Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Welche Musik verwendet ihr zum Testen eurer Anlagen?

+A -A
Autor
Beitrag
_Floh_
Inventar
#1 erstellt: 03. Jan 2007, 19:24
Hallo zusammen,

da ich unter der Rubrick Musik unter den ersten 2 Seiten keinen ähnlichen Thread gefunden habe, habe ich einen eigenen erstellt.

Und jetzt frage ich euch, Welche Musik verwendet ihr zu testen eurer Anlagen?

Ich mache mal den Anfang:
The Corrs - Unplugged
Phil Collins - Face Value
Faithless - To all new arrivals
Diverse Trance und Dance Tracks
Mozart und v.a. Bach

Ich freue mich auf eure Antworten!

Und hoffe, dass die Antworten zu diesem Thread jedem helfen wird, der eine neue Herausforderung für seine Anlage sucht, eine zu finden oder eifach etwas neues Kennenlernen will.


[Beitrag von _Floh_ am 03. Jan 2007, 23:43 bearbeitet]
Metal-Max
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2007, 19:27
Dire Straits - Brothers In Arms
Find ich klasse zum Testen, natürlich auch so.

EDIT: Ich meine natürlich die Vinyl-Version.


[Beitrag von Metal-Max am 03. Jan 2007, 19:27 bearbeitet]
JLuecking
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jan 2007, 20:35
Stanley Clarke - Hideaway (1986), vor allem Stücke 1, 7, 5, 2.

Dann gibts natürlich noch jede Menge andere, nenne ich Euch bei Gelegenheit, wenn mehr Zeit ist.

Grüße
Joachim
Ars_Vivendi
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2007, 23:30
Dire Straits find ich auch ganz gut.

Bei mir kommen noch in Frage:
Led Zeppelin - Stairway to heaven
Uriah Heep - diverse
Unbekannt - Breathe (weiss jemand was ich meine? Den Interpret wüsste ich selbst gerne)
Jack Johnson - diverse
HiFi_Addicted
Inventar
#5 erstellt: 04. Jan 2007, 01:52
Breath ist doch von Midge Ure (ex Ultravox)


MfG Christoph
Duckshark
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2007, 20:34
Ich nehme seltener komplette CDs, eigentlich eher immer bestimmte Lieder, weil sie mir gefallen oder weil ich sie zum Testen bestimmter Dinge (Frequenzen etc.) für geignet halte.
Ich fange mal an:

Phil Collins - In the Air tonight
Police - Every breath you take
Bruce Springsteen - Philadelphia, evtl. Badlands
Michael Jackson - Billie Jean, Black or White, Thriller, they don't care about us
Queen - Bohemian Rhapsody, Under Pressure etc.
Will Smith - Men in Black
Eagles - Hotel California
The Who - Baba O'Riley
Guns n' Roses - November Rain (finde ich einfach super!)
Blackeyed Blonde - Boomerang
Fluch der Karibik Soundtrack - the Medallion calls

Und noch eine ganze Reihe weitere, die mir im Moment nicht einfallen.
HiFi_Addicted
Inventar
#7 erstellt: 04. Jan 2007, 23:38
Good Charlotte - The Young And The Hopeless (Emotionless; Hold On)
Mest - Photographs (This Time; Tonight Will Last Forever)
Dire Straits - Brothers in Arm (1. US CD Ausgabe)
My Chemical Romance - Three Cheers For A Sweet Revenge (Cementary Drive; I'm Not Okay; Thank You For The Venom)
Eagles - Hotel California (DVD-Audio=)
Cat Stevens - Tea For The Tillerman (MFSL UDCD)

Die hab ich eigentlich immer dabei.

MfG Christoph
Haichen
Inventar
#8 erstellt: 05. Jan 2007, 14:54
Was klanglich geht, zeigen Dir Silberlinge vom Label Stockfich auf.

z.B. Allan Taylor: Colour to the moon

z.B. David Munyon: Poet wind

z.B. Closer to the music (Stockfisch Sampler 1)


Diese CD´s kannst Du Dir ja mal bei amazon anschauen.
_Floh_
Inventar
#9 erstellt: 06. Jan 2007, 13:42
Jetzt is bei mir was neues dazu gekommen,

Elvis vs. JXL - A little less conversation
Axel_S.
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Jan 2007, 14:27
Hallo Flo_H,

ich habe eine Anlage von KEF (KIT100).

Über Dein Thema (Welche Musik verwendet ihr zum Testen eurer Anlagen?) habe ich schon viel nachgelesen.

