Genug Strom ,trotzdem Kondensator? Wirklich eine Klangverbesserung?

+A -A
Autor
Beitrag
G11880
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Nov 2009, 19:59
Hallo,

ich würde gerne wissen ob sich am klang meines basses etwas ändert, wenn genug strom zur verfügung steht und trotzdem hinter die hilfsbatterie noch ein 1F kodensator kommt vor der Bassendstufe?

Der einzigste vorteil liegt ja nun darin, dass der 1F kondensator die spannung schneller abgeben kann als eine optima hilfsbatterie.

Es geht allein um den klang!

Ich möchte keine 20 euro ausgeben für kabel und kabelschuhe um das zu testen und frage daher direkt so hier.

Nochmals:
Wird der klang besser oder anders wenn genug strom vorhanden ist und trotzdem ein Brax IPC 1F Kondensator vor einer endstufe mit einem 1,2 kW Krypton Bass angeschlossen wird?

Gruß


[Beitrag von G11880 am 24. Nov 2009, 20:00 bearbeitet]
ff701
Inventar
#2 erstellt: 24. Nov 2009, 20:02
Ob ein Kondensator fehlt kann man mit etwas Erfahrung am Klang raushören.

Am besten einfach mal mit jemandem zusammen setzen der das kann und den lauschen lassen.
chimera2
Stammgast
#3 erstellt: 25. Nov 2009, 17:52
Geht es dir um den Klang des Frontsystem oder den Klang vom Bass?

Der Kondensator sollte dir eine verbesserte Impulstreue des Subwoofers bringen, sprich: Der Bass wird präziser und weniger schwammig. Und das natürlich nur bei hohen Lautstärken, wenn der Strommangel eine Rolle spielt.

Wie sehr du das hören wirst hängt vor allem von deinen Komponenten ab.

Grüße,
G11880
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Nov 2009, 18:55
Hallo,

wie schon oben erwähnt geht es NUR um den BASS.
um welchen Bass es sich handelt steht auch oben.

Strommangel spielt keine Rolle, da durch die Hilfsbatterie hinten genug Strom da sein sollte.

Die frage ist einfach nur ob sich hörbar oder noch besser SPÜRBAR was an der quallität des bass ändert am analogen 1100W Monoblock der den Krypton betreibt!?




[Beitrag von G11880 am 25. Nov 2009, 18:55 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#5 erstellt: 25. Nov 2009, 19:21
Pauschal kann man da keine Aussage treffen.
Kommt zum Teil auf die Batt und auch auf die Endstufe und ihre Pufferung an (hauptsächlich Primärseite). Und auch die Kabelverlegung spielt ne große Rolle bei hohen Strömen und zeitlicher Änderung, Stichwort Induktion.


[Beitrag von mr.booom am 25. Nov 2009, 19:22 bearbeitet]
DubZ
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Nov 2009, 12:27

mr.booom schrieb:
Und auch die Kabelverlegung spielt ne große Rolle bei hohen Strömen und zeitlicher Änderung, Stichwort Induktion.


die kabelverlegung oder das kabel? ich bezweifel dass man durch das verlegen des kabels die induktion reduzieren kann. ich hab noch nie jmd. gesehen der das kabel aufgewickelt verlegt hat es kann höchstens kapazität entstehen wenn die stromkabel direkt zusammen liegen.
SeppSpieler
Inventar
#7 erstellt: 26. Nov 2009, 12:32
Der Kondensator wurde ursprünglich für die Frontamps entwickelt. Bei einer poteneten Bassendstufe bringt er relativ wenig.
Markuse2202
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Nov 2009, 13:22

Der Kondensator wurde ursprünglich für die Frontamps entwickelt.


Der Kondensator wurde sicher nicht für CarHifi entwickelt. Er hat sich da nur als nützlich erwiesen.
mr.booom
Inventar
#9 erstellt: 26. Nov 2009, 14:31

DubZ schrieb:

mr.booom schrieb:
Und auch die Kabelverlegung spielt ne große Rolle bei hohen Strömen und zeitlicher Änderung, Stichwort Induktion.


die kabelverlegung oder das kabel? ich bezweifel dass man durch das verlegen des kabels die induktion reduzieren kann. ich hab noch nie jmd. gesehen der das kabel aufgewickelt verlegt hat es kann höchstens kapazität entstehen wenn die stromkabel direkt zusammen liegen.

Klar kann man das, aber nicht indem man ne Schleife bildet und sich damit zusätzliche Störungen einfängt, Schleife==Spule
Plus- und Masseleitung parallel zum Amp legen bzw. beide miteinander verdrillen, nachzulesen u.a. hier.
chimera2
Stammgast
#10 erstellt: 26. Nov 2009, 16:14

Strommangel spielt keine Rolle, da durch die Hilfsbatterie hinten genug Strom da sein sollte.


Strommangel spielt IMMER eine Rolle. Die Frage ist nur in welchem Ausmaß. Wäre das nicht so, wäre es völlig sinnlos dickere Kabel, bessere Verbindungen oder auch einen Kondensator zu verwenden.

Sobald deine Endstufe Strom zieht, sinkt die Spannung ab. Je nachdem wie gut deine Versorgung ist mehr oder weniger, aber es passiert immer!
Und vor allem: Die Spannungsdifferenz zwischen LiMa-Spannung (14.4V) und Batteriespannung (12,x Volt) hast du immer!
Der Kondensator ist dazu da diese Absinken der Spannung bei einem kurzen Impuls (z.B. Kickbass) zu verringern. Meiner Erfahrung nach verhält sich das so:

Je näher deine Endstufe am Limit betrieben wird und je schlechter das Netzteil der Endstufe ist, desto mehr bringt der Kondensator.


...ein Brax IPC 1F Kondensator vor einer endstufe mit einem 1,2 kW Krypton Bass...


Das sind magere Informationen! Zumindest was für eine Endstufe du benutzt wäre noch eine wichtige Information.


Die frage ist einfach nur ob sich hörbar oder noch besser SPÜRBAR was an der quallität des bass ändert am analogen 1100W Monoblock der den Krypton betreibt!?


Du tust so als wäre das eine Frage die in etwa so zu beantworten wäre: "Ja, der Bass wird 7,4% besser".
Das ist in etwa so wie wenn du hier fragst "Wie schnell fährt mein Auto wenn ich einen Sportluftfilter einbaue?"

Das hängt von so vielen Faktoren ab!

Die einzige sinnvolle Information die dir hier gegeben werden kann ist: Es bringt sicher ETWAS, wieviel kann dir aber niemand sagen.
Aber bau den Cap doch einfach ein und lass ihn drin. Ein bisschen was bringts sicherlich und deine Lichtmaschine wirds dir auch danken. An den paar Euro Einbaumaterial wirds ja wohl nicht scheitern...


[Beitrag von chimera2 am 26. Nov 2009, 16:16 bearbeitet]
G11880
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Nov 2009, 17:14
Hallo,

ich weiß das strom eine rolle spielt! Ich meinte aber in meinem fall eventuell weniger, da ich eine hilfsbatterie nutze!

Die endstufe ist eine alte Hifonics Zeus XI mit einem guten geregelten Netzteil.

Ich merke schon, eine Antwort wie ich sie wollte ist schwer.


Gruß
mr.booom
Inventar
#12 erstellt: 26. Nov 2009, 18:43
Nö, die ist nicht schwer, sie ist schlicht unmöglich
Ich kann diesbzl. nur ne grobe Schätzung in der Hinsicht abgeben das ein 1F-Cap allein bei 1kW nur minimalste Verbesserungen bringen wird, wenn überhaupt ... er allein wäre an nem FS-Amp definitiv besser aufgehoben.

Ob es klanglich wirklich was bringt muss man halt am eigenen Equipment (Sub,Amp,Batt) mit seinen über den Einbau definierten Parametern wie z.B. R_gesamt (Kabel+Übergangswiderstände+Sicherungswiderstände+usw) sowie C_gesamt und B_gesamt seiner Verkabelung ausprobieren ... Versuch macht klug wie man so gerne sagt.
SeppSpieler
Inventar
#13 erstellt: 26. Nov 2009, 22:27

Markuse2202 schrieb:

Der Kondensator wurde ursprünglich für die Frontamps entwickelt.


Der Kondensator wurde sicher nicht für CarHifi entwickelt. Er hat sich da nur als nützlich erwiesen.

Ich meine den Brax Cap speziell für car Hifi, der ist ursprünglich für front Amps gedacht.
KaLiNkI
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Dez 2009, 18:46
mal ne frage neben bei für die ich kein extra Beitrag aufmachen will... Entlastet der Cap die Lichtmaschine? Mein Car Hifi Typ meinte ich bräuchte noch keine aber wenn ich mir ansonsten auf dauer die Lima schredder investiere ich lieber das bisschen knete
mr.booom
Inventar
#15 erstellt: 09. Dez 2009, 18:51
Entlasten nicht, aber schonender für die Lima.
goelgater
Inventar
#16 erstellt: 10. Dez 2009, 17:46
hi
wenn du einen cap einbauen möchtest in der hoffnung das sich was klanglich verändern könnte,dan sollte der cap an die front endstufe,sofern eine zusatz batt. da ist,was ja bei dir der fall ist,den wenn der sub mal so richitg gas gibt,bringt dir ein cap an der front endstufe mehr,als an der sub enstufe,den wenns dan wo fehlt an strom,dan an der front stufe,
SeppSpieler
Inventar
#17 erstellt: 10. Dez 2009, 22:23
Und dafür sind sie ja gedacht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Strom anschliessen , kondensator , verteiler
jekdog am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  10 Beiträge
strom für kondensator, verstärker?
grandy am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  7 Beiträge
Genug Strom für mein Vorhaben??
mortuary am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  10 Beiträge
Genug Strom??
Darkside am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  6 Beiträge
genug strom?
Cosmic2007 am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  15 Beiträge
Genug Strom?
skazi am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  6 Beiträge
Kein Strom! Batterie leer! Kondensator kaputt?
BHPeacemaker am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  2 Beiträge
Kondensator
MLT7 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  17 Beiträge
Kondensator defekt?
Atlas100 am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  9 Beiträge
Kondensator
Sally am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliednerushawac
  • Gesamtzahl an Themen1.389.727
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.464