Welche Boxen für max 150EUR/Stück?

+A -A
Autor
Beitrag
Lemmeob
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mrz 2004, 18:55
Ich hatte eigendlich vor mir die Magnat Vintage 4er Serie zu kaufen. (Front 450, Center 4, Surround 410)
Mir wurde allerdings dazu geraten für alle Positionen die selben LS zu kaufen.
Der maximale Preis pro Box (werde insgesamt 7 Stück brauchen) sollte bei 150EUR liegen.
Jetzt ist die Frage ob ich Stand LS oder Regal LS nehmen soll (natürlich auch noch welche)
Als Stand LS kämen z.B. die Vector 77 in Frage.
Als Regal LS könnte ich die Vintage 410 kaufen.
Zu welchen Boxen würdet ihr mir raten? (nicht nur von den zwei oben genannten)

Danke im Vorraus Lemmeob
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 27. Mrz 2004, 19:36
Für das Geld bist Du mit Regalboxen besser bedient - können qualitativ hochwertiger ausgeführt sein.

Problematisch wird evtl. die fehlende magnetische Abschirmung der Centerbox sein.

Gruss
Jochen
Lemmeob
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Mrz 2004, 20:07
Und was für Regalboxen würdet ihr mir empfehlen?

Danke Lemmeob
mcrob
Inventar
#4 erstellt: 27. Mrz 2004, 21:02
Hallo,

empfehlen ist immer so eine Sache, zumal ich noch neu im Forum bin. Habe mich aber nach langem Lesen und Probehören für das Acoustic Research Phantom 505 set entschieden und bis jetzt auf keinen Fall bereut. KLingt beim Film und sogar im Stereo-Bereich Klasse. Natürlich nicht wie eine große Standbox.

Aber für den Preis von knapp 300 euro finde ich das Sytem Spitze(meine subjektive Meinung).

Dazu kannst du dann einen Subwoofer kaufen. Nubert AW 440 hab ich mir angehört nicht schlecht für 350 euro.
Passt auch gut zu den LS.

Hoffe konnte dir ein paar tipps geben
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Mrz 2004, 04:34

Und was für Regalboxen würdet ihr mir empfehlen?

Danke Lemmeob



Hallo aktuell werden die Concept 2 von Dali zu recht sehr gross gelobt. Aber es gibt auch sehr gute Alternativen von Monitor Audio, Nubert, Wharfedale, B&W.

Aber du MUSST dir einige Alternativen vorher probe hören, denn der Klang muss dir gefallen!

Markus
Lemmeob
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Mrz 2004, 16:41
Ich hab mich mal umgeschaut und von einigen renomierten Herstellern gibt es auch Standboxen in meiner Preisklasse!
Was meint ihr zu folgenden Boxen:

Magnat Vector 77
Canton LE 207
JBL LX 2004
JBL ATX 40
Infinity PRIMUS 300
Infinity ALPHA 30
Jamo E 850
Jamo E 570
[Edit]Damit ihr euch vorstellen könnt wofür ich die LS brauche:

Das Zimmer ist 4m X 4m (also 16 m²)[/Edit]

Danke Lemmeob


[Beitrag von Lemmeob am 29. Mrz 2004, 20:20 bearbeitet]
das_n
Inventar
#7 erstellt: 30. Mrz 2004, 12:23
canton le 207 ist zu klein, die bringt nicht mehr als ne kompaktbox. wenn dann die le 107 (die ich selber besitze), sogar die 103 macht wie ich finde mehr dampf als die 207 (wäre vielleicht auch eine möglichkeit wenn du die auf ständer stellst). die les sind alle sauber verarbeitet, die gitter stabil: ihr geld wert.

magnat vector 77 ist ok, spielt imho etwas schlechter als die canton le´s, ist aber auch günstiger.

jbl atx ist die einsteigerserie von jbl, für den preis echt ok, aber wunder sollte man da nicht erwarten. die lx serie finde ich von den materialien her etwas billig im gegensatz zu den konkurrenten, die tieftöner sehen in echt scheusslich aus. klang ist ok, kenne allerdings nur die kleinere 2003. die 2004 ist meines wissens nach nur eine variante der 2003 mit passivmembran statt bassreflexrohr.

infinity primus 300 kenne ich nicht, aber die primusreihe ist empfehlenswert. die alpha-serie ist im moment recht günstig zu bekommen, da sie gerade ausläuft, ist meiner meinung nach besser als die primus. die optik und materialanmutung finde ich persönlich sehr schön.

