Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Wie gut ist Teufel wirklich? (eure Meinung)

+A -A
Autor
Beitrag
Sledge__Hammer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Okt 2005, 13:27
Hi

Mich Interessiert mal wie ihr zu Teufel steht. Da die Preise ja durch den direkt Vertrieb wirklich gut sind.
Und sie nur Heimkino Boxen bauen also spezialiesiert sind.
Was aber bei manchen Leuten einen Falschen eindruck machen könnte, nach dem Motto nur die teuesten sind die besten. Also wie Teufel 8 u. 10 da kostet das ja ja 9000 EUR laut Fachpresse aber besser klingt als die von Sonus für 16000 EUR. Naja nur als B.s .

Es geht mir nur um den Surroundbetrieb!!!

Wie siehts mit den anderen Teufel Sytemen aus?

Einige schreiben die in ihrer Preisklasse gekauft haben die besser sind in der Klasse. Dann aber bitte warum?
meinkino
Inventar
#2 erstellt: 23. Okt 2005, 09:24

Sledge__Hammer schrieb:
Da die Preise ja durch den direkt Vertrieb wirklich gut sind.
Und sie nur Heimkino Boxen bauen also spezialiesiert sind.


woher weisst du das die preise gut sind? ist glaube ich einfach eine annahme durch marketing, oder?
was soll denn bitteschön der unterschied zwischen heimkino und musik sein? wie kann man sich spezialisieren?
mahartma
Neuling
#3 erstellt: 31. Okt 2005, 13:19


was soll denn bitteschön der unterschied zwischen heimkino und musik sein? wie kann man sich spezialisieren?


Also es besteht ein Unterschied zwischen Mehrkanal- und Stereowiedergabe. Allein aufgrund der Anzahl von Lautsprechern. Wenn Du mit Musik Stereo meinst, liegt der Unterschied doch auf der Hand.
Wenn Du Musik auch in Mehrkanal hörst (SACD oder halt Pro Logic), kann Dir der Unterschied auch egal sein. Ich selbst höre Musik nur in Stereo.

Was eingentlich nicht möglich ist, ist Stereo auf einem THX-System zu hören. Dafür sind sie nicht ausgelegt und sie bringen es einfach nicht. Außerdem spielen THX-Lautsprecher immer als "small" mit einem Sub. Stereo mit einer Sub/Sat-Kombi? -nein danke.

Soviel zum Unterschied.

Ich glaube nicht, dass Teufel, die (ausschließlich?) Mehrkanal-Anwendungen verkaufen, für sich den Anspruch erheben, Hersteller von audiophilen Stereoboxen zu sein. Ausnahmen bestätigen die Regel, aber soviel zur Spezialisierung. Möglich ist das schon. Bose beispielsweise baut garkeine "richtigen" Lautsprecher mehr (?), sondern nur ihre Würfelkombis da...

Gruß.
meinkino
Inventar
#4 erstellt: 31. Okt 2005, 13:20
[quote="mahartma"][quote]
Soviel zum Unterschied.

[/quote]

naja, ich habe dazu eine andere meinung. meine lautsprecher können beides sehr gut und brauchen sich nicht zu spezialisieren.
hgisbit
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 31. Okt 2005, 13:27
Bose baut nach wie vor die Serien 201, 301 und 901.
Das sind normale bis hochwertige Kompaktboxen mit Ausnahme der 901, die nicht mehr ganz so kompakt ist.

Ich würde schon sagen, dass Teufel "spezialisiert" ist. So z.B. einfach durch die grossen THX-Systeme, die erstens bestimmten Zertifikatsanforderungen entsprechen müssen und zweitens allein von der Modulbauweise her anders konzipiert sind als normale Hifi-Stereo-Standlautsprecher.

Laut Testbericht(?!) kann man sogar recht deutlich beim aktuellen System erkennen, dass das Direktmarketing Einsparpotential hat. Superpreis für eine 5.1 System in der Leistungsklasse.

Gruß


[Beitrag von hgisbit am 31. Okt 2005, 13:38 bearbeitet]
meinkino
Inventar
#6 erstellt: 31. Okt 2005, 13:29

hgisbit schrieb:
dass das Direktmarketing Einsparpotential hat.


halte ich für ein mythos. vielleicht gilt das noch für das ein oder andere system.
aber es ist ja nicht wirklich begründbar, warum jemand wohltäter sein sollte.
taubeOhren
Inventar
#7 erstellt: 31. Okt 2005, 13:30
.. Hallo ..


vielleicht hilft Dir ein "alter" Beitrag von mir ein wenig weiter ...





