Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Canton ... oder Nubert ... ?

+A -A
Autor
Beitrag
Nazaklanee
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Mai 2007, 23:06
Hallo Leute,
habe mal ne Frage.

Angenommen Größe und Form des Raumes sowie andere Gegebenheiten (Teppich oder Packet? etc.) lassen wir mal außen vorweg.

75/25 Musik/Film

Welches ist das bessere 5.1 System, bzw. kann das Teufel Set mit seinen Front Lautsprechern das Musikgefühl aufrecht erhalten?

Es wird hauptsächlich Elektro, Vocal House und jegliche Charts gehört

Die Kanditaten:
Canton
2x Vento 807 DC
2x Vento 802
1x Vento 805 CM
1x Vento AS 850 SC

Teufel
Theater LT 5 Set 3

EDIT:
Hier noch ein Kandidat

Nubert
nuBox-511-Set 1


Danke für eure Meinung
Nazaklanee


[Beitrag von Nazaklanee am 30. Mai 2007, 23:27 bearbeitet]
Toni78
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Mai 2007, 06:07
Das Vento Set ist doch wesentlich teurer als das Teufel Set, oder liege ich da so falsch??

Musikalischer wird auf jeden Fall das Vento Set sein. Schöner aussehen tuts auch. -> IMHO!

Ich würde auf jeden Fall die Cantons nehmen.

Die Nuberts sind auch super, aber ich bleibe dabei... in diesem Fall würde ich die Ventos nehmen.
Micha_321
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Mai 2007, 08:03

Toni78 schrieb:
Das Vento Set ist doch wesentlich teurer als das Teufel Set, oder liege ich da so falsch??

Musikalischer wird auf jeden Fall das Vento Set sein. Schöner aussehen tuts auch. -> IMHO!

Ich würde auf jeden Fall die Cantons nehmen.

Die Nuberts sind auch super, aber ich bleibe dabei... in diesem Fall würde ich die Ventos nehmen.


Hallo!

Schließe mich Toni's Meinung in allen Punkten an.

Micha
StefanGE
Stammgast
#4 erstellt: 31. Mai 2007, 10:03
Hallo zusammen,

für 75 % Musik würde ich in jedem Fall die Cantons nehmen, da die Teufels ihr Gebiet eher bei Filmtonwiedergabe sehen. Habe mir im übrigen genau die Vento Kombi bestellt ( sollen Morgen kommen ).
Ansonsten hängt es davon ab was für Teufel du willst -- ohne hier nen Teufelskrieg anzufachen, ab von der Verabeitung bei Teufel ( zumindest im unteren Segment und bei den "inneren Werten" ) bin ich nicht gerade begeistert. Habe Fotos von eingeklebten Hochtönern gesehen
Naja was solls, jedem das was er will

Möhrenmanni
Stammgast
#5 erstellt: 31. Mai 2007, 14:27
Hallo,

ich kann dir auch nur zu den Ventos raten.
Klanglich und natürlich auch von der Verarbeitung her sind sie absolut top!!!


Gruß
Möhrenmanni
Nazaklanee
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 31. Mai 2007, 17:01
Okay, heute hab ich auch bemerkt, dass Teufel mir nicht ganz so steht

Da die Vento Reihe ja doch erheblich teurer, als das Nubert Set ist, würd ich gerne von euch wissen ob es was Vergleichbares von Canton gibt?

Und wenn ja, was da eure ehere Wahl wäre und warum
Danke für alle mühen!

Nazaklanee


[Beitrag von Nazaklanee am 31. Mai 2007, 17:38 bearbeitet]
jpsystem
Neuling
#7 erstellt: 31. Mai 2007, 18:30
Vento,ssssssssssssss
StefanGE
Stammgast
#8 erstellt: 31. Mai 2007, 19:17
Vento's
habe meine heute bekommen
genial - geil -
der Sound ist um Klassen besser als alles was ich bis jetzt hören durfte und die Teile sind noch nichtmal eingespielt

Suedberliner75
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 31. Mai 2007, 22:01
Hallo Nazaklanee,

auch wenn Du es sicher nicht mehr hören kannst:
Die Canton-Kombi ist in Deiner Auswahl aus klanglicher Hinsicht für Musik erste Wahl. Aufgrund Deines Musikgeschmacks und je nach Aufstellung der Boxen kommt Dir der obere Bassbereich ggf. etwas unterbelichtet vor: Das liegt aber vielmehr an der ehrlichen Spielweise der Vento-Serie, die auf jegliche Effekthascherei verzichtet.

Diese tonale Ausgewogenheit ist übrigens nicht jedermanns Sache! Also wie immer auf jeden Fall vorher probehören.

Eine Alternative Kombi für Dich könnte übrigens die Karat-Serie sein, die konstruktionsbedingt mehr Bass und Pegel liefert - und deutlich günstiger kommen dürfte. Zumal der klangliche Unterschied je nach Raum und Positionierung zwischen Vento 807/809 und den größeren Karats nicht so groß ist, dass sie den veranschlagten Aufpreis rechtfertigt.

Die Teufel-Kombi habe ich noch nicht gehört, sie liegt aber vermutlich in Klang und ganz sicher in der Verarbeitungsqualität mindestens eine Klasse unter Canton Karat und Vento.

