150 mA Ruhestrom; Radio saugt die Batterie leer!!!

+A -A
Autor
Beitrag
RhinoLux
Neuling
#1 erstellt: 01. Jan 2005, 15:54
Hallihallo und erstmal ein Frohes neues Jahr an alle!
Ich bin schon seit einiger Zeit stiller Beobachter hier im Forum, aber jetzt bin ich an einem Punkt angelangt wo ich mich auch mal zu Wort melden muss, weil ich in der Suche keine Antwort auf meine Frage gefunden hab. Also, dann schilder ich euch mal kurz mein Problem.
Ich hab mein Auto jetzt schon seit ungefähr 2 Monaten, mein Führerschein wird aber erst am nächsten Dienstag kommen, also steht es jetzt im Moment nur so rum und ich hab sehr viel Zeit zum Basteln. Anfang Dezember war dann der Hifi Einbau dran. Und damit haben die Probleme angefangen. Ca. eine Woche nachdem das Radio (Rockford Fosgate RFX9030R) an seinem Platz war hats auch schon die erste Batterie leergesaugt. Dadurch bin ich stutzig geworden. Hab mir dann ne neue Batterie gekauft, weil die alte schon 6 Jahre auf dem Buckel hatte und ich mir dachte, vielleicht ist sie ja kaputt. Dann ging natürlich die Fehlersuche los. Die Endstufe zieht definitiv keinen Strom. Und Wenn ich das Radio abklemme sinkt mein Stromfluss von 150 mA auf 10 mA, also auf einen Normalen Wert. Mir ist noch aufgefallen dass die Radiobeleuchtung ganz schwach leuchtet (sieht man nur im Dunkeln) wenn eigentlich alles aus sein sollte. Ich kanns dann mit dem Ausschalter auch ausmachen, aber nach ein paar sekunden geht das einfach wieder an. Das komische ist nur, dass der Stromverbrauch etwa 30 mA steigt, wenn die Beleuchtung komplett aus ist (häää??). Das Ergebnis hatte ich mit 2 verschiedenen Messgeräten.
Soo, und jetzt seit ihr dran, was meint ihr dazu. Ich hab schon 10 mal überprüft ob auch wirklich alles richtig angeschlossen ist. Hat vielleicht schon jemand Erfahrungen mit dem Radio? Oder ähnliches Erlebt? Das einzige was mir jetzt noch einfällt ist dass das Radio kaputt ist.
Dann bedank ich mich schon mal für eure hilfreichen Antworten. Achja, wens interessiert ich fahr nen Ford Puma Bj 98.
cu RhinoLux
MD81
Inventar
#2 erstellt: 01. Jan 2005, 15:58
Das Auto kenn ich, hab ich auch!
Du hast das Radio aber schon so angeschlossen dass es aus geht wenn du den Schlüssel ganz nach links gedreht hast?
RhinoLux
Neuling
#3 erstellt: 01. Jan 2005, 16:01
das ging aber schnell.
Ja klar, sobald die Zündung aus ist ist auch das Radio aus. Nur die knöpfe leuchten noch ganz schwach vor sich hin, aber Musik kommt da keine mehr raus.
Nyromant
Inventar
#4 erstellt: 01. Jan 2005, 16:15
Hm, also notfalls könnteste dir ja nen kleines Relay reinbauen, dass den Strom fürs Radio freigibt, wenn du die Zündung anhast.

Is zwar im Grunde nix anderes wie die Zündung an sich, aber vielleicht hilfts die Kriechströme wegzubekommen.

edit:
Mein 111er


[Beitrag von Nyromant am 01. Jan 2005, 16:16 bearbeitet]
RhinoLux
Neuling
#5 erstellt: 01. Jan 2005, 16:20
Das mit dem Relais hab ich mir auch schon überlegt, aber das wäre wohl erst die allerletzte Notlösung. Weil wenn das Radio immer komplett vom Strom abgeschnitten ist kann ich ja bei jedem Start von null anfangen. Ich denk mal die ganzen Equalizer Funktionen wären dann immer wieder auf Standard zurückgesetzt.. Oder meinst du dass sich das Radio die Sachen trotzdem behält?
Nyromant
Inventar
#6 erstellt: 01. Jan 2005, 16:28
Ne, wenn der (Dauer)Strom wech is is Essig mit Speichern...

