Endstufe geht auf allen Kanälen plöztlich nicht mehr

+A -A
Autor
Beitrag
Gluecki
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Feb 2007, 17:24
Hi,

ich habe ein Problem mit meiner 4-Kanal Endstufe vom Auto.
Sie funktionierte ewig ohne Probleme. Urplötzlich aber sind mir alle 4-Kanäle verreckt. Das heißt auf keinem Ausgang kommt etwas ohne das ich was geändert habe.

Ich habe sie dann ausgebaut und mir mal angeschaut und konnte nix optische feststellen. Nach ca. 5 Monaten gab ich sie mal nem Kollegen dieser sah auch nix und baute sie einfach mal ins Auto ein.
Oh Wunder sie ging auf allen Kanälen. Paar Tage später ist sie dann wieder verreckt und ging in Protekt. Nachdem ich sie einmal abgeklemmt hatte ging sie zwar an aber gibt seither kein Mux von sich.

Ich hab alles zum Messen hier falls ihr zusätzlich Infos braucht.

Vielen dank im voraus
Wallo18
Inventar
#2 erstellt: 02. Feb 2007, 19:18
Bekommt die Amp genug Strom?
Hast mal die Masseverbindung etc geprüft?
Mal gemessen?
gruß wallo
Rübelzahl
Inventar
#3 erstellt: 02. Feb 2007, 21:22
Was ist, wenn der Transistor für die "Ploppschaltung" defekt ist. Dieser Transistor könnte ja ein thermisches Problem haben, bzw. ein materiellen Defekt. Das könnte erklären, das auf einmal alle 4 Kanäle ausfallen.

mfg jörg
Wallo18
Inventar
#4 erstellt: 02. Feb 2007, 22:27
Warum sollte es dann wo anders gehen?
Kann meiner meinung nach nur ein Strom problem sein.
Also Masse, Plus und Remote überprüfen!
gruß wallo
Gluecki
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 03. Feb 2007, 20:54
Masse und Plus sind 100% da.

Sie hätte vermutlich in jedem Auto kurz funktioniert. Was mich nur wundert ist das sie nachdem schonmal alle 4 Kanäle plötzlich weg waren wieder funktioniert hat und dann wieder alle verreckt sind. Dies kann nicht anner Masse liegen oder am Plus. Das muss mein ich anner Endstufe liegen.
Nur die frage ist was das Verursacht.
Wallo18
Inventar
#6 erstellt: 03. Feb 2007, 20:56
Kann scon an der Stromversorgung liegen...
Als die Amp damals ausgefallen ist, ging sie da in protect?
gruß wallo
Gluecki
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 03. Feb 2007, 21:51
Jup sie ging damals auch in Protekt.
Was mich aber dann aber stutzig macht ist das die Anlage mehrere Tage ohne Probleme lief
IceCube4x4
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Feb 2007, 22:29
prüf ma die chinc und die stromkabel. was ises den für ne endstufe???
Gluecki
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 05. Feb 2007, 18:38
Die Kabel sind i.O.

Die Endstufe ist ne B-747 finde sie nur von Taatoo aber das Taatoo Logo ist bei meiner nicht drauf. Kann also ne etwas ältere sein.

Hab sie eben nochmal fix in mein Auto gebaut (die derzeitige Anlage läuft schon mehr als ein Jahr das heißt Kabel und so sind in Ordnung und Boxen auch). Der Verstärker kiegt 12V und Masse. Die Verstärkungsanzeigen sind angegangen und die Power LED ist an. Keine Protect

Aber was mich nun gerade wundert das beide 25A Sicherungen durch sind.


[Beitrag von Gluecki am 05. Feb 2007, 19:36 bearbeitet]
IceCube4x4
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Feb 2007, 09:41
Wechsel ma die Sicherungen und gug ma am Radio ob sich dort chinch stecker gelöst haben. Schadet ja mal nicht Fehlerquellen einzugrenzen. Oder Probier ma ne andere Endstufe aus.

mfg
Gluecki
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 09. Feb 2007, 13:10
Anderer Verstäker und alles läuft.
Der Verstärker wird im vorderen Bereich ziemlich warm.

Hab die Sicherungen ersetzt und den Verstärker eingebaut. Die Anzeigen leuchteten aber nix passierte. Hab den Remote dann einmal aus und wieder an gemacht. Danach lief der Verstärker ca. 5sek (die VU Anzeigen bewegeten sich ebenfalls) danach gingen die Anzeigen auf Null und es war wieder tote Hose. Der Verstäker wurde nur im vorderen Bereich, also nicht an den Verstärkerstufen, warm.
Rübelzahl
Inventar
#12 erstellt: 09. Feb 2007, 13:17
Hast du noch garantie auf dem Verstärker? Wenn ja sende ihn ein.
mfg jörg
Wallo18
Inventar
#13 erstellt: 09. Feb 2007, 19:05
Was ist denn an dem Amp angeschlossen?
Vielleicht passt die Impedanz nicht
Gluecki
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 09. Feb 2007, 20:20
Ich habs ihn in 2 Autos schon gehabt.