Änliches gilt für die ebenso klangstarken Nuberts, die statt Echtholzfurnier nur über ein foliertes Gehäuse verfügen, dafür aber in Summe sehr sehr viel Lautsprecher fürs Geld bieten.

Fazit:
Canton Vento/Karat für Fokus auf audiophile Musik.
Für alle anderen Ansprüche und/oder bei schmaleren Geldbeutel zu den Nuberts greifen.
Barny128
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Mai 2007, 23:21

Suedberliner75 schrieb:
Hallo Nazaklanee,

auch wenn Du es sicher nicht mehr hören kannst:
Die Canton-Kombi ist in Deiner Auswahl aus klanglicher Hinsicht für Musik erste Wahl. Aufgrund Deines Musikgeschmacks und je nach Aufstellung der Boxen kommt Dir der obere Bassbereich ggf. etwas unterbelichtet vor: Das liegt aber vielmehr an der ehrlichen Spielweise der Vento-Serie, die auf jegliche Effekthascherei verzichtet.

Diese tonale Ausgewogenheit ist übrigens nicht jedermanns Sache! Also wie immer auf jeden Fall vorher probehören.

Eine Alternative Kombi für Dich könnte übrigens die Karat-Serie sein, die konstruktionsbedingt mehr Bass und Pegel liefert - und deutlich günstiger kommen dürfte. Zumal der klangliche Unterschied je nach Raum und Positionierung zwischen Vento 807/809 und den größeren Karats nicht so groß ist, dass sie den veranschlagten Aufpreis rechtfertigt.

Die Teufel-Kombi habe ich noch nicht gehört, sie liegt aber vermutlich in Klang und ganz sicher in der Verarbeitungsqualität mindestens eine Klasse unter Canton Karat und Vento.

Änliches gilt für die ebenso klangstarken Nuberts, die statt Echtholzfurnier nur über ein foliertes Gehäuse verfügen, dafür aber in Summe sehr sehr viel Lautsprecher fürs Geld bieten.

Fazit:
Canton Vento/Karat für Fokus auf audiophile Musik.
Für alle anderen Ansprüche und/oder bei schmaleren Geldbeutel zu den Nuberts greifen.



Die Teufel-Kombi habe ich noch nicht gehört, sie liegt aber vermutlich in Klang und ganz sicher in der Verarbeitungsqualität mindestens eine Klasse unter Canton Karat und Vento.


Sorry, aber für mich absolut nicht nachvollziehbar:

Das Teufel Produkt ist weder verfüg- noch bereits lieferbar und trotzdem heißt es schon heute defätistisch conditio-sine-qua-non vermutlich und sogar ganz sicher nebst mindestens......
Laß das Teufel System doch erst einmal auf den Markt kommen und, ohne Hörprobe kann er so oder so nicht differenzieren.

Gruß,
Barny128
Chrüter
Inventar
#11 erstellt: 01. Jun 2007, 09:05
Hi Nazaklanee

Ich betreibe die Nubert's

Als ich damals in der Evaluation war, blieben schlussendlich noch die Cantons (Vento's) sowie die Nubert's übrig. Für mich klangen die beiden ähnlich. Die Cantöner evt. noch etwas spitzer und ein wenig "kleiner".

Die Nubbels klangen/klingen etwas "böser, schwärzer".

Unterm Strich Geschmacksache

Die Nubbels könntest Du bestellen und 4 Wochen zu Hause probehören - bei Nichtgefallen - zurücksenden und Geld kommt zurück. Die Transportkosten fallen jedoch so oder so an.

Daher mein Tip: Falls möglich die Nuberts bestellen und probehören. Gleichzeitig mal die Vento's (mindestens die Front's) "ausleihen"...oder sonst so bestellen, dass Du diese wieder zurückgeben könntest. Danach das Ganze zu Hause, in Deinem Raum probehören - besser gehts nicht
...u.a. auch deshalb weil - egal welche Boxen - die Dinger zu Hause immer noch anders klingen als im Laden.

Die und/oder die einzige Referenz ist Dein Ohr - alles andere ist Hörensagen und SchnickSchnack... weiss leider, wovon ich spreche

Gruess
Dani
till285
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Jun 2007, 11:13
die Frage sekt oder selters.

ich habe mit einem Teufelset angefangen und bin ein jahr später bei Canton gelandet und glücklich und Arm.

Irgendwann will jeder mal die Glotze ausschalten und entspannt Musikhören.
Dann schlägt die Stunde der Wahrheit.

Die Frage zwischen einen billigen Teufelset und der Canton Topserie "was soll ich nehmen ?" .

Für Film reicht das Teufelset. wenn´s Musik & Film sein soll, brauchst du eben mehr.
Jetzt kommen viele Teufelsetbesitzer und posten, mit dem Teufelset geht alles ganz toll.....

Selbst probieren. Für den einen reicht das aus, der nächste braucht high end.

Mit den Ventos kannst du halt auf nummer sicher gehen und gleich für klare Verhältnisse sorgen.
Chrüter
Inventar
#13 erstellt: 01. Jun 2007, 12:02

till285 schrieb:
die Frage sekt oder selters.



Selbst probieren. Für den einen reicht das aus, der nächste braucht high end.

Mit den Ventos kannst du halt auf nummer sicher gehen und gleich für klare Verhältnisse sorgen.


...ganz genau ...oder eben: Nubert, oder beliebige andere Marken - Hauptsache Standboxen für Musik.

