Teufel System 4 THX übernahmefrequenz Hilfe gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Comforter
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Jan 2016, 17:19
Hallo ,

ich habe zu Weihnachten ein Teufel System 4 THX von meiner Frau geschenkt bekommen.

Als AVR habe ich einen Denon X2100W.

Nun habe ich mich den ganzen Tag damit beschäftigt die richtigen Übergangfrequenzen zu finden , aber das WWW spuckt da leider nichts konkretes aus.

Teufel selbst gibt an , Sateliten bei 120-140 Hz und die Dipole ebenso , wenn ich aber nun den Sub auf 80Hz stelle wie bei Teufel empfohlen - was passiert dann mit den Frequenzen zwischen 80 und 120 HZ.

Ich bin totaler Anfänger was das betrifft und ich hoffe hier Hilfe zu finden.

Ps.: Sollte man am HPF und LPF am Sub direkt auch noch was einstellen ?

Ich schaue zu 90% Blueray oder TV , Musik ist eher selten.

Danke schon mal
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2016, 17:44
Laut THX Norm wird bei 80Hz getrennt.
Passat
Moderator
#3 erstellt: 11. Jan 2016, 15:29
Sub auf 80 Hz betrifft nur den LFE.
Der Baß unterhalb 120 Hz von den anderen Lautsprechern wird trotzdem vom Sub wiedergegeben.

Der LFE geht übrigens sowieso nur bis 120 Hz (Dolby Digital) bzw. 80 Hz (DTS).
Wenn du den Sub auf 80 Hz stellst, geht aber der LFE-Anteilt zwischen 80 und 120 Hz ersatzlos verloren.

Deshalb sollte man den Sub nicht nach oben begrenzen (oder bei 120 Hz).

Die meisten AVRs bieten deshalb auch gar keine Möglichkeit an, den Sub nach oben zu begrenzen.


Fuchs#14 (Beitrag #2) schrieb:
Laut THX Norm wird bei 80Hz getrennt.


Jein.
Die 80 Hz gelten für THX Ultra und Ultra 2.
Bei THX Select und Select 2 empfiehlt THX 100 Hz.

Grüße
Roman
Fuchs#14
Inventar
#4 erstellt: 11. Jan 2016, 15:41

Die 80 Hz gelten für THX Ultra und Ultra 2.
Bei THX Select und Select 2 empfiehlt THX 100 Hz.


OK, wieder was gelernt
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Jan 2016, 15:54
Wenn ein LS-System THX-zertifiziert ist, dann muss es doch an einer bestimmten Stelle (80 oder 100 Hz) genau mit 12 dB abfallen, damit sich zusammen mit dem Filter eines THX-Receivers (12 dB pro Oktave anstatt wie sonst üblich 18 dB) ein Frequenzrückgang von insgesamt 24 dB ergibt. Ansonsten ergibt sich zusammen mit dem Sub kein glatter Frequenzgang.

Von daher: Ist sicher, dass wir von einem THX-Receiver reden? Die lose Empfehlung "120 bis 140 Hz" spricht dagegen.
Cougar_R1
Inventar
#6 erstellt: 11. Jan 2016, 16:05
Die Front LS kannst Du nicht tiefer wie bei 100 Hz trennen,weil sie ab 100 Hz steil abfallen.Die Dipole würde ich bei 120 Hz trennen.
Fuchs#14
Inventar
#7 erstellt: 11. Jan 2016, 16:11
Nach meinem gefährlichen Halbwissen gibt es bei THX nur eine globale Trennfrequenz für alle LS.
Cougar_R1
Inventar
#8 erstellt: 11. Jan 2016, 16:17
Das System 4 ist ja auch kein ernstzunehmendes THX System
Fuchs#14
Inventar
#9 erstellt: 11. Jan 2016, 16:19
Es hat aber die THX Zertifizierung, demnach sind die Lautsprecher auch darauf abgestimmt.


Ob das nun gut ist oder nicht war nicht die Frage
Cougar_R1
Inventar
#10 erstellt: 11. Jan 2016, 16:26
Ich hatte damals auch bei einheitlichen 100 Hz getrennt,aber nur,weil mein Pioneer AVR nichts anderes zuließ.Die Dipole können leider nicht so tief.
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 11. Jan 2016, 16:34
Aber dann ist es doch kein THX-System. Wie kommt Teufel zu der Ehre, das Logo verwenden zu dürfen?

