Laden Gelbatterie?

+A -A
Autor
Beitrag
blu5kreen
Stammgast
#1 erstellt: 16. Sep 2006, 21:39
Hallo,

habe mir für meine Gelbatterie (Optima Red Top) ein Ladegerät aus dem Conrad geholt (Voltcraft CD-1500Pb). Der Verkäufer meinte es sei ganz gut, da Prozessorgesteuert und so. Es soll auch 5 Ladestufen haben, um Gelbaterien zu laden. Ich meine nicht die Ladearten (also Check, Wiederbleben, Laden und so)

Nun habe ich es angeschlossen und eingestellt und nun lädt es. Das Gerät zeigte an, dass die Batterie zu 65% voll ist (beim start). Mich wundert nur das es schon seit über 25h lädt.

Am Anfang war die Stromstärke bei 2A und die Spannung bei 13,4 (glaube ich). Nun ist die Sromstärke beim laden 100-250mA. Das schwankt immer. Die Spannung ist dabei auf 14,1 Volt angestiegen.

Eigentlich soll das Programm selbst beenden. Jedoch hört es nicht auf und er lädt halt immer weiter.

Ist das normal das es so lange dauert? Weil sonst bringe ich das Ladegerät wieder weg.

Danke
sisqo80
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2006, 22:01
Ist das gerät auch für AGM Batterien gedacht?

Weil die Optima ist ne AGM Batterie keine GEL
blu5kreen
Stammgast
#3 erstellt: 16. Sep 2006, 22:08
Ach so?


Mir wurde die im Car Hifi Laden so verkauft. Als Gelbatterie. Na dann klemme ich die gleich mal ab vom Ladegerät.

Aber da Batterie an sich taugt dann schon was oder?

Was für ein Ladegerät bräuchte ich dann wenn mein jetziges nichts taugt?


[Beitrag von blu5kreen am 16. Sep 2006, 22:10 bearbeitet]
sisqo80
Inventar
#4 erstellt: 16. Sep 2006, 22:19
Obs nix taugt weis ich net ich kenn des nicht also die Optima sind sehr gute Batterien!

bei optima wird das ctek empfohlen, aber die red top und yellow Top serie sind meines wissens für KFZ-LIMA ausgelegt also bräuchtest gar kein Ladegerät- aber des steht sicher in der beschreibung von der Optima!
blu5kreen
Stammgast
#5 erstellt: 16. Sep 2006, 22:38
Ich habe die Batterie "nackt" verkauft bekommen. Also nur die Batterie.

Na dann werde ich das Ladegerät wieder wegbringen. Hoffe nur das die Batterie da kein Schaden von getragen hat.
sisqo80
Inventar
#6 erstellt: 16. Sep 2006, 22:41
Also ich glaub fast nicht das die jetzt defekt ist aber so wie du es geschildert hast konnte das Ladegerät die Batterie nicht vollständig laden!
blu5kreen
Stammgast
#7 erstellt: 16. Sep 2006, 22:55
Ok.

Dann ist ja gut. Werde mir dann mal ein CTEK (XS3600) da ich im Winter eher selten fahre.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gelbatterie
hifonics am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  2 Beiträge
Batterie laden?
rocco01 am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  45 Beiträge
Motorrad-GelBatterie
strobelight am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  6 Beiträge
3 Batterien über Ladegerät und Notstromaggregat laden
Eraser-1 am 23.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.03.2012  –  51 Beiträge
Batterie laden mit PowerCap angeschlossen ?
KusHer am 24.06.2013  –  Letzte Antwort am 28.06.2013  –  5 Beiträge
Batterie laden
chrizz83 am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  6 Beiträge
Zusatzbatterie laden
thakikka am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2006  –  10 Beiträge
Powercap Lädt nur zum Teil ?
Jupjup141 am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  14 Beiträge
gelbatterie anschluss
kingtofu am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  2 Beiträge
Batterie laden!
the_riddler am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitgliedjllohfink
  • Gesamtzahl an Themen1.389.784
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.464.404