*flüster* hab auch mal mit Teufel angefangen

Gruess
Dani
Housemarke
Stammgast
#14 erstellt: 01. Jun 2007, 12:53
was soll denn dein ventoset kosten?
wenn ich das mal grob überschlage sind das 4700 euro etwa oder nicht?
und das vergleichst du mit 2000eurosets von anderen herstellern? oder liege ich jetzt so verkehrt?

also wenn das der fall ist mußt du es mit diesen nuberts vergleichen:

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=8

du hast zwar optisch mit der vento nen schicken lautsprecher und auch wirklich nen ausgeglichenen klang... aber die nuberts klingen in meinen ohren absolut gleichwertig wenn nicht gar besser... und von der performance her steckt das nubertset die ventos dreimal in die tasche...gerade bei höheren lautstärken schwächelt die vento in sachen bass und sie klingt mit zu hoch...muß jeder selbst wissen...also wenn canton dann schon eher die karat finde ich!
mußt natürlich auch nen guten avr dazu haben... an was hast du da gedacht?
mfg chris


[Beitrag von Housemarke am 01. Jun 2007, 13:01 bearbeitet]
Chrüter
Inventar
#15 erstellt: 01. Jun 2007, 13:00

Housemarke schrieb:
... und von der performance her steckt das nubertset die ventos dreimal in die tasche...

mfg chris


Hi Chris

So gerne ich das als Nubbel-Besizter auch lese, aber das sollte man so net sagen Die Ventos haben auch eine sehr gute Performance, ebenfalls hervorragend. Meinen Ohren zufolge spielen diese Sets ähnlich... mit obigen beschriebenen Unterschieden. Man(n) sollte sich die Sachen IMMER zuerst anhören.

Hast Du einen Direkten Vergleich machen können? ...und wenn ja, wie waren DEINE Eindrücke?
Toni78
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 01. Jun 2007, 13:00

Housemarke schrieb:
was soll denn dein ventoset kosten?
wenn ich das mal grob überschlage sind das 4700 euro etwa oder nicht?
und das vergleichst du mit 2000eurosets von anderen herstellern? oder liege ich jetzt so verkehrt?

also wenn das der fall ist mußt du es mit diesen nuberts vergleichen:

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=8

du hast zwar optisch mit der vento nen schicken lautsprecher und auch wirklich nen ausgeglichenen klang... aber die nuberts klingen in meinen ohren absolut gleichwertig wenn nicht gar besser... und von der performance her steckt das nubertset die ventos dreimal in die tasche...
mußt natürlich auch nen guten avr dazu haben... an was hast du da gedacht?
mfg chris



Ich stimme Dir in fast allen Punkten zu... aber das das Nubert Set mal so gschwind die Ventos wegfegt, das muss erst noch bewiesen werden. Auf jeden Fall sind beides sicher famos aufpielende Sets.

Dennoch ist Teufel auch nicht zu verachten. Immerhin könnte man für das gleiche Geld wie für die Ventos (wenn ich mal Deine Rechnung zugrunde lege) momentan auch ein Teufel Theater 10 bekommen... was mal rein von der Performance sowohl das Nubert als auch das Canton Set wegpusten dürfte.
Zumindest mal von der Pegelfestigkeit her.

Mich wunderts das bisher noch keine Alternativen zu den 3 Herstellern genannt wurden. In der Klasse der Ventos gibts ja auch noch andere sehr nette Hersteller.


[Beitrag von Toni78 am 01. Jun 2007, 13:02 bearbeitet]
Chrüter
Inventar
#17 erstellt: 01. Jun 2007, 13:06

Toni78 schrieb:

Housemarke schrieb:
was soll denn dein ventoset kosten?
wenn ich das mal grob überschlage sind das 4700 euro etwa oder nicht?
und das vergleichst du mit 2000eurosets von anderen herstellern? oder liege ich jetzt so verkehrt?

also wenn das der fall ist mußt du es mit diesen nuberts vergleichen:

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=8

du hast zwar optisch mit der vento nen schicken lautsprecher und auch wirklich nen ausgeglichenen klang... aber die nuberts klingen in meinen ohren absolut gleichwertig wenn nicht gar besser... und von der performance her steckt das nubertset die ventos dreimal in die tasche...
mußt natürlich auch nen guten avr dazu haben... an was hast du da gedacht?
mfg chris



... was mal rein von der Performance sowohl das Nubert als auch das Canton Set wegpusten dürfte.
Zumindest mal von der Pegelfestigkeit her.



Du wieder! ...mag ich mal so net glauben, auch das müsste erst noch ausgetestet und erhört werden.

Die grossen Nubbels und Ventos machen schon brachialen Dampf.
Housemarke
Stammgast
#18 erstellt: 01. Jun 2007, 13:06

Toni78 schrieb:

Housemarke schrieb:
was soll denn dein ventoset kosten?
wenn ich das mal grob überschlage sind das 4700 euro etwa oder nicht?
und das vergleichst du mit 2000eurosets von anderen herstellern? oder liege ich jetzt so verkehrt?

also wenn das der fall ist mußt du es mit diesen nuberts vergleichen:

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=8

du hast zwar optisch mit der vento nen schicken lautsprecher und auch wirklich nen ausgeglichenen klang... aber die nuberts klingen in meinen ohren absolut gleichwertig wenn nicht gar besser... und von der performance her steckt das nubertset die ventos dreimal in die tasche...
mußt natürlich auch nen guten avr dazu haben... an was hast du da gedacht?
mfg chris



Ich stimme Dir in fast allen Punkten zu... aber das das Nubert Set mal so gschwind die Ventos wegfegt, das muss erst noch bewiesen werden. Auf jeden Fall sind beides sicher famos aufpielende Sets.

