Kann man irgendwie die Ampere eines Autoradios ausrechen?

+A -A
Autor
Beitrag
henny0921
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Nov 2007, 19:06
Hallo, ich bin neu hier im forum und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Ich habe vor mir ein autoradio für meinen wohnwagen zu kaufen. Das Radio hat diese Daten: 4*60watt rms
Nun meine Frage: kann man irgendwie die maximale amperzahl ausrechenen? Ich weiß zwar, dass die meisten autoradios mit 15A abgesichert sind, aber der verbrauch liegt wahrscheinlich deutlich da runter...Ich möchte nämlich gerne wissen wielang ich (mal theoretish bei voller lautstärke) hören kann, wenn ich eine autobatterie mit 80AH habe... gibt es da eine formel?

mfg henny
GarrettT66
Stammgast
#2 erstellt: 24. Nov 2007, 19:20
Hallo,

also das Radio hat leider keine 4x60Watt RMS
Wenns eine gute "Head Unit" ist dann würde ich mal mit ca 4x12W RMS rechnen.

Rechnen kannste viel, wichtig ist ja wie gut deine Batterie ist (Ladezustand...)

Bau dir eine Spannungsanzeige rein, damit kannst den Zustand der Batterie gut überwachen...

Gruss

Michael
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 24. Nov 2007, 19:29
WENN Dein Radio wirklich 4 x 60 Watt hätte,
wir von einem Wirkungsgrad der Endstufe von ca. 60 % ausgehen,
müsste es eine Leistungsaufnahme von 400 Watt haben.

Macht bei 12 Volt 33 Ampere.

Merkst Du was


KEIN Radio hat 4x 60 Watt.

Das geht, rein physikalisch, ohne Netzteil garnet.
Und das passt in das Ding net rein

Es wird realistische 15 Watt pro Kanal haben.

Ich sag mal 10 Ampere wird es bei voller Lautst. bestimmt ziehen.
henny0921
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Nov 2007, 19:32
danke für deine antwort... aber das radio hat sicher 4*60 watt rms, steht zumindest drauf... das ding is auch net grade billig... naja gehen wir mal davon aus das die batterie voll geladen ist (also 80Ah)... ich will auch net auf die minute es genau wissen, wielang man volle lautstärke hören kann. aber gibt es keine möglichkeit dieses auszurechnen?

mfg Henny
henny0921
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Nov 2007, 19:46
ok, wenn ihr meint das das sicher nicht stimmt mit den 4*60 watt dann glaub ich euch das jetzt mal. dann habe ich jetzt noch ein ganz anderes problem.. ich hab nämlich boxen die 60watt rms haben... die bringen dann ja garnicht die volle leistung oder nicht?

mfg Henny
zuckerbaecker
Inventar
#6 erstellt: 24. Nov 2007, 19:49
JEDER Hersteller gibt 4 x 50 oder sogar 4 x 60 Watt an.

Und es stimmt trotzdem net.

Und Deine Lautsprecher HABEN keine Watt,
sondern sie sind mit diesem Wert belastbar.


Und ja, mit 15 Watt spielen sie leiser, als mit 60 Watt.
henny0921
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Nov 2007, 19:59
ok ok.. DANN SIND SIE EBEN MIT 60 WATT BELASTBAR :).. naja ich hoffe nun einfach mal ,dass das auch nicht stimmt, damit sie weningstens halbwegs zum radio passen.. ABER WISO SCHREIBEN DIE HERSTELLER DA RAUF WAS SIE WOLLEN??? DAS IST DOCH BETRUG!!!...

mfg henny
CheckerHoFi
Inventar
#8 erstellt: 24. Nov 2007, 20:00
10A halt ich für zu hoch. Habe mein Alpine 9815 mal gemessen mit LS ans Radio angeschlossen (interne Endstufen) und da hat es 3/4 Lautstärke ca 3-4A gezogen. Ich denke mal nicht, dass es über 6A gehen wird.

Ist die Kapazität nicht so angegeben, dass dieseEnergie entnommen werden kann, ohne dass die Spannung unter unter 10V fällt?

dann müsstest einfach die Kapazität (80Ah) durch den Laststrom (6A) teilen (wozu ich jetzt zu faul bin), dann erhälst in etwa die Laufzeit in Stunden.
henny0921
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Nov 2007, 20:07
das wären dann 13,3 stunden bei 6 amper... das würd mir schon locker reichen... aber nun nochmal zu meinen boxen (von ebay für ca 50€) denkt ihr die sind wirklich mit 60 watt rms belastbar oder ist das auch nur ein fantasie wert?

mfg Henny

PS: ich könnt auch mal den link reinstelen, aber ich weiß nich ob das in diesen forum erlaubt ist...
*Duffi*
Stammgast
#10 erstellt: 24. Nov 2007, 20:41
Naja Ebay?
Kommt ganz darauf an was du gekauft hast.
Ich denke der Link sollte klar gehn.
Wenn nicht schreib einfach alle Daten die du zu den LS hast hier rein.