1. Auto 2x den CAW309 ergo 3Ohm Impedanz

2. Auto 1x Rodek RDC10 parallel ergo 2Ohm Impedanz

in deiden Autos macht er dat selbe Problem.


Laut meiner Kenntnis ist die B747 bis 2Ohm stabil


[Beitrag von Gluecki am 09. Feb 2007, 20:21 bearbeitet]
IceCube4x4
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 23. Feb 2007, 22:12
mach ma des ding auf un gug ma ob ein kupferspan drinne is war bei mir ma so amp geht ohne grund auf protect. Hab ausgebaut aufgemacht kompressor benutzt und fertig.
Gluecki
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 24. Feb 2007, 15:51
Ich hab den Verstärker mal ordentlich sauber gepustet und wieder getestet. Diesmal zur Sicherheit an einem regelbaren Trenntrafo.

Ich hab die Spannung langsam hochgedreht bei ca 6V schaltet irgendwas zu so das mein Trafo voll inne Strombegrnezung geht. Diese Begrenzung kann ich dann nur bis 4A hochdrehen aber der Verstärker hängt immernoch inner Begrenzung. Ohne Sicherung gehts bis 12V ohne Problem und ohne Strom.

Ich würde vermuten das da irgendwo ein massiver Kurzschluss ist. Nur ich seh nix wo es warm wird bzw andere Zeichen von einem direkten Kurzschluss.


[Beitrag von Gluecki am 24. Feb 2007, 15:57 bearbeitet]
IceCube4x4
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Feb 2007, 16:00
wenn du dir es zutraust schraub doch ma die Platine raus. und dann gugn. vllt hat ja irgentetwas Verbindung mit masse. Ich würd sie halt ma rausnehmen und ma Abpusten mim Kompressor. Des macht dem ding gar nix aus. Probieren hilft Fehler einzugrenzen. Wenn du aber Pech hast ist irgentein Teil Kaputt. Endstufe oder Netzteil würd ich sagn
Gluecki
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 26. Feb 2007, 13:17
Ich hab Industrieelektroniker gelernt ich traue mir das

Habe den Verstrker mal zerlegt und ohne Gehäuse angeschlossen. Wieder mit dem regelbaren Trafo. Ich hab 6 Bauteile gefunden die innerhalb von 20 sek glühend heiß wurden. Sehen aus wie Festspannungsregler jeweils 3 zusammen wohl für eine Seite oder 2 Kanäle.

Bezeichnung:
4 Bauteile je 2 pro Seite
IRZ34N
I*R142T *= Symbol (Pfeil zeigt auf ne Linie)
7J*3F *= Symbol (Vertiefung mit nem P drin)

2 Bauteile je 1 pro Seite
IRZ34N
I*R142T *= Symbol (Pfeil zeigt auf ne Linie)
7J*2Y

Datenblatt:
http://www.datasheet.../R/F/Z/IRFZ34N.shtml

Hat da jemand Kenntnis von? Kann ich die so ersetzen?


[Beitrag von Gluecki am 26. Feb 2007, 13:19 bearbeitet]
Gluecki
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 19. Mrz 2007, 17:30
Ich habe es mal gewagt die 6 Dinger zu tauschen. Laut Datenblätter und so sollte es gehen. Es sind nun alles 6 IRFZ34N
I*R101C
37* 49

Haben ihn wieder eingeschaltet und getestet. Fehler ist immernoch da, nur es werden 3 statt vorher 6 Transistoren innerhalb von weniger als 30sek heiß (sehr heiß).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe geht nicht!
despo86 am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  13 Beiträge
Endstufe vom Kumpel kaputt/geht nicht mehr.
~B!~ am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  5 Beiträge
Endstufe funktioniert nicht mehr
viperrulez am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  6 Beiträge
Endstufe hat keine Leistung mehr
Marc_1006 am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  9 Beiträge
Rauch -- und geschaltet Plus geht nicht mehr
cranK am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  22 Beiträge
Verstärker geht nicht mehr!
Breaker0102 am 06.05.2005  –  Letzte Antwort am 06.05.2005  –  3 Beiträge
Anlage geht nicht mehr...
chris1482 am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  12 Beiträge
Radio geht nicht mehr
BigFoot49 am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  4 Beiträge
Radio geht nicht mehr!
xxxkoolsavasxxx am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  6 Beiträge
Anlage geht nicht mehr an, Strom auf lautsprecher-leiste!
cestlavie94 am 14.05.2013  –  Letzte Antwort am 18.05.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitgliedinrew73
  • Gesamtzahl an Themen1.376.755
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.901