Pure Verzweiflung: Stromprobleme.

+A -A
Autor
Beitrag
stp483
Stammgast
#1 erstellt: 07. Mrz 2008, 15:26
Hallo.
Bitte aufmerksam lesen, da das ganze Thema etwas komplex ist und man leicht zu pauschalaussagen greift :-)

ich weis, ist ein scheiß langer text, abe rich weiß echt nimmer weiter..und bin nicht gerade nen neuling im carhifi bereich :-)

also:
ich hab n jetty baujahr 91 mit doppelter starterbatt seid gut einem halben jahr. habe zu beginn sofort mein frontsystem eingebaut und ne amp (damals noch ne 2 kanal axton) dran angeschlossen (welches system: siehe Fußzeile). ein woofer an einem monoamp kam auch sofort hinzu, weshalb auch die zweite, baugleiche batt folgte, weil ich sie günstig bekommen habe.

seid beginn flackert das licht bei diesem auto, was ich auf eine "sterbende" lichtmaschine zurückgeführt habe.

nach und nach kamen: nen anderer woofer sammt amp (ESX SX 1522 an Rodek R1900N), neue amp fürs FS für den vollaktivbetrieb (Helix HXA 400 MK II).

das system lief jetzt seid ca 30wochen ohne einbußen, wurde nur strapaziert duch das rein und rausgewuchte des woofergehäuses, was ich gerade versuch passend abzustimmen.

seid rund 4tagen ists aber vorbei mitm musik hören, denn: meine amps schalten sich im halbsekundentakt an und aus (Helix), bzw gehen in protect und in normalbetrieb (rodek), was sich durch lautes knacken und knallen äußert, bei dem man angst um seine speaker haben muss.

da ich ja das problem mit der lima kannte, hab ich sie überprüfen lassen in zwei veschiedenen werkstätten. in vbeiden hat man mit laufenden motor und mit und ohne verbaucher eine 0,5sek schwankung von 13,8V auf 15,2V (!!!) festgestellt und wieder runter, soll heißen, die lima liefert nicht normal-zu wenig-normal, sondern normal.zu viel-normal saft.

gut, daran kannst nicht liegen dacht ich mir, denn die amps laufen ja zwischen 11 und 16 volt (theoretisch) und selbst wenn es daran liegen sollte, dass die netzteile diese spannung nicht in leistung umwandeln können, müssten beide zumindest in protect gehen (mittlerweile geht auch die rodek komplett aus und an), denn ein gewisser strom kommt ja da an.

habe dann zuerst das remote neu gelegt (zurst wie ich es vorher hatte vom zündungsplus, dann vom antennenremote des radios, dann von der batt per schalter), dann die chinchleitungen überprüft (auch wenns eigentlich daran nicht liegen sollte), dann alle masseleistungen sammt punkte neu geschliffen und mit kontaktspray eingesprüht und am ende nich die plusleitung komplett ausgebaut, mit neuen anschlüssenn / neuer sicherung versheen und wieder eingebaut: es blieb!

dann habe ich neue 35mm² kabel von lima zur batt und von batt zur karosse gelegt: auch keine unterschiede.

dann habe ich alle lautsprecherkabel komplett rausgerupft, überprüft und wieder reingelegt: auch kein unterschied!

und nu weiß ich netmehr weiter.

sämmtliche andere elektronik im auto funktioniert einwandfrei und hat keine einfluss auch das problem, egal, ob an oder aus, habe alle kombinationen an verbrauchern durchgearbeitet und hatte immer das selbe ergebniss (verbraucher= scheibenwischer, heizung, heckscheibenheizung, ZV antrieb, beleuchtung)

---> das problem tritt NUR auf, wenn das auto läuft!!! in zündung oder im "schlüssellosen betrieb" läuft die anlage ohne probs und richtig gut. es scheint irgendwo nen wackler zu sein, denn ich hab mich mal überwudnen und die amps angelassen wärend der fahrt (ohne musik anzumachen)(remote kommt jetzt direkt von batt über nen extra schalter) und da ist das geräusch mal da für lange zeit und kurz mal nicht.

weg war es zuerst auch eine ca halbstündige autofahrt nachdem ich mein tacho getauscht habe.

tippt ihr auf den hauptkabelbaum oder sollte das mit dem limatausch (der am woend folgt) weg sein?

kennt das einer? weil bei ATU, VW und XTon in dortmund (respektive ACR) haben sich das ganze ca 10man angehört und die wusste auf anhieb keine lösung!