Dennoch ist Teufel auch nicht zu verachten. Immerhin könnte man für das gleiche Geld wie für die Ventos (wenn ich mal Deine Rechnung zugrunde lege) momentan auch ein Teufel Theater 10 bekommen... was mal rein von der Performance sowohl das Nubert als auch das Canton Set wegpusten dürfte.



ja das stimmt wohl... würde das theater 10 nur in nem kinoraum nehmen und nicht ins wohnzimmer... ist ja optisch echt net schön... für kino unschlagbar aber musikalischer werden die nuberts und contons sein denke ich...wobei ich das t 10 schon gehört habe und sagen muß das es sicherlich viele standboxen alt aussehen läßt...
naja das nuberset hat halt viel mehr potential als das vento... wo die vento aufhört legt das nubert noch einiges drauf... kommt drauf an was für hörgewohnheiten hat... aber ich mags auch gern lauter und wenn ich das geld ausgeben würde wär mir die vento zu schwach...
mfg chris
Toni78
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 01. Jun 2007, 13:12

Chrüter schrieb:

Du wieder! ...mag ich mal so net glauben, auch das müsste erst noch ausgetestet und erhört werden.

Die grossen Nubbels und Ventos machen schon brachialen Dampf.


Wohl wahr!
Toni78
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 01. Jun 2007, 13:17

Housemarke schrieb:
ja das stimmt wohl... würde das theater 10 nur in nem kinoraum nehmen und nicht ins wohnzimmer... ist ja optisch echt net schön... für kino unschlagbar aber musikalischer werden die nuberts und contons sein denke ich...wobei ich das t 10 schon gehört habe und sagen muß das es sicherlich viele standboxen alt aussehen läßt...
naja das nuberset hat halt viel mehr potential als das vento... wo die vento aufhört legt das nubert noch einiges drauf... kommt drauf an was für hörgewohnheiten hat... aber ich mags auch gern lauter und wenn ich das geld ausgeben würde wär mir die vento zu schwach...
mfg chris


Ich wollte das T10 auch nicht im Wohnzimmer haben, in einem abgedunkeltem Kinoraum aber ->

Wie es sich bei Musikwiedergabe schlägt kann ich nicht beurteilen, sicher nicht schlecht aber auf jeden Fall spassig! (Druck ohne Ende!)

Ob die Nuberts die Ventos wirklich abhängen können ... keine Ahnung. Aber Canton ist auch für pegelfeste Lautsprecher bekannt. Kann man so auch in jedem Test nachlesen.

Natürlich, wer das Glück hat so zu wohnen das man nach Herzenslust am Lautstärkeregeler drehen kann, der kann die Sets gerne mal im Grenzbereich vergleichen - sicher interessant.

Aber für die allermeisten dürfte ein Vento-Set mehr als ausreichend pegeln können.
Chrüter
Inventar
#21 erstellt: 01. Jun 2007, 13:18

Toni78 schrieb:

Chrüter schrieb:

Du wieder! ...mag ich mal so net glauben, auch das müsste erst noch ausgetestet und erhört werden.

Die grossen Nubbels und Ventos machen schon brachialen Dampf.


Wohl wahr!


...ich würd mal so sagen: Egal ob Vento's, Nubbel's oder auch die grossen Teufels; Es sind sicher alle drei sehr, sehr gute Set's - Schlussendlich entscheidet der eigene Geschmack sowie - nicht unwichtig - der davor geschaltende AVR, ebenfalls eine wichtige Komponente. Ich hab da schon einige durch und konnte bei jedem AVR wieder eine andere Performance erleben... mehr Kraft, ein satteres Klangbild... brachialer, schwärzer... grössere Bühne, usw.usw.

Gruess
Dani
Toni78
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 01. Jun 2007, 13:23

Chrüter schrieb:
...ich würd mal so sagen: Egal ob Vento's, Nubbel's oder auch die grossen Teufels; Es sind sicher alle drei sehr, sehr gute Set's - Schlussendlich entscheidet der eigene Geschmack sowie - nicht unwichtig - der davor geschaltende AVR, ebenfalls eine wichtige Komponente. Ich hab da schon einige durch und konnte bei jedem AVR wieder eine andere Performance erleben... mehr Kraft, ein satteres Klangbild... brachialer, schwärzer... grössere Bühne, usw.usw.

Gruess
Dani


Womit hier schon die nächste Frage gestellt wäre... hier wurde noch nirgends erwähnt, welcher AVR geplant/vorhanden ist.

Denn eins ist klar: ein Lautsprecherset der 4.000 EUR Liga möchte auch standesgemäss versorgt werden. Soll das Potential auch wenigstens annährend ausgenutzt werden, ist mind. ein AVR aus der 1.000 -1.500 EUR Liga fällig. Besser noch hochwertiger. Spontan fällt mir da der, im Zusammenspiel mit Nubert-Lautsprechern, so gelobte Rotel RSX 1067 ein.