Hi ... nachfolgender Bericht von mir erstellt und auch in diesen Thread kopiert !!!!

taubeOhren


Moin ...

so, hier nun ein klitzekleiner Bericht über den weiter oben angesprochenen Vergleich:


Teufel Theater 1 - war in der Vorauswahl bereits ausgeschieden (mein Kumpel hat die Teile bei meiner Ankunft bereits wieder für die Rücksendung verpackt - 0 Punkte


Also nun kurz zum Test. Der Raum ist ca. 18m² groß, gut bedämpft. Denon AVR 1705 und ein Panasonic DVD-Rec. mit HDD dienten als Zuspieler.

Teufel Concept R für 345,- gegen Wharfedale Diamond (bestehend aus 2x 9.4 , 2x 9.1, 9.CS und SW150 für 900,-

Stereo

Musik von audiophilen Frauenstimmen, alten Rock, Friedemann,
XRCD von Dire Straits bis zu Testern mit Drums.

getestet wurd ausschließlich mit 2 Front-LS mit/ohne Sub

Teufel Concept R - konnte eigentlich im Stereobereich nie wirklich frei aufspielen, ich hatte während der gesamten Zeit das Gefühl, da hängt ´ne Wolldecke über den schlanken LS. Sie klangen für mich in den Höhen nervend (oft) und von einer Basswiedergabe konnte überhaupt keine Rede sein. Nach Zuschalten des Teufel Concept R Subs war das um einiges besser. Von Auflösung jedoch nix zu hören. Für mich glatt durchgefallen.

Wharfedale-Kombi - da kam doch nach dem Umklemmen gleich Freude auf. Das war in meinen Ohren Musik. Klar gehts besser, aber es war für die Preisklasse eine feine Auflösung, im Gegensatz zu Teufel waren die Instrumente deutlich herauszuhören. Die Höhen nie nervend und im Bassbereich war auch ohne Sub ein bissel was da, aber auch hier würde ich wohl den Sub eher mitlaufen lassen.

Hier gäbe es für mich keine Frage - klarer Sieger Wharfedale.


Film/DD

Hatte 2 DVD´s mit verschiedenen Filmausschnitten bei (u.a. M&C, Kill Bill 1/2), Hulk, I-Robot, Blue Man Group u.u.u.)

Teufel Concept R - konnte erwartungsgemäß aufholen. die 4 gleichen Säulen (Front/Rear) verrichteten ihre Arbeit zufriedenstellend, unterstützt von einem Sub, der mich doch überrascht hat in punkto Pegel, meines Erachtens fehlte ihm jedoch etwas die Präzision. Der Schwachpunkt in der Kette war eindeutig eines der wichtigsten Teile im Set, der Center ... da war sie wieder, die Wolldecke ... alles irgendwie Dumpf ... an dieser Stelle wäre das für mich das k.o.-Kriterium gewesen ... (weil man auch keine Komponente einzeln tauschen kann)

Wharfedale-Kombi ... fand ich auch im Film-Bereich einen Tick besser - in erster Linie, weil der Center deutlich besser aufspielte als der von Teufel, klare und deutliche Stimmwiedergabe ermöglichten ein entspanntes sehen/hören.
Der Sub brachte nicht die Pegel des Teufel, war meines Erachtens jedoch präziser.

Für mich heißt auch in diem Bereich Wharfedale der Sieger, wenn auch weit weniger deutlich als im Stereo/Musik-Bereich.


In Puncto Verarbeitung nehmen sich beide nicht viel. Die Furniere waren bei Wharfedale einen Tick besser. Die Anschlußterminals der LS bei Teufel wirkten etwas billig, ebenso die Klemmanschlüsse des Teufel-Sub.
Insgesamt würde ich beide äußerlich aber als recht gelungen einstufen - Teufel wird bei den Frauen wegen der schlanken Gestalt der LS punkten ... ich denke hier liegt aber u.a. auch der klangliche Nachteil begründet.