Die DVD der Blue Man Group "Audio" kann ich Dir nur wärmstens empfehlen.

Das ist nicht meine bevorzugte Musikrichtung aber mit der DVD kannst Du so weit ich das nachgelesen habe die Anlag sehr gut einstellen bzw. justieren.

Der Ton ist extrem klar (kein Rauschen) und die Bässe urgewaltig. Der Wechsel zwischen den einzelnen Lautsprecher ist einzigartig.

Wie gesagt, es ist für mich keine Musik die ich regelmäßig höre. Du wolltest wissen was man zum Testen verwendet.

Das was manche geschrieben haben würde ich persönlich nicht zum testen hernehmen. Wobei gute Lieder zum anhören dabei sind.

Gruß
dd1vw
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Jan 2007, 16:34
Ulla Meinecke - die Tänzerin

... wers kennt weiss: Gesang und Musik von Null auf hohen Pegel und kurze Impulse vom Schlagzeug...

muss man nicht laut hören.
Metal-Max
Inventar
#12 erstellt: 07. Jan 2007, 02:38

dd1vw schrieb:
Ulla Meinecke - die Tänzerin

... wers kennt weiss: Gesang und Musik von Null auf hohen Pegel und kurze Impulse vom Schlagzeug...

muss man nicht laut hören.


Hab ich neulich bei einem Bekannten gehört (Anlage im Wert eines Bungalows). In der Tat sehr beeindruckend.
vmax-rainer
Stammgast
#13 erstellt: 07. Jan 2007, 03:32
Hallo
Dire Straits PRIVATE INVESTIGAIEN
Frankie goes to Hollywood Die Reloud.
Davon das 3 Stück Relex. Mit Superhöhen und Effekten.
Kraftwerk davon Autobahn und Radioaktivität.
Gruß Rainer
quio
Stammgast
#14 erstellt: 07. Jan 2007, 16:52

Flo_H schrieb:
Diverse Trance und Dance Tracks



Hallo Flo_H.
Welche Trance/Dance Tracks hast du denn so fuers Testen ausgewählt ?
Waer super wenn du eine kleine Liste machen könntest mit den 5 besten.


Auch nice zum testen Jurassic Park THX Sound Effects.

Böse Bässe und Dino Gebrüll.
Dazu kommt Stockgeknister fuer die Höhen.

Solltet ihr mal versuchen, aber nicht zu laut aufdrehn

Grüße

PS: Geht natuerlich auch gut im Stereo


[Beitrag von quio am 07. Jan 2007, 17:01 bearbeitet]
_Floh_
Inventar
#15 erstellt: 07. Jan 2007, 19:42
Welche, das wird schwer,

Till Westwood - Same man
Harold Faltermeyer - Axel F

Von Scooter das Album "how has got the last lough now?"

und von Robby Williams - Rudebox
Pana(Sonic)
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Jan 2007, 19:57
Herr der Ringe Soundtrack

Teilweise sehr hoche Stellen, oft aber auch sehr tiefe, basslastige Passagen (z.B. das Trommeln bei "The Bridge of Khazad Dum")


[Beitrag von Pana(Sonic) am 07. Jan 2007, 19:57 bearbeitet]
M.S.T.
Inventar
#17 erstellt: 07. Jan 2007, 21:29
Hallo! Auch wenn es albern klingt, Hubert von Goisern. Gruss!
Klez
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 07. Jan 2007, 23:44
Da hier mal nach Trance/Techno gefragt wurde, hier ein paar Top Tracks:

------------------------------------------
Bass / Subwoofer, Dynamik, Neutralität
------------------------------------------
DJ Taucher - Child of the Universe (Extended Club Mix)
Nalin & Kane - Beachball (Original Club Mix)
Jam & Spoon feat. Plavka - Odyssey to Anyoona
Kay Cee - Love Stimulation (Humate 1998 Remix)
Stoneface & Terminal - Sidewinder

------------------------------------------
Stimmen, Klarheit, Ortbarkeit / Bühne:
------------------------------------------
Madonna - Frozen
Delerium - Silence
Jam & Spoon feat. Plavka - Find Me
Nova - Welcome to the Future (X-tended Mix)
Alex Bartlett - Amnesia (Marc Dawn pres. Green Court Mix)
Signum - Cura me (Katana Remix)
Elles & Empyreal Sun - From Dark to Light (Lange Mix)

und natürlich fast alles von Schiller...

