Spannungserhaltungsgerät?

+A -A
Autor
Beitrag
Der_Schranzler
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jun 2006, 14:30
Hallo zusammen.
Habe mal ne Frage.
Wenn ich meine Anlage im Wagen bei ausgeschaltetem Motor laufen lasse, nuckelt sich ja die Batterie leer.
Gibt es ein Gerät, welches ich direkt an die Batterie klemmen kann und dann in eine 230V Steckdose stecke um die Bordspannung beizubehalten?
Gelbatterie und Relais ist bei der Leistung im Fahrzeug noch nicht notwendig.
Daher diese Frage!
Danke im voraus.
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 23. Jun 2006, 15:04
Soll das regelmäßig passieren? Wenn ja, warum?

Wie lange und bei welchen Pegeln soll gehört werden?
-Hoschi-
Inventar
#3 erstellt: 23. Jun 2006, 19:34
Hmm kannst doch nen Netzteil drann hängen...natürlich keiner mir 500mA oder so *gg*
GrannySmith
Stammgast
#4 erstellt: 23. Jun 2006, 20:24
kannst ja auch nen Staubsaugermotor nehmen und damit ne Lima antreiben

Also es gibt solche Geräte, z.B. für Werkstätten. Hängst an Steckdose und an Autobatterie und liefert Ladestrom wie auch ne Lima.

Billiger wird wohl ein Schaltnetzteil - musst allerdings überlegen, wie viel Strom Du brauchst, weil bei viel Ampere wird auch viel teuer ...
Uwe_Mettmann
Inventar
#5 erstellt: 23. Jun 2006, 20:32
Hallo,

halt, mit einem normalen Netzteil klappt das nicht so einfach. Das Netzteil muss eine Strombegrenzung haben und auch so ausgelegt sein, dass es nicht himmelt, wenn die Strombegrenzung dauerhaft anspricht.

Viele Grüße

Uwe
GrannySmith
Stammgast
#6 erstellt: 23. Jun 2006, 20:39

halt, mit einem normalen Netzteil klappt das nicht so einfach. Das Netzteil muss eine Strombegrenzung haben und auch so ausgelegt sein, dass es nicht himmelt, wenn die Strombegrenzung dauerhaft anspricht.


stimmt, hatte ich vergessen. Danke.
Der_Schranzler
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Jun 2006, 06:12
Möchte damit ne Rodek 680A2 antreiben. Daran angeschlossen sind 4x Canton RS2.16 und 2xCanton QS69irgendwas.
DB
Inventar
#8 erstellt: 24. Jun 2006, 08:09
Hallo,

was Du willst, kann jedes bessere und von der Leistung ausreichende Labornetzgerät.

MfG

DB
Tony_Damager
Stammgast
#9 erstellt: 24. Jun 2006, 09:47
Hi,

Warum nimmst ud nicht ein elektronisch geregeltes Autobatterie- Ladegerät, was sich bei erreichen der Ladeschlussspannung abschaltet oder in die erhaltungsladung schaltet?? die gibts auch schon mit ausgangsströmen bis ca.45Ampere... kostenpunkt ca. 200€, etwa soviel wie ein gleichwertiges Labornetzteil.

MfG, Marc
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Batterie-Frage
Demon_Cleaner am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  21 Beiträge
normale batterie oder gelbatterie???
italobum am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  7 Beiträge
batterie schnell leer!
bionic_22 am 08.06.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2007  –  10 Beiträge
Gelbatterie
hifonics am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  2 Beiträge
Batterie
Oliver_V am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  4 Beiträge
Batterie mal wieder leer
Jagger192 am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  4 Beiträge
Batterie
Heimwerkerking am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  5 Beiträge
Batterie
juzzyfruit am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  21 Beiträge
Alpine CVA-1005 Batterie Leer
Wiskey am 24.06.2005  –  Letzte Antwort am 24.06.2005  –  7 Beiträge
Leistung Batterie
andy020882 am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 28.07.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedbluefirebird
  • Gesamtzahl an Themen1.389.109
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.207