THX???

+A -A
Autor
Beitrag
TheRealOggy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Okt 2004, 18:15
hallo,

ich hät ne frage zu thx.

und zwar. wenn ich nen thx reciever hab, hab ich dann scho thx oder brauch ich die spezial boxen dazu.
????

danke gruß
oggy
deathsc0ut
Stammgast
#2 erstellt: 18. Okt 2004, 19:31
Hallo,
Thx ist nur ein Qualitätsstandard. Das bedeutet, dass dein Receiver den Klang von z.B. DVDs orginalgetreu wiedergeben kann.

Du solltest jedoch bedenken, dass z.B. andere Hersteller eventuell sich einfach keine THX-Lizenz holen (da zu teuer), aber dennoch ein genausogutes oder auch besseres Klangbild abliefern können. Somit brauchst du auch keine Boxen mit THX Zertifikat kaufen, da du genauso gut einfach qualitativ hochwertige Boxen ohne Zertifikat kaufen kannst.

MfG
deathsc0ut
-=BOOMER=-
Inventar
#3 erstellt: 18. Okt 2004, 23:16
Hallo,

...aber wenn du ein "offizielles" THX-Heimkino haben willst brauchst du THX-Boxen, -Kabel, -Zuspieler...THX-Alles eben.
Dann gibst du riesig viel Kohlen wegen der kommigen Lizenz aus...was eigentlich garnet nötig ist
Malagra
Stammgast
#4 erstellt: 19. Okt 2004, 10:28
Alles über THX finest du auch hier:

http://www.hifi-regler.de/thx/thx.php

Sehr schön zusammengestellte Information.

mfg
Timo
Hans_Albern
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 19. Okt 2004, 18:17
Meine Soundkarte für den PC (Creatice Sound Blaster Audigy Player) hat damals über 80 Schleifen gekostet die ist auch THX zertifiziert. Jetzt hab ich ein neues Board (Asus A7N8X Deluxe Gold Rev. 2.0), welches nVidea Sound Storm on Board hat. Habe den Klang des on Board Chips sofort besser gefunden. Und das Board ist nur auf Dolby Digital zertifizert.
trommelfellriss
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Okt 2004, 19:31
Hi!

Sogar mein Logitech PC-Boxenset hat das THX Logo!

Der Subwoofer ist nicht übel , aber der Rest GEHT SO....

Meine 700€ teuren B&W 705 LS und der Marantz Reciever wo dranhängt haben kein "THX"...

Na was mag wohl besser klingen?


THX ist so wie.... das GS-Siegel

20€ Flex von ALDI hat auch ein GS Siegel!
Wie lange hält die wohl?

MfG
Ingo
fireline
Stammgast
#7 erstellt: 25. Okt 2004, 14:42

das GS-Siegel


Das GS steht für geprüfte Sicherheit und hat mit dem Klang nix zu tun.


Und das Board ist nur auf Dolby Digital zertifizert.


Das Board ist definitv nicht auf Dolby Digital zertifiziert. Es hat einen Decoder an Board der DD decodieren kann. Die Lizenz muß der Hersteller auf jede Fälle an Dolby abführen.

Zu THX: Es gibt mehrere Kategorien. Die Computerperipherie-Zertifizierung kann nicht mit Verstärkern/Boxen verglichen werden, da hier andere/geringere Forderungen von THX aufgestellt wurden. THX ist generell sehr undurchsichtig, da der Standard nicht offengelegt ist. Will man Einblick in das Lastenheft haben, muß man ein Lizenznehmer sein.
Buckaroo
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 01. Nov 2004, 13:38
Hi. da hab ich auch gleich mal ne frage:
was ist wenn ich ne thx-sound dvd mit ner dolby-digital anlage abspielen will. funktioniert das alles einwandfrei.
ich blick da nämlich irgendwie durch die ganzen standards nicht mehr durch. will mir demnächst gerne nen vernünftigen av-reciever kaufen und weiss nicht so genau welchen.
möchte ganz gerne nen marantz sr 7400 nehmen, aber bei dem steht nix von thx-sound.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Nov 2004, 13:45

Buckaroo schrieb:
Hi. da hab ich auch gleich mal ne frage:
was ist wenn ich ne thx-sound dvd mit ner dolby-digital anlage abspielen will. funktioniert das alles einwandfrei.


Hallo,

THX ist nur "ein Gütesiegel", keine Mehrkanalnorm. Du braucsht also nix spezielles zum abspielen. Wobei natürlich -offiziell- die beste Performance nur erzielt wird wenn alles THX ist.

Markus
Roland04
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 01. Nov 2004, 13:52

Markus_P. schrieb:

Buckaroo schrieb:
Hi. da hab ich auch gleich mal ne frage:
was ist wenn ich ne thx-sound dvd mit ner dolby-digital anlage abspielen will. funktioniert das alles einwandfrei.


Hallo,

THX ist nur "ein Gütesiegel", keine Mehrkanalnorm. Du braucsht also nix spezielles zum abspielen. Wobei natürlich -offiziell- die beste Performance nur erzielt wird wenn alles THX ist.

Markus


Hallo,

aber auch nur wenn alles dem THX Gütesigel entspricht, sprich Verstärker/Receiver/Vor+Endk. usw. , DVD-Player ,Lautsprecher etc. sowie dem dazugehörigen Raum in dem es betrieben wird!!!
P.S. Meine persönliche Meinung, ALLES MUMPITZ, es gibt auch genug renomierte Hersteller die auf dieses Gütesiegel verzichten(sprich unnötig hohe Lizenzgebühren) und die haben trotzdem die ein o. andere bessere Linie wie die besagten Gütesiegelträger!!!
BEISPIEL:
Ungereimheiten bei Receivern von beispielsweise Yamaha/Pioneer, welche komischerweise an Lasten wie 4/8 Ohm oder ähnliches ermüden(um es mal vorsichtig auszudrücken) oder aber eine solche Einstellung wie 4 Ohm in Ihren Anleitungen untersagen, obwohl es in der THX-Norm ohne wenn und aber vorgeschrieben und gefordert wird!


[Beitrag von Roland04 am 01. Nov 2004, 13:57 bearbeitet]
Buckaroo
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 01. Nov 2004, 14:18
hm. ok. hab mich gerade mal etwas durch diese thx-seite gelesen.
das heisst also, das auch diese ganzen anderen "standards" wie logic7, dolby digital, pro logic und neo-irgendwas eigentlich alle das gleiche tun udn auch die gleichen daten verarbeiten?
also sollte ich es so machen: zu nem fachgeschäft gehen und mir verschiedene konstellationen anhören und einfach das nehmen, was den besten kompromiss (für mich)zwischen hör-empfinden und geldbeutel ergibt?
Roland04
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Nov 2004, 14:26

Buckaroo schrieb:
hm. ok. hab mich gerade mal etwas durch diese thx-seite gelesen.
das heisst also, das auch diese ganzen anderen "standards" wie logic7, dolby digital, pro logic und neo-irgendwas eigentlich alle das gleiche tun udn auch die gleichen daten verarbeiten?
also sollte ich es so machen: zu nem fachgeschäft gehen und mir verschiedene konstellationen anhören und einfach das nehmen, was den besten kompromiss (für mich)zwischen hör-empfinden und geldbeutel ergibt?


Hallo,

genau so siehts aus
fireline
Stammgast
#13 erstellt: 01. Nov 2004, 14:38

das heisst also, das auch diese ganzen anderen "standards" wie logic7, dolby digital, pro logic und neo-irgendwas eigentlich alle das gleiche tun udn auch die gleichen daten verarbeiten?


Beachte folgende Unterscheidung: THX stellt ein Gütesiegel vom Klang her (ein quasi Mindeststandard beim Abspielen). Die oben gennanten sind zur Dekodierung von Klangmaterial gedacht. Das sind zwei paar Schuhe. THX setzt erst nach der Dekodierung des Materials an.

Du solltest evtl. darauf achten, dass der AV-Receiver ein Re-equalizationsschaltung/Cinema-Filter besitzt.
Buckaroo
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 06. Nov 2004, 22:33
[quote="fireline"][quote]

Du solltest evtl. darauf achten, dass der AV-Receiver ein Re-equalizationsschaltung/Cinema-Filter besitzt.[/quote]
da ich da doch n noob bin: was n das?
also bisher ist in der engeren zukünftigen wahl: denon avr 2105, yamaha rx-v650rds, marantz sr 5400 oder 7400. da bin ich mir halt noch überhaupt nicht sicher. denke wohl im endeffekt wird der preis endscheiden. bin über tipps aber sehr dankbar!
Elric6666
Gesperrt
#15 erstellt: 06. Nov 2004, 23:32
Hallo TheRealOggy

das ist ja etwas – eine Frage, die wohl durch die Suche Funktion bestens beantwortet
worden wäre.


Ansonsten – wenn es helfen sollte! THXUltra2 – das ist schon interessant. Zumindest
bei AV und Sub.

Vermutlich aber für viele zu aufwändig und dann braucht man es ja eigentlich auch
gar nicht.

Gruss
Robert

PS: Evtl., hilft noch der Link 7.1 THX ……………………………….
wega.zw
Inventar
#16 erstellt: 07. Nov 2004, 10:10
Das mit THX ist meiner Meinung nach nur Marketing. Mehr nicht. Zumindest bei THX Select.

Den Standard für THX Select erfüllen alle höherwertigen LS.
Nur haben die kein Zertifikat, wie es eben bei Teufel der Fall ist.
Bei Nubert wurde speziell das Thema diskutiert, warum die NuWave oder NuLine kein THX hat. Da kam genau die Aussage, da die meisten LS THX Select erfüllen würden und nur das Geld für die teure Lizenz sparen.

Wenn Du THX Select hast und Du hochwertige LS mit hochwertigen Kabeln verbindest sollte das THX Select kein Problem sein.
fireline
Stammgast
#17 erstellt: 08. Nov 2004, 17:51

Da kam genau die Aussage, da die meisten LS THX Select erfüllen würden und nur das Geld für die teure Lizenz sparen.


Ohne THX in Schutz nehmen zu wollen, aber die Anforderungen sind ja öffentlich nicht zugänglich. Einige der Forderungen sind bekannt, aber nicht alle. Wie soll dann obige Aussage gestützt werden ?
wega.zw
Inventar
#18 erstellt: 08. Nov 2004, 19:21
Ich denke mal die Anforderungen zu THX wird den LS Herstellern schon bekannt sein.

Die o.g. Aussage sehe ich eigentlich genau wie Nubert.
Steht u.a. hier!
http://www.nubert.de/downloads/ts_8-11_surround.pdf

Oder glaubst Du, nur Teufel ist in der Lage THX Select LS zu bauen. Wird Canton, Nubert, B&W und wie sie alle heißen genau so gut können. Nur fehlt dort das Logo.

Auch sehe ich das u.a. bei den aktuellen Denon Geräten so.
Warum sollte ein Kenwood 9080 ein THX Select Zertifikat erhalten und ein Denon 3805 nicht.

Ich glaube, wenn Denon noch THX Select auf den 3805 pappt, verkauft der sich doppelt so gut.

Aber das mit THX Select ist alles irgendwie ne Geschmachssache. THX Select hat mir noch nie besonders gefallen. Ich hatte das an meinen Kenwood 9060 und hatte ich nie aktiviert.
Bei THX Ultra (2) wird es schon interessanter.
Da sollte dann die ganze Kette auch stimmen.


[Beitrag von wega.zw am 08. Nov 2004, 19:29 bearbeitet]
fireline
Stammgast
#19 erstellt: 08. Nov 2004, 20:04

Oder glaubst Du, nur Teufel ist in der Lage THX Select LS zu bauen.


Es gibt genügend andere THX-Select LS Hersteller. Teufel ist nicht der einzige.

Der Rest sind nur Indizien und keine Tatsachen. Ich habe ja auch geschrieben, dass ich THX nicht in Schutz nehmen will.


Aber das mit THX Select ist alles irgendwie ne Geschmachssache. THX Select hat mir noch nie besonders gefallen. Ich hatte das an meinen Kenwood 9060 und hatte ich nie aktiviert.


Du meinst das THX Post-processing. Die Re-Equalization richtet sich aber schon an einen von Dolby verbreiteten Standard (X-Curve). Und ein Denon oder Onkyo haben das auch integriert (heißt blos anders). Ansonsten ist natürlich sowieso alles Geschmackssache.


Bei THX Ultra (2) wird es schon interessanter.
Da sollte dann die ganze Kette auch stimmen.


Die Kette sollte eigentlich immer stimmen sonst hört es sich ja nicht gut an.


[Beitrag von fireline am 08. Nov 2004, 20:05 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HILFE BEI THX!
AxlFolster am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2008  –  6 Beiträge
Teufel System 5 THX "ohne" THX AVR?
calli79 am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  14 Beiträge
THX Frage zu Verstärker
Soundstar am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  5 Beiträge
THX System zusammenstellen
AndiBuchwald am 28.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  9 Beiträge
Alte Boxen und neuer THX Receiver?
TC2323 am 16.08.2011  –  Letzte Antwort am 17.08.2011  –  5 Beiträge
THX- Anlage
samuel66 am 04.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  62 Beiträge
Boxen-Aufstellung 5.1 THX
ähM_Key am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  16 Beiträge
Teufel Theater2 oder Magnat THX
Bass-Depth am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  13 Beiträge
Teufel System 5 THX Select
Final26 am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  8 Beiträge
Concept G THX
TVshopper am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglieddualfrage
  • Gesamtzahl an Themen1.386.670
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.590

Hersteller in diesem Thread Widget schließen