zu den jamos kann ich dir nix sagen.


meine beschreibungen sind natürlich nur so wie sie von mir aufgefasst wurden, kann sein, dass jemand vor allem in sachen klang anders denkt, also:
unbedingt vorher probehören.
Torsten_Adam
Inventar
#8 erstellt: 30. Mrz 2004, 13:11
Hehe
Ich hätte da ein paar LE 107, die ein neues Zuhause suchen.
peter63
Stammgast
#9 erstellt: 30. Mrz 2004, 13:47
@Lemmeob

bei den Raummaßen wirst Du arge Probleme im Bassbereich bekommen. Hatte ich richtig gesehen? Auf dem Bild waren 2 Subwoofer und dazu Standboxen?
Vorsicht, bitte mach Dich schlau in Sachen Raumakustik und UNBEDINGT probehören im EIGENEN Raum.
Die meisten Standboxen haben eine Reflexabstimmung im Bereich Deiner Raumgrundresonanz. Und da ist dann entscheidend, wie dort die Abstimmung ist. Deshalb wird es, unabhängig wie andere die Boxen bewerten, welche geben, die besser für Deinen Raum geeignet sind und andere halt weniger. Deshalb Anhören oder Kauf auf Probe, Du kannst Glück haben, aber auch klassisch auf die Gusch fallen.

Die Idee mit den Kompaktboxen ist schon mal nicht schlecht und bei Dir wohl eine bessere Lösung.


[Beitrag von peter63 am 30. Mrz 2004, 13:50 bearbeitet]
das_n
Inventar
#10 erstellt: 30. Mrz 2004, 17:00
also ich habe keine probleme mit kompakten, mein raum ist auch 16qm und der hörbereich sogar nur 12......... aber kann auch sein dass ich da glück habe, mein raum ist sehr verwinkelt gebaut.......
akki79
Stammgast
#11 erstellt: 31. Mrz 2004, 09:38
Hallo,

auf jeden Fall würde ich die Vector 77 ausschließen! Mir gefallen die rein garnicht! Dann schon lieber die LE´s, aber von den genannten wäre mein eindeutiger Favorit die Magnat Vintage, da mir die sehr gut gefallen, aber ich würde auch versuchen auf jeden Fall die Dali zu hören, da diese wirklich überall sehr gute Kritiken bekommen! Hört sich vielversprechend an! Hab sie leider noch nicht gehört!

Von dem was ich zu Hause habe, kann ich die nur die Canton Ergo 32 DC empfehlen! Hatte die mal als Stereopaar angeschlossen und war überrascht wie erwachsen die klingen (laufen sonst als Surroundspeaker bei mir)! Wenn du noch welche kriegst als Auslaufmodell solltest du sie für unter 200 kriegen, liegt natürlich trotzdem etwas über deinem Budget!Kannst auch nach den 300 DC oder 302 DC gucken, aber das sind die neueren Modelle und könnten daher etwas preisintensiver sein! Aber da du 78 Stück brauchst, hast du sicherlich eine gute Verhandlungsbasis

Bye Akki
Lemmeob
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 31. Mrz 2004, 18:53
@peter63: Es soll nur ein SW zum Einsatz kommen. In der Grafik sind zwei weil ich mir noch nicht sicher bin wohin ich ihn stellen soll.

Ich hab mich jetzt auch wegen Raumakustik schlau gemacht. Es werden also Regal LS.

Ich hatte eigendlich gedacht LS kann man auch nachträglich magnetisch abschirmen, dem scheint also nicht so zu sein. Deshalb muss nun leider doch ein Center her.

Jetzt noch ein paar Fragen:
Müssen eigendlich alle LS in der gleichen Höhe sein oder kann man die hinteren LS auch an die Decke hängen?

Hab mich jetzt auch noch mal nach Regalboxen umgeschaut was haltet ihr von:
B&W DM601 S3
Magnat Vintage 410
Audio Pro Black Pearl
Canton LE103
Dali Concept 2

Wobei ich die Magnat und die B&W Favourisiere

Gruß Lemmeob
Master_J
Moderator
#13 erstellt: 31. Mrz 2004, 18:59
Gleiche Höhe ist schon sinnvoll.

Für Surround-Filme ist "hinten höher" allerdings etwas besser (für meine Ohren).

Nubert nuBox 310 sind übrigens nicht die schlimmsten "Magnetstrahlenkanonen" und lassen sich bei Bedarf nachschirmen.

