/oder Front-Wide ANSTELLE der hinteren LS, ist die Geschichte nicht wirklich so rentabel. Erst dann wenn man GLEICHZEITIG die Front-High und Front-Wide ZUSAMMEN mit den hinteren Lautsprechern betreiben kann, wird da ein Schuh draus. Entsprechendes Quellmaterial natürlich vorausgesetzt.
cine_fanat
Inventar
#48 erstellt: 28. Mai 2010, 11:24

hamburger76 schrieb:


und was sagst zu dem system?


Kann ich nichts zu sagen ohne es selber getestet / gehört zu haben.
War damals bei 7.1 auch erst etwas skeptisch...ich wurde eines Besseren belehrt.

JTR1969
Inventar
#49 erstellt: 30. Mai 2010, 16:27

cine_fanat schrieb:
Wenn zulässig, dann Sofa mindestens einen Meter von der Wand weg und die Rears hinterm Sofa..
Denn sonst sind es keine Rears sondern "Sides" ....stelle dir eine Szene vor: Ein Flugzeug kommt von hinten nach vorne gefolgen.
Bei der Konstellation "Sofa an der Wand" würde dann der Sound seitlich eintreffen und nach vorne...wie du siehst bzw. hörst entspricht das nicht dem Bild.
Ich habe mein Sofa 1,5m von der Wand und fahre mit 7.1.
Der Unterschied zu 5.1 ist nicht die Welt, aber auf jeden Fall ein Mehrgewinn im Reabereich den ich nicht mehr missen möchte.
Habe auch kürzlich beim Hauskauf exrta drauf geachtet, ob ich im Wohnzimmer wieder das Sofa von der Wand wegstellen kann. So damit ich wieder 7.1 habe.
Jetzt fragt sich sicherlich der ein oder andere, was das für ein Mehrgewinn im Rearbereich ist bei 7.1 gegenüber 5.1.
Die Frage ist berechtigt.
Die Antwort einfach. Kommen wir wieder zu der Flugzeugszene.
Bei 5.1 ist der Übergang von Rear zu Front sehr direkt.
Anders ausgedrückt der Sound kommt von hinten und endet natürlich vorne. Ein recht harter Übergang.
Bei 7.1 ist der Übergang etwas "weicher" durch die beiden zusätzlichen Rears.
Auch ist der Gesamteindruck einfach "fülliger".



nö das stimmt nicht!
Im 5.1 Soundtrack sind alle Informationen enthalten und werden durch eine optimale 5.1 Boxenaufstellung auch wiedergegeben, wenn man im Dolby Sweetspot sitzt (der ist sehr schmal). Bei einer 7.1 Boxenaufstellung mit Backs wird der Sweetspot aber enorm erweitert und ist somit deutlich einer 5.1 Aufstellung im Vorteil.
Eine 7.1 Aufstellung unterscheidet sich nur dann in der Soundlogic von 5.1, wenn ein EX und ES bzw ES discrete abgemischter Soundtrack abgespielt werden. Diese gibts aber fast gar nicht mehr. Letzer den ich kenne war Ratatoullie.
JTR1969
Inventar
#50 erstellt: 30. Mai 2010, 16:39

hamburger76 schrieb:

Thurni schrieb:
es ist auch 7.1
nur eben statt 2 surround kanälen sind es eben 2 front höhen
macht insgesamgt auch 7.1


meinte ob es vom klang her ähnlich ist..


Nein, PLIIz hat mit PLIIx erstmal nix zu tun, wenn man die Backs weglässt.
PLIIz soll die Höheninformation bringen, die irgendwann mal in die Tracks einkodiert wird. Noch gibts keine Soundtracks meines Wissens. Aber PLIIz versucht bei herkömmlicher 5.1 Software dezent das Klangfeld nach oben zu erweitern. Wie ich schon schrieb gelingt das Audyssey DSX deutlich besser.

Lösung aus meiner Sicht:

Wenn du das Sofa nicht verstellen kannst (optimal wäre TV gegenüber Fenster und Sofa in die Mitte, dann würde 7.1, 9.1 und 11.1 gehen) dann kannst du entweder die Widesurrounds (DSX) oder Highs (PLIIz, oder DSX) integrieren und mit dem Receiver (im Setup einstellen) ansprechen. Der rechnet dann eine Art Horizontale Klangerweiterung (Wides nur über DSX) oder Vertikale Klangerweiterung (Highs) dazu.
Du kannst alles unabhängig voneinander betrachten. Hör die die unterschiedlichen Positionen an und entscheide.

Allerdings habe ich für mich folgende Rangfolge nach Klangperformance festgelegt:

1. 11.1 mit Backsurrounds, Wides und Highs
2. 9.1 mit Backsurrounds und Wides
3. 7.1 mit Backsurrounds
4. 7.1 mit Wides
5. 7.1 mit Higs
6. 5.1
7. 3.1 Stereo
8. 2.1 Stereo
9. Bose Lautsprechersysteme

Grüße
Stefan.
cine_fanat
Inventar
#51 erstellt: 31. Mai 2010, 13:35

JTR1969 schrieb:
nö das stimmt nicht!


Was genau an meiner Schilderung stimmt denn nicht?

EDIT: Lies dir das mal durch, vielleicht wird dir dann etwas klar:


Mit Dolby Pro Logic II haben die Dolby-Entwickler auf Basis des altbekannten ProLogic (das seinerseits wiederum auf Dolby Surround aufbaut) schon vor einiger Zeit einen weiteren "Surround-Aufpolierer" entwickelt: Mittlerweile hat Dolby ProLogic II in praktisch alle gängigen AV-Verstärker, AV-Receiver Eingang gefunden und ist aus aktuellen Heimkino-Komplettlösungen nicht mehr wegzudenken. Mit den zwei Programmen für die Musik-Aufbereitung und für die Aufbereitung von Filmton-Material eignet sich ProLogic II sehr gut für ein ansprechendes Surround-Erlebnis - und zwar auch dann, wenn bei Stereo-CDs oder Dolby Pro Logic-codiertes Quellmaterial gespielt wird. Wer nun aber meint, das neue "Dolby ProLogic IIx" sei schlicht eine nochmalige Weiterentwicklung von Dolby ProLogic II, der irrt gewaltig. Tatsächlich stellt Dolby ProLogic 2x nämlich eine geradezu revolutionäre Erweiterung aller heute bekannten Heimkino-Tonformate dar. Es baut nicht - wie es der Namensbestandteil ProLogic vielleicht vermuten lassen könnte - nicht nur auf analogen Zweikanal-Formaten auf, sondern z.B. auf auf Dolby Digital und Dolby Digital EX. Für diese digitalen Formate generiert Dolby ProLogic 2x aus den vorhandenen dedizierten rechten und linken Surround-Kanälen zwei zusätzliche dedizierte (= voneinder unabhängige) Back-Surroundkanäle. So entsteht erstmals, anders als bei Dolby Digital EX oder Dolby Surround EX, eine echte 7.1-Kanal-Reproduktion. 7 voneinander unabhängige Ausgangssignale, gerneriert aus 5.1-Dolby-Digital - das ist das revolutionäre an der Entwicklung von Dolby ProLogic 2x.


Mein AVR kann Dolby ProLogic 2x


[Beitrag von cine_fanat am 31. Mai 2010, 13:46 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Trennfrequenz bzw. 3 db Punkt messen
Anordnung Deckenlautsprecher 70m² Raum; 1/3 Gallerie mit Dachschräge; rest 2,40 m Raumhöhe
Verschoben: Mission 762 Reparatur bzw. Ersatzteile?
Verschoben: Bitte um professionelle Beratung zum Soundsystem
Klipsch RS-42 II vs. RS-52 II
Verschoben: Heco Metas 700 oder 500 mit Sub? (5.1 System)
Entweder oder.Jamo oder Heco !
Wegen einer Halterung
Dipole (System 5) richtig aufhängen!
Einstellung Subwoofer - Bitte Hilfe

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Canton

Neueste Beiträge Widget schließen

Mehr...

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder732.524 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedsun33
  • Gesamtzahl an Themen1.195.558
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.069.680