[Beitrag von Toni78 am 01. Jun 2007, 13:24 bearbeitet]
Chrüter
Inventar
#23 erstellt: 01. Jun 2007, 13:23
Bin völlig einig mit Dir, Toni

...vielleicht noch etwas, was man evt. bedenken könnte:

- Es macht keinen grossen Sinn, wenn man ein Monster-Set auf 20m2 aufstellen will. Denn grosse Boxen brauchen einfach auch ein bestimmtes Mass an Power - so dass das Potential von grossen LS auch zu hören ist.... klar, es ist meist immer besser, wenn die Boxen etwas zu gross als zu klein sind ...aber wenn man nicht in der Lage ist, grosse Boxen mit entsprechenden Pegeln zu fahren...ist es irgendwie schade, einerseits ums Geld und andererseits auch um das nicht ausgeschöpfte Potential Irgendwie soll das Ganze in vernünftigen Relationen betrieben werden können.
Chrüter
Inventar
#24 erstellt: 01. Jun 2007, 13:26
Rotel: gute Wahl ... wärs bei mir fast geworden. Oder eben, der Bolide von Onkyo. Macht Spass! ...auch für Musik...besser noch: vor allem auch noch für Musik. Ersetzt ausserdem ein Stereo-Amp auf sehr hohem Niveau. Hat ausserdem Kraft ohne Ende.

Gruess
Dani
klingtgut
Inventar
#25 erstellt: 01. Jun 2007, 13:40

Toni78 schrieb:
Mich wunderts das bisher noch keine Alternativen zu den 3 Herstellern genannt wurden. In der Klasse der Ventos gibts ja auch noch andere sehr nette Hersteller.


das wundert mich allerdings auch

Viele Grüsse

Volker
Housemarke
Stammgast
#26 erstellt: 01. Jun 2007, 13:44
avrtechnisch würde ich derzeit auf den denon 3808 warten... oder 4308... der rotel ist klanglich sicher auch spitze!
zu den ventos vs nuberts... allein von der bestückung der front her ergeht das die nuberts wesentlich mehr schalldruck erzeugen kann... und der sub in dem set ist nochmal doppelt so groß wie der der ventos... von daher haben die ventos in sachen pegel no chance... aber wie schon ewähnt muß man die räumlichkeiten dafür haben...
mfg chris
Housemarke
Stammgast
#27 erstellt: 01. Jun 2007, 13:48

klingtgut schrieb:

Toni78 schrieb:
Mich wunderts das bisher noch keine Alternativen zu den 3 Herstellern genannt wurden. In der Klasse der Ventos gibts ja auch noch andere sehr nette Hersteller.


das wundert mich allerdings auch

Viele Grüsse

Volker



wenn jemand euch drei autohersteller nennt und die erläutert haben möchte... sagen wir mal vw bmw und audi...
dann gehe ich doch dadrauf ein und sage nicht... sag mal wie wäre es denn mit rover... finde deine vorauswahl schon gut... gerade weil in jeder der firma zumindest deutsche anteile drin sind... es lebe der wirtschaftsboom

mfg chris


[Beitrag von Housemarke am 01. Jun 2007, 13:48 bearbeitet]
Toni78
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 01. Jun 2007, 13:55

Housemarke schrieb:

klingtgut schrieb:

Toni78 schrieb:
Mich wunderts das bisher noch keine Alternativen zu den 3 Herstellern genannt wurden. In der Klasse der Ventos gibts ja auch noch andere sehr nette Hersteller.


das wundert mich allerdings auch

Viele Grüsse

Volker



wenn jemand euch drei autohersteller nennt und die erläutert haben möchte... sagen wir mal vw bmw und audi...
dann gehe ich doch dadrauf ein und sage nicht... sag mal wie wäre es denn mit rover... finde deine vorauswahl schon gut... gerade weil in jeder der firma zumindest deutsche anteile drin sind... es lebe der wirtschaftsboom

mfg chris


Hey Ihr Beiden

Klar, ist schön wenn der Threadersteller nicht mit lauter Vorschlägen erschlagen wird. Aber mir stellt sich die Frage ob er sich tatsächlich auf die bisher genannten Marken festgelegt hat. Ansonsten könnte man ihm in dieser Preisklasse wirklich noch andere Hersteller/Lautsprecher ans Herz legen. Volker ist doch da die erste Adresse
klingtgut
Inventar
#29 erstellt: 01. Jun 2007, 13:57

Housemarke schrieb:

wenn jemand euch drei autohersteller nennt und die erläutert haben möchte... sagen wir mal vw bmw und audi...
dann gehe ich doch dadrauf ein und sage nicht... sag mal wie wäre es denn mit rover...


das kommt darauf an,wenn ich die Auswahl gut finde sicher nicht aber wenn ich "bessere" oder zumindest gleichwertige Alternativen kenne würde ich die schon aufzeigen und die gibt es in der Preisklasse sicherlich
Housemarke
Stammgast
#30 erstellt: 01. Jun 2007, 13:58
logisch ist es das... nur denke die drei hersteller decken vieles ab und immer alles probe zu hören etc würde ich mir net antun... und mir gefällt eben dabei noch zusätzlich der wirtschaftliche effekt...sei er noch so klein...aber er ist da...
mfg chris
Housemarke
Stammgast
#31 erstellt: 01. Jun 2007, 14:01

klingtgut schrieb:

Housemarke schrieb:

wenn jemand euch drei autohersteller nennt und die erläutert haben möchte... sagen wir mal vw bmw und audi...
dann gehe ich doch dadrauf ein und sage nicht... sag mal wie wäre es denn mit rover...


das kommt darauf an,wenn ich die Auswahl gut finde sicher nicht aber wenn ich "bessere" oder zumindest gleichwertige Alternativen kenne würde ich die schon aufzeigen und die gibt es in der Preisklasse sicherlich


ja die gibt es immer denke ich... zu der performance von nubert und teufel fällt mir nur klipsch ein was ich aber net hören mag...
wenn man die übergroßen pegel net brauch gibt es auch andere... meine meinung...
mfg chris
StefanGE
Stammgast
#32 erstellt: 01. Jun 2007, 14:01
Hallo zusammen,

mal eben nen Preisvorstellung des Canton Set's für euch.
Habe meine gestern abgeholt und dafür in Summe 2850 ,- Euronen bezahlt. Ja ist viel Geld und ne alte Frau geht dafür ziemlich lange Stricken aber ich habe es nicht bereut. Meine alten MS waren ja schon echt gut, aber was die Ventos drauf haben ....
Von daher meine Empfehlung für die Vento's

klingtgut
Inventar
#33 erstellt: 01. Jun 2007, 14:01

Housemarke schrieb:
logisch ist es das... nur denke die drei hersteller decken vieles ab und immer alles probe zu hören etc würde ich mir net antun...


warum ? Möchtest Du nicht das beste für Dein schwer verdientes Geld haben ?
klingtgut
Inventar
#34 erstellt: 01. Jun 2007, 14:03

StefanGE schrieb:
Meine alten MS waren ja schon echt gut, aber was die Ventos drauf haben ....
Von daher meine Empfehlung für die Vento's



was haben denn die "alten" MS ?! damals gekostet ?
klingtgut
Inventar
#35 erstellt: 01. Jun 2007, 14:04

Toni78 schrieb:
Aber mir stellt sich die Frage ob er sich tatsächlich auf die bisher genannten Marken festgelegt hat. Ansonsten könnte man ihm in dieser Preisklasse wirklich noch andere Hersteller/Lautsprecher ans Herz legen. Volker ist doch da die erste Adresse


das ist eben die Frage ob er sich aus welchen Gründen auch immer auf diese drei Marken festgelegt hat oder ob er noch offen ist für Alternativen ?
taubeOhren
Inventar
#36 erstellt: 01. Jun 2007, 14:05
Hi ...



und mir gefällt eben dabei noch zusätzlich der wirtschaftliche effekt...sei er noch so klein...aber er ist da...


bullshit .... wenn Du britische LS vom deutschen Händler kaufst, tust Du auch was für die deutsche Wirtschaft, Du unterstützt den Händler ... wer weiß schon heute so genau, wo die deutschen Hersteller ihr LS zusammen zimmern lassen

(gleiche gilt für Autos - BMW/China ... )



taubeOhren


[Beitrag von taubeOhren am 01. Jun 2007, 14:06 bearbeitet]
Housemarke
Stammgast
#37 erstellt: 01. Jun 2007, 14:06
doch schon volker... ich meine ich habe vieles gehört und schon ne richtung... die brauch man wohl...wobei die sich bei mir langsam entwickelt... jeder strebt nach dem besten... und in sachen preis/leistung habe ich das derzeit auch mit dem t2 nur der nächste schritt ist nubert denke ich... und man sollte immer für alternativen offen sein...
komme hier kaumm mit dem schreiben nach...
ist sicher gut wenn du auch noch nen vorschlag in die waagschale wirfst... vom budget geht ja was...
mfg chris
Housemarke
Stammgast
#38 erstellt: 01. Jun 2007, 14:09

taubeOhren schrieb:
Hi ...



und mir gefällt eben dabei noch zusätzlich der wirtschaftliche effekt...sei er noch so klein...aber er ist da...


bullshit .... wenn Du britische LS vom deutschen Händler kaufst, tust Du auch was für die deutsche Wirtschaft, Du unterstützt den Händler ... wer weiß schon heute so genau, wo die deutschen Hersteller ihr LS zusammen zimmern lassen

(gleiche gilt für Autos - BMW/China ... )



taubeOhren




ich lach mich kaputt... also ist der effekt für die witschaft ebenso groß wenn ich nen kia hier beim deutschen händler kaufe als wenn ich einen polo der in deutschland gefertigt wurde bei nem deutschen händler kaufe? träum weiter... und ja mir ist klar das genau wie bei canton nubert und erst recht nich bei teufel alle bauteile aus germany kommen... am ehesten wohl bei nubert...teufel läßt ja fremd fertigen...

mfg chris


[Beitrag von Housemarke am 01. Jun 2007, 14:11 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#39 erstellt: 01. Jun 2007, 14:15

Housemarke schrieb:
und man sollte immer für alternativen offen sein...
komme hier kaumm mit dem schreiben nach...
ist sicher gut wenn du auch noch nen vorschlag in die waagschale wirfst... vom budget geht ja was...
mfg chris