Gruss
Jochen
das_n
Inventar
#14 erstellt: 31. Mrz 2004, 19:00
hast du dir denn schonmal welche von denen angehört?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 31. Mrz 2004, 23:49


Hab mich jetzt auch noch mal nach Regalboxen umgeschaut was haltet ihr von:


Hallo,

es ist nicht wichtig, was wir davon halten, sondern du! Du hast dir gute seriöse Angebote rausgesucht. Jetzt sollte es an das Probehören gehen!

Markus
anon123
Inventar
#16 erstellt: 01. Apr 2004, 00:05
Hallo Lemmeob,

auch ich denke, daß die Liste Deiner Kompakten sinnvoll und seriös ist. Vielleicht könnte man noch preislich Vergleichbares von Monitor Audio, Wharfedale, KEF (Q1) und Elac hinzufügen. Dieses Segment -- Kompakt-LS um EUR 400/Paar -- finde ich selbst sehr interessant. Hier bekommt man wirklich gute Qualität geboten, die -- gute Elektronik vorausgesetzt -- auch bereits gehobene Ansprüche durchaus befriedigen kann. Mit einer Box Deiner Liste war ich jedenfalls zwei Jahre lang höchst zufrieden.

Zu Deinen Fragen re Aufstellung nur kurz: Beide Subwoofer-Orte sind denkbar ungeeignet. Meist ist ein Ort zwischen den beiden Fronts und möglichst mittig, die homogenste Aufstellung. Die Front-LS sollten möglichst nicht direkt vor der Wand stehen, sondern so etwa in 50cm Entfernung und auf einem soliden Ständer. Die Rears sollten nicht "unter der Decke" hängen, sondern so in etwa 50cm über dem sitzenden Hörer. SL und SR stehen IMHO bei Verwendung eines oder zweier Back-Surrounds richtig, bei 5.1 sollten sie seitlich hinter dem Hörplatz stehen.

Viel Spaß beim Probehören.


[Beitrag von anon123 am 01. Apr 2004, 00:05 bearbeitet]
akki79
Stammgast
#17 erstellt: 01. Apr 2004, 09:20
Sehr gute Liste, die du da zusammmengestellt hast! Dürfte für jeden Geschmack was dabei sein, aber was dir gefällt weißt nur du! Denke es wird sich teilweise recht unterschiedlich anhören von LS zu LS! Viel Spaß beim Probehören!

Bye Akki
Lemmeob
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Apr 2004, 17:15
Erst mal danke für die vielen Antworten!

... Beide Subwoofer-Orte sind denkbar ungeeignet. Meist ist ein Ort zwischen den beiden Fronts und möglichst mittig, die homogenste Aufstellung. ...


Reicht den der Abstand zwischen Fernseher und Subwoofer, wenn ich den Subwoofer zwischen Fernseher und Frontbox stelle? (wären max. 50cm)


... Die Front-LS sollten möglichst nicht direkt vor der Wand stehen, sondern so etwa in 50cm Entfernung und auf einem soliden Ständer. ...


Das mit den 50cm Entfernung wird leider nicht ganz klappen wegen der Tür, die beim linken Front LS geöffnet wird.
Meint ihr Ständer aus Holz sind solide genug?

Wie ihr schon geschrieben habt jetzt bleibt dann nur noch das Probehören.
Danke für eure Hilfe

Lemmeob
anon123
Inventar
#19 erstellt: 01. Apr 2004, 18:08
Hallo Lemmeob,

"Reicht den der Abstand zwischen Fernseher und Subwoofer, wenn ich den Subwoofer zwischen Fernseher und Frontbox stelle? (wären max. 50cm)"

Auch bei einem nicht magnetisch abgeschirmten Sub sollten 50cm ausreichen, zumal ja auch das TV etwas höher stehen wird.

Übrigens solltest Du den Sub zwar passend zu den LS aber dennoch in diesem kleinen Raum nicht zu groß wählen. So etwas wie der Nubert 440 oder der B&W AS-1 dürfte reichen. Der AS-1 leistet in meinem Wohnzimmer (22qm) für Heimkino sehr gute Dienste (was man dem kleinen Ding gar nicht zutrauen würde). Für Stereo dürfte ein Sub bei guten Kompakten (wie der B&W 601) nicht nötig sein und ggf. gar stören.

"Das mit den 50cm Entfernung wird leider nicht ganz klappen wegen der Tür, die beim linken Front LS geöffnet wird."

