"Ruhestrom" ?

+A -A
Autor
Beitrag
nOerkH
Stammgast
#1 erstellt: 06. Aug 2006, 20:52
Hallo zusammen,

ich hab jetzt einige Zeit am Einbau meiner Anlage herumgebaut, dabei immer wieder Zündung an, aus usw...
gestern wollt ich das Auto starten, blubb, Batterie leer

hab mal den Strom von der Batterie gemessen, während eigentlich alle Verbraucher aus waren ... die Messung ergab 0.2 A
das klingt für mich schon recht viel, da der Strom ja ständig fließt ...

kann es an der eingebauten (ausgeschaltenen!) standheizung liegen, die hat im innenraum so ein kleines steuergerät, wo aber eigentlich nur ein LCD mit uhrzeit drauf aktiv ist

Auto ist ein 96er VW Vento...


wär toll wenn ihr mir bescheid geben könnt ob da etwas schief läuft
nOerkH
Stammgast
#2 erstellt: 07. Aug 2006, 20:42
kann mir denn keiner von euch weiter helfen

habt ihr bei euren autos auch sowas in der art wie ruhestrom?

wär echt schön zu wissen ob ich irgendwo nach einem "leck" in der stromleitung suchen muss oder ob eh alles passt
Uwe_Mettmann
Inventar
#3 erstellt: 07. Aug 2006, 21:23
Hallo nOerkH,

oft ist die Ursache für einen zu hohem Ruhestrom, dass die Remoteleitung des Verstärkers falsch angeschlossen ist. Wenn sie an Dauerplus hängt, braucht der Verstärker ständig Strom, auch wenn der Wagen abgestellt ist.

Ansonsten lässt die der ungewollte Verbraucher einkreisen, indem Du nacheinander die Sicherungen rausziehst. So kannst Du feststellen, welcher Stromkreis das Problem verursacht und diesen dann genauer untersuchen.

Ein Ruhestrom von 200 mA ist deutlich zu hoch, dennoch reicht er nicht aus, um die Batterie an einem Tag zu entladen. Eine 44 A/h Batterie, die schon etwas älter ist und somit nur noch die halbe Kapazität hat, würde mindestens 3 Tage halten. Daher die Frage, wie lange hat denn der Wagen gestanden?

Messe auch mal die Spannung an der Batterie, wenn der Motor läuft und anschließend, wenn einige Verbraucher eingeschaltet sind. Wie hoch sind die Messwerte?


Viele Grüße

Uwe
schollehopser
Inventar
#4 erstellt: 07. Aug 2006, 21:27
Also ein ruhestrom von 0,2A ist bei vielen verbrauchern aber nciht untypisch...
Radiospeicher, Steuergerät,und sonstige kleine dinge die im Auto rumkursieren...
Aber die Batterie wird wohl nen Schuss weghaben.. wenn die Batterie genauso alt ist wie das auto, dann glückwunsch dass sie solange gehalten hatte .. meistens gehen sie nach 5-6 Jahren kaputt (zumindest die Billigen)

Auto mal überbrücken, starten und Spannung messen ... nach 30 min ohne verbraucher nochmals messen und dann mit verbraucher.. wennn du mehr strom ziehst als die Lima hergibt solltest du umrüsten....
nOerkH
Stammgast
#5 erstellt: 07. Aug 2006, 22:26
danke erstmal für die antworten

die batterie ist nicht ganz ein monat alt, ist leider keine markenbatterie, hat 640A kurzschlussstrom und eine kapazität von 64Ah

die remoteleitung hängt am blau-weissen kabel meines Alpine 9812 das müsst ja der remote ausgang sein, der verstärker ist augenscheinlich auch net eingeschalten, das logo leuchtet normal wenn er eingeschalten ist, also bei eingeschaltenem radio (amp = vortex 2/200)

weiss net wie viele verbraucher ich meinem billig multimeter zutrauen kann, geht bis 10A DC ...

das einzige was meines wissens "falsch" angeschlossen ist, ist dass am radio wo zündplus hingehören würde, dauerplus hängt, aber der radio ist abgedreht und dürfte somit eigentlich kaum was ziehen, auch wenn statt zünd- dauerplus am pin liegt

die lima im auto spuckt, kaut aufschrift 120A aus...
Uwe_Mettmann
Inventar
#6 erstellt: 07. Aug 2006, 23:37

nOerkH schrieb:
weiss net wie viele verbraucher ich meinem billig multimeter zutrauen kann, geht bis 10A DC ...