M.E. muss man mit normalen AVRs noch höher trennen, da sie mit 18 dB pro Oktave filtern. Also muss man im linearen Bereich mit der Übernahme beginnen, sonst entsteht ein Loch durch doppelte Filterung.

Also mal Fronts 120 und Dipole 150 Hz probieren.
Cougar_R1
Inventar
#12 erstellt: 11. Jan 2016, 16:45
Man findet auch recht wenig über die THX Compact Speaker System-Lizenz.Es handelt sich ja nicht um Select 2.
In meinen Augen ist das wieder reine Augenwischerei.
Außerdem ist mir kein Lautsprecher System bekannt,daß die selbe Zertifizierung besitzt.

Irgendwie hat Teufel das wohl selbst aus dem Boden gestampft
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 11. Jan 2016, 16:59
Augenwischerei trifft es wohl sehr gut.

Mein PIo VSX-922 ist zwar kein THX-Gerät, fragt mich aber dennoch, ob THX-LS angeschlossen sind. Ich glaube, er ändert dann die Flankensteilheit von 18 dB auf 12 dB. Außerdem stellt er alle LS auf 80 Hz ein oder empfiehlt es zumindest.

Wenn man da also im Vertrauen auf das THX-Logo unbedarft rangeht, dann liegt man voll daneben. Der normale Teufel-Kunde wird das nicht wissen. Sobald man etwas Ahnung und Erfahrung hat, landet man bei anderen Marken.

Das System 4 könnte ich gar nicht anschließen, da Pioneer nur eine globale Trennfrequenz bietet. Und das ist eigentlich auch die Philosophie von THX.

PS: Ist auch blöd. Da meint die Olle es mal gut und dann kritisieren wir das Teil.


[Beitrag von Lichtboxer am 11. Jan 2016, 17:03 bearbeitet]
Cougar_R1
Inventar
#14 erstellt: 11. Jan 2016, 17:07

Lichtboxer (Beitrag #13) schrieb:

PS: Ist auch blöd. Da meint die Olle es mal gut und dann kritisieren wir das Teil.


std67
Inventar
#15 erstellt: 11. Jan 2016, 17:11
Hi

zumindest bei THX Select ist doch die Trennfrequenz eh schon 100 statt 80Hz
Wenn das genannte System NOCH ne andere Zertifizierung hat liegts evtl. noch höher
Comforter
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 12. Jan 2016, 20:38
Also THX für die Diskussion und die "Vermittlung" von Wissen.

Das hilft mir persönlich aber nicht weiter ,

Teufels empfehlung ist , die Satelitten sowie die Dipole bei 120-140 HZ zu trennen (habe nur mehrfach gelesen das man die Front bis 100 Hz spielen lassen soll)

Dann fehlen mir aber noch die Dipole (die werde ich dann mal mit 120 Hz testen )

Jetzt kommt die Frage der Fragen , wie stelle ich den Subwoofer ein (ja mir ist klar 3x kleines Chassi und nur bis 32Hz) war halt ein Geschenk.
Also LFE oder LFE+Main Trennen bei 80Hz oder schon früher und sollte ich ggf noch was am LPF oder HPF einstellen ?


Hatte vorher Front 2x Boston Lynnfield VR 40 die spielen schon bis 40 HZ runter , sind natürlich Standboxen

Center Boston Lynnfield VR14 , subjektiv spielt der Center besser als der Teufel

Rears von JBL , da spielen die Dipole von Teufel um längen besser.

Alles in allem fand ich mein System vorher besser , Homogener und mehr Druck , aber meine Frau war der Meinung es muss kompakter werden der das THX 4 als Geschenk .
Cougar_R1
Inventar
#17 erstellt: 12. Jan 2016, 20:46
Niemals LFE+Main LFE immer auf 120 lassen.Die Einstellung von Denon ist völliger Schwachsinn.Die gibt es nämlich bei anderen AVRs gar nicht....weil, nicht benötigt.

