Spannung halbiert sich beim Radio einschalten

+A -A
Autor
Beitrag
Humi171421
Neuling
#1 erstellt: 30. Jan 2009, 18:56
Hi,

Bei mir war vor kurzem die Zündverteilerkappe defekt und wurde ausgetauscht. Vorher funktionierte meine Anlage ohne Probleme. Nun zum eigentlichen Problem. Jetzt schaltet sich meine Endstufe nicht mehr an wenn ich das Radio einschalte. Ich habe mal alles durchgemessen und ich habe nur noch ca. 6V Spannung an der Endstufe sobald ich das Radio einschalte. Wenn das Radio ausgeschaltet ist habe ich die benötigten 12V.

Bei mir geht ein Kabel von der Batterie in den Innenraum und dazwischen ist eine Sicherung eingebaut und an der Sicherung selbst kommen schon nur noch 12V an.

Ich weiß nicht mehr weiter. Ich würde mich freuen wenn mir jemand helfen kann.

MfG
lombardi1
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2009, 21:35
"an der Sicherung selbst kommen schon nur noch 12V an."

passt doch.

Also irgendwas ist passiert, welche Sicherung ?
Glas oder ANL ?

"Bei mir war vor kurzem die Zündverteilerkappe defekt und wurde ausgetauscht"

Von wem ?

mfg Karl
WarlordXXL
Inventar
#3 erstellt: 31. Jan 2009, 18:37
Mit hoher warscheinlichkeit ist deine Endstufe kaputt.....

Sobald Remote geschaltet wird, versucht die Endstufe zuzuschalten und macht n Kurzschluss....

Mach die stufe mal ab und du wirst sehen, dass alles wieder funzt....

Um welche Stufe handelt es sich?

MFG

Warlord
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 01. Feb 2009, 06:52

WarlordXXL schrieb:
Mit hoher warscheinlichkeit ist deine Endstufe kaputt.....

Sobald Remote geschaltet wird, versucht die Endstufe zuzuschalten und macht n Kurzschluss....

Dann wäre die Sicherung durch und es käme garkeine Spannung mehr an.
Es handelt sich mit Sicherheit um einen schlechten Kontakt im Plus- oder Massekabel.


[Beitrag von Amperlite am 01. Feb 2009, 15:58 bearbeitet]
WarlordXXL
Inventar
#5 erstellt: 01. Feb 2009, 14:23
@Amperlite...und wenn se sagen wir ma nur 60 Ampere zieht? Damit drückst du die Spannung ordentlich und wenn die Hauptsicherung entsprechend ist, kommt da garnix.....

Hatte das selbe Problem schon gehabt

MFG

Warlord
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 01. Feb 2009, 16:05

WarlordXXL schrieb:
@Amperlite...und wenn se sagen wir ma nur 60 Ampere zieht? Damit drückst du die Spannung ordentlich und wenn die Hauptsicherung entsprechend ist, kommt da garnix.....

Hatte das selbe Problem schon gehabt

Irgendwie mag ich das nicht so recht glauben, halte es zumindest für sehr unwahrscheinlich.
WarlordXXL
Inventar
#7 erstellt: 01. Feb 2009, 16:23
Warten wir mal auf die Antwort des Threadstellers *fg*
Humi171421
Neuling
#8 erstellt: 02. Feb 2009, 13:08
Danke erstmal für eure Antworten werden später es mal versuche mit der Endstufe

Und die Verteilekappe wurde in der Werkstatt gewechselt.
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 02. Feb 2009, 16:54

Humi171421 schrieb:
Und die Verteilekappe wurde in der Werkstatt gewechselt.

Dann haben sie dabei vermutlich die Batterie abgeklemmt. Fang mit der Fehlersuche im Motorraum an, Glassicherungshalter sind eine besonders empfindliche Stelle.
Humi171421
Neuling
#10 erstellt: 04. Feb 2009, 00:11
Also ich habe mal geschaut die Endstufe funktioniert noch ohne Probleme genauso wie die PowerCap. Hab Sie bei meinem Bruder im Auto getestet.

Ich kenne mich leider nicht so gut damit aus was bzw. wo ist den der Glassicherungshalter ?

Danke nochmal für die zahlreichen Antworten
lombardi1
Inventar
#11 erstellt: 04. Feb 2009, 01:09
Hallo
"Bei mir geht ein Kabel von der Batterie in den Innenraum und dazwischen ist eine Sicherung eingebaut "


Diese Sicherung/Halter.

mfg Karl
Humi171421
Neuling
#12 erstellt: 04. Feb 2009, 12:30

lombardi1 schrieb:
Hallo
"Bei mir geht ein Kabel von der Batterie in den Innenraum und dazwischen ist eine Sicherung eingebaut "


Diese Sicherung/Halter.

mfg Karl


Ah ok diese Sicherung habe ich auch schon getestet die ist auch noch ok
lombardi1
Inventar
#13 erstellt: 04. Feb 2009, 18:41
Hast Du vor UND nach der Sicherung gemessen ?
Entweder hast Du vor und nach der Sicherung grob dieselben Werte, oder Verschiedene.(Bei eingeschalteten Radio)
Kann ja nicht sein, das die Batterie auf 6 Volt zusammenfaellt.

Was ist mit dem Massekabel ?
WO ist das angeschlossen ?

mfg Karl
Humi171421
Neuling
#14 erstellt: 05. Feb 2009, 12:13

lombardi1 schrieb:
Hast Du vor UND nach der Sicherung gemessen ?
Entweder hast Du vor und nach der Sicherung grob dieselben Werte, oder Verschiedene.(Bei eingeschalteten Radio)
Kann ja nicht sein, das die Batterie auf 6 Volt zusammenfaellt.

Was ist mit dem Massekabel ?
WO ist das angeschlossen ?

mfg Karl



Ja ich habe vor und nach der Sicherung gemessen. Ist auf beiden Seiten nur 6V. Das Massekabel ist an einer Metalverstrebung vom Auto verschraubt.

Ich schildere am besten mal ganz genau wie alles angeschlossen ist.

Also, es gebt ein Kabel von der Batterie zur PowerCap und dazwischen ist die Sicherung. Von der PowerCap geht direkt ein Kabel in die Endstufe. Das Massekabel von Endstufe und PowerCap gehen beide an eine Metalverstrebung vom Auto. Das Radio ist mit dem DIN Stecker angeschlossen. Vom Radio aus geht noch ein Kabel auf der Beifahrerseite (Plus Kabel von der Batterie geht auf der Fahrerseite entlang) zur Endstufe für den Subwoofer. Zwischen dem Kabel ist noch das Remotekabel das in die Endstufe geht. Meine PowerCap benötigt kein Remotekabel. Da es da glaube ich ja auch welche gibt die Eines benötigen.

Hoffe das hilft evtl. weiter.

Danke nochmals
Amperlite
Inventar
#15 erstellt: 05. Feb 2009, 14:16

Humi171421 schrieb:
Ja ich habe vor und nach der Sicherung gemessen. Ist auf beiden Seiten nur 6V. Das Massekabel ist an einer Metalverstrebung vom Auto verschraubt.

Wo hast du dir beim Messen die Masse hergeholt? Da die Sicherung sofort nach der Batterie kommt nehme ich an, du hast direkt am Minuspol abgegriffen?

Miss mal die Spannung des Remote-Signals gegen Endstufen-Masseklemme. Ist die auch so niedrig, liegts an der Masseverbindung.


[Beitrag von Amperlite am 05. Feb 2009, 14:17 bearbeitet]
lombardi1
Inventar
#16 erstellt: 05. Feb 2009, 14:35
" Ist auf beiden Seiten nur 6V."

Kann doch nicht sein.

Wer mist, misst Mist

Dann dürfte doch das Auto nicht mehr anspringen

mfg Karl
Amperlite
Inventar
#17 erstellt: 05. Feb 2009, 15:37
Ob das Multimeter richtig arbeitet, sollte man natürlich direkt an der Autobatterie überprüft haben.

Hast du das versäumt, fühl dich einfach mal geohrfeigt.
fraesmax
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 05. Feb 2009, 16:13
Hallo!

Bist du sicher das du richtig misst?

Wahlschalter auf V DC!

Schwarze Messstrippe Minuspol Batterie.

Rote Messstrippe Pluspol Batterie.

Da muss jetzt 12V stehen.
Bei laufenden Motor ca. 13,2.

Minuspol auf der Batterie lassen.
Pluspol einmal vor der Amp Sicherung = 12V
Pluspol dann nach der Amp Sicherung = 12V
Wenn nicht= Sicherung defekt.


Wenn du 12V in beiden Fällen messen kannst dann Masseverbindung kontrollieren. (An einer Metallstrebe angeschlossen.....) ist sowieso schlecht, du musst an die Karosserie direkt.

Ist an der Verbindung von Metallstrebe zur Karosse Lack unter der Strebe oder etwa Rost??
Abschrauben und ansehen. Lack oder Rost entfernen, einfetten mit Polfett oder anderem Säurefreien Schmiermittel, zu Not Kontakt-oder MOS2.
Humi171421
Neuling
#19 erstellt: 06. Feb 2009, 11:45

fraesmax schrieb:
Hallo!

Bist du sicher das du richtig misst?

Wahlschalter auf V DC!

Schwarze Messstrippe Minuspol Batterie.

Rote Messstrippe Pluspol Batterie.

Da muss jetzt 12V stehen.
Bei laufenden Motor ca. 13,2.

Minuspol auf der Batterie lassen.
Pluspol einmal vor der Amp Sicherung = 12V
Pluspol dann nach der Amp Sicherung = 12V
Wenn nicht= Sicherung defekt.


Wenn du 12V in beiden Fällen messen kannst dann Masseverbindung kontrollieren. (An einer Metallstrebe angeschlossen.....) ist sowieso schlecht, du musst an die Karosserie direkt.

Ist an der Verbindung von Metallstrebe zur Karosse Lack unter der Strebe oder etwa Rost??
Abschrauben und ansehen. Lack oder Rost entfernen, einfetten mit Polfett oder anderem Säurefreien Schmiermittel, zu Not Kontakt-oder MOS2.



Jo bin mir ziemlich sicher das ich richtig gemessen habe. Ich habe es genau so gemacht wie du beschrieben hast. Das Gerät zeigt mir die 12V so lange na bis ich das Radio anschalte.

Dort wo die Masse angeschlossen ist ist kein Rost o.ä. Ich habe es auch an anderen Stellen versucht dies ergab aber das gleiche Ergebnis.
fraesmax
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 06. Feb 2009, 12:10
Unglaublich!

Starte mal den Motor während das Radio läuft, springt er überhaupt an????


[Beitrag von fraesmax am 06. Feb 2009, 12:31 bearbeitet]
Humi171421
Neuling
#21 erstellt: 09. Feb 2009, 01:42

fraesmax schrieb:
Unglaublich!

Starte mal den Motor während das Radio läuft, springt er überhaupt an???? :KR



Jo klar springt der Motor an ich fahre ja die ganze mit dem Auto.
lombardi1
Inventar
#22 erstellt: 09. Feb 2009, 17:47
Dann kannst Du auch nicht 6 Volt haben, oder?

mfg Karl
NoobXL
Stammgast
#23 erstellt: 23. Feb 2009, 18:46
wenn du Vor der Sicherung nur noch 6 V hast, gegen Batteriemasse gemessen, dann vermute ich stark dass das Pluskabel nicht gescheit am Pluspol befestigt ist. Entweder nicht festgeschraubt, oder schlecht im Kabelschuh verpresst.



Gruß Tobi
thwandi
Inventar
#24 erstellt: 24. Feb 2009, 14:10
schau mal, dass du wenns ne glassicherung ist, die tauschst gegen ne ANL... dann klemsmt du alles ordentlich an, und gescheit fest... den minus der endstufe klemmst du am besten an die verschraubung von gurtschloss... dann teste nochmal... im übrigen solltest du evt. n 1mm² kabel als remoteleitung legen... ich traue den mini litzen zwischen den cinchleitungen nicht mehr... evt. währe, je nach leistung, ne massekabelverstärkung zwischen batterie und karosserie angebracht...


Lg
AmplicDizzorder
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 26. Feb 2009, 18:24
Irgendwie frägt keiner was der überhaupt für Komponenten hat Oder hab ich das überlesen?

Was schon gesagt wurde -

Schonmal Sicherung getauscht? Defekte sehen z.T. verteufelt intakt aus...

lg
thwandi
Inventar
#26 erstellt: 27. Feb 2009, 12:21
Wie ich schon sagte... ALLE sicherungen im Kabel gegen ANL ´s tauschen... sehr häufige fehlerquelle...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Halbiert sich der Dämpfungsfaktor beim brücken???
leinchri am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  22 Beiträge
HELP - Fehlende Remote-Spannung am Blaupunkt - Radio
Diego-Sanchez am 11.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  12 Beiträge
Radio geht bei Licht einschalten usw. aus!?
Chavez2k am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  6 Beiträge
Dauerhaftes Knacken beim Einschalten
Installer am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  3 Beiträge
Subwoofer knallt beim einschalten
Dunken am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  13 Beiträge
Radio lässt sich nicht mehr einschalten
-ben13- am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  3 Beiträge
Ohne Zündung an Radio einschalten!
DernetteEddy am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  8 Beiträge
Steg Endstufe geht auf Protect beim einschalten mit Motorstart
Termi525 am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  11 Beiträge
Clarion Radio- Einschalten durch Zündung?
quade1 am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  3 Beiträge
Rodek endstufe "knackt" beim einschalten
Godchilla am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedWandili
  • Gesamtzahl an Themen1.376.344
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.214.822