Kondensator für Radio

+A -A
Autor
Beitrag
Skeet
Stammgast
#1 erstellt: 25. Mrz 2009, 17:58
Hallo zusammen,

ich will mir für mein Radio eine kleine Kondensatorbank bauen, in der Hoffnung das wenn ich meinen Motor starte das Radio anbleibt bzw. bei hohen Lautstärken das Radio eine konstante Spannung bekommt! Welche Kondensatoren brauch ich und wie sollte ich sie am besten verschalten?

mfg
skeet
dreamsounds
Inventar
#2 erstellt: 26. Mrz 2009, 13:21
Hi Skeet.
Das Einfachste sind die Kondensatoren von Mundorf SC68... Gibt es in verschiedenen Ausführungen mit und ohne Elektronik.

Grüße Mike
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 27. Mrz 2009, 08:01
Bei vielen Autos werden einige Verbraucher beim Start einfach abgeschalten. Eine (abgesicherte!) Direktleitung zur Batterie bringt mehr als eine fette Kondensatorbank.
Skeet
Stammgast
#4 erstellt: 27. Mrz 2009, 15:07
Danke für die Antwort!

Wie viel qm sollte das Kabel haben, damit das ganze auch was bringt? Das Radio ist ein Alpine 7878r! Ich würde gerne den Cap mit nem stärkeren Kabel zur Batterie kombinieren, geht das so einfach?

mfg
skeet
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 27. Mrz 2009, 17:24
Hängen die Lautsprecher eigentlich direkt am Radio?
Wenn nein, brauchst du bezüglich der "Stabilität" im Betrieb nichts besonderes unternehmen, auch die Zuleitung muss nicht über 1,5mm² hinausgehen.

Wenn ich schon dabei wäre, würd ich 4 mm² legen. Das passt gerade noch in handelsübliche Flach-/ Rundsteckverbinder und lässt sich noch gut verlegen.
Bevor ich nen teuren "Headcap" kaufte, würde ich auch erst mal so testen.
Skeet
Stammgast
#6 erstellt: 27. Mrz 2009, 18:01
Ne, am Radio hängen keine Lautsprecher, des wär ja a vergehen gegen guten Klang
Wegen der Spannung meinte ich eigentlich die Einbrüche die ja durch die Endstufen an der Batterie hervorgerufen werden und so ja auch das Radio betreffen! Ich werds mal mit dem dicken Kabel direkt zur Batterie versuchen.

mfg
skeet
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 30. Mrz 2009, 02:47

Skeet schrieb:
Wegen der Spannung meinte ich eigentlich die Einbrüche die ja durch die Endstufen an der Batterie hervorgerufen werden und so ja auch das Radio betreffen!

Die Spannung ist auf niedrigeres Niveau stabilisiert. Bis das Radio da nennenswerte Probleme bekommt, haben die Endstufen wohl schon abgeschalten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spannung am Radio
heiligs_blechle am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  9 Beiträge
Radio zündungsplus kondensator
kalle_bas am 07.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2015  –  42 Beiträge
Radio auf Pause wenn ich Motor starte
dmx86 am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  3 Beiträge
Radio anschließen?!
Otos am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2004  –  6 Beiträge
Radio @ Dauer +
tomsen am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2004  –  4 Beiträge
Wie schließe ich mein Radio am besten an???
Eisbär_ am 29.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  2 Beiträge
Piepsen am Radio
MASTERERS am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  4 Beiträge
Radio schlecht?
chris2oo6 am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 06.11.2010  –  16 Beiträge
Neukauf Radio
Michi2424 am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  3 Beiträge
Radio
joergschroe am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedKampfpudding
  • Gesamtzahl an Themen1.382.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.099