warum schaltet sich mein verstärker immer wieder aus?

+A -A
Autor
Beitrag
kiko2
Neuling
#1 erstellt: 11. Dez 2009, 23:21
fürs erste ich hab einen roller und wollte da eine anlage einbauen das mit brett.. kann ich alles machn aba ich hab ein problem mid dem verstärker

ich kapiers nicht ich hab das gelbe kabel (soweit ich weis ist das normal das rote kabel) an + (ich hab nen älteren verstärker) sony und dan ist da noch so ein rotes das ich an plus ran machn muss und noch ein schwarzes das masse ist soweit ich weiss ich hab die ganzen kabel zamgesteckt und dan geht der sound auch hammaer gut und so aber leider nur für 15 -30 sekunden dan schaltet sich der verstärker aus ich weiss nicht was ich noch machen soll ich hab alles chinchkabel sicherungen das ganze zeug aba ka der *** geht immer wieder aus das selbe passiert bei einer autobatterie ich weiss nich was ich noch probieren soll/muss

danke schon mal im vorraus


[Beitrag von kiko2 am 12. Dez 2009, 11:11 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 12. Dez 2009, 00:02
Hilfe ....




Klangpurist schrieb:


Und Leute, ganz wichtig: Achtet bitte darauf wie ihr euch ausdrückt, sowie auf die Rechtschreibung! Wir sind hier ein anständiges Forum und möchten bitte keine Gossensprache. Auch wenn es anstrengend ist, bitte versucht es, so lange liegt die Schulzeit ja bei vielen Leuten hier nicht zurück.

Dann können wir ja loslegen

MfG

eure Moderation
kiko2
Neuling
#3 erstellt: 12. Dez 2009, 11:12
oki sorry passds so überarbeitet`? ich hab mich erst gestern angemeldet.... und sauer von dem gewesen das es nicht ging und ich bin erst 15^^
tobtop91
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Dez 2009, 14:30

kiko2 schrieb:
geht der sound auch hammaer gut und so aber leider nur für 15 -30 sekunden


Ich kann mir bei deiner Fachgerechten beschreibung gut vorstellen dass du alle lautsprecher einfach nur mal schnell parallel geschaltet hast und der Verstàrker in Protect-Schutz geschaltet hat!

Also verstàrker richtig zusammenschliesen.
kiko2
Neuling
#5 erstellt: 22. Dez 2009, 15:26
ehh ich hab fast kein peil was du meinsd aba mir wurde gesagt das da drin was durchgebrannt is oda so und angeschlossen hab ich glaub ich richtig danke trotzdem
Soundscape9255
Inventar
#6 erstellt: 22. Dez 2009, 16:03
helft den armen vögeln...
kiko2
Neuling
#7 erstellt: 22. Dez 2009, 16:53
hä???
The-BuTcHeR
Stammgast
#8 erstellt: 28. Dez 2009, 13:29
ALSo.Der verstärker wird wohl in Protect gehen da evtl die impedanz deiner Lautspreche zu nieder ist. Schau einfach mal auf die LS die angeschlossen sind, Weiviel Ohm die haben. Steht meist auf dem magnet des Speakers. Dann schließe erstmal nur einen Ls an deine ednstufe an und schau ob das teil immernoch ausgeht. Dann kannst mal schreiben wie´s sich verhält.
Gabberdup
Inventar
#9 erstellt: 28. Dez 2009, 13:48
Mach mal Angaben zu deinen Verstärker und Lautsprechern hat man besseres Bild von.
kiko2
Neuling
#10 erstellt: 28. Dez 2009, 15:21
is ein sony verstäerker aber der is kaput had mir ein Elekronikfachmann(oda so was) gesagt
Gabberdup
Inventar
#11 erstellt: 28. Dez 2009, 15:46
Also hat sich das Thema hier erst mal erledigt?
SeppSpieler
Inventar
#12 erstellt: 28. Dez 2009, 15:50
Ich sage jetzt einfach ma zu wenig Strom und zu geringe Impedanz mag der Amp nicht.
kiko2
Neuling
#13 erstellt: 28. Dez 2009, 18:31
DAN HAD NE AUTOBATERIE AUCH ZU WENIG AMP ODA WIE??? NAJA EGAL
mr.booom
Inventar
#14 erstellt: 28. Dez 2009, 18:47
Japp, so gesehen hat ne "normale" Autobatterie zu wenig Power, ziehst zuviel Strom bricht die Spannung massiv ein und die Endstufe schaltet ab, nem Anlasser ist das egal der dreht sich auch mit geringer Spannung weiter
kiko2
Neuling
#15 erstellt: 28. Dez 2009, 22:35
das isn auothifi verstärker der 12v braucht
The-BuTcHeR
Stammgast
#16 erstellt: 29. Dez 2009, 01:34
ja. das der amp 12V braucht hab ich mir auch gedacht. nur wie siehts mit der bezeichung aus. Was steht auf der Endstufe? Evtl einfach n bild reinsetzen von dem teil.
Händ den amp doch mal an nen Pc netzteil oder am besten ein Batterieladegerät das würde mal ne konstante stromversorgung garantieren. Ne alte autobat muss nicht unbedingt 12V bringen, evtl. könnte da schon ene zelle hin sein und somit hast um die 2Volt weniger.
Gabberdup
Inventar
#17 erstellt: 29. Dez 2009, 10:59

kiko2 schrieb:
is ein sony verstäerker aber der is kaput had mir ein Elekronikfachmann(oda so was) gesagt


Denk das Teil ist kaputt, bei welchen Elektronikfachmann warst du?
kiko2
Neuling
#19 erstellt: 17. Jan 2010, 16:40
hmmm ich glaub das die autobatterie ca 1 jahr alt is oda so also eine neue und ich war bei konrad hauser ich glaub das der kapput ist weil ich nen neuen hab und der geht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker schaltet sich aus und ein ?!
smooth-appeal am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2005  –  4 Beiträge
Rodek R2100A schaltet sich immer aus!!
Stylez_Maik am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  5 Beiträge
Verstärker schaltet sich ab!
omega12 am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  15 Beiträge
warum?
delisches am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 03.06.2004  –  3 Beiträge
Radio schaltet von selbst aus
HuaBaer am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  4 Beiträge
Mein Helix HXA400 MK schaltet immer ab
Lenzei am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  7 Beiträge
Soundstream PIC 4.640 schaltet sich aus - und nicht wieder ein :(
Kruzada am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  3 Beiträge
Vertärker schaltet sich dauernd ein und aus
Maka_1981 am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  7 Beiträge
Subamp schaltet sich aus bei hoher lautstärke!
ssab13 am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  9 Beiträge
Alpine CDA 9855R schaltet sich ürplotzlich ab!
monstisreloaded am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedSebastian90
  • Gesamtzahl an Themen1.389.417
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.704