Richtig eingestellt?

+A -A
Autor
Beitrag
schakal80
Stammgast
#1 erstellt: 04. Aug 2006, 20:20
Hi,

habe heute mein Peerless Def.6 bekommen, und es natürlich sofort eingebaut. Angetrieben wird das ganze von einer Helix 400 MK2 die von einem Alpine CDA 9853 befehlt wird.

Als ich alles verbaut hatte, machte ich den ersten soundcheck. Einfach gesagt, ich war für den Anfang mehr als zufrieden. Danach habe ich meine LZK eingestellt, und man merkte wie die Bühne präziser wurde. Doch nun zu meinem Problem:

Soll ich den parametrischen oder grafischen EQ verwenden. Und welchen Frequenzbereiche soll ich senken. Und wie stell ich am besten die Flankensteilheit ein.(Was ist das eigentlich genau) 6db, 12db, 18db.

Die Hochtöner spielen noch ein bisschen nervig, und der Kickbass (Oberbass) spielt noch ein wenig zurückhaltend.


Die Aktivweiche habe ich wie folgt eingestellt.

high 80hz
mid 80hz
low 60hz

Das Ganze hört sich schon echt gut an.


Noch zur Info ich höre Rock und Hip Hop.


Ich Danke euch...
derboxenmann
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2006, 20:32
Hi,
wieso ist High und Mid beides auf 80Hz???
Verwendest du die originalweiche oder die aktivweiche im Radio?

Das System mus sich im übrigen erst einspielen... erst nach ner ganzern weile klingt es richtig gut!
Der Hochtöner spielt wenige rnervig und der TMT legt noch ne ordentliche Portion zu!

Den Hochton würde ich an der Weiche auf -3dB stellen...
schakal80
Stammgast
#3 erstellt: 04. Aug 2006, 20:37
oh mein verkäufer,

also ich verwende die orginalen weichen, habe die auf -6db gestellt. Und bei welcher Frequenz sollte ich anheben um mehr kickbass zu bekommen.

Wie sollte ich dann High und Mid bzw. die Flankensteilheit.


mfg
derboxenmann
Inventar
#4 erstellt: 04. Aug 2006, 20:45
hättest mich gerne auch gleich fragen dürfen

Was meinst du mit "mid" und "High"?

Für den Kanal wo das Frontsystem, also das Peerless dranhängt machst du 80Hz HP (-18dB/Okt)
Für den Woofer 80Hz TP (-12dB/Okt)
schakal80
Stammgast
#5 erstellt: 04. Aug 2006, 20:52
Bin echt schon begeistert, von dem System.

Bei meinem radio kann man an der Aktivweiche 3 Frequenzen einstellen . high mid und low. und dazu jeweils die Flankensteilheit. Und dann habe ich ja noch den parametischen EQ. Dort kann ich 5 Bänder einstellen. Kann dort jedes Band im Pegel senken und wieder die Flankensteilheit einstellen.
derboxenmann
Inventar
#6 erstellt: 04. Aug 2006, 20:55
Dein System läuft ja abe rnicht vollaktiv
Deswegen kannst du die Weichenschaltung deaktivieren, du brauchst lediglich einen Hoch und einen Tiefpass (für Frontsystem und Subwoofer)

am EQ kannst du die Frequenz wählen und die Güte, des "buckels" nicht die Steilheit
schakal80
Stammgast
#7 erstellt: 04. Aug 2006, 21:02
Also wenn ich alles richtig verstanden habe, werde ich nun mein radio wie folgt justieren:

Den Subwoofer lasse ich nach oben bis 80Hz laufen und trenne ihn mit 18db

Das Peerless trenne ich noch unten mit 80Hz und trenne es mit 12db

Eine Frage noch, was genau hat es mit der Güte auf sich und wie soll ich diese einstellen.


Danke schon mal für die Antworten
derboxenmann
Inventar
#8 erstellt: 04. Aug 2006, 21:04
nicht ganz, du hast was verdreht...
aber prinzipiell sollst du's so machen, wie sichs in deinen ohren korrekt anhört...


die Güte musst du auch nach gehör einstellen, denn die ist ja nur interessant, wenn du am EQ auch was veränderst!
schakal80
Stammgast
#9 erstellt: 04. Aug 2006, 21:11
Alles klar,

Werde ich morgen mal machen.

Schreib dann morgen mal rein. Wie es knallt.

Mein altes Canton war gar kein Vergleich zu diesem System. Mich kotzt es nur an das ich zwei Jahre mit den Speakern rumgefahren bin. Und nicht eher dieses Forum entdeckt habe.

Ach ja mein Subwoofer wird glaub auch gegen was von Peerless ersetzt. Welcher ist da zu empfehlen.


Und vielen Dank
derboxenmann
Inventar
#10 erstellt: 04. Aug 2006, 21:13
Na da skommt aufs Budget an

Peerless Resolution12 passt sehr gut... wenns bissl mehr sein darf auch ein Resolution15
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alpine CDA 9853 Frage + Hilfe
dak0 am 04.07.2005  –  Letzte Antwort am 05.07.2005  –  4 Beiträge
Alpine CDA 7893 "interrupt"-Problem
pillendreher am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  4 Beiträge
Helix hxa 400 MK2 schaltet sofort Protect
Eagle00703 am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  6 Beiträge
Reparatur von Alpine CDA-7893R
Diggerbuy am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 23.08.2005  –  4 Beiträge
Problem mit Alpine 9853
choosen_one am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.07.2005  –  10 Beiträge
Problem mit Helix HXA 400 MK II
Spatwitz am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  8 Beiträge
Alpine CDA-9811R
TinyFighter am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  6 Beiträge
Alpine CDa 9853R Problem durch hohen Stromverbrauch
Bukkub am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  4 Beiträge
ich höre wie die cd gelesen wird
DjKilla am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  4 Beiträge
Welche Querschnitte soll ich verwenden (mit Bilder)?
Firewire91 am 02.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedJiggyBuddy
  • Gesamtzahl an Themen1.376.613
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.442