Dann würd ich mal mitm Service kontakt aufnehmen (RF is ja schließlich nen Name) und mal nachfragen.

Wenn die nix machen wollen würd ich jemanden fragen der sich ein bischen besser mit Elektronik auskennt und fragen ob er/sie was machen kann (vielleicht is ja nur irgendein Widerstand/Transistor/Kondensator angeschmort und arbeitet nicht mehr innerhalb seiner Toleranzwerte oder sowas).

Falls du letzteres wählen musst, hier im Forum gibts genug Leute die Endstufen reparieren, da wird sich also schon jemand finden.
Bzw. hier gabs nen Thread über Plu2 Radios, in dem es um das farbwechselnde Display ging und die dann einfach die Wechselelektronik umgangen haben, wirste sicherlich finden.


[Beitrag von Nyromant am 01. Jan 2005, 16:30 bearbeitet]
Biertrinker
Inventar
#7 erstellt: 01. Jan 2005, 21:18
wenn da was kaputt ist kannse das teil doch zurück bringen
is doch noch garantie drauf oder
hasse das bei nem händler gekauft?
dann gehse einfach da hinn wenn deine fläppe hast
matzesstyle
Inventar
#8 erstellt: 02. Jan 2005, 00:39
Schon mal das Bedienteil abgenommen und dann gemessen?

Bei mir hatte es funktioniert!
Nyromant
Inventar
#9 erstellt: 02. Jan 2005, 01:15

matzesstyle schrieb:

Bei mir hatte es funktioniert!


Das Radio (also es war AN, obwohl es AUS sein sollte) oder das Messen?
RhinoLux
Neuling
#10 erstellt: 02. Jan 2005, 01:31
nabend nochmal!
Also das mit dem Bedienteilh ab ich gerade mal gemacht, kein unterschied. Aber was mich ein bisschen gewundert hat, war dass die Rote LED (diebstahlsicherung???) unter dem bedienteil auch noch geblinkt hat, als die batterie schon lang wieder abgeklemmt war. Neue Theorie: Lädt das Radio vielleicht nen internen Akku auf der für solche Lebenserhaltungmaßnahmen des Geräts zuständig ist? Vielleicht würde ja der erhöhte Stromverbrauch nach ner Zeit zurückgehen. Das passt dann aber wieder nicht dazu, das mir das Teil schon eine Batterie leergesaugt hat. Was meint ihr?
Wenn sich morgen nichts anderes auftut werd ich am Momtag mal beim Händler vorbei schauen. Das blöde wär nur dass die das Radio wahrscheinlich einschicken müssten und ich dann die nächste Zeit in einem stummen Auto fahren müsste. Ich weiß nicht in wiefern ein Umtausch möglich ist.
Nyromant
Inventar
#11 erstellt: 02. Jan 2005, 01:47
Der Geist in der Maschine: I, Radio.

Also klingt schon komisch, jedenfalls für mich...

Wenn der Händler das Problem gefunden hat, könntest du das dann vielleicht hier posten?

Würde mich dann auch mal interessieren.
RhinoLux
Neuling
#12 erstellt: 02. Jan 2005, 02:09
Joa, werd ich dann machen (falls der Händler was findet)
Mir würde es natürlich am besten passen wenn die mir ein neues Gerät geben und fertisch!
matzesstyle
Inventar
#13 erstellt: 02. Jan 2005, 13:16

Nyromant schrieb:

matzesstyle schrieb:

Bei mir hatte es funktioniert!


Das Radio (also es war AN, obwohl es AUS sein sollte) oder das Messen? :?



Nee, war auf den Ruhestrom bezogen! Der war nämlich deutlich weniger, wenn das Bedienteil nicht am Radio war!
Beim RF 9120R!
Nyromant
Inventar
#14 erstellt: 02. Jan 2005, 15:00
@matzestyle:

Seh ich das richtig, dass du also vermutest, dass die Regelelektronik für das Display nicht richtig funktioniert?

Denn wenn das Display nicht angeschlossen ist der betroffene Stromkreis nicht geschlossen und der Ruhestrom sinkt, klingt imho nicht abwegig.
matzesstyle
Inventar
#15 erstellt: 02. Jan 2005, 15:41
Wäre 'ne Möglichkeit!

Wobei ich mir das nicht wirklich vorstellen kann! Das wird ja warscheinlich über die Kontakte am Radio selbst passieren...