Hallo Chris,

wenn Du meinst

Also ich würde mir alternativ folgendes anhören:

http://www.kef-audio.de/products/iqseries/iqserieshome.php

http://www.monitoraudio.de/products/silver/rs_series/index.htm

In dem Zusammenhang vielleicht ganz interessant:

http://www.areadvd.de/hardware/monitor_audio_silver_rs8.shtml

http://www.areadvd.d...er_rs_surround.shtml

http://www.kef-audio.de/Reviews/pdfs/Stereo/iQ_Stereo_02_07.pdf

Viele Grüsse

Volker
klingtgut
Inventar
#40 erstellt: 01. Jun 2007, 14:19

Housemarke schrieb:

und ja mir ist klar das genau wie bei canton nubert und erst recht nich bei teufel alle bauteile aus germany kommen... am ehesten wohl bei nubert...teufel läßt ja fremd fertigen...

mfg chris


also die von Nubert verwendeten Chassis stammen von Peerless in Dänemark und Peerless gehört inzwischen zur Tymphany Group www.tymphany.com

Viele Grüsse

Volker
StefanGE
Stammgast
#41 erstellt: 01. Jun 2007, 14:19
Also für meine MS habe ich vor knap einem Jahr ca. 1100,- Euronen bezahlt, der aktuelle Preis leig bei 1446,- zzgl. Versand. Habe die Erfahrung gemacht, im Internet einfach den günstigsten Preis raussuchen und dann ab zum Händler um die Ecken und fragen ob er den Preis auch macht, ev. plus 20 oder 30 Euro wegen dem Versand. Solltet ihr auch mal machen, könnte sein das ihr anfangt zu staunen was da dann so plötzlich alles geht. Wichtig ist nur das ihr die Preise nachweisen könnt ( Internetadresse etc. ) und nicht mit Mondpreisen ankommt und wenn der Händler kontrollieren will ins stottern kommen.
klingtgut
Inventar
#42 erstellt: 01. Jun 2007, 14:23

StefanGE schrieb:
Also für meine MS habe ich vor knap einem Jahr ca. 1100,- Euronen bezahlt, der aktuelle Preis leig bei 1446,- zzgl. Versand.



StefanGE schrieb:
mal eben nen Preisvorstellung des Canton Set's für euch.
Habe meine gestern abgeholt und dafür in Summe 2850 ,- Euronen bezahlt.



ok dann wundert mich aber auch die klangliche Verbesserung nicht,bei mehr als dem doppelten Preis sollte sich da aber auch etwas tun
Housemarke
Stammgast
#43 erstellt: 01. Jun 2007, 14:24

klingtgut schrieb:

Housemarke schrieb:

und ja mir ist klar das genau wie bei canton nubert und erst recht nich bei teufel alle bauteile aus germany kommen... am ehesten wohl bei nubert...teufel läßt ja fremd fertigen...

mfg chris


also die von Nubert verwendeten Chassis stammen von Peerless in Dänemark und Peerless gehört inzwischen zur Tymphany Group www.tymphany.com

Viele Grüsse

Volker



ja volker so wars net gemeint... teile kommen sicherlich wirklich gemisch weltweit her... ist bei fahrzeugen auch so... nur wir bei nubert in deutschland montiert etc... das war mein gedanke dabei... arbeitsplätze sichern etc... naja ist eben meine einstellung die nicht soooo verkehrt sein kann denke ich... gibt leute die dadrüber runheulen das firmen ins ausland gehen oder dort produzieren und zugleich nen kia toyota etc fahren...
die kef serie schaut im übrigen net verkehrt aus... leider noch net gehört...
mfg chris
StefanGE
Stammgast
#44 erstellt: 01. Jun 2007, 14:25
Habe zwischenzeitlich von nem Denon 2106 auf den Yamaha 1700 gewechselt, der hat aus den MS schon noch ne Menge mehr rausgeholt. Nun also auf die Vento's gewechselt und ich kann nur noch wowwww sagen
klingtgut
Inventar
#45 erstellt: 01. Jun 2007, 14:27

Housemarke schrieb:

.. das war mein gedanke dabei... arbeitsplätze sichern etc... naja ist eben meine einstellung die nicht soooo verkehrt sein kann denke ich... gibt leute die dadrüber runheulen das firmen ins ausland gehen oder dort produzieren und zugleich nen kia toyota etc fahren...


da bin ich voll und ganz bei Dir nur hoffentlich sind es dann auch deutsche die die Boxen zusammenschrauben


Housemarke schrieb:

die kef serie schaut im übrigen net verkehrt aus... leider noch net gehört...
mfg chris


solltest Du Dir mal anhören

Viele Grüsse

Volker
taubeOhren
Inventar
#46 erstellt: 01. Jun 2007, 14:27
...
ich lach mich kaputt... also ist der effekt für die witschaft ebenso groß wenn ich nen kia hier beim deutschen händler kaufe als wenn ich einen polo der in deutschland gefertigt wurde bei nem deutschen händler kaufe? träum weiter... und ja mir ist klar das genau wie bei canton nubert und erst recht nich bei teufel alle bauteile aus germany kommen... am ehesten wohl bei nubert...teufel läßt ja fremd fertigen...
...


hast doch alles selbst beantwortet


aber rette ruhig weiter die deutsche Wirtschaft ... der kleine Hifi-Händler zahlt wenigstens Steuern in Deutschland ... andere (Polofahrer) finanzieren damit die Nutten von VW-Bossen



taubeOhren


[Beitrag von taubeOhren am 01. Jun 2007, 14:51 bearbeitet]
Housemarke
Stammgast
#47 erstellt: 01. Jun 2007, 14:34

taubeOhren schrieb:
...
ich lach mich kaputt... also ist der effekt für die witschaft ebenso groß wenn ich nen kia hier beim deutschen händler kaufe als wenn ich einen polo der in deutschland gefertigt wurde bei nem deutschen händler kaufe? träum weiter... und ja mir ist klar das genau wie bei canton nubert und erst recht nich bei teufel alle bauteile aus germany kommen... am ehesten wohl bei nubert...teufel läßt ja fremd fertigen...
...