Gibt natürlich noch viel mehr, aber dann wird die Liste endlos


[Beitrag von Klez am 07. Jan 2007, 23:50 bearbeitet]
ulibcn
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Jan 2007, 23:25
Ich bin gerade aus gegebenem Anlass dabei, mir eine Playlist zusammenzustellen und möchte die dann auch auf eine Art Test-CD bannen. Insofern kommt mir der Thread gerade recht.

Was haben wir denn da?

Bühne/Auflösung/Live-Charakter:
Jazz at the Pawnshop
Van Morrison: Down the Road
Miles Davis: Kind of Blue
Lambchop: Damaged

Höhen, Auflösung, schnelle Stücke:
Green Day: Dookie

...und die Schweins-CD (soll heissen, die harte Nuss, an der 99% der Prüflinge scheitern):
Los Van Van: Llegó Van Van - Van Van is here (kubanische Salsa, aufwändig instrumentiert, rhythmusorientiert, schnell, Höhen und Tiefen, eine echte Herausforderung...)

Fortsetzung folgt

c4n
uli
chilman
Inventar
#20 erstellt: 09. Jan 2007, 03:10
naja sollte auf jeden fall musik sein, die man selbst meistens hört, schliesslich soll die anlage später auch mal dazu passen. und die aufnahme sollte natürlih perfekt sein...
konkret:
die dark side of the moon wurde noch garnicht erwähnt, die is ja wohl der klassiker, is eigentlich ganz gut für alles...
für die natürlichkeit die wish you were here auch von pink floyd, aber bitte von platte...
für live und dynamik:rhcp-live at hyde park und led zep. - how the west was won und auch noch bob marley - babylon by bus...
unplugged cds sind auch noch ganz gut, also nirvana und alice in chains bei mir.
für die tiefen mitten und deren dynamik:fette riffs, acdc oder black sabbath, da kommt garnicht so auf die absolute soundquali. an, wenn man da mal voll aufdreht weiss man wo der hammer hängt...
pegelfestigkeit: kyuss - and the circus leaves town..
ansonsten gibts da noch jede menge anderer cds, wie gesagt, eigentlich reicht ne gute aufnahme mit guter musik...


[Beitrag von chilman am 09. Jan 2007, 03:12 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#21 erstellt: 09. Jan 2007, 03:32
Hallo,

ich nehme immer verschiedene Musikrichtungen.

Für Vokalmusik:
Garmana: Styvmodern (Vittrad LP). Mein standard Vokaltest.
Einige Mari Boine und Solveig Slettahjell Songs.
Edda Moser singt Mozart, die ganze CD.

Gitarre:
Paco de Lucia: Entre dos Aguas.
Uncle Tupelo: Fatal Wound / Wipe the Clock.
Paul Gilbert - The Echo Song.
Narciso Yepes: Rodrigo: Konzert für Gitarre und kleines Orchester. Concierto de Aranjuez.

Bass:
Lee 'Scratch' Perry & Mad Professor - Doctor Dick
Marcus Miller: Live at Montreux. Und "Live in Oldenburg" Bootleg

Wumms:
Slayer: Divine Intervention.

Und so weiter:
Shaswat: Satish Vyas.
Kazuki Tomokawa: Fault of Flowers.

und soo viel mehr

Gruß
HB
skorpi1211
Stammgast
#22 erstellt: 10. Jan 2007, 22:41
Hi

schönes Thema!!

Anlage Home oder Car Bekannten vorführen:

DVD Eagles
DVD Metallica S&M in DTS " Nothing else matters" Gänsehaut!!
DVD jean michel jarre in china
DVD Ambra
DVD Phil Collins Finaly ganz klar!!
SACD Frankie goes to Holly.. Rage Hard 5.1 UUUiiii
bleibt einem Ü35 die Spucke weg!!

So und nun wenn ein Bekannter ne "super Anlage" vom MM hat!

die Oben und dann zum zerstören:

DTS Demonstration DVD No.3 Da hebt die Apollo 13 ab!!
DTS CD Big Picture wenn sie das startende Space shuttle überlebt!
Und dann wenn er SACD hat: Tcheikovsky 1812 in 5.1 kann der Sub zeigen wass er kann! Treibt einem die Tränen in die Augen!!

und viele andere! Und täglich werden es mehr!!
_Floh_
Inventar
#23 erstellt: 11. Jan 2007, 00:16
Hübsch,

was machst du jezt wenn dein opfer keinen Sub, keinen Center und nur mittelmäßige bis schlechte Rears so wie ich hat?