(hoffe hab nix vergessen)

HEEEEEEEEEEEEEELP :-/


[Beitrag von stp483 am 07. Mrz 2008, 15:31 bearbeitet]
serVela_sim
Stammgast
#2 erstellt: 07. Mrz 2008, 19:18
UI UI....
naja wenn ich mir das genau überlege, lässt alles nur einen Schluss zu: Das die LIMA der schwarze Peter ist! Wenn alles geht, solange das Auto nicht läuft(Motor aus)...
Und wenn eine Lima Überspannung erzeugt...ist das auch für den Rest der Elektronik nicht gesund.
Hoffe nach dem WE hast du ruhe.

mfg sim

P.S. du brachst im Normalfall nicht die ganz Lima wechseln...
... denn bei Spannungsschwankungen ist meisnt der Regler schuld.
stp483
Stammgast
#3 erstellt: 07. Mrz 2008, 20:49
jo...oder die kohlestifte, bei denen was falsch läuft. aber: ne ein neuer regler is genau so teuer, wie ne komplette lima vom schrott :-)
serVela_sim
Stammgast
#4 erstellt: 08. Mrz 2008, 13:03
OK die Preise kenn ich nicht.
Kannst ja warscheinlich fürs gleiche Geld eine etwas größere Lima vom Schrott holen!
Dann bist auch auf Kurzstrecken immer Sicher unterwegs.

mfg sim
itchy2
Stammgast
#5 erstellt: 11. Mrz 2008, 12:30
weiß nicht obs zum thema passt, aber wie sieht das massekabel von der batterie zur karosse vorne denn aus? hatte hinten alle kabel vordentlich verlegt in nem auto und auch stromprobleme. lösung war die verstärkung des orginalen massekabels im motorraum.

cu itchy2
stp483
Stammgast
#6 erstellt: 12. Mrz 2008, 15:58
schau mal was ich oben geschrieben habe :-)

35mm² an allen hauptstromleitungen verlegt :-)

mfg
itchy2
Stammgast
#7 erstellt: 12. Mrz 2008, 16:29
ja das hatte ich schon gelesen. nur sowas übersehen manche leute auch. ging nur darum, dass nochmal klar zu stellen. hatte deine 35er kabel nur aus powerkabel bezogen.
serVela_sim
Stammgast
#8 erstellt: 12. Mrz 2008, 17:01
Hast nun ne neue Lima verbaut??
Probleme immer noch da?


mfg sim
stp483
Stammgast
#9 erstellt: 13. Mrz 2008, 22:33
komm leider erst am samstag dazu.

tausche wie gesagt ne 55A gegen 65A...und hab nen neuen gleichwandler und neue kohlestifte eingesetzt :-)

aber: das ausschalten der amp kommt definitiv von der lima, denn:
habe mir ein ampere-meter (also son stromtester) gekauft und hab jedesmal ne "vollbremsung" gemacht, wenns prob kam und das messgerät an die verteilerblöcke im kofferraum gehalten....siehe da: mittlerweile schwankts von 14V bis 16V (mit nem billigen messgerät halt)...hoffe die lima, die nu drin is, hält bis samstag :-)

halt euch auf dem laufenden :-)
stp483
Stammgast
#10 erstellt: 17. Mrz 2008, 10:58
ALSO:
neue Lima mit 65A drin, neuer Wandler und neue Kohlestifte drin, Problem weg, zumindest bis dato! hoffe, dass sich das thema nun erledigt hat und ich mit dem umbau / einbau / ausbau weiter machen kann.

war also wirklich die Lima oder ebend der wandler / die kohlestifte.

kann man mal sehen, was das alles anrichten kann :-)

mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stromprobleme
mapa489 am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  10 Beiträge
Stromprobleme?
DaRappa00 am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  27 Beiträge
Stromprobleme
Coint am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  11 Beiträge
Stromprobleme
schnarch am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  15 Beiträge
Stromprobleme
g3n3sis am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  12 Beiträge
stromprobleme?
mastakilla2 am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2008  –  9 Beiträge
2. F2-500 geht nimmer --> Hab ich ne Wut
StefanTippl am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  11 Beiträge
Start- und Stromprobleme... Wer hilft?
MaxdogX am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  18 Beiträge
4 Kanal Amp im 2 Kanal Betrieb
DasM am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  3 Beiträge
starterbatt oder eher zusatzbatt???
dak0 am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ESX
  • Helix

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedixodes
  • Gesamtzahl an Themen1.376.186
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.211.228