Motor aus -> Anlage klingt Motor an -> Anlage ohne Power

+A -A
Autor
Beitrag
Bl@de20
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Sep 2008, 19:01
Hallo Zusammen,

hab mit einem versierten Hifi-Menschen mir eine Anlage in mein BMW e36 Cabrio gebaut.
Das Problem ist, dass solang der MOtor aus ist die Anlage sehr kraftvoll klingt...Boxen sowie Subwoofer.
Wenn ich den Motor einschalte und er nur im Leerlauf läuft klingt die Anlage nicht mehr so klar und der Bass ist nicht so kraftvoll.
Sobald ich jedoch losfahre ist der Bass vom Subwoofer nicht mehr wahrnehmbar und selbst die Boxen bekommen keine Tiefen mehr raus...Hört sich an als wenn du Hochtöner laufen...

Verbaut ist das orginal BMW Business Radio, Massefilter, vorne und hinten ein 2 Wege System mit einem 25 cm Subwoofer und einer 5-Kanal Endstufe. (alles neu)

Die 70 Ah Batterie befindet sich im Kofferraum. Beim Einbau hat er hat nur ein relativ dünnes Stromkabel verwendet, da er meinte, dass es für den kurzen Weg reicht... glaub 16mm2.

Die Chinchkabel haben wir bis zur Rücksitzbank durch die Mittelkonsole verlegt, nur dann mussten wir durch einen dünnes Loch wo auch das Kabel von der Lichtmanschine verläuft.
Dementsprechend habe ich auch neben dem besch. Klang der Anlage dieses drehzahlabhängige Pfeifen.
Wenn die Anlage noch halbwegs klingt ist das Pfeifen leiser aber sobald es sich nur noch anhört, als ob die Hochtöner spielen ist das Pfeifen richtig laut..
Vereinzelt ist das Pfeifen sogar bei ausgeschaltenem Radio zu hören....
Die Boxenkabel sind auf der Beifahrerseite verlegt, wo auch das Kabel der Lichtmaschine verläuft.

Haben jetzt schon gedacht, dass eine der Schutzschaltungen der Endstufe angeht und deswegen die Leistung zusammenbricht, da mir die Spannung recht hoch vorkam. 14,20 Volt bei laufendem Motor...
Aber im BMW Forum wurde mir gesagt, dass dies i.o sei...

Zur Info: Kondensator ist noch nicht verbaut

Jetzt bin ich allmählich sehr verzweifelt und hoffe hier Hilfe zu finden..

Vielen Dank für Tipps

Grüße
Flo
dtgr
Stammgast
#2 erstellt: 28. Sep 2008, 19:59

Bl@de20 schrieb:
Hallo Zusammen,

hab mit einem versierten Hifi-Menschen mir eine Anlage in mein BMW e36 Cabrio gebaut.
Das Problem ist, dass solang der MOtor aus ist die Anlage sehr kraftvoll klingt...Boxen sowie Subwoofer.
Wenn ich den Motor einschalte und er nur im Leerlauf läuft klingt die Anlage nicht mehr so klar und der Bass ist nicht so kraftvoll.
Sobald ich jedoch losfahre ist der Bass vom Subwoofer nicht mehr wahrnehmbar und selbst die Boxen bekommen keine Tiefen mehr raus...Hört sich an als wenn du Hochtöner laufen...

Verbaut ist das orginal BMW Business Radio, Massefilter
für was ??? raus damit ..wenn die verkabelung ok ist kann auf dieses zeug verzichtet werden ..
, vorne und hinten ein 2 Wege System mit einem 25 cm Subwoofer und einer 5-Kanal Endstufe. (alles neu)
Hast du evt das "galasignal" abgegriffen ...das sorgt dafür das bei zunehmende lautstärke des motors die lausprecher lauter bzw leiser werden ...


Die 70 Ah Batterie befindet sich im Kofferraum. Beim Einbau hat er hat nur ein relativ dünnes Stromkabel verwendet, da er meinte, dass es für den kurzen Weg reicht... glaub 16mm2.
hmmm welche sicherrung ist drinne und welche stärke (z.b. ANL 60amp ) sauber aufgelegt an der batt ??


Die Chinchkabel haben wir bis zur Rücksitzbank durch die Mittelkonsole verlegt, nur dann mussten wir durch einen dünnes Loch wo auch das Kabel von der Lichtmanschine verläuft.
cinchkaleb in der nähe von stromführenden kabel ist nicht so gut ...