[Beitrag von _Floh_ am 11. Jan 2007, 00:17 bearbeitet]
hangman
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 11. Jan 2007, 11:12
vinyl:
rush - komplette seite drei der exit stage left.
rush - komplette seite zwei der moving pictures.
alex harvey band - the hammer song für räumlichkeit.
eloy - follow the light für dynamik .
dalbello - gonna get close to you dynamik und stimme.
marius müller westernhagen - giselher für baß und mitten. das schlagzeug und das sax sind der hammer, gelobt sei die deutsche toningenieurskunst
und noch so n paar je nach laune
cd:
the gathering - strange machines. wem sich bei der stimme nicht die nackenhaare stellen ist tot. oder die anlage taugt nix.
mordred - vision ep.
gorefest - soul survivor cd.
junkie xl - big sound of the drags cd.
und noch n haufen die mir grad net einfallen...
skorpi1211
Stammgast
#25 erstellt: 11. Jan 2007, 12:07
Hi Flo

dem puste ich mit The Big Picture die Lautsprecher weg, schmeiß 50 Cent in den Klingelbeutel und geh wieder!!

Kleiner Scherz!
crazy_gera
Stammgast
#26 erstellt: 11. Jan 2007, 12:41
Hi,
viele meiner Sachen sind hier schon genannt worden:
Led Zeppelin - Stairway to Heaven
Dire Straits - Brothers in Arms
Eagles - Hotel California
Guns n' Roses - November Rain
Phil Collins - In the Air tonight
Dire Straits - Private Intevagetion
Metallica-Nothing else matters
Marius Müller Westernhagen - gut für grosse Lautstärke
aber ich verwende auch Soundeffekt Cd's um den naturgetreuen
Ton der LS zu prüfen.
Für Schlagzeug - Antolini - Knock Out/LP-/CD
Curt Cress-Avanti
Direct to Disk -The missing Linc VolumeII Sheffield LP/CD
sowie
Jurassic Park THX Sound Effects (von null auf 120dB) ist ebenfalls ein sehr beeindruckendes Tonbeispiel.
MfG gera


[Beitrag von crazy_gera am 12. Jan 2007, 09:50 bearbeitet]
agamemnon24
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 12. Jan 2007, 21:56
hallo, da ich sehr auf Frauenstimmen abfahre, müssen die LS gerade im Mitteltonbereich potent sein - und man würd es nicht glauben, aber Lautsprecher tun sich in der Regel mit Frauenstimmen schwerer als mit tiefen Männerstimmen a la Barry White.....
Sehr gut ist auch die CD "temptation" von Holly Cole - alles samt gecoverte Tom Waits Songs - aber wirklich fantastisch - sehr minimalistisch und sehr guter Kontrabass...

zum Testen des mir bedeutenden Frequenzbereiches empfehle ich die neue Platte von Rebekka Bakken, "I keep my cool" - die Frau hat Power in der Stimme, obwohl auf der Scheibe nur ruhige Balladen eingespielt sind - aber das spielt für den Test keine Rolle - die verzerrungsfreie Wiedergabe der Stimme ist für jeden Lautsprecher eine wirkliche Herausforderung......

DVD empfehle ich Diana Krall "Live in Paris" und Tori Amos "sunny florida" - gerade letztgenannte DVD ist sehr gut aufgenommen und bietet ein breites Spektrum - vor allem das letzte Lied, "Hey Jupiter" konnte noch keine Anlage ohne Brummen wiedergeben, was vielleicht auch ein Fehler der Toningenieuren ist. Denn hier geht der Bass ziemlich zur Sache, das packt meine Anlage nicht, auch nicht bei geringen Lautstärken....
Naja und Herr der Ringe, Teil III ist sicher auch sehr gut geeignet

schöne Grüße,

agamemnon
pitufito
Stammgast
#28 erstellt: 12. Jan 2007, 22:00
Hi,

die Brothers in Arms sind ja schon oft genug genannt worden. Dem fuege ich hinzu:

Sade - Diamond Life (Vinyl)
Silje Neergard - At first Light (CD)

BiggWorm
Stammgast
#29 erstellt: 12. Jan 2007, 23:01
hi,

alsooooo, kurzer blick zum cd regal,...ohh was seh ich

Dire Straits - Brothers in ... nee, doch lieber "Love Over Gold"
The Doors - L.A. Woman
Marvin Gaye - Here, My Dear (das album wo er seine ex-frau fertigt macht , Anspieltipp "Annas Song" voll laut )
James Brown - The Payback
Keb´ Mo´ - Slow Down
Hans Theessink - Solo und Songs From The Southland
Hugh Masekela - Hope, Live At Blues Alley ( "Stimela" mal anspielen. das beste was es zum testen gibt. der track ist an meiner anlage schuld (siehe Signatur).
Santana - Abraxas
Eric Clapton - Unplugged

ich könnt noch mehr listen, aber meine ohren jucken schon...
Norderstädter
Stammgast
#30 erstellt: 13. Jan 2007, 00:59
Songs aus Filmen eignen sich auch super!

Aus KillBill:
Malaguena Salerosa - Chingon
Don´t Let Me Be Misunderstood - Santa Esmeralda
The Lonely Shepherd - Zamfir

Und sonst halt auch Lieder die schon genannt wurden!

Boomy
Stammgast
#31 erstellt: 13. Jan 2007, 10:19
Der Steptanz bei M: I 2 ist auch sehr gut zum testen (bitte etwas lauter hören )

Gruss
Boomy
Axel_S.
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 13. Jan 2007, 14:38

Flo_H schrieb:
Hübsch,

was machst du jezt wenn dein opfer keinen Sub, keinen Center und nur mittelmäßige bis schlechte Rears so wie ich hat?


Sorry Flo_H,

dann brauchst Du auch nichts zum Testen.

Kleiner Scherz
_Floh_
Inventar
#33 erstellt: 13. Jan 2007, 16:06

Axel_S. schrieb:

Flo_H schrieb:
Hübsch,

was machst du jezt wenn dein opfer keinen Sub, keinen Center und nur mittelmäßige bis schlechte Rears so wie ich hat?


Sorry Flo_H,

dann brauchst Du auch nichts zum Testen.

Kleiner Scherz :*


Entschulige, aber es soll leute geben, die wie ich fast nur stereo hören und denen surround an ihrem wohlgeformten hintern vorbeigeht.
Monsterle
Inventar
#34 erstellt: 14. Jan 2007, 01:28
Richard Strauß - Till Eulenspiegel's Lustige Streiche

Enthält große Dynamiksprünge. Leise Streicher-Passagen und schlagartiger Einsatz von Schlagzeug.

Peter Tchaikovsky - Ouvertüre 1812

Dito, manche Aufnahmen (z.B. von Telarc) enthalten Gewehr- und Kanonenschüsse.
aloitoc
Inventar
#35 erstellt: 14. Jan 2007, 12:28

BiggWorm schrieb:

Hugh Masekela - Hope, Live At Blues Alley ( "Stimela" mal anspielen. das beste was es zum testen gibt. der track ist an meiner anlage schuld (siehe Signatur).


DAS HAMMERSTÜCK! Würmchen wir werden noch Freunde

Ansonsten ist auch recht nett aufgenommen
Jaques Loussier plays Bach von Telarc
Prince - N.E.W.S
BiggWorm
Stammgast
#36 erstellt: 14. Jan 2007, 13:26

aloitoc schrieb:

DAS HAMMERSTÜCK! Würmchen wir werden noch Freunde





freut mich. prost
crazy_gera
Stammgast
#37 erstellt: 14. Jan 2007, 14:29
@ Bigg Worm/aloitoc,
die letzte Empfehlung brachte mir bei der Hörprobe von JPC ein kurzes Stück Sprechgesang aus Afrika.Läuft der Gesang weiter oder werden dann Instrumente gespielt?
MfG gera
aloitoc
Inventar
#38 erstellt: 14. Jan 2007, 14:36

crazy_gera schrieb:
@ Bigg Worm/aloitoc,
die letzte Empfehlung brachte mir bei der Hörprobe von JPC ein kurzes Stück Sprechgesang aus Afrika.Läuft der Gesang weiter oder werden dann Instrumente gespielt?
MfG gera


Das geht so um die 12minuten, er erzählt am Anfang viel, aber da geht es dann schon noch richtig ab ;-)
BiggWorm
Stammgast
#39 erstellt: 14. Jan 2007, 14:41
hi,

ja, das stück geht ca. 10min.
er erzählt dir die ersten paar minuten einen.
aber wenn das lied erstmal losgeht, dann weißt du wovon ich und aloitoc reden.

wenn dir die anderen lieder der cd zusagen, kannst du die unbesorgt kaufen. ich gebe dir persönlich eine Geld-Zurück-Garantie


gruß
seb
crazy_gera
Stammgast
#40 erstellt: 14. Jan 2007, 15:18
@BigWorm/aloitoc,
nun hab mir die anderen Anspielstücke angehört (meiner Meinung Mischung aus Jazz mit afrikanischen Elementen)
und habe auch den Kommentar dazu gelesen.

M. Böde in Stereo 6 / 00: "Hugh Masekela und sein intensiver, mit aberwitziger Dynamik ausgestatteter Titel "Stimela" ist ein Renner in allen HiFi-Vorführungen. Eine ganze Zeit lang war "Hope" nur schwer zu bekommen. Jetzt ist die CD neu aufgelegt worden. Mein Tipp: Unbedingt besorgen!"

Dennoch möcht' ich mich erst vergewissern, ob es in meinen Hörgeschmack entspricht.(zu deutsch werde den Titel in einem Plattenladen anhören ).MfG gera


[Beitrag von crazy_gera am 14. Jan 2007, 15:19 bearbeitet]
isMa
Neuling
#41 erstellt: 14. Jan 2007, 17:16
Hallo,

Alphaville - The Breathtaking Blue
vorallem Song 3: "She Fades Away"

Die drei Jungs aus Münster haben da eine echt gute Platte hervorgebracht, klasse aufgenommen.

Womit ich auch gerne probehöre:
George Michael - older

Der Bass ist teilweise leider sehr aufdringlich, dafür kann man gut testen wie weit die Neuerwerbung Bassmässig runter geht.

Und natürlich einige Stücke von Michael Jackson, einfach alle extrem gut aufgenommen.

Lieben Gruß,

Christian
MikeBln
Stammgast
#42 erstellt: 19. Jan 2007, 11:48
..alles von

Heaven Shall Burn,
Sworn Enemy,
Hatebreed,
Slayer,
Kataklysm,
Bolt Thrower,
Death ( R.I.P. Chuck Schuldiner )
Dew Scented,
Full Blown Chaos,
Caliban,
Unearth,
Cataract,
A Love Ends Suicide,
100 Demons,
As we Fight,
Burning Skies,
Embrace the End,
Feast for the Crows,
Arkangel,
Born from Pain,
All out War,
Purified in Blood,

usw, nur eine kleine Auswahl, bei ca. 1600 CD´s........

...stay Hardcore.......

Bin ja kein Warmduscher...

Wer ma reinhören/schauen mag:

Es sind wirklich alle Tonfrequenzen vorhanden !!


Hier die "Softe Variante" ( Metalcore )

http://www.youtube.com/watch?v=7ia1svYt3Is

http://www.youtube.com/watch?v=4SsOpSXRpuM

http://www.myspace.com/calibanofficial

http://www.myspace.com/unearth

http://www.myspace.com/aloveendssuicide

http://archive.victo...umn_offering_rev.mov

http://www.youtube.com/watch?v=9UbL6ohn-Eo&mode=related&search=

http://www.abacusrecordings.com/video/carbombsandconversations/

http://www.youtube.com/watch?v=3q-6X3iWMCc

http://vids.myspace....l&videoID=1404259399

http://www.myspace.com/aswefight

http://www.myspace.com/purifiedinblood

http://www.myspace.com/officialheavenshallburn




Etwas Härter: ( Hardcore )

http://www.roadrunne...thethreshold_700.mov

http://stillbornrecords.com/videos/Apocalypsevideo.html

http://www.killswitch.us/reel/video/valor.html

http://www.myspace.com/bornfrompain

http://www.bornfrompain.com/main.html

http://www.myspace.com/dewscented

http://www.myspace.com/privatehell

http://profile.myspa...ile&friendID=2512154




Noch Härter und Düsterer : ( Death Metal )

http://profile.myspa...le&friendid=97863334

Grüße an Uwe (Bass)

http://www.myspace.com/boltthrower

http://www.myspace.com/kataklysm

http://www.myspace.com/supportchuck

http://www.myspace.com/slayer


Mensch bei soviel Auswahl fällt es mir schwer, das passende Material auszusuchen.

Hoffe bin hier nicht alleine mit meinem Musikgeschmack und werde hier evtl. was positives lesen, aber zu 99% gehe ich mal davon aus, das meine Mucke zu krass für Euch ist!!??

Aber wen störts, mich nicht, ich krieg Gänsepelle beim Hören, i feel my Musik ....


Zum Glück sind ja Geschmäcker verschieden....


[Beitrag von MikeBln am 19. Jan 2007, 15:23 bearbeitet]
quio
Stammgast
#43 erstellt: 19. Jan 2007, 14:42

MikeBln schrieb:

Hoffe bin hier nicht alleine mit meinem Musikgeschmack und werde hier evtl. was positives lesen, aber zu 99% gehe ich mal davon aus, das meine Mucke zu krass für Euch ist!!??


Zu krass würde ich ja nicht sagen eher zu unmusikalisch.
Gegröhle mit doppel Base und irgendwelchem zerreissen einer Gitarre hat einfach nichtsmehr mit Musik zu tun.
Und man kann ja nichtmal drauf tanzen
Zumindest mein Empfinden.

Aber nichts fuer ungut

Wie du schon sagtest Geschmäcker sind verschieden


[Beitrag von quio am 19. Jan 2007, 14:43 bearbeitet]
MikeBln
Stammgast
#44 erstellt: 19. Jan 2007, 14:45

quio schrieb:


Wie du schon sagtest Geschmäcker sind verschieden :D


Jup mein Reden, jedem das seine ..Leben und Leben lassen

Auch Du würdest, wenn Du ne halbe Pulle Whiskey trinkst, sehr wohl dann danach Tanzen ...
ich brauche das nicht, ich tanze dazu sogar freiwillig ...

Ab mit Dir in den Moshpit, Wall of Death, Circle Pit

Achja, ich amüsiere mich jedes mal wieder Königlich, wenn ich Feedbacks über meinen Musikgeschmack zu hören/lesen bekomme.
Ist nur noch zum Schmunzeln, aber nun gut, auf auf, geht und zieht euch Eure Kommerzielle Mucke rein ...

Ok, werde dann ab jeze Hui Buh Hörspiele zum Einpegeln meiner Anlagen benutzen ...


[Beitrag von MikeBln am 19. Jan 2007, 14:51 bearbeitet]
_Floh_
Inventar
#45 erstellt: 19. Jan 2007, 15:02
Hi,

ist doch egal wer was hört. Hauptsache jedem gefällt seins.

Aber ich bin ganz ehrlich, meins ist das auch nicht.

Ist mir irgendwie zu heftig und zu unharmonisch, aber das würdest du über Techno, Trance und Dance wahrscheinlich auch sagen.
MikeBln
Stammgast
#46 erstellt: 19. Jan 2007, 15:17

Flo_H schrieb:
Hi,

ist doch egal wer was hört. Hauptsache jedem gefällt seins.



Um es hier nicht ausarten zu lassen, ich bin mit solcher Musik groß geworden, klar hat es sich gesteigert, von Dire Straits bis hin zu Bon Jovi über Metallica, Hatebreed und Bolt Thrower..

Wenn man 20 Jahre lang nur solche Mucke hört, dann ist das ein Teil von mir, mit dem ich mich zu 100% identifiziere.

Closed


[Beitrag von MikeBln am 19. Jan 2007, 15:41 bearbeitet]
Nightlight
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 19. Jan 2007, 16:12
Hallo zusammen,

zum Testen eignen sich die "Super-Hörkurs CD's" ganz gut, die in der Vergangenheit der Zeitschrift "AUDIO" beilagen.

Auf diesen CD's befinden sich neben wunderbar aufgenommenen Musikstücken auch diverse Testsignale, mit deren Hilfe man auch die LS ideal im Raum positionieren kann (Stereo-Dreieck, Nähe zu den Wänden, Hörabstand etc.)

Als Musik kann ich sonst noch empfehlen:
-Phil Collins (I wish it would rain down, In the Air tonight )
-Genesis (Drivin the last spike , Dreaming while you sleep,
No son of mine)
-Guns'N'Roses (November Rain, Knockin' on heaven's Door,
Sympathy for the Devil , die Cover-Version von den Rolling Stones)
-Michael Jackson (nahezu alle Tracks der "Number Ones"-CD)
-Dire Straits (Private Investigations ,On every Street )
-Supertramp (Take the long way home)

+ diverse Kompositionen von Schumann (4. Symphonie), Beethoven, Dvorak ("Aus der neuen Welt"), R. Strauss ("Also sprach Zarathustra"), Tschiakowski (Capriccio Italien), Mendelssohn (3. + 4. Symphonie)

Das schönsten von allem zum Schluss: die Konzert-Ouvertüre "Die Hebriden" von Felix Mendelssohn, Interpretiert von Herbert v. Karajan + Berliner Philharmoniker muss man gehört haben, selbst wenn man für Klassik nicht viel übrig hat...

In diesem Sinne, viel Spass beim Probehören &
Grüße aus Beck's Town ,
Christoph
quio
Stammgast
#48 erstellt: 19. Jan 2007, 16:53


Um es hier nicht ausarten zu lassen


Als ob sich jemand ueber deinen Geschmack aufregen würde.

Brauchst dir also keine Sorge machen dass hier etwas ausartet.



Achja, ich amüsiere mich jedes mal wieder Königlich, wenn ich Feedbacks über meinen Musikgeschmack zu hören/lesen bekomme.
Ist nur noch zum Schmunzeln, aber nun gut, auf auf, geht und zieht euch Eure Kommerzielle Mucke rein


Bist ja ein richtiger kleiner Rebell

Naja zum testen einer Anlage ist Metall aufjedenfall nicht besonders geeignet und darum gehts in dem Thread.
Der eigene Musikgeschmack ist hier eher nebensächlich.

Also zurueck zum Thema


[Beitrag von quio am 19. Jan 2007, 16:53 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#49 erstellt: 19. Jan 2007, 17:35
Auch wenn meine Metal Zeiten schon lange zurückliegen, es gibt durchaus hervorragende Musiker in Metal-Bands. Paul Gilbert ist z.B. einer der besten E-Gitarristen.
Tori Amos hat übrigens auch mit einer Metal-Combo angefangen .
HiFi_Addicted
Inventar
#50 erstellt: 19. Jan 2007, 17:48

quio schrieb:

Naja zum testen einer Anlage ist Metall aufjedenfall nicht besonders geeignet und darum gehts in dem Thread.
Der eigene Musikgeschmack ist hier eher nebensächlich.


@quio Den Audiophilen Mist bestehend aus Säuselstimme, Klaviergeklimper und Akustikgitarrengezupfe mit einem Enuchen der das Schlagzeug streichelt bekommt man schnell mal dazu dass er annehmbar klingt.

Ein schnelles Double Bass spielt musst du er mal aus den passiven Transmission Lines raus bekommen. So einfach ist das nämlich gar nicht.

Wenn Punk / Emo (AFI - Decemberunderground; Fall Out Boy - Take This To Your Grave; Thursday - War All Time; My Chemical Romance und andere) und Mall-Metal sehr gut klingen klingt auf einer Anlage eigentlich alles andre auch sehr gut.

Wen du solche Musik schon mal auf guten Aktiv LS gehöhrt hast dann weißt du was ich meinen.

Ein steiler Wasserfall und eienn ordentliche elektrische Bedämpfung der Chassis ist IMHO das wichtigste dann klappts auch mit Punk und Metal.

Das wichtigeste ist halt dass die Lautsprecher keinen Interferenzenschleuder mit 6db Weiche und keine passiver "Federhall" ist

Wenn mal eine Konzert PA (die im Backstage Werk München) besser klingt (letzte Reihe an der schulterhohen Rückwand lehnend) als einen passive B&W 703 in Nahfeld ist es Zeit was zu machen.

Es kann ja nicht sein dass man die subtilen Details auf einer Konzert PA im Vorprogramm von CD höhrt aber auf der Hifi Anlage nicht.

Schön zum Testen ist dafür zB auf der AFI - Decemberunderground der Song "The Killing Light" . Passen zum Text über aufgeschnitte Pulsadern sollte während des ganzen Songs einen leises monotones Cut, Cut, Cut, Cut, ....zu höhren sein dass NIE unterbrochen wird.

Von Wegen harte Musik ist nix zum Testen.

MfG Christoph

MfG Christoph
_Floh_
Inventar
#51 erstellt: 19. Jan 2007, 17:52
Hi,

für mich fällt es trotzdem aus, ist mir einfach zu wild. Wegen den Texten bekomme ich am Ende noch Alpträume.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Musik hört ihr???
mrt1N am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  29 Beiträge
Was für Musik-Stücke würdet ihr aussuchen zum Testen ?
Chaski am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  12 Beiträge
Welche Musik hört ihr wenn.
crees01 am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  12 Beiträge
Musik Eurer Eltern?
Spooky am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  33 Beiträge
Hochzeit, doch welche Musik?
Kinski am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 29.10.2003  –  4 Beiträge
WELCHE MUSIK HÖRT IHR????
matz_r am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  11 Beiträge
Welche Musik hört ihr?
Kampfnudel am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 19.06.2008  –  6 Beiträge
welche songs zum testhören
1mancho am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  9 Beiträge
Welche Musik-Richtung hört ihr?
Blademaster am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  21 Beiträge
Welche Musik-Zeitschriften lest Ihr ?
audioklaus am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  16 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • SEG
  • Eltax
  • Bowers&Wilkins
  • FRENDS

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.526 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedRedpaX
  • Gesamtzahl an Themen1.335.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.494.137