Hallo nOerkH,

nee, nee, wir meinten, dass Du nicht den Strom, sondern die Spannung zwischen den beiden Batteriepolen messen sollst. Im Leerlauf, ohne eingeschaltete Verbraucher sollte sie mindestens 13,5 V betragen. Sie darf aber 14,4 V, dies auch bei beliebigen Drehzahlen, nicht übersteigen.

Wenn Du Verbraucher einschaltest, sollte die Spannung möglichst schon bei einer geringen Drehzahl auch über 13,5 V liegen.

Ist die Batterie geladen, so müsste bei einem Ruhestrom 200 mA die Batterie immerhin noch 10 Tage halten, ohne dass sie nachgeladen wird.

Wenn die Batterie schon vorher leer ist, könnte also noch ein anderes Problem vorliegen, z.B. dass sie nicht vernünftig durch die Lichtmaschine geladen wird.

Also führe mal die oben vorgeschlagenen Messungen durch.

Leuchtet eigentlich die Batteriekontrollleuchte, wenn Du die Zündung einschaltest?


Viele Grüße

Uwe
nOerkH
Stammgast
#7 erstellt: 07. Aug 2006, 23:45
achso spannung messen, ja gut das sollt kein problem sein .. werd ich morgen testen, heut geh ich nimmer runter in dem regen

hoffentlich is das wetter morgen schöner, die 13,5V sollen anliegen wenn der motor läuft nehm ich an? glaub die batterie selbst, ohne an den stromkreis des autos angeschlossen zu sein hatte nach einer nacht laden 12.5V ....

und die ladekontrollleuchte, mhh müsst ich nachschaun, da das auto im moment nur herumsteht bin ich mir net so sicher, schau ich ebenfalls morgen nach


[Beitrag von nOerkH am 07. Aug 2006, 23:46 bearbeitet]
valor
Stammgast
#8 erstellt: 09. Aug 2006, 11:30

glaub die batterie selbst, ohne an den stromkreis des autos angeschlossen zu sein hatte nach einer nacht laden 12.5V ....


Das finde ich schon sehr wenig.
Normalerweise sollte die Batterie nach einer Nacht laden mindestens 12.8 V haben.
Eigentlich sollte die Batterie nach dem Kauf ohne sie zu laden schon 12.8 V haben.

Tschüss

Marcel, dessen Batterien nach dem Laden mit der Lichtmaschine bei ausgeschaltetem Motor 13,7 Volt haben
schollehopser
Inventar
#9 erstellt: 09. Aug 2006, 17:17
ganz einfach... wenn man am tester das Auto hat siehste ja wieviel Volt die Lima bringt... bringt sie keine 13,8 Volt oder mehr bzw kommt kein Strom so kann se kaputt sein oder der Regler hängt....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Batterie ständig leer.
Zmark am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2016  –  13 Beiträge
Batterie mal wieder leer
Jagger192 am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  4 Beiträge
Frage / Batterie / Zündung
XTraZoom am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  3 Beiträge
150 mA Ruhestrom; Radio saugt die Batterie leer!!!
RhinoLux am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  18 Beiträge
Saugt Powercap Batterie leer?
hans-pansen am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  11 Beiträge
Batterie ???
blue_vw am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  2 Beiträge
Nach 2 min. Auto aus... Batterie leer?!
BHPeacemaker am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.10.2003  –  3 Beiträge
Batterie leer!!! Liegts am Radio???
mad am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  9 Beiträge
2 Batterie im Auto???
L300 am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  9 Beiträge
Strom im auto
kaeptniglu am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedLeonld
  • Gesamtzahl an Themen1.382.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.332.769