Probleme mit Anlage! Schneller Spannungsverlust!

+A -A
Autor
Beitrag
wacben
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Jan 2007, 15:21
Hallo.

Habe folgende Anlage in meinem Peugeot 206:

Radio: Sony CDX-MP80
Amp: Audison Srx3
Sub: Hertz ES300
Front: Rainbow SLX 265 deluxe
Standardbatterie, 20mm² Kabel

Nun zu meinem Problem:

Wenn ich während der Fahrt Musik höre, geht alles wunderbar. Aber sobald ich im Stand Musik höre, versagt meine Batterie nach wenigen Minuten.
Da ich dachte, es liegt an der Batterie, wurde diese durch eine neue ausgetauscht. Hat aber nichts gebracht.
An was könnte das liegen?
Hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

wacben
sisqo80
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2007, 15:22
Bau dir mal einen Kondensator ein!

Welche Daten hat deine Batt?
wacben
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Jan 2007, 15:28
Batterie hat glaub 36Ah.
Aber ein Cap dient doch nur dazu, die Stromversorgung immer gleich zu halten oder nicht?
sisqo80
Inventar
#4 erstellt: 04. Jan 2007, 15:32
Ja auch! und ein Cap gleicht noch Spannungseinbrüche aus und schont somit die Batt.

Bei einer guten Anlage ist ein Cap pflicht!

36Ah das heist deine Batt. liefert dir 1std lang 36A
wie lang kannst denn im stand hören bis nix mehr geht?
wacben
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Jan 2007, 15:42
Ca. 10 Minuten bei normaler Lautstärke.
Aber meinst du, ein Cap würde das Problem komplett lösen?
sisqo80
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2007, 15:47
Nein komplett lösen kann er das nicht!

Solltest mal auf ne AGM-Batterie sparen!
wacben
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Jan 2007, 15:53
Also meinst du es liegt an der Batterie?
Ich dachte vielleicht, dass irgendwas zuviel Strom zieht.
Weil eigentlich sollte eine Batterie bei einer Anlage wie meiner doch länger halten oder?
MaxdogX
Inventar
#8 erstellt: 04. Jan 2007, 15:55
Naja so Stromhingrig ist ne SRX 3 nun auch nicht ist soweit ich weiß doch blos mit 40 Ampere abgesichert....

Was meinst du mit versagen?

Miss mal den Strom an der Batterie wenn sie "versagt" vielleicht liegt das Problem ja wo ganz anders.

Aber auch ich würde ein Cap verbauen

Mfg MaxdogX
audiobahn
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jan 2007, 15:59
Hallo

Ich denke nicht das es and der Batterie liegt,das kann doch nicht sein das ne nagelneue Batterie schon nach 10 min. last tot ist,obwohl er noch nichtmal laut hört sondern normal.Und soviel dampf hat sein Amp auch nicht.

Wurde deine neue Batterie vollständig geladen als du sie eingebaut hast?

Wenn es nicht der fall sein sollte,ausbauen einmal voll laden und wieder ausprobieren.

Lädt deine lichtmaschiene noch ordentlich?

gruß
wacben
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 04. Jan 2007, 16:00
Die Batterie ist dann einfach komplett leer.
Auto springt nicht mehr an und es geht nichts mehr.
Mein Hifi-Händler sagte mir auch, dass die Srx3 einen sehr geringen Stromverbrauch hätte.
Aber wo anders könnte das Problem liegen?
MaxdogX
Inventar
#11 erstellt: 04. Jan 2007, 16:03
Miss mal Spannung wenn das Auto läuft ohne Musik und dann nochmal wenn die Musik an ist bei leicht erhöhter Lautstärke, und dann nochmal wenn das licht die Lüftung etc. an sind...

Dann gibste mal durch wieviel Volt du jeweils hattest.

Könnte sein das deine Lima nimmer so ganz was bringt was sie soll.

Mfg MaxdogX
wacben
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 04. Jan 2007, 16:05
Ja, die Batterie war voll geladen.
Sie wurde auch nach dem "versagen" wieder komplett aufgeladen.
Kann ich nicht sagen, ob die Lima noch richtig funktioniert. Aber das Auto springt ja immer an, es ist ja nur im Stand beim Musikhören.
Kann man denn die Funktion der Lima so einfach testen?
audiobahn
Stammgast
#13 erstellt: 04. Jan 2007, 16:08
Mache es mal so wie es mein Vorredner geschildert hat,dann sehen wir weiter.

Messe einfach mal mit ein multimeter vorne direkt an der Batterie,wenn keins hast beim nachbarn fragen oder im baumarkt ein billiges kaufen.
sisqo80
Inventar
#14 erstellt: 04. Jan 2007, 16:09
Wenns die Lima ist müsste die dann aber bei laufender Anlage auch Stromprobleme kriegen- Lichterflackern!

Was fürne neue Batt hast denn eingebaut? wurde die vorher vollgeladen?
wacben
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 04. Jan 2007, 16:16
Ja, wurde geladen.
Lichter flackern nur bei extrem hoher Lautstärke.
Und dann auch nur minimal.
Batterie ist ne recht billige. Hat glaub an die 40€ gekostet.

