Batterie wird regelmäßig leer!

+A -A
Autor
Beitrag
Fabi931
Neuling
#1 erstellt: 22. Mrz 2013, 18:35
Hallo,

ich habe ein Problem. Und zwar ist seid dem ich meine HiFi-Anlage verbaut habe regelmäßig die Batterie leer. Habe mir im August eine neue gekauft gehabt und sie war letztens komplett leer. Daher vermute ich das es der Kondensator ist.
Zu meinem System: Radio: Alpine CDA-117 ri
Frontsystem: Audio System HX 130 SQ
Lautsprecher Hinten: Rainbow DL-X5
Endstufe: Audio System X 165.4
Kondensator: Irgendeiner von Dietz mit Voltanzeige 1F

Zum Auto: Audi A3 8L Bj. 2002

Was mir noch aufgefallen ist: Wenn alles aus ist am Auto dann geht die Voltanzeige des Kondensators irgendwann aus, nach gewisser Zeit geht sie aber auch wieder von alleine an ohne das ich irgendwas mache, keine Tür auf oder aufsperren, nichts.
Würde es was bringen einen Schalter am Stromkabel einzubauen der dann den Strom einfach abstellt wenn ich die Anlage nicht brauche?
Hoffe jemand kann mir weiter helfen. Danke im voraus.

MfG Fabi931
st3f0n
Moderator
#2 erstellt: 22. Mrz 2013, 18:37
Werden die Spannungsanzeigen nicht über ein eigenes Kabel versorgt? Wenn ja dann zieh das bitte raus. Wenn nicht dann baue mal den Kondensator aus und schaue ob es dann immernoch passiert.
Fabi931
Neuling
#3 erstellt: 22. Mrz 2013, 18:44
Nein am Kondensator ist nur das Plus und Minus Kabel angeschlossen. Dafür ist mein Stromkabel zu kurz um ihn Abzuschließen und direkt an die Endstufe zu gehen. Oder meintest du die Anlage einfach mal für längere Zeit abklemmen? Ach und es ist noch ein Subwoofer von Eton drin, der Eton Force 12-800 BR.
st3f0n
Moderator
#4 erstellt: 22. Mrz 2013, 18:46
Ja mach einfach mal das Stromkabel ab und lass es erstmal liegen. Dann solltest du ja eigentlich merken ob da der Stromfresser ist oder nicht. Wobei es schon sehr warscheinlich ist, dass da der Stromfresser irgendwo ist.
Fabi931
Neuling
#5 erstellt: 22. Mrz 2013, 18:48
Mein Stromkabel verläuft auf der Fahrerseite unter der Türleiste durch, da könnte ich dann einen schalter einbauen zum Ein- und Ausschalten des Stromes oder?
Neruassa
Inventar
#6 erstellt: 22. Mrz 2013, 18:52
Ein Trennrelais meinst du... ja... könnte man...
Man könnte aber auch einfach den Kondensator weg lassen, brauchen tut man ihn bei deinen Komponenten sowieso nicht.

Glaube nicht, dass es der Kondensator ist...

Wie hast du die Endstufe angeschlossen? Wo Zündungsplus her genommen für die Endstufe?
Ist es definitiv ZÜNDUNGSPLUS und kein DAUERPLUS?


[Beitrag von Neruassa am 22. Mrz 2013, 18:53 bearbeitet]
Fabi931
Neuling
#7 erstellt: 22. Mrz 2013, 18:57
Denke schon das ich ihn brauche habe nämlich sogar mit ihm leichtes flackern im Licht.
Also das Stromkabel geht von der Batterie auf den Kondensator und dann weiter zur Endstufe. Minuskabel geht von Endstufe auf Kondensator und dann auf Masse am Auto. Endstufe ist über ein Remote vom Radio angeschlossen.
Neruassa
Inventar
#8 erstellt: 22. Mrz 2013, 19:57
Ist die Minus Leitung von Starterbatterie zu Karosserie angepasst?
zuckerbaecker
Inventar
#9 erstellt: 22. Mrz 2013, 20:15

Fabi931 (Beitrag #7) schrieb:
Denke schon das ich ihn brauche habe nämlich sogar mit ihm leichtes flackern im Licht.
.



Dann brauchst aber keinen Kondensator, sondern eine neue Starterbatterie.
Hier fehlt einfach Strom.
Fabi931
Neuling
#10 erstellt: 22. Mrz 2013, 20:38
Was meinst du mit angepasst? Die Batterie ist aber neu (August).
L4mer
Stammgast
#11 erstellt: 22. Mrz 2013, 22:24
Klemm spaßeshalber mal das 117ri ab!!!
Kämpfe im mom mit dem selben Prob

Hab vorne ne Banner starter drinne,
hinten 2x 35er-Hawker ...
Anfangsvermutung war, das sich beide gegenseitig entladen weil vorne Blei und hinten Gel...
Nachdem ich aber nun nen Trennrelais zwischen hab welches über Lima geschlossen wird, musste ich trotzdem heute feststellen das die Banner wieder leer ist und damit meine ganzen Settings vom H100 weg sind

Ich vermute einfach das des Alpine m Standby zu viel zieht !
Werde es die Tage auch mal testen aber wenn du es schon morgen oder so hin kriegst kann ich mir die Arbeit sparen

so....hab jetzt erstmal meine Ladegeräte angeschossen um morgen in aller früh, die Anlage wieder ein zu stellen

ps.: Anstelle des Kondensators nen Racing-Batterie-Trennschalter tuts auch ;D


[Beitrag von L4mer am 22. Mrz 2013, 22:27 bearbeitet]
Micha_oder_so
Stammgast
#12 erstellt: 22. Mrz 2013, 22:45
Hallo

Verursacher würde ich mit Verstand suchen, in Plusleitung der Baterie Multimeter klemmen.
Auf Ampere stellen und nach und nach alles Abklemmen, oder Sicherung raus, bis kein Strom mehr fliest.
L4mer
Stammgast
#13 erstellt: 23. Mrz 2013, 10:29
Hehe, ist natürlich auch ne idee
Nur gehe ich davon aus das nicht jeder nen Multimeter oder ne Amperezange hat
janwoecht
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Mrz 2013, 10:38
Geht die Endstufe denn auch wirklich aus? Beim Golf 4 ist es der ISO Stecker mit einem MEM Dauerplus belegt, wo bei Nachrüstradios remote anliegt.
ist denn das remotekabel vom Radio zum ISO Stecker verbunden? Ist dort Fahrzeugseitig der Stecker belegt?
lombardi1
Inventar
#15 erstellt: 23. Mrz 2013, 10:51

L4mer (Beitrag #11) schrieb:
das sich beide gegenseitig entladen

Batterien entladen sich nicht gegenseitig.
Das Spannungsniveau wird angeglichen, sonst nichts.

Und TE:

Welche Querschnitte sind verbaut( in mm²) ?
Wie hast Du das ganze Konfektioniert (Kabelschuhe) ?
Wo ist Dein Massepunkt ? (Bild ?)
Welche Sicherungsart ist verbaut ?
Ein Kondensator hilft kaum bis gar nicht bei Lichtflackern.
Was leistet die Lichtmaschine ?

mfg Karl
_juergen_
Inventar
#16 erstellt: 23. Mrz 2013, 15:10

L4mer (Beitrag #11) schrieb:
Ich vermute einfach das des Alpine m Standby zu viel zieht ! :(

Das passiert abernur, wenn es nicht über Zübndungsplus, oder wie in der Alpine BDA mit einem Schalter, auch mti bekommt, das eyx in Standby gehen soll.
Daher dei Frage an den TE: Geht das Radio mit der Zündung aus?
Bei modernen Autos wollen viele das Radio auch ohne Zündung benutzen. Daher wird dann das Radio komplett an Dauerplus gelegt.
Bei eingen Herstellern (Alpine gehört dazu), zihen die Radios aber so lange einen höheren Strom, bis Zündplus abgeschaltet wird.
Steht bei Aline aber auch explizit in der BDA.
L4mer
Stammgast
#17 erstellt: 24. Mrz 2013, 04:02
Und was lernen wir daraus?
BDA lesen
Danke, hab ich nicht gewusst! Dachte wenn ich Radio ausschalte würde das reichen !
Also muss ich noch nen Schalter zwischen hauen... also ans remote !?
janwoecht
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 24. Mrz 2013, 10:47
Nein, richtig anschliessen.
audio-fanat
Stammgast
#19 erstellt: 24. Mrz 2013, 11:27
Hallo,

ich hab diesen Effekt auch. Bei mir liegts aber sicher daran das ich das Radio komplett auf Dauerplus habe um auch ohne Zündung Musik hören zu können (Anlage braucht so schon viel Strom, brauch ich nicht noch den zusätzlich relativ hohen Strom der Zündung)
janwoecht
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 24. Mrz 2013, 11:28
Na dann viel Spass

Bedienteil abnehmen schafft übrigens Abhilfe bei fast jeder HU.
audio-fanat
Stammgast
#21 erstellt: 24. Mrz 2013, 14:03
Nö, mag ich nicht, solls lieber Strom ziehen
Fabi931
Neuling
#22 erstellt: 24. Mrz 2013, 17:21
Also mein Radio geht nicht mit der Zündung aus. Das würde ich dann als erstes probieren das Radio an Zündungsplus zu legen. Wenn der Fehler dann immer noch da geb ich wieder bescheid, aber das dauert dann ja erst mal etwas. Und vielen Dank für die zahlreichen Antworten :).
Car-Hifi
Inventar
#23 erstellt: 24. Mrz 2013, 23:43
Ich finde das ja lustig. Seit zwei Tagen wird vermutet und gemunkelt. Aber nur einmal gab es den ersten wirklichen Tipp, der anscheinend auch noch überlesen wurde.

Wenn Batterien zu schnell entladen werden, sollte man mit einem Batterietester die Batterie prüfen und auf qualifiziertem Wege den Strom messen und die Verbraucher nach und nach ausschließen.

Also wie hoch ist momentan der Ruhestrom?
L4mer
Stammgast
#24 erstellt: 25. Mrz 2013, 01:32
Warum umständlich suchen wenn die Antwort schon da steht !?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Batterie wird leer
sic20 am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  24 Beiträge
Auto Batterie immer leer
mgoldboy am 23.12.2003  –  Letzte Antwort am 24.12.2003  –  4 Beiträge
Batterie mal wieder leer
Jagger192 am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  4 Beiträge
Licht Flakkert, Batterie Leer
Eagle00703 am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  29 Beiträge
Saugt Powercap Batterie leer?
hans-pansen am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  11 Beiträge
Batterie leer: wie verhindern?
Fenix18 am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  4 Beiträge
Saugt Cap Batterie leer ?
StarCross am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  13 Beiträge
Neue Batterie Leer ? ? ?
S_Bora am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  11 Beiträge
batterie schnell leer!
bionic_22 am 08.06.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2007  –  10 Beiträge
Batterie leer gesaugt !
Peer0910@Bass.Leegebruch am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Eton
  • Audio System

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedBarni_43
  • Gesamtzahl an Themen1.376.347
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.008