Dementsprechend habe ich auch neben dem besch. Klang der Anlage dieses drehzahlabhängige Pfeifen.
siehe oben bzw massepunkt bitte neu wählen bzw sauber blankschleifen und dann erst kabel auflegen ..

Wenn die Anlage noch halbwegs klingt ist das Pfeifen leiser aber sobald es sich nur noch anhört, als ob die Hochtöner spielen ist das Pfeifen richtig laut..
Vereinzelt ist das Pfeifen sogar bei ausgeschaltenem Radio zu hören....
da stimmt 10000% was nicht mit deiner verkabelung ..am besten alles nochmasl raus und neu machen ...

Die Boxenkabel sind auf der Beifahrerseite verlegt, wo auch das Kabel der Lichtmaschine verläuft.

Haben jetzt schon gedacht, dass eine der Schutzschaltungen der Endstufe angeht und deswegen die Leistung zusammenbricht, da mir die Spannung recht hoch vorkam. 14,20 Volt bei laufendem Motor...
Aber im BMW Forum wurde mir gesagt, dass dies i.o sei...

Zur Info: Kondensator ist noch nicht verbaut

Jetzt bin ich allmählich sehr verzweifelt und hoffe hier Hilfe zu finden..

Vielen Dank für Tipps

Grüße
Flo


hiho

mess mal bitte inwieweit deine spannung unter last zusammenbricht wenn der motor läuft ....

im allgemeinen ist bei deiner verkablung einiges schiefgelaufen ..(störgeräusche im stand usw..)

hat das original radio nen cinchanschluss oder hast du nen High-Low Adapter dazwischen ...

Welche %-kanal endtsufe hast du angeklemmt...

Gruss Dirk
Bl@de20
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Sep 2008, 15:01
danke erstmal für deine Antwort.

Also das Orginal Radio habe ich bewusst wegen der Orginal-Optik drin gelassen oder meintest du den Masse-Filter?

Die ganzen Kabel anschliessen hat eigentlich mein Kollege gemacht? Wo hätte er es abgreifen können??

Das Radio hat keinen Chinch Ausgang, es ist ein Adapter verbaut.

Die Spannung bricht sobald ich den Motor einschalte nicht zusammen, sie steigt von 12,6 auf 14,2 V egal wieviel Verbraucher ich einschalte

Also die verbauten Daten:
Das Stormkabel ist nur 10mm2 dick
Endstufe ist von Kicker 4x300W und 1x380W RMS
Boxen vorne: Bassmittelton 70W RMS
Hochtöner 80 W RMS

Boxen hinten sind auch von Carpower 75 W RMS
Subwoofer 25cm auch von Carpower Free Air verbaut

Haben die Anlage jetzt schon 3x mal raus und verschieden Bauteile geprüft...nix geholfen.

Das komische ist, dass sie selbst bei ausgeschaltenen Motor nur ab und zu klingt. Sie klingt die ganze Zeit nicht, dann zieht man das Radio aus dem Schacht und dann klingt sie wieder, fährt man dann los ists wieder vorbei...

Du schreibst, es stimmt was an der Verkablung nicht.
Aber was kann man da großartig falsch machen.
Die Chinch Kabel sind bis auf das letzte Stück fern von allen Kabeln verlegt (Beim nächsten mal werden wir auch das letzte Stück anderst verlegen)
Die Boxenkabel verlaufen an der Beifahrerseite wo das Stromkabel der Lichtmaschine verläuft... sollte doch aber normal kein Problem darstellen oder??
Alles kann es doch eigentlich nur noch an den Anschlüssen am Radio liegen???

Wegen der Sicherung am Stromkabel muss ich noch nachschauen.

Viele Grüße
Flo
mr.booom
Inventar
#4 erstellt: 29. Sep 2008, 17:54

Bl@de20 schrieb:
Das komische ist, dass sie selbst bei ausgeschaltenen Motor nur ab und zu klingt. Sie klingt die ganze Zeit nicht, dann zieht man das Radio aus dem Schacht und dann klingt sie wieder, fährt man dann los ists wieder vorbei...

...

Alles kann es doch eigentlich nur noch an den Anschlüssen am Radio liegen???