Tja, entscheiden mußte sich ja nun mein Kumpel (nicht ich - Wharfedale war für mich der klare Sieger), aber natürlich muß man auch den preislichen Aspekt sehen und da punkten die Teufel doch erheblich. 345,- zu 900,-.
Nachdem mein Kumpel seine Hörgewohnheiten dann noch mit mind. 60/40 zugunsten Film korrigierte und die von mir gehörten Unterschiede nicht so eindeutig unterschreiben wollte .... naja, in meinem Beisein hat er sich jedenfalls noch nicht entschieden ... aber ich glaube er nimmt Teufel, leider!!!! .... aber es hat trotzdem Spaß gemacht.

Alles Geschriebene ist nur mein persönlicher Höreindruck, mit einfachen Worten wiedergegeben - nicht mehr und nicht weniger - aber in einem hat es mich bestärkt, ich kann die Diamond´s auch weiterhin guten Gewissens empfehlen.


Gruß
taubeOhren




Gruß
taubeOhren
mahartma
Neuling
#8 erstellt: 31. Okt 2005, 13:37

dass das Direktmarketing Einsparpotential hat


ist unumstritten. Wenn ich vom Endpreis keine Kosten für den Zwischenhändler einrechnen muss, ist mein Profit als Hersteller natürlich grösser. Da kann ich gern nochmal 10% weniger verlangen als die Konkurenz und verdiene immernoch mehr.

Da die Preise attraktiver sind, verkaufe ich auch NOCH mehr. Mit Wohltaten hat das nichts zutun.
hgisbit
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 31. Okt 2005, 14:31
Es scheint mir trotzdem so, dass Nubert und Teufel in der Regel günstiger sind als Ihre Konkurrenten.

Ich nehme an, dass sich die Meinungen über die Ursachen spalten.

Im übrigen sichert "Wohltäter sein" Marktanteile.
meinkino
Inventar
#10 erstellt: 31. Okt 2005, 14:40

hgisbit schrieb:
Es scheint mir trotzdem so, dass Nubert und Teufel in der Regel günstiger sind als Ihre Konkurrenten.
Ich nehme an, dass sich die Meinungen über die Ursachen spalten.
Im übrigen sichert "Wohltäter sein" Marktanteile.


schon mal überlegt, das hersteller wie B&W oder auch CANTON deutlich mehr produzieren? weltweiter verkauf kommt auch noch hinzu. wenn du jetzt die produktionskosten dir vorstellst, so wird sich das wohl auch auf eine kalkulation auswirken.

welches modell findest du denn günstiger? und welche alternativen hast du für den vergleich genommen?
taubeOhren
Inventar
#11 erstellt: 31. Okt 2005, 14:42
... woher ihr das alles wißt !?!?!?!?!? ...


vielleicht behält Teufel/Nubert auch alles für sich ... und die 30% oder wieviel auch immer, der Händler bekommt, die zahlt ihr gleich mit ... wer sagt denn, das die billiger sind, nur weil sie direkt vermarkten ... aber wenn sich das nur genügend Leute einreden, habe die ihr Ziel erreicht ...


taubeOhren
mahartma
Neuling
#12 erstellt: 31. Okt 2005, 14:49
Das habe ich doch gesagt.
Jürgan
Stammgast
#13 erstellt: 31. Okt 2005, 15:27
Hi,

also meine Erfahrungen mit Teufel:

seit etwa 13 Jahren habe ich in meinem "Spaß-Auto" rundum Teufellautsprecher mit 2 Free-Air Subs (auch von Teufel) eingebaut. Ich bin mit dem Klang sehr zufrieden. Nach einem KFZ-Aufbruch vor einigen Jahren habe ich auch alle damals entwendeten Komponenten problemlos einzeln nachbekommen, obwohl es die Sachen eigentlich nur im Set gab.Was ich damit sagen will: der Service ist wirklich immer sehr gut und entgegenkommend gewesen.
Ein guter Freund von mir ist seit 3 Jahren mit seinem Concept E glücklich beim Filme schauen, er nimmt es allerdings auch nur für Film.
Und bei mir hat der Surround-Wahn mit dem Concept E Magnum begonnen was meiner Meinung nach in seiner Preisklasse unerreicht ist. Filmton war schon echt der Hammer mit diesen Winzlingen, allerdings ist klar das man in der Musikwiedergabe Abstriche auf Grund der "Größe" der Sats machen muß.
Also ich finde schon eindeutig optimiert für Filmton.

Zu den größeren Systemen kann ich leider nix weiter sagen, kann mir aber nicht vorstellen das die nix taugen sollen.