Ich würde Front bei 100,Dipole bei 120 trennen.Trennfrequenz am Sub voll aufdrehen,den Rest macht der AVR.
Comforter
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 14. Jan 2016, 12:57
Da hätte ich Frage , warum niemals LFE+Main ?
Passat
Moderator
#19 erstellt: 14. Jan 2016, 13:53
Die frage stellt sich nicht, da LFE+Main nur aktiv ist, wenn die Frontlautsprecher auf Large gestellt sind.

Grüße
Roman
Cougar_R1
Inventar
#20 erstellt: 14. Jan 2016, 14:21
Jap,wollte ich auch noch schreiben.
Comforter
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 27. Jan 2016, 21:20
also stelle ich am SUB den Schieberegler von THX auf User und dann den Highpass auf 20Hz (ja ich weiss er spielt nur bis 32Hz runter) und den Lowpass auf 120Hz.

Ich habe im moment auch das Problem das im Stereobetrieb der SUB nicht mitspielt , habe noch gar nicht probiert den THX Schalter mal umzulegen.

Oder ist das eher eine einstellung am Verstärker , der THX Schalter wird ja wohl nur für das LFE Signal sein , aber das habe ich bei Stereo ja gar nicht.
Cougar_R1
Inventar
#22 erstellt: 27. Jan 2016, 21:45
Lautsprecher müssen auf Small eingestellt sein am AVR. Dann spielt der Sub auch bei Stereo. THX heißt nur, daß bei 80 Hz getrennt wird, ist aber in dem Fall ungeeignet. Also lieber auf User stellen.
High Pass auf Min und Low Pass auf Maximum also 200 stellen,denn der AVR übernimmt das!


[Beitrag von Cougar_R1 am 27. Jan 2016, 21:46 bearbeitet]
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 27. Jan 2016, 21:57
Alternativ den Hochpass auf 30 bis 40 Hz für mehr Präzision und Pegelreserven.
Comforter
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 28. Jan 2016, 07:50
Danke für die Antworten ,

der AVR hatte tatsächlich die Fronten wieder auf groß gestellt , deswegen kein SUB bei Stereo.

Auch die Subwoofereinstellungen sind so jetzt besser.
Comforter
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 01. Feb 2016, 16:57
Ich hätte da noch eine Frage ,

Wenn ich das System Einmesse (Denon AVR 2100W) stellt mir die Einmessung die Trennfrequenzen wie folgt ein:

Front: Small 60Hz
Center: Small 100 Hz
Rear: Small 120 Hz

die Fronten spielen natürlich nicht bis 60Hz runter und auch der Center ist eher grenzwertig.

Wenn ich nun von Hand die Übernahme alle auf 120 Hz stelle , hat das auswirkung auf den EQ den Audyssey einstellt ? - das kann dann doch eigentlich auch nicht mehr passen wenn ich von Hand die Übernahmefrequenz ändere.
Cougar_R1
Inventar
#26 erstellt: 01. Feb 2016, 17:19
Doch kann es schon. Front würde ich auf 120 stellen Rear auf 120. Wenn es sich dann für Dich ok anhört, lass es so.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel System 4 THX: Neigbare Wandhalterungen gesucht
Hagbard88 am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  16 Beiträge
Teufel system 4 thx
Chrispaper110 am 28.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.05.2016  –  10 Beiträge
Teufel System 4 THX kaufen?
Han-Solo86 am 22.10.2013  –  Letzte Antwort am 27.10.2013  –  7 Beiträge
Teufel System 4 (2009) mit Onkyo 607 - Übernahmefrequenz
Flenser am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  2 Beiträge
Laie braucht Hilfe bei Übernahmefrequenz
H@ui am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  5 Beiträge
Teufel T 4 oder System 5 THX???
michaelse am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  20 Beiträge
Teufel Theater 4 oder System 5 THX
Mottenbrut am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  23 Beiträge
Teufel System 4 THX im Doppelpack?
TwelvePenguins am 12.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  17 Beiträge
Teufel System 5 THX "ohne" THX AVR?
calli79 am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  14 Beiträge
Erfahrungen System 5 THX Select Hifiklang gesucht.
josy am 12.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.561 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedSerienLover
  • Gesamtzahl an Themen1.443.441
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.468.611

Hersteller in diesem Thread Widget schließen