Endstufe wieder defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
Alex14191
Neuling
#1 erstellt: 27. Jan 2009, 19:34
Hi,
ich habe mir ein Front- und Hecksystem mit einer endstufe gekauft und dieses verbaut.
Nun habe ich dieses Drehzahlabhängige Pfeifen in den Lautsprechern!
Kabel (Chinch- und Stromkabel) habe ich jeweils auf einer Seite des Autos verlegt.
Massepunkt habe ich schon mehrfach gewechselt, andem liegt es nicht!
Die Masse hab ich auch schon an die Batterie gelegt und dadurch wird es nicht viel besser.
Ich habe auch schon die Masse des Radios von der Masse der Endstufe geholt, dadurch wurde es noch schlimmer.
Nun habe ich eine andere endstufe verbaut und bei dieser gibt es dieses problem nicht.
Ist meine Endstufe jetzt kaputt oder gibt es noch andere möglichkeiten?
PS: Die Suchfunktion habe ich schon genutzt, nichts passendes gefunden und das was ich gefunden habe habe ich schon ausprobiert wie oben gesagt!

Habe die ESX Endstufe zur reparatur geschickt und jetzt immoment die Ground Zero Endstufe verbaut.
Nach ein paar Tagen trat das gleiche Problem bei der Ground Zero Endstufe auf!
Woran könnte das liegen???


Meine Anlage:
Frontsystem: Ground Zero GZTC 130T
Hecksystem: Ground Zero GZUK 165 SQ
Endstufe: ESX QE900.4 (mit Pfeifen)
Endstufe: Ground Zero GZTA 4.120 MK² (ohne Pfeifen)
Radio: Clarion DXZ 588 RUSB
wernerlicious
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Jan 2009, 12:20
ich bin zwar selbst erst ein Anfänger aber ich vermute das liegt an deinem Chinch Kabel. Bei meinem Kumpel war das Gleiche Problem, plötzlich kam das Rauschen, obwohl wir extra darauf achteten, dass Strom und Chinch Kabel getrennt verlegt wurden.
Dann haben wir ein kleines Kabel am hinterteil des Radios von der Abschirmung vom Chinchkabel an das Radiogehäuse gehoben und siehe da, das Rauschen war weg.
Das ganze war natürlich nur zur Fehlersuche, also nich für dauerhaft gedacht, also haben wir einfach ein neues, hochwertigeres Chinch Kabel verlegt und bis heute läuft alles wie es laufen soll

Lg Marcel
'Stefan'
Inventar
#3 erstellt: 30. Jan 2009, 13:09

Dann haben wir ein kleines Kabel am hinterteil des Radios von der Abschirmung vom Chinchkabel an das Radiogehäuse gehoben und siehe da, das Rauschen war weg


Dann lag das nicht an euerm Kabel, sondern an der defekten Cinchmasse!

@TE

Probier auch mal aus, von dem Metallring der Cinchbuchse (am Radio) ein kleines Kabel an das Radiogehäuse zu legen. Wenn das Pfeifen dann weg ist, hats deine Cinchmasse erwischt.
wernerlicious
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Jan 2009, 13:28
@ mrniceguy1706:

ah okee, dankeschön, weiß ich jetzt auch mal
aber wieso ging es dann mit einem neuen ChinchKabel?

Lg Marcel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Motorgeräusche in den Laautsprechern,Hilfe?
Alex14191 am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  14 Beiträge
masse an batterie?
bawibabwa am 15.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  14 Beiträge
PowerCap-Endstufe Masse Verkabelung ?
CarHifiBuilder am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  8 Beiträge
Masse
Duebel am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  2 Beiträge
Massepunkt
Freehawk am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 27.09.2003  –  2 Beiträge
Kann dadurch Endstufe kaputt gehen?
Xenja am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.04.2007  –  11 Beiträge
35er Stromkabel und 10er Masse Kabel, erlaubt?
ScireG4 am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  18 Beiträge
Geht das nicht auch so mit der Masse?
bartholomeus_s am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 18.05.2005  –  22 Beiträge
Lima pfeifen nach Eibau einer neuen Endstufe
*Michael85* am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  11 Beiträge
Drehzahlabhängiges Pfeifen in den Lautsprechern
Cocooner am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedMr-Couchpotatoe
  • Gesamtzahl an Themen1.389.126
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.566

Hersteller in diesem Thread Widget schließen