Hab mir gestern schon den Kopf zerbrochen was das sein könnte, schade das Du diese wichtige Info nicht schon im ersten Post erwähnt hast ... die Fehlerquelle ist m.E. wohl ziemlich eindeutig Richtung Radio. Entweder nen Wackler am Radiokabelbaum bzw. im Radio selbst oder Du hast bei der Einbauaktion Kabel bzw deren Isolierung beschädigt, z.B. gequetscht, über scharfe Kante gezogen, usw. Solltest mal alle Lautsprecherkabel die vom Radio kommend dahingehend untersuchen. Vielleicht hat auch der verbaute High/Low-Adapter nen Schlag.
dtgr
Stammgast
#5 erstellt: 29. Sep 2008, 23:04
hiho

welcher adapter ist verbaut ? gibt welche die werden einfach nur zwischen die ls kabel gemacht und manche adapter haben ihre eigene stromversorgung....

ich tippe auch drauf das bei der verkabelung am radio was nicht ganz ok ist ...wakler oder z.b. blankes kabel das gegen den radioschacht kommt..einfach mal genau nachgucken ..evt auch ne "lötstelle" oder crimpstelle die nicht ganz astrein ist ...

hast du vet die möglichkeit nen anderes radio auszuprobieren ??

gruss dirk
Bl@de20
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 30. Sep 2008, 22:14
Hallo Zusammen,

also der Adapter hat keine eigene Stromversorgung, sondern ist nur dazwischengeklemmt.
Wir haben schon den Masse Filter und die ganzen Anschlüsse der ChinchKabel abisoliert bzw fixiert.

Werd mal schaun, ob sich ein anderes Radio auftreiben lässt, womit es sich testen lässt..

Bevor ich die neue Endstufe gekauft habe, hatten wir meine alte verbaut.
Nach seiner Aussage hatte diese aber deutlich weniger Leistung als sie haben sollte...
Als wir sie anfangs angeschlossen hatten, klang es in meinen Ohren noch recht ordentlich, aber je länger ich Musik hörte, desto schlechter wurde das ganze bis es soweit war, dass sie bei geringer Lautstärke schon übersteuerte.
Das Ende vom Lied war dass nur noch knarzen aus den Lautsprechern kam....
Aus diesem Grunde haben wir eine neue Endstufe besorgt und mussten den High Low Adapter, der scheinbar dadurch Hops ging, auswechseln....

Es hätte ja sein können, dass das Radio dadurch was abbekommen haben könnte, aber wir haben dann zum testen mal seine Endstufe reingemacht und die Anlage hat wieder bestens funktioniert...

Viele Grüße
Flo
NixDa84
Inventar
#7 erstellt: 30. Sep 2008, 22:17
Massefilter...?
Was genau meinst du damit?
So nen Störgeräuschunterdrücker?
Wenn ja. Bau den mal raus und guck was dann passiert.
keepercool
Stammgast
#8 erstellt: 01. Okt 2008, 02:32
Und wegen der Störgeräuche (Limapfeifen) wenn die Anlage aus is...

Wo sind die Frequenzweichen der LS verbaut? Wenn die falsch positioniert sind (in der nähe von Stromkabeln) kann das Lima-Pfeifen dort nämlich auch einstreuen

Gruß
keeper
Bl@de20
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 01. Okt 2008, 12:07
@Nixda84
Ja der Massefilter soll eigentlich die Störgeräusche unterdrücken, was er ja "bestens" macht...
Haben schon alle erdenktlichen Variationen ausprobiert, mit Filter ohne Filter usw.... keine Veränderung....

@keepercool
Die Frequenzweichen sind im Fussraum verbaut, da wo der Bassmittelton sitzt.
Das wäre noch eine Idee, die besser abzuschirmen oder zu versetzen....
Werd ich morgen auch mit ausprobieren!!! Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Motor AN = Anlage AUS
doctorevil am 25.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  10 Beiträge
Motor an, sound schlechter
Rantanplan8 am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  3 Beiträge
Wie lang schaffts eure Batterie ohne Motor
Speeeeeeedy am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  9 Beiträge
PFEIFEN OBWOHL MOTOR AUS IST
konstantinos1987 am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  23 Beiträge
Problem beim laufenden Motor
monstis1 am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  5 Beiträge
Anlage läuft im stand... aber wenn motor an dann...
Michaelistwiederdaa am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  8 Beiträge
Schnell Motor an -> Protect
Robin89 am 25.05.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  2 Beiträge
Kein Sound wenn Motor läuft
tropical am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  3 Beiträge
Anlage spielt nur bei laufenden Motor
Ander am 29.04.2003  –  Letzte Antwort am 19.08.2003  –  6 Beiträge
Pfeifen der anlage bei laufendem Motor
Paesi0305 am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedJkoester
  • Gesamtzahl an Themen1.382.468
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.332.364