Aber rein von anderen LS her sind 60w durchaus denkbar, sogar weitaus mehr.
henny0921
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Nov 2007, 21:35
ok, ich bezweifwel mitlerweile das die mit boxen 60 watt rms belastbar sind.. aber guckt sie euch einfach mal an und sagt eure meinung: http://cgi.ebay.de/5...QQrdZ1QQcmdZViewItem

mfg Henny
zuckerbaecker
Inventar
#12 erstellt: 25. Nov 2007, 09:16
Du solltest mal von den Wattzahlen wegkommen.
Der interessiert mal NULL.

Und wenn sie blos mit 40 Watt belastbar sind,
ist das auch ******egal.

Der angegebene Wert sagt überhaupt nix aus.

Nix über den Klang.
Nix über die Qualität.
Nix darüber, wie laut sie spielen.

Und wenn sie mit 1000 Watt belastbar wären,
würden sie mit 10 Watt genausolaut spielen
(gl. Wirkungsg. vorausgesetzt)

Deine Blingbling Lautsprecher werden sicher Musik von sich geben.
In welcher Qualität,
darüber möchte ich mich lieber net auslassen.


Einfach faszinierend
wieviele auf diesen Schrott reinfallen

Wer billig kauft,
kauft zweimal.

Das ist eine Uralte Weisheit.


http://www.schlittermann.de/gesetz



Man bekommt für wenig mehr schon Lautsprecher
in guter Qualität.
Die werden aber leider keine LED´s eingebaut haben







Betrug sind die Leistungsangaben der Radioverkäufer nicht.
Sollte wohl klar sein.
Meinst Du die wollen vor den Kadi gezogen werden?

Es kommt eben IMMER auf die Meßmethode an.

Viele Hersteller messen zB mit 14,4 Volt.
Eine Spannung, die vielleicht mal kurzfristig
im Auto anliegen kann.
Mit der Praxis aber wenig zu tun hat.

Dann wird dieser Wert bei einem Klirrfaktor ermittelt,
bei dem Du Dir schon lange die Ohren zuheben würdest,
weil es sich so be***** anhört.

Also alles legitim und vom Gesetzgeber leider so genehmigt.
Amperlite
Inventar
#13 erstellt: 26. Nov 2007, 20:05

henny0921 schrieb:
das wären dann 13,3 stunden bei 6 amper... das würd mir schon locker reichen...

Rechne von der Kapazität mal die Hälfte, um die Alterung zu berücksichtigen und:
du darfst den Akku keinesfalls tiefentladen, sonst kannst du ihn gleich wegwerfen.
Also niemals so lange hören, dass das Radio ausgeht.
Besser wäre eine Spannungsanzeige oder gar automatische abschaltung zum Schutz des Bleiakkus.

Wenn man dann noch rechnet, dass vielleicht mit demselben Akku noch der Motor gestartet werden soll, kommt man vielleicht auf 3-4 Stunden Laufzeit. Bei geringen Lautstärken entsprechend mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zwei Autoradios anschließen (Golf 4)
DSRocker am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  5 Beiträge
wieviel ampere
Biopast am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  5 Beiträge
Hilfe für den Kauf eines Autoradios !!
Wengman am 03.03.2003  –  Letzte Antwort am 04.03.2003  –  3 Beiträge
welcher Elektroniker modifiziert Autoradios ?
Kevagianer am 27.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.12.2003  –  8 Beiträge
Schnellanschlüsse an Autoradios
Tomtomy am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  2 Beiträge
Hoher Preout bei Autoradios?
Biopast am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  3 Beiträge
Kann man die Impedanz eines Chassis ändern?
edi_nockenfell am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  9 Beiträge
3 ampere sicherung durch 10 ampere ersetzen??
Inferna am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 10.07.2005  –  11 Beiträge
350 Watt Sinus und 30 Ampere?
oliverkorner am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  29 Beiträge
Eton PA 2802 zu wenig Ampere
MaximilianGröger am 29.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedAngie04
  • Gesamtzahl an Themen1.386.128
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.434