hast doch alles selbst beantwortet


aber rette ruhig weiter die deutsche Wirtschaft ... der kleine Hifi-Händler zahl wenigstens Steuern in Deutschland ... andere (Polofahrer) finanzieren damit die Nutten von VW-Bossen



taubeOhren



lach... das mit den nutten ist allerdings geil ... hat aber nichts mit retten zu tun...jeder wie er mag... nur ist meine einstellung... die auch sicher förderlich ist...
denke nubert teufel und canton werden auch so ein paar steuer zahlen... ebenso wie vw...
so jetzt ma das we einläuten...

mfg chris

das mit den kefs werd ich machen... ist hier in hamburg kein problem...


[Beitrag von Housemarke am 01. Jun 2007, 14:35 bearbeitet]
taubeOhren
Inventar
#48 erstellt: 01. Jun 2007, 14:57

so jetzt ma das we einläuten...



genau ... und bissel Musik hören


Volker und "Runde" wünsch ich morgen viel Spaß beim Stammtisch - irgendwann klappts mal wieder




Gruß
Frank
klingtgut
Inventar
#49 erstellt: 01. Jun 2007, 15:00

taubeOhren schrieb:

Volker und "Runde" wünsch ich morgen viel Spaß beim Stammtisch - irgendwann klappts mal wieder

Gruß
Frank


na das will ich doch hoffen schönes WE

Viele Grüsse

Volker
Nazaklanee
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 01. Jun 2007, 18:46
Hallo Leute,
erstmal vielen Dank für alle Comments

Zu ein paar sachen wollt ich nun doch noch was sagen:
1) Ich wollte hier noch auf keinen AVR eingehen, weil ich den auch noch nicht habe und die nächste Frage (nach der LS Geschichte) erst der richtige AVR ist.

2) Wollte auch noch keine Räumlichen Details reinschmeißen, denn mir gehts hier eher darum was zu meinem Mischverhältnis (25 TV / 75 Musik) und meinem Musikgeschmack passt.

Aber abgesehen davon wird es wohl ein rechteckiger Raum mit etwa 20 m^2 sein.

3) Ist es tatsache, dass ich an weiteren LS Vorschlägen interessiert bin. Hab mich noch nicht festgelegt. Nur die 3 Firmen sind nunmal die ersten Anlaufstellen.
(Qualität, jedoch unterschiedliche Preisklassen)

Und mir war auch klar das die Canton Ventos teurer sind.
Wollte dadurch bezwecken, dass äußerungen auch über diese Preisklasse fallen, ala "mehr Geld, bessere Qualität? Oder doch unnütz!"


Nun, wenn also jmd LS mit meinem Wunschbereich empfehlen kann, nur zu!
Und wenn jemand mir sagt "Da bekommste für 2000€ das sinnvollste von Preis/Leistung her" find ich das auch gut


Danke schonmal für alles!

LG Nazaklanee


[Beitrag von Nazaklanee am 01. Jun 2007, 18:48 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#51 erstellt: 01. Jun 2007, 23:10

Nazaklanee schrieb:
3) Ist es tatsache, dass ich an weiteren LS Vorschlägen interessiert bin. Hab mich noch nicht festgelegt. Nur die 3 Firmen sind nunmal die ersten Anlaufstellen.
(Qualität, jedoch unterschiedliche Preisklassen)

Nun, wenn also jmd LS mit meinem Wunschbereich empfehlen kann, nur zu!
Und wenn jemand mir sagt "Da bekommste für 2000€ das sinnvollste von Preis/Leistung her" find ich das auch gut


Danke schonmal für alles!

LG Nazaklanee


Hallo Nazaklanee,

dann hoffe ich mal das Du meine Vorschläge


klingtgut schrieb:

Also ich würde mir alternativ folgendes anhören:

http://www.kef-audio.de/products/iqseries/iqserieshome.php

http://www.monitoraudio.de/products/silver/rs_series/index.htm

In dem Zusammenhang vielleicht ganz interessant:

http://www.areadvd.de/hardware/monitor_audio_silver_rs8.shtml

http://www.areadvd.d...er_rs_surround.shtml

http://www.kef-audio.de/Reviews/pdfs/Stereo/iQ_Stereo_02_07.pdf

Viele Grüsse

Volker


gelesen hast und Dir auch anhören wirst.

Viele Grüsse

Volker
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Die guten alten Boxen an den neuen AVR?
ELAC Cinema Satelliten "Cinema 1 SAT"
Was taugen die MA 700 Gold MKII
Passiven Subwoofer gegen aktiven tauschen?
hochtöner schon wieder defekt!
Was taugen die MA 700 Gold MKII
Meinung zu LS Konfiguration
Kabelverlegung unter Putz
Phonar Veritas m4 next vs. nuVero4 vs nuLine84
Crossover für LS einstellen?

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Rotel
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder746.677 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedCiboBattaglia
  • Gesamtzahl an Themen1.227.180
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.615.548