Ich würde die Spannung ja sofort messen, aber mein Auto is grad beim Lackierer und kommt erst morgen wieder.
Werde dann morgen mal messen und anschließend teil ich euch das Ergebnis mit.

Vielen Dank schonmal,
wacben
sisqo80
Inventar
#16 erstellt: 04. Jan 2007, 16:38
Ne 40€ batt. naja ich glaub da liegt der Hund begraben ob die wirklich 36Ah hat

Mess mal die Spannungen zur Kontrolle!

Aber ich würd sagen du brauchst ne gute, kleine AGM und einen Cap!
wacben
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 07. Jan 2007, 20:28
So, jetzt hab ich mal die Spannung gemessen.
Im Ruhezustand hatte die Batterie 12,53V.
Anlage angemacht, normale Lautstärke: zwischen 12,15 und 12,25.
Habe 10 Minuten laufen lassen, aber seltsamerweise hat sich nichts geändert. Meint ihr, ich muss es länger messen?
Oder kann es sein, dass die Spannung einfach ganz plötzlich abfällt?
sisqo80
Inventar
#18 erstellt: 07. Jan 2007, 20:40
Ich hab gedacht nach 10min. geht deine Anlage aus, weil kein saft mehr da ist

Ist dein Auto wieder angesprungen nachdem es ausging, oder musstest überbrücken?
wacben
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 07. Jan 2007, 21:10
Auto ist noch angesprungen.
Hab auch nich so laut gemacht, weil heut Sonntag ist und meine Nachbarn diesbezüglich etwas pingelig sind.
Habs auch nich soweit kommen lassen, dass die Anlage von allein ausgeht.
Aber mich wunderts halt, dass die Spannung nich abgefallen ist! Die Spannung fällt doch nich von einer auf die anderen Minute komplett ab oder?
Oder muss ich anders messen?
sisqo80
Inventar
#20 erstellt: 07. Jan 2007, 21:26
Die spannung sollte eigentlich langsam sinken!

Und da wo deine Anlage nach 10min. aus war, ist dein Auto da noch angesprungen, oder musstest überbrücken?
wacben
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 07. Jan 2007, 21:33
Da musst ich überbrücken.
Da hat der Anlasser keinen Muckser mehr von sich gegeben.
Soll ich vielleicht mal solange laufen lassen, bis die Anlage ausgeht und den Verlauf der Spannung beobachten?
sisqo80
Inventar
#22 erstellt: 07. Jan 2007, 21:36
Würde der Problemfindung helfen!

Hab nur wegen dem Anlassen gefragt weil meine Freundin fährt nen Citroen und der schaltet den strom im stand nach ein paar minuten ab um die Batterie vom leer werden zu schützen!
wacben
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 07. Jan 2007, 21:41
Ja, das hab ich auch. Nennt sich "eco-mode".
Dann werd ich die Woche nochmal testen und anschließend posten.
Danke schonmal.
sisqo80
Inventar
#24 erstellt: 07. Jan 2007, 21:57
na dann ist das dein eco-mode, kannst du den abschalten? bei meiner Freundin gehts nicht! hat deine neue Batt. die gleichen werte wie die alte?

Kann sein das du durch deine Anlage soviel ziehst das der Eco-mode zwar abschaltet aber es nicht mehr zum starten reicht!
wacben
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 11. Jan 2007, 19:18
Aber selbst wenn ich den Eco-Mode abschalten könnte, wär das ja eigentlich das gleiche wie vorher, oder?
Vorallem der Eco-Mode schält sich gar nicht erst ein.


[Beitrag von wacben am 11. Jan 2007, 19:33 bearbeitet]
sisqo80
Inventar
#26 erstellt: 11. Jan 2007, 21:06
ich weis net wie der bei Peugot funktioniert aber bei citroen schaltet er alles aus nach 15-20 min. und wenn man jetzt seine Anlage erweitert schaltet er natürlich schneller aus als vorher da der Stromverbrauch gestiegen ist.

Wennst ihn abschaltest kannst vielleicht länger hören aber dann wird die Batt leer, deine Batt. hat anscheinend zu wenig Anlasstrom das trotz Eco-Mode das Auto nicht mehr anspringt!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aussetzer durch Spannungsverlust ??
silVa727 am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  13 Beiträge
Probleme mit der Anlage
dagmarsimone am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  11 Beiträge
Probleme mit der Anlage
Vect am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  14 Beiträge
Probleme mit Anlage
Damnation am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 18.06.2007  –  4 Beiträge
probleme mit meiner Anlage
polo_9n_driver am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  3 Beiträge
Probleme mit der Lichtmaschine wegen der Anlage
schnubbi2003 am 02.06.2003  –  Letzte Antwort am 04.06.2003  –  5 Beiträge
Probleme mit dem Auto - Grund Anlage ?
Cryyx am 17.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  4 Beiträge
Probleme mit der Stromversorgung
anteros am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  4 Beiträge
PROBLEME MIT ZAPCO DC1000.4
Waver84 am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  9 Beiträge
probleme mit 778er clarion
brmlm am 16.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Rainbow
  • Audison

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedRegul1994
  • Gesamtzahl an Themen1.376.822
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.171