Da Wandnähe zu einer Verstärkung des Basses führt (im schlimmsten Fall zu einer unangenehmen Aufblähung), ist eine wandferne Aufstellung empfehlenswert. Manchen LS (die neutral oder schlank abgestimmt sind, z.B. Elac) macht das nichts, andere stört es. Denn viele Kompakte (eigentlich die meisten, zumindest in unteren Preislagen) sind so abgestimmt, daß der dröhnanfällige Bereich (so zwischen 70 und 150Hz) leicht angehoben ist (manche nennen so etwas "gesoundet"). Da wäre Probieren angesagt. Meine 601 hatte ich sogar 80cm fern jeder Wand gestellt, und das klang prima. Auch ein Abstand von der seitlichen Wand (wie auf Deinem Bild gegeben) ist wichtig, um störenden frühen Reflexionen, die das Ohr nicht vom tatsächlichen Signal unterscheiden kann, vorzubeugen. Auch hier gilt: Probieren.

"Meint ihr Ständer aus Holz sind solide genug?"

Kann gut gehen. Besser wären Ständer mit sandgefüllten Rohren auf solider Grundplatte mit Spikes. Die kann man mit Hilfe von zurecht gesägten Tischbeinen und Vogelsand (und einigen anderen Werkstoffen mehr) auch selbst bauen. Ich hab's so gemacht und es klingt gut. Die Tischbeine sollten aber nicht zu dünn ausfallen. Wenn Du aber Holzständer hast, würde ich es erst einmal damit ausprobieren. Auch diese LACK-Blumentischchen von IKEA, die es in verschiedenen Höhen gibt, taugen etwas für diesen Zweck.

Viel Spaß bei Hören.
Lemmeob
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 22. Jul 2004, 19:04
Hallo Leute
Wie schon geschrieben habe ich vor mir ein 7.1 System in ein 16.6 Quadratmeter (hab noch mal genau nachgemessen) großes, fast quadratisches Zimmer (im Keller) zu stellen.

Die Wände sind aus massiven Steinen, der Boden aus Beton mit Laminat drüber und die Decke aus Beton mit einer Schicht Rigipswand drunter geschraubt.
Die Boxen sollen 7x Canton LE105 CM (evtl. auch andere) und 1x Magnat Alpha 30A (den hab ich schon) werden.
Ich habe vor die Boxen (alle) mit Wandhalterungen an die Wand zu schrauben.
Nun zu meinen Fragen:
Ist das alles so in Ordnung oder habt ihr Verbesserungsvorschläge?
Reichen die 1,50 m Abstand zum Fernseher? (50 cm Bildschirmdiagonale)
Wie ihr auf dem Bild seht müssten die Surroundlautsprecher nicht hinter, sondern knapp vor mich, weil das Fenster sonst im Weg wäre. Ist das schlim, oder hat jemand von euch einen Vorschlag, wie man das besser lösen könnte?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Danke Lemmeob
hanninger
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 24. Jul 2004, 14:58
Hi,
noch zwei Kompakte zum Probehören

Mordaunt Short MS302 für ca. 125 Euro/Stück
Visonik Revo2 für ca. 150Euro/Stück, es gibt jeweils auch einen Center aus der jeweiligen Reihe.

Die MS302 sieht sehr edel aus, hat aber eher wenig Bassfundament, die Visonik spielen sehr druckvoll und lebendig, lediglich unterhalb von etwa 50Hz geht nicht mehr viel. Aber für die unterste Oktave gibts dann ja den Sub

Gruß, Hanninger
Ragna
Stammgast
#22 erstellt: 13. Sep 2004, 12:45
Hi

ich verkaufe Visonik Evolution 702 und Evolution 352

Gruß

Michel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Boxen für...........
larsso am 07.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  2 Beiträge
max 170er breite ! welche Boxen?
Septa am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  18 Beiträge
Welche Boxen soll ich
Deleo am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  8 Beiträge
Welche Boxen von Canton?
segelfreund am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  11 Beiträge
Welche LS für max.2000?
BMWDaniel am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2005  –  15 Beiträge
Welche Boxen ???
Chrische am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  6 Beiträge
Monitor Audio Boxen nur welche
Joker111 am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  3 Beiträge
welche boxen?
flammenwirt13 am 18.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.08.2007  –  2 Beiträge
Welche Boxen?
lotd am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  3 Beiträge
welche Boxen für...
cassioapeia am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedkarsten_castro
  • Gesamtzahl an Themen1.380.032
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.286.451

Hersteller in diesem Thread Widget schließen