Ist da denn irgendwas verbogen, so dass ständiger Kontak bestehen kann?
RhinoLux
Neuling
#16 erstellt: 03. Jan 2005, 17:09
hallihallo!
War heute morgen beim Händler, der hat das ding kurz überprüft und kam auf folgendes Ergebnis: Zwischen Dauerplus und masse fließen genau 4,23 mA (?), zwischen Zündung und Masse um die 200 mA. Passt nicht so mit meinen Werten, aber naja. Er meinte dann dass ich wahrscheinlich Zündung und dauerplus vertauscht hab. Ich bin heim und hab mich wieder ans messen gemacht, gleiches ergebnis wie am Wochenende. Also erneute Fehlersuche, wenigstens weiß ich jetzt dass das Radio nicht kaputt ist. Erstmal hab ich wieder überprüft ob Zündung und Dauerplus richtig angeschlossen sind, stimmt soweit alles. Masse ist auch richtig. Und dann mal wieder messen.
Ich hab dauerplus durchgeschnitten und dann gemessen. Keine Veränderung, strom von 150 mA. Durchs Dauerpluskabel fließen aber nur 20 mA. Also da war schon mal kein fehler, mein nächstes opfer war die Zündung. Durchgeschnitten, und siehe da: An der Batterie hatte ich 25 mA gesamtstrom zu verbuchen. Allerdings floss zwischen Zündung und masse keinerlei strom. (0V;0A)
Dann bin ich stutzig geworden, die Radiobeleuchtung war heller geworden als vorher, und trotzdem nur 25 mA Stromfluss. Als ich die blende abgemacht hab warens nochmal 10 mA weniger.
Und jetzt kommt mein Endergebnis. Zwischen Dauerplus und Zündung fließen um die 200 mA, also ist das Zündungskabel irgendwo geerdet, oder?
Was würdet ihr jetzt mit dem Spaß machen? Werkstatt? oder vielleicht ein Relais in die Zündung? Oder ist das vielleicht normal dass die Zündung geerdet ist? Na dann gebt mir mal ein paar Tips.
RhinoLux
Neuling
#17 erstellt: 04. Jan 2005, 23:33
Sooo, hab das Problem jetzt mit einem Relais umgangen. Nachdem der Werkstattmeister am Telefon acuh keine große Hilfe war("Sowas hatten wir ja noch nie"). Ich hab jetzt das Zündungskabel über ein Relais abgetrennt, und das wiederum mit der Zündung geschaltet. Klingt komisch ist aber so. Im Prinzip funzt das dann wie eine Diode. Wenn die Zündung Saft hat schaltet das Relais durch und alle funktionen sind erhalten. Wenn die Zündung aber aus ist sperrt das Relais und der stromfluss von dauerplus in richtung zündung wird unterbrochen.
Und das Ergebnis: 20 mA Ruhestrom, also ein vollkommen zufriedenstellender Wert *froi*
Achja, so ganz nebenbei falls es jemanden interessiert hab ich heut meinen Führerschein bestanden, also darf mein Kätzchen jetzt endlich mal ausm Stall raus.
cu
Nyromant
Inventar
#18 erstellt: 05. Jan 2005, 02:28
Ha siehsch, s'gäht doch!

Congratulations! Noch einer mit zu lauter Musik mehr die Nachts den halben Ort mit beschallten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Saugt Cap Batterie leer ?
StarCross am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  13 Beiträge
Saugt Powercap Batterie leer?
hans-pansen am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  11 Beiträge
"Ruhestrom" ?
nOerkH am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2006  –  9 Beiträge
Batterie nach 5 Tagen Leer
supernova1 am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  33 Beiträge
panasonic radio zieht batterie leer
mircodornberger am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.12.2005  –  2 Beiträge
Batterie leer!!! Liegts am Radio???
mad am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  9 Beiträge
Neues Radio macht Batterie leer
galmi am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  9 Beiträge
Batterie auf einmal leer?
M4RV am 04.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.08.2012  –  28 Beiträge
Batterie wird regelmäßig leer!
Fabi931 am 22.03.2013  –  Letzte Antwort am 24.03.2013  –  24 Beiträge
batterie schnell leer!
bionic_22 am 08.06.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.931 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedBlaBlub6
  • Gesamtzahl an Themen1.376.925
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.301