Und nur so am Rand: Teufel hat sehr wohl auch 2 verschiedene audiophile Stand LS im Angebot: die Octopuss und die Ultima.


Viele Grüße
Jürgan


[Beitrag von Jürgan am 31. Okt 2005, 15:28 bearbeitet]
taubeOhren
Inventar
#14 erstellt: 31. Okt 2005, 15:33
...
Und nur so am Rand: Teufel hat sehr wohl auch 2 verschiedene audiophile Stand LS im Angebot: die Octopuss und die Ultima



und woher weißt Du, das die audiophil sind ... wegen des Preises???


taubeOhren
nrwskat1
Stammgast
#15 erstellt: 31. Okt 2005, 15:51
@taubeOhren

Bin sicher ein Liebhaber von Teufel Produkten und voreingenommen.

Aber zwei Syteme mit so extremen Preisunterschieden zu vergleichen ist unfair. Diesen Vergleich auch noch ständig neu zu veröffentlichen - na ja.

Vieleicht hättest du mal das Theater4 (oder wenigstens das Theater2) zum Vergleich heranziehen sollen, zumal die gesammte Concept Reihe aus sehr kleinen Chassis besteht.

Gruß
Dr.Who
Inventar
#16 erstellt: 31. Okt 2005, 16:01
Auch wenn es nur um Surround geht,aber ein LS der beides nicht beherrscht - also auch Stereo - hat sein Ziel verfehlt.
Von audiophil also weit entfernt.
taubeOhren
Inventar
#17 erstellt: 31. Okt 2005, 16:03
@nrwskat1 ...


wenn Du richtig gelesen hast, hat sich ein Bekannter von mir die 3 System ausgesucht ... ich war nur unterstützend bei und habe anschließend meine Eindrücke aufgeschrieben - mehr nicht (Theater 1 ist gleich durchgefallen und ist gar nicht soviel billiger) ... aber egal ... ich hatte also gar keinen Einfluß auf die Auswahl (dann wäre im übrigen Teufel gar nicht im Vergleich gewesen)

und mit dem immer wieder einstellen - warum nicht an der inhaltlichen Aussage ändert sich auch nach 8 Wochen nichts!!!

taubeOhren
nrwskat1
Stammgast
#18 erstellt: 31. Okt 2005, 16:32
Einen kleinen Komentar kann ich mir nicht verkneifen.

Das Theater1 ist also durchgefallen = 0 Punkte. Aber du hast sie nicht mal gehört? Waren ja wieder eingepackt. Wegen dem Design? Oder wegen dem Klang den du ja nicht hören konntest.

Dann vergleichst du LS mit einem Preisunterschied von 250%?

Das die Wharfedal Kombi da gewinnt - na ja. Sage also jetzt nichts mehr dazu.

Gruß

PS: Hatte die Wharfedale Kombi übrigends hier in meinem Wohnzimmer, auch ein Teufel ConceptS, auch ein Canton Set.
Aber die Wharfedale LS waren echt schon gut.
Golog
Inventar
#19 erstellt: 31. Okt 2005, 17:45
Ich hatte mal das Theater 5 , aber mit dem Subwoofer M8000.
Klang Stereo: Hundsmiserabel. Das kann man nicht als Musik bezeichnen.
Wenn ich jetzt mal das Preisargument auf Stereo beziehe: Der Sub 1200.- + 2x Fronts für 250.- euro = zusammen 1700.- euro. Ich habe ein paar Tannoy Reveal Monitore für einen Paarpreis von 250.- euro, und die schlagen bei Stereomusik das Teufelsystem um längen.

Surround: ein Freund von mir hat den gleichen DVD-Player und den gleichen Receiver wie ich, aber ein Set von Dynaudio mit SE122 Frontboxen.
Der Spaßfaktor ist da auch um Welten größer als beim Teufelsystem.

Was man sagen muß zum Teufelsystem, die Verarbeitung finde ich sehr gut, auch der Subwoofer M8000 THX ist richtig klasse, die Dipole M500D sind auch gut, die habe ich immernoch im Betrieb. Aber die M500 Frontspeaker sind Müll. Da gibt es wesentlich besseres für weniger Geld.
Dr.Who
Inventar
#20 erstellt: 31. Okt 2005, 17:56
Ich glaube,dass Leute,die schon einige Zeit im Geschäft sind,einen weiten Bogen um Teufel machen.Man begreift erst mit der Zeit........
Golog
Inventar
#21 erstellt: 31. Okt 2005, 18:03
Ja, ging mir genauso.Ich hab mich von der Werbung und den Testberichten blenden lassen und auch nicht wirklich mit anderen Systemen verglichen.
Ich hab immer zu meinem Kumpel dann gesagt, wie realistisch und gut mein Teufelset klingt, ich habs ihm bis heute nicht gesagt, daß mir sein DynaudioSet klanglich immer besser gefallen hat.
Dok|Musik
Stammgast
#22 erstellt: 31. Okt 2005, 18:11
Was wäre den so eine gute Sterio-Alternative?
So für 2 Boxen bis 200EUR, oder 300EUR?
Golog
Inventar
#23 erstellt: 31. Okt 2005, 18:25
@DoklMusik

In der Preisklasse kenne ich mich nicht so gut aus.Die Tannoy Reveal würde ich dir nicht empfehlen da es Nahfeldmonitore für den Studiobereich sind.
Was ich noch gehört habe und mich für den Preis sehr beeindruckt hat waren
die Dali Concept 2.
Jürgan
Stammgast
#24 erstellt: 31. Okt 2005, 22:19
@taubeOhren
ich habe die "audiophilen" leider nie selbst hören können aber habe ein paar Berichte hier im Forum von diversen Usern lesen können die allesamt sehr positiv (gerade im Stereo-Einsatz) ausgefallen sind, und die nüchternen technischen Daten lassen mich das auch glauben...ich mache die Qualität eines LS eigentlich nicht am Preis fest. Nur was ich bisher so darüber gelesen habe klang doch schon recht gut...

@nrwskat1
ich bilde mir ein nicht voreingenommen zu sein und habe auch keinen Teufel-Fetisch
ich will hier nur ganz neutral meine bisherigen Erfahrungen mit diesem Hersteller posten, und wenn du mal meine jetzigen Speaker (weiter unten) beäugst wirst du feststellen das ich untreu geworden bin

Ich will eigentlich nur die ursprüngliche Frage dieses Threads beantworten, ok?

In diesem Sinne

MH
Inventar
#25 erstellt: 31. Okt 2005, 22:23
Für bezahlbares Heimkino wäre Teufel für mich erste Wahl. Für Stereo weniger geeignet.

Gruß
MH
Jürgan
Stammgast
#26 erstellt: 31. Okt 2005, 23:47
@nrwskat1
sorry, diesen Satz habe ich wohl irgendwie falsch verstanden und auf mich bezogen....

Bin sicher ein Liebhaber von Teufel Produkten und voreingenommen
Aber jetzt habe ichs ja auch gecheckt wies gemeint war...

Nix für ungut


[Beitrag von Jürgan am 31. Okt 2005, 23:48 bearbeitet]
Tylon
Inventar
#27 erstellt: 01. Nov 2005, 10:51
Leute leute, oben vergleicht ihr 350 Euro Lautsprecher mit 900 Euro teilen.

Das is wie nen 2 Liter Golf mit nem schon etwas besser ausgestatten 4 Liter E-Klasse Benz oder nem M3.
Find ich persönlich etwas unfair

Da werden wohl die Wharfedale gewinnen. Sind auch gar nicht übel. Aber wie gesagt, das waren wohl Äpfel mit Birnen.

Ich finde eigentlich die Teufel Sachen schon ganz schick für Surround, also sowohl klanglich als auch preislich. Also die, die ich bis jetzt hören durfte.

Das die aus den kleinen Säulenlautsprechern kein Tiefbasswunder möglich machen, sollte wohl klar sein. Deswegen is ja der Sub da. Was jetzt allerdings im puren Stereo-Musik Bereich nicht so toll ist. Dafür sind sie allerdings auch nicht gebaut.
Dr.Who
Inventar
#28 erstellt: 01. Nov 2005, 10:59
Hallo,


Leute leute, oben vergleicht ihr 350 Euro Lautsprecher mit 900 Euro teilen.

Das is wie nen 2 Liter Golf mit nem schon etwas besser ausgestatten 4 Liter E-Klasse Benz oder nem M3.
Find ich persönlich etwas unfair


Die Daimler-Reihe fängt bei mir ab einen LP von 5000 Euro an.
Das bisschen Differenz ist gerade mal Feintuning.
Golog
Inventar
#29 erstellt: 01. Nov 2005, 16:12
Naja, also das mit den Preisen muß man schon anders sehen finde ich.
Vorallem mit dem Direktvermarkter-Argument.
Nehmen wir mal an, 2 Teufellautsprecher kosten 1000.- Den Vorteil als Direktvermarkter nehmen wir mal mit 30% an.Dazu kommen 20% Rabatt beim Händler, den ich bei Teufel nicht bekomme, macht also 50 %.
Somit müßte man Teufel für 1000.- euro mit anderen Lautsprechern der 1500.- Klasse vergleichen.
Oder Teufel für uvp500.- mit der uvp 750.- euro Klasse.
Dr.Who
Inventar
#30 erstellt: 01. Nov 2005, 16:52
Das mit dem Direktvertrieb - also billiger - glaube ich auch nicht mehr.Nette Strategie !
Micha_321
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 02. Nov 2005, 12:44
hallo!

meiner meinung nach bietet die Fa. Teufel sehr gute LS für einen fairen preis an. ich selbst besitze das theater 4, mit welchem ich äußerst zufrieden bin. selbst bei der stereo-wiedergabe (ohne sub) enttäuschen die regal-LS M410FR nicht. sicherlich ist gerade dieses set eine ausnahme, da es mit sehr großem gehäuse-volumen aufwarten kann und auch relativ große chassis eingebaut hat.

im vergleich gegen canton LE und nubox-serie war das teufel-set für mich der absolute favorit.

auch der service kann sich sehen lassen. hatte einen lackschaden durch den transport an einer LS-ecke und rief direkt bei teufel an --> mir wurde ein freeway-aufkleber zugeschickt, um den defekten LS kostenlos zurückzuschicken (natürlich durfte ich ihn behalten bis der neue da war). zusätzlich erhielt ich fürdie umstände kostenlos ein pegelmessgerät. das nenne ich service.


Micha
Lowfi
Stammgast
#32 erstellt: 02. Nov 2005, 12:56
Wie auch immer die Teufel sind, man muss bei Teufel jedenfalls nicht die Katze im Sack kaufen.
Mann kann sich die Teile bestellen, lange genug probehören und bei nichtgefallen zurückschicken und das sogar bei einem Boxenst für 150 Euro.

Also, einfach Probehören und selbst ein Urteil bilden.

Ich hab das mal mit der E-Magnum gemacht, war nicht so überzeugt und hab sie Anstandslos zurückgeschickt bekommen
Dr.Who
Inventar
#33 erstellt: 02. Nov 2005, 14:27
Hallo,


selbst bei der stereo-wiedergabe (ohne sub) enttäuschen die regal-LS M410FR nicht.


Selbst die Testzeitschriften attestieren einen miserablen Stereo-Klang.


im vergleich gegen canton LE und nubox-serie war das teufel-set für mich der absolute favorit.


Nur schwer vorstellbar.

@Lowfi


Also, einfach Probehören und selbst ein Urteil bilden.


Habe ich getan,Teufel ist mitunter dass schlechteste,was meine Ohren jeh hören durften.
Micha_321
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 02. Nov 2005, 14:42

Dr.Who schrieb:
Hallo,


selbst bei der stereo-wiedergabe (ohne sub) enttäuschen die regal-LS M410FR nicht.


Selbst die Testzeitschriften attestieren einen miserablen Stereo-Klang.


im vergleich gegen canton LE und nubox-serie war das teufel-set für mich der absolute favorit.


Nur schwer vorstellbar.

@Lowfi


Also, einfach Probehören und selbst ein Urteil bilden.


Habe ich getan,Teufel ist mitunter dass schlechteste,was meine Ohren jeh hören durften. :*


hallo!

nunja, ich glaube eh niemandem, der sich seine vorstellungen von gut oder schlecht aus test-zeitschriften zusammenliest. letztendlich ist doch der persönliche hörgeschmack der ausschlaggebende faktor. welche teufel-LS hast du probe gehört?


im vergleich gegen canton LE und nubox-serie war das teufel-set für mich der absolute favorit.

Nur schwer vorstellbar.


du hast sicherlich alle drei schon mit meinem receiver in meinem hörraum erlebt?

Micha
Micha_321
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 02. Nov 2005, 14:49

Dr.Who schrieb:
Hallo,


selbst bei der stereo-wiedergabe (ohne sub) enttäuschen die regal-LS M410FR nicht.


Selbst die Testzeitschriften attestieren einen miserablen Stereo-Klang.


hallo nochmal!

welche testzeitschrift? bitte einige beispiele.

Micha
Dr.Who
Inventar
#36 erstellt: 02. Nov 2005, 14:54
Hallo,


nunja, ich glaube eh niemandem, der sich seine vorstellungen von gut oder schlecht aus test-zeitschriften zusammenliest. letztendlich ist doch der persönliche hörgeschmack der ausschlaggebende faktor. welche teufel-LS hast du probe gehört?


ich habe nicht geschrieben,dass ich meine Vorstellungen aus den Testzeitschriften erworben habe.Ich schrieb "Selbst die Testzeitschriften".
Gehört habe ich die Teufel 8 - erschreckend was da an Klang zurückgehalten wird.
Die Unterschiede sind so groß,dass ich mich manchmal frage,ob jemals verglichen wurde.
Mir fällt momentan keine Hifi-Box ein,die schlechter spielt als die Teufel-LS.
Micha_321
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 02. Nov 2005, 15:01

Dr.Who schrieb:
Hallo,


nunja, ich glaube eh niemandem, der sich seine vorstellungen von gut oder schlecht aus test-zeitschriften zusammenliest. letztendlich ist doch der persönliche hörgeschmack der ausschlaggebende faktor. welche teufel-LS hast du probe gehört?


ich habe nicht geschrieben,dass ich meine Vorstellungen aus den Testzeitschriften erworben habe.Ich schrieb "Selbst die Testzeitschriften".
Gehört habe ich die Teufel 8 - erschreckend was da an Klang zurückgehalten wird.
Die Unterschiede sind so groß,dass ich mich manchmal frage,ob jemals verglichen wurde.
Mir fällt momentan keine Hifi-Box ein,die schlechter spielt als die Teufel-LS.


hallo!

welche testzeitschriften waren es denn nun? was ist Teufel 8??? gabs die mal vor 50 jahren? und weil die PC-systeme von Teufel mehr als bescheiden im stereo-betrieb klingen sind alle LS von denen nicht gut???

Micha
Dr.Who
Inventar
#38 erstellt: 02. Nov 2005, 15:02

Micha_321 schrieb:

Dr.Who schrieb:
Hallo,


selbst bei der stereo-wiedergabe (ohne sub) enttäuschen die regal-LS M410FR nicht.


Selbst die Testzeitschriften attestieren einen miserablen Stereo-Klang.


hallo nochmal!

welche testzeitschrift? bitte einige beispiele.

Micha


Das dürfte doch wohl allseits bekannt sein,dass die Teufel für die Musik-Wiedergabe ungeeignet sind(Audio/Stereoplay).
Micha_321
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 02. Nov 2005, 15:06

Dr.Who schrieb:

Das dürfte doch wohl allseits bekannt sein,dass die Teufel für die Musik-Wiedergabe ungeeignet sind(Audio/Stereoplay).


hallo!

und da sind wieder die üblichen vorurteile. teufel baut auch noch andere LS als kleinformatige THX-systeme und PC-LS.

Micha
Dr.Who
Inventar
#40 erstellt: 02. Nov 2005, 15:09

Micha_321 schrieb:

Dr.Who schrieb:

Das dürfte doch wohl allseits bekannt sein,dass die Teufel für die Musik-Wiedergabe ungeeignet sind(Audio/Stereoplay).


hallo!

und da sind wieder die üblichen vorurteile. teufel baut auch noch andere LS als kleinformatige THX-systeme und PC-LS.

Micha


Wer nicht in der Lage ist,gute kleine Systeme auf die Beine zu stellen,den traue ich in höheren Regionen rein garnichts zu,sorry.
Micha_321
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 02. Nov 2005, 15:12
hallo!

du hast die frage mit den Teufel 8 immer noch nicht beantwortet. was sind as für teile?

hast du sonst schon welche von denen probe gehört??

Micha
Dr.Who
Inventar
#42 erstellt: 02. Nov 2005, 15:19
Hallo Micha,

waren Theater 8 THX Ultra 2.

Wenn ich mich nicht irre,kosten die 5.000 Euro.Für das Geld erwarte ich mehr,viel mehr.


[Beitrag von Dr.Who am 02. Nov 2005, 15:20 bearbeitet]
Giraffenjacke
Stammgast
#43 erstellt: 02. Nov 2005, 16:39

Dr.Who schrieb:
Hallo Micha,

waren Theater 8 THX Ultra 2.

Wenn ich mich nicht irre,kosten die 5.000 Euro.Für das Geld erwarte ich mehr,viel mehr. :*


Hallo,

gerade gefunden

So viel zur Weitergabe des Preisvorteils in den letzten Jahren
Micha_321
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 02. Nov 2005, 16:58

Dr.Who schrieb:
Hallo Micha,

waren Theater 8 THX Ultra 2.

Wenn ich mich nicht irre,kosten die 5.000 Euro.Für das Geld erwarte ich mehr,viel mehr. :*


hallo!

und die ganzen guten testberichte sind gekauft, oder wie?
hattest du denn einen THX-konformen raum, in dem das set erst richtig aufspielen kann? die THX-kabel nicht zu vergessen?

teufel hat noch mehr zu bieten, sogar zu moderaten preisen.

übrigens: die M410FR haben auch schon bei tests ziemlich gut im stereo-betrieb abgeschnitten, jeder testet halt anders und tester-ohren sind auch nicht objektiv

Micha
Giraffenjacke
Stammgast
#45 erstellt: 02. Nov 2005, 17:27

Micha_321 schrieb:
hattest du denn einen THX-konformen raum, in dem das set erst richtig aufspielen kann? die THX-kabel nicht zu vergessen?


Oha, dann ist teufels Zielgruppe für die Theater-Sets aber sehr klein

Aber vor allem die Kabel reißen garantiert einiges!

Gruß
GJ
Micha_321
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 02. Nov 2005, 19:10
hallo!

die kabel sind das beste, vor allem aber die THX-ohren. ich halte nicht viel von dem hokus-pokus, in mein augen geldmacherei, aber wenn dann sollte man doch den quatsch doch konsequent durchziehen. die erfüllung dieser normen heißt jedoch nicht, dass diese LS schlecht sind.

Micha
nrwskat1
Stammgast
#47 erstellt: 02. Nov 2005, 19:57
@Dr.Who

Hallo

Du hst also gerade ein LS System gehört für ab 3500,-- Euro.

Das war also das schlechteste was du je gehört hast??




LOL

PS: Der Testbericht würde mich allerdings auch interessieren, wo finde ich den?
nrwskat1
Stammgast
#48 erstellt: 02. Nov 2005, 20:05
Nur mal so!

http://www.areadvd.de/index.html

Da wir uns hier in einer Preisklasse bewegen, die vieleicht wenige (von hier) Zuhause stehen haben.

Gruß

und weiter Träume
Dr.Who
Inventar
#49 erstellt: 02. Nov 2005, 20:13
Hallo,

also taubeOhren würde sich verschlechtern.
MH
Inventar
#50 erstellt: 02. Nov 2005, 21:00
was soll der Link??? Meinst Du die Nuberts?

Gruß
MH
nrwskat1
Stammgast
#51 erstellt: 02. Nov 2005, 22:52

MH schrieb:
was soll der Link??? Meinst Du die Nuberts?

Gruß
MH



Weitere Testberichte>Subwoofer und Lausprecher>Teufel>Theater8

Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Eure Meinung
Hansolo am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 29.06.2008  –  4 Beiträge
Ist Teufel wirklich so gut?
tobinambur am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  30 Beiträge
welche Boxen, eure Meinung ist gefragt
thomson1984 am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  2 Beiträge
Ist dieses Jamo 5.1 System gut? Eure Meinung ist gefragt! (Wichtig)
jamaikajon am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.06.2007  –  8 Beiträge
Eure Meinung
rp-clio1 am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 11.04.2008  –  5 Beiträge
Teufel Concept S wirklich so schlecht?
u.t. am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.07.2008  –  91 Beiträge
Teufel Concept P - Eure Meinung/Erfahrung ?
SuperMajo am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  6 Beiträge
Meinung zu Auna Heimkino 5.1!
dubst3p am 08.07.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  17 Beiträge
Teufel oder Nubert - Stereo
windstar801 am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  4 Beiträge
Teufel Theater 5
Arnoldt am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedDeafOnBothEyes
  • Gesamtzahl an Themen1.386.038
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.738

Hersteller